Häufige Fragen zu "Tickets & Angebote"

Verfeinern Sie die Auswahl:

Die Fahrkarte gilt an dem auf der Fahrkarte vermerkten Geltungstag bis 3 Uhr des Folgetags. Innerhalb dieser Zeit können Sie Ihre Fahrt beliebig oft unterbrechen.

Die Fahrkarte gilt bei Hin- oder Rückfahrt jeweils an den auf der Fahrkarte vermerkten Daten bis 3 Uhr des Folgetags. Innerhalb dieser Zeit können Sie Ihre Fahrt beliebig oft unterbrechen.

Beim Normalpreis haben Sie keine Zugbindung. Sie können damit in Nahverkehrszügen des Deutschlandtarifs (z. B. IRE, RE, S-Bahn) problemlos reisen. Bitte beachten Sie, dass der Normalpreis nicht auf Strecken gilt, die vollständig in einem Verbund oder Landestarif liegen. Die Start- und Zielbahnhöfe Ihrer Strecke dürfen sich somit nicht im selben Verkehrsverbund oder Landestarif befinden.

Der Normalpreis kann 6 Monate im Voraus (vor den Fahrplanwechseln im Juni und Dezember kann es Abweichungen geben) gebucht werden.

  • Vor dem 1. Geltungstag der Hinfahrt können Sie Normalpreis-Fahrkarten kostenfrei umtauschen oder stornieren.
  • Ab dem 1. Geltungstag (Datum der Hinfahrt) erheben wir für Umtausch/Erstattung ein Entgelt von 19 Euro pro Fahrkarte.

  • Kinder bis 5 Jahre reisen immer kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden.
  • Bis zu drei Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren können kostenfrei mitgenommen werden. Sie müssen bei der Buchung nicht angegebenen werden.
  • Für ältere Kinder gilt der normale Fahrpreis

6-14 Jährige erhalten 50 % Rabatt auf den Fahrpreis. Für ältere Kinder gilt der normale Fahrpreis. Kinder bis 5 Jahre reisen immer kostenfrei.

Für Nahverkehrsverbindungen des Deutschlandtarifs gilt, dass im Zug beim Zugpersonal Fahrkarten nur für die konkrete Hin- und/oder Rückfahrt und nur zum Bordpreis (Fahrpreis zum Normalpreis für die gewünschte Strecke zzgl. eines prozentualen Aufpreises von 10%, mind. 2 €, maximal 10 €) erhältlich sind. Das im Zug verkaufte Sortiment kann auch eingeschränkt sein. In entsprechend gekennzeichneten Zügen findet kein Verkauf statt. Die Buchung eines Digitalen Tickets nach Abfahrt des Nahverkehrszuges ist nicht zugelassen.

Die Preise sind streckenbezogen und gelten für eine einfache Fahrt in Abhängigkeit von der genutzten Wagenklasse und Art des Zuges.

Eine Normalpreis Europa Fahrkarte gilt an dem auf der Fahrkarte vermerkten Geltungstag bis 3 Uhr des Folgetags. Innerhalb dieser Zeit können Sie Ihre Fahrt beliebig oft unterbrechen.

Sie erhalten eine RAILPLUS-Ermäßigung auf den Normalpreis der Auslandsstrecke in folgende europäische Länder:

Bulgarien, Tschechien, Rumänien, Irland, Dänemark, Kroatien, Litauen, Ungarn, Nordmazedonien, Niederlande, Norwegen, Österreich, Griechenland, Polen, Spanien, Schweiz, Belgien, Serbien, Slowenien, Italien, Finnland, Montenegro, Bosnien-Herzegowina, Serbische Republik in Bosnien-Herzegowina und die Slowakei.

Hinweis: In einzelnen Ländern wird RAILPLUS zwar anerkannt, aber nicht verkauft. Es empfiehlt sich deshalb, die Fahrkarten auch für die Rückfahrt bereits in Deutschland zu erwerben.

Die Ermäßigung ist bei der Buchung automatisch enthalten.

Sie können mit einer BahnCard 2. Klasse nur RAILPLUS für die 2. Klasse nutzen.

Die Ermäßigung erhalten Sie nur bei grenzüberschreitenden Reisen. Es gibt keine Ermäßigung im reinen Binnenverkehr des fremden Landes. 

Ab Dezember 2023 nimmt der Internationale Eisenbahnverband (UIC) sein Angebot RAILPLUS vom Markt. Bis dahin erhalten Sie weiterhin die Ermäßigung bei internationalen Reisen.

Für alle Kinder gilt:
Kinder bis 3 Jahre können immer kostenfrei mitgenommen werden (ohne eigenen Sitzplatz).

Für den deutschen Streckenanteil reisen Kinder, die jünger als 6 Jahre sind, immer kostenfrei. Auf dem Streckenanteil im Ausland reisen Kinder, die jünger als 6 Jahre sind, kostenfrei nach Belgien, Bulgarien, Dänemark, Finnland, Kroatien, Luxemburg, Montenegro, Österreich, Schweden, Schweiz, Serbien, Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn. In alle übrigen Länder reisen Kinder kostenfrei, wenn Sie unter 4 Jahre sind.

Falls Sie einen Sitzplatz für Ihr Kind reservieren möchten, geben Sie die Anzahl der Kinder bitte bei der Buchung mit dem entsprechenden Alter an. Es zählt das Alter am Tag des Reiseantritts.

Kinder von 6-14 Jahre:
Mit dem Normalpreis Europa können bis zu 3 Kinder von 6-14 Jahren auf dem deutschen und ausländischen Streckenanteil kostenfrei in Begleitung eines Erwachsenen mitgenommen werden. Sie müssen bei der Buchung nicht angegeben werden.

Für Reisen nach Frankreich bezahlen Kinder auf dem französischen Streckenanteil den halben Preis eines Erwachsenen.

Kinder erhalten auf dem schwedischen Streckenabschnitt 85 % Ermäßigung auf den Erwachsenenpreis.

Kinder, die ganz allein reisen oder von einer anderen Person als den Eltern oder Großeltern begleitet werden:

Kinder bezahlen abhängig vom Land entweder ab 4 Jahren oder ab 6 Jahren einen ermäßigten Preis für die Reise. Bitte geben Sie Ihre Kinder daher bei der Buchung mit dem Alter an. Es zählt das Alter am Tag des Reiseantritts. In einigen Ländern gibt es ein Mindestalter für Kinder, die allein reisen und für die Begleitperson, die mit dem Kind reisen darf! Mehr dazu unter der nächsten Frage.

In Deutschland bezahlen Kinder bzw. Jugendliche ab 15 Jahren den vollen Fahrpreis. Im Ausland bezahlen Kinder bzw. Jugendliche abhängig vom Land den vollen Preis ab 12, 14, 15, 16 oder 17 Jahren:

  • In Finnland ab 17 Jahren
  • In Dänemark, Irland, Nordirland, Norwegen, Schweden und in der Schweiz ab 16 Jahren
  • In Österreich, der Slowakei und Tschechien ab 15 Jahren
  • In Montenegro, Serbien und Ungarn ab 14 Jahren
  • In allen anderen Ländern ab 12 Jahren

Der Preis wird bei der Buchung immer automatisch berechnet.

Ja. Für folgende Länder gibt es ein Mindestalter:

  • Belgien: 6 Jahre
  • Bosnien-Herzegowina: 4 Jahre
  • Bulgarien: 10 Jahre
  • Dänemark: 6 Jahre
  • Finnland: 6 Jahre
  • Frankreich: 12 Jahre
  • Griechenland: 12 Jahre
  • Kroatien: 6 Jahre
  • Litauen: 4 Jahre
  • Luxemburg: 6 Jahre
  • Mazedonien: 4 Jahre
  • Montenegro: 6 Jahre
  • Niederlande: 12 Jahre
  • Norwegen: 4 Jahre
  • Österreich: 6 Jahre
  • Polen: 13 Jahre
  • Republik Irland: 4 Jahre
  • Rumänien: 18 Jahre
  • Schweden: 7 Jahre
  • Schweiz: 6 Jahre
  • Serbien: 6 Jahre
  • Slowakei: 6 Jahre
  • Slowenien: 6 Jahre
  • Spanien: 4 Jahre
  • Srpska: 4 Jahre
  • Tschechien: 6 Jahre
  • Türkei: 4 Jahre
  • Ungarn: 10 Jahre

Tickets zum Sparpreis Young können gegen ein Bearbeitungsentgelt von 10 Euro bis einen Tag vor Abfahrt storniert werden. Die Auszahlung erfolgt in Form eines Gutscheins, der 3 Jahre gültig ist. Ab dem Reisetag ist eine Stornierung ausgeschlossen.

Um dein Sparpreis-Ticket zu stornieren, gehe in "Meine letzten Buchungen" in deinem "Meine Bahn"-Kundenkonto oder nutze die Auftragssuche. Danach kannst du dein neues Ticket wie gewohnt buchen.

Sofortstornierung

Unabhängig von den tariflichen Angebotskonditionen kannst du dein Digitales Ticket innerhalb von 12 Stunden (720 Minuten) nach der Buchung kostenlos stornieren. Du erhältst den kompletten Zahlungsbetrag zurück.

Mit dem Sparpreis Young kannst du nur auf der gebuchten Verbindung reisen. Der Sparpreis Young wird innerhalb Deutschlands im ICE, IC/EC angeboten. Züge des Nahverkehrs (z.B. RE, RB, IRE oder S-Bahn sowie Züge nichtbundeseigener Eisenbahnen) kannst du für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort nutzen, wenn du diese mitgebucht hast. Für Nahverkehrs-Züge besteht keine Zugbindung. Deine Reise muss jedoch bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

Das City-Ticket ist auch für Sparpreis Young-Kundinnen und Kunden nutzbar. Das City-Ticket wird neuerdings im Sparpreis Young je nach Verbindung zusätzlich ausgegeben.

Bei der Buchung eines Sparpreises Young erfolgt die zusätzliche, kostenpflichtige Ausgabe des City-Tickets künftig in Abhängigkeit des konkreten Start- oder Zielhaltes bei der Buchung. Das ist der Fall, wenn:

  • Start- oder Zielhaltestelle in einer der rund 130 City-Ticket Städte liegen und
  • ein Reiseabschnitt zum bzw. vom Fernverkehr mit dem öffentlichen Nahverkehr innerhalb des City-Ticket-Gebiets beinhaltet ist.

Wenn hingegen laut Buchungsanfrage ausschließlich Züge des DB Fernverkehrs benötigt werden (z.B. von Köln Hbf nach Berlin Hbf) und somit kein Umstieg innerhalb des City-Ticket-Gebietes in den öffentlichen Nahverkehr erforderlich ist, erfolgt die Ausgabe ohne City-Ticket.

Der Sparpreis Young ist seit dem 12. Dezember 2021 in der regulären Verbindungsauskunft zu finden. Da der neue Tarif für Kunden bis einschließlich 26 Jahren zu buchen ist, haben wir entsprechend einen neuen Reisendentyp eingeführt. Unter reisende Person "15-26 Jahre" kann der Tarif neben allen anderen Tarifen, sofern verfügbar, gefunden und gebucht werden. Das Gleiche gilt auch für die App.

Ausschlaggebend ist das Alter am ersten Reisetag. Das Alter wird im Zug kontrolliert.

Das City-Ticket ist auch für Super Sparpreis Young-Kundinnen und Kunden nutzbar. Das City-Ticket wird neuerdings im Super Sparpreis Young je nach Verbindung zusätzlich ausgegeben.

Bei der Buchung eines Super Sparpreises Young erfolgt die zusätzliche, kostenpflichtige Ausgabe des City-Tickets künftig in Abhängigkeit des konkreten Start- oder Zielhaltes bei der Buchung. Das ist der Fall, wenn:

  • Start- oder Zielhaltestelle in einer der rund 130 City-Ticket Städte liegen und
  • ein Reiseabschnitt zum bzw. vom Fernverkehr mit dem öffentlichen Nahverkehr innerhalb des City-Ticket-Gebiets beinhaltet ist.

Wenn hingegen laut Buchungsanfrage ausschließlich Züge des DB Fernverkehrs benötigt werden (z.B. von Köln Hbf nach Berlin Hbf) und somit kein Umstieg innerhalb des City-Ticket-Gebietes in den öffentlichen Nahverkehr erforderlich ist, erfolgt die Ausgabe ohne City-Ticket.

Der Super Sparpreis Aktion wird nur in Zügen des Fernverkehrs (ICE, IC/EC) angeboten und ist nicht mit City-Ticket erhältlich.

Tickets zum Super Sparpreis Young sind von Umtausch und Stornierung ausgeschlossen.

Sofortstornierung

Unabhängig von den tariflichen Angebotskonditionen kannst du dein Digitales Ticket innerhalb von 12 Stunden (720 Minuten) nach der Buchung kostenlos stornieren. Du erhältst den kompletten Zahlungsbetrag zurück.

  • Kinder bis 5 Jahre fahren immer kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren fahren in Begleitung einer Person ab 15 Jahre kostenfrei. Sie müssen aber bei der Buchung angegeben werden. Es können bis zu 4 Kinder pro Fahrkarte mitgenommen werden.
  • Ausnahme: Bei Nutzung eines City-Tickets zahlen Kinder von 6 bis 14 Jahren den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund. 

Der Super Sparpreis Young ist seit dem 12. Dezember 2021 in der regulären Verbindungsauskunft zu finden. Da der neue Tarif für Kunden bis einschließlich 26 Jahren zu buchen ist, haben wir entsprechend einen neuen Reisendentyp eingeführt. Unter reisende Person "15-26 Jahre" kann der Tarif neben allen anderen Tarifen, sofern verfügbar, gefunden und gebucht werden. Das Gleiche gilt auch für die App.

Ausschlaggebend ist das Alter am ersten Reisetag. Das Alter wird im Zug kontrolliert.

Mit dem Super Sparpreis Young kannst du nur auf der gebuchten Verbindung reisen. Der Super Sparpreis Young wird innerhalb Deutschlands im ICE, IC/EC angeboten. Züge des Nahverkehrs (z.B. RE, RB, IRE oder S-Bahn sowie Züge nichtbundeseigener Eisenbahnen) kannst du für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort nutzen, wenn du diese mitgebucht hast. Für Nahverkehrs-Züge besteht keine Zugbindung. Deine Reise muss jedoch bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

  • Kinder bis 5 Jahre fahren immer kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren fahren in Begleitung einer Person ab 15 Jahre kostenfrei. Sie müssen aber bei der Buchung angegeben werden. Es können bis zu 4 Kinder pro Fahrkarte mitgenommen werden.
  • Ausnahme: Bei Nutzung eines City-Tickets zahlen Kinder von 6 bis 14 Jahren den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund.

Eine Sitzplatzreservierung ist beim Sparpreis Europa und Super Sparpreis Europa nicht automatisch enthalten, kann aber separat gebucht werden.

Sie können Tickets 6 Monate im Voraus (jeweils ab dem Fahrplanwechsel im Juni und Dezember) bis kurz vor Abfahrt buchen.

Sie können Tickets 6 Monate im Voraus (jeweils ab dem Fahrplanwechsel im Juni und Dezember) bis einen Tag vor Reisebeginn buchen.

Mit der BahnCard 25/50/100 erhalten Sie 25% Rabatt auf den deutschen Streckenanteil. Vom BahnCard 100 Rabatt ausgenommen ist der Sparpreis Europa Frankreich.

Das City-Ticket ist ausschließlich für die 130 beim City-Ticket teilnehmenden Städte in Deutschland erhältlich.

Für Städte im europäischen Ausland wird grundsätzlich kein City-Ticket ausgegeben.  
Bei der Buchung eines (Super) Sparpreis Tickets Europa muss daher die konkrete Start- bzw. Zielhaltestelle für Deutschland angegeben werden. Das City-Ticket zur flexiblen An- und Weiterreise ist im Gesamtpreis für die Fahrkarte dann enthalten, wenn 

  • Start- oder Zielhaltestelle in einer der 130 City-Ticket Städte liegen, 
  • der Reiseabschnitt zum bzw. vom DB Fernverkehr mit dem öffentlichen Nahverkehr innerhalb des City-Ticket-Gebiets zurückgelegt wird. 

Wenn hingegen laut Buchungsanfrage ausschließlich Züge des Fernverkehrs (ICE, IC, EC) benötigt werden (z.B. von Köln Hbf nach Amsterdam) und somit kein Umstieg innerhalb des City-Ticket-Gebietes in den öffentlichen Nahverkehr erforderlich ist, erfolgt die Ausgabe ohne City-Ticket. 

  • Bis einen Tag vor dem 1. Geltungstag: Die Stornierung ist gegen ein Entgelt von 10 Euro möglich. Sie erhalten einen Gutschein in Höhe des Erstattungsbetrags.
  • Ab dem 1. Geltungstag ist eine Stornierung nicht mehr möglich.

Sofortstornierung

Unabhängig von den tariflichen Angebotskonditionen können Sie Ihr Digitales Ticket innerhalb von 12 Stunden (720 Minuten) nach der Buchung kostenlos stornieren. Sie erhalten den kompletten Zahlungsbetrag zurück.

  • Kinder bis 5 Jahre fahren immer kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren fahren in Begleitung einer Person ab 15 Jahre kostenfrei. Sie müssen aber bei der Buchung angegeben werden. Es können bis zu 4 Kinder pro Fahrkarte mitgenommen werden.
  • Ausnahme: Bei Nutzung eines City-Tickets zahlen Kinder von 6 bis 14 Jahren den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund. 

  • Kinder von 0 bis 5 Jahren reisen immer kostenfrei.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren erhalten 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.

Das Ticket gilt nur für die Fernverkehrszüge (ICE, IC/EC) und Tage, die auf Ihrer Fahrkarte angegeben sind.
Für Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn), die für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort genutzt werden, besteht keine Zugbindung.

In Belgien kann es zu Sicherheitskontrollen im Bahnhof kommen. Bitte halten Sie Ihren Reisepass oder Personalausweis bereit und finden Sie sich frühzeitig vor der Abfahrt des Zuges am Gleis ein.

  • Kinder von 0 bis 14 Jahren reisen immer kostenfrei.
  • Kinder von 6 bis 4 Jahren müssen bei der Buchung angegeben werden.
  • Hinweis: Bei Nutzung eines City-Tickets in Deutschland zahlen Kinder den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund.

  • Kinder von 0 bis 5 Jahren reisen immer kostenfrei.
  • Kinder von 0 bis 5 Jahren dürfen in Dänemark nur in Begleitung fahren.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren erhalten auf dem deutschen Streckenabschnitt 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.
  • Kinder von 6 bis 15 Jahren erhalten auf dem niederländischen Streckenabschnitt 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.

Das Ticket gilt nur für die Fernverkehrszüge (ICE, IC/EC) und Tage, die auf Ihrer Fahrkarte angegeben sind.
Für Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn), die für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort genutzt werden, besteht keine Zugbindung. Ihre Reise muss bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

Nach Dänemark darf ein Hund in der 2. Klasse mitgenommen werden. In der 1. Klasse dagegen sind nur Blindenführ- und Assistenzhunde zugelassen.

  • Kinder bis einschließlich 5 Jahren fahren kostenfrei (inkl. kostenfreier Reservierung für reservierungspflichtige Züge, keine Fahrkarte erforderlich). Kinder bis 3 Jahre dürfen in Frankreich nur in Begleitung reisen.
  • Kinder von 6 bis einschließlich 14 Jahren in Begleitung von mindestens einem Reisenden ab 15 Jahren, die auf der Fahrkarte eingetragen sind,
    • fahren auf der DB-Strecke kostenfrei
    • zahlen auf der SNCF-Strecke 50 % auf den Preis, den Erwachsene zahlen.
  • Hinweis: Bei Nutzung eines City-Tickets in Deutschland zahlen Kinder den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund.

  • Kinder von 0 bis 5 Jahren reisen immer kostenfrei. Kinder bis 3 Jahre dürfen in Frankreich nur in Begleitung reisen.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren erhalten 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.

Das Ticket gilt nur für die Fernverkehrszüge (ICE und TGV INOUI) und Tage, die auf Ihrer Fahrkarte angegeben sind.
Für Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn), die für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort genutzt werden, besteht keine Zugbindung. Ihre Reise muss bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

  • Kinder bis 5 Jahre fahren immer kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren fahren in Begleitung einer Person ab 15 Jahre kostenfrei. Sie müssen aber bei der Buchung angegeben werden. Es können bis zu 4 Kinder pro Fahrkarte mitgenommen werden.
  • Hinweis: Bei Nutzung eines City-Tickets in Deutschland zahlen Kinder den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund.

  • Kinder von 0 bis 5 Jahren reisen auf dem deutschen Streckenabschnitt immer kostenfrei.
  • Kinder von 0 bis 3 Jahren reisen auf dem italienischen Streckenabschnitt immer kostenfrei.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren erhalten auf dem deutschen Streckenabschnitt 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.
  • Kinder von 6 bis 11 Jahren erhalten auf dem italienischen Streckenabschnitt 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.

Das Ticket gilt nur für die Fernverkehrszüge (ICE, IC/EC, ECE) und Tage, die auf Ihrer Fahrkarte angegeben sind.
Für Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn), die für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort genutzt werden, besteht keine Zugbindung. Ihre Reise muss bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

  • Kinder bis 5 Jahre fahren immer kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren fahren in Begleitung einer Person ab 15 Jahre kostenfrei. Sie müssen aber bei der Buchung angegeben werden. Es können bis zu 4 Kinder pro Fahrkarte mitgenommen werden.
  • Hinweis: Bei Nutzung eines City-Tickets in Deutschland zahlen Kinder den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund.

  • Kinder von 0 bis 5 Jahren reisen immer kostenfrei. Sie dürfen nur zusammen mit einer Begleitperson reisen.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren erhalten auf dem deutschen Streckenabschnitt 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.
  • Kinder von 6 bis 11 Jahren erhalten auf dem kroatischen Streckenabschnitt 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.

Das Ticket gilt nur für die Fernverkehrszüge (ICE, Railjet, IC/EC) und Tage, die auf Ihrer Fahrkarte angegeben sind.
Für Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn), die für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort genutzt werden, besteht keine Zugbindung. Ihre Reise muss bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

  • Kinder bis 5 Jahre fahren immer kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren fahren in Begleitung einer Person ab 15 Jahre kostenfrei. Sie müssen aber bei der Buchung angegeben werden. Es können bis zu 4 Kinder pro Fahrkarte mitgenommen werden.
  • Hinweis: Bei Nutzung eines City-Tickets in Deutschland zahlen Kinder den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund.

  • Kinder von 0 bis 5 Jahren reisen immer kostenfrei. Sie dürfen in Luxemburg nur in Begleitung reisen. 
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren erhalten 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.
  • Kinder von 6 bis 11 Jahren erhalten auf dem luxemburgischen Streckenabschnitt in der 1. Klasse 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen (in der 2. Klasse ist die Beförderung kostenfrei).

Das Ticket gilt nur für die Fernverkehrszüge (ICE, IC/EC) und Tage, die auf Ihrer Fahrkarte angegeben sind.
Für Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn), die für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort genutzt werden, besteht keine Zugbindung. Ihre Reise muss bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

  • Kinder bis 5 Jahre fahren immer kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren fahren in Begleitung einer Person ab 15 Jahre kostenfrei. Sie müssen aber bei der Buchung angegeben werden. Es können bis zu 4 Kinder pro Fahrkarte mitgenommen werden.
  • Kinder bis 11 Jahre dürfen in den Niederlanden nur in Begleitung einer Person fahren, die mindestens 18 Jahre alt ist. 
  • Hinweis: Bei Nutzung eines City-Tickets in Deutschland zahlen Kinder den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund.

  • Kinder von 0 bis 5 Jahren reisen auf dem deutschen Streckenabschnitt immer kostenfrei.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren erhalten auf den deutschen Streckenabschnitt 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.
  • Kinder von 4 bis 11 Jahre erhalten 50 % Ermäßigung auf den niederländischen Streckenabschnitt
  • Kinder bis 11 Jahre dürfen in den Niederlanden nur zusammen mit einer Begleitperson reisen, die mindestens 18 Jahre alt ist.

Das Ticket gilt nur für die Fernverkehrszüge (ICE, IC/EC) und Tage, die auf Ihrer Fahrkarte angegeben sind.
Für Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn), die für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort genutzt werden, besteht keine Zugbindung. Ihre Reise muss bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

Nutzen Sie bitte den großen viereckigen Barcode oben rechts auf Ihrem Online-Ticket, um bei geschlossener Bahnsteigsperre den Bahnhof zu verlassen oder zu betreten. Einfach den viereckigen Barcode an die beleuchtete Fläche vor der Sperre halten und schon öffnet sich der Durchgang. Falls Sie Ihr Online-Ticket auf einem mobilen Endgerät vorzeigen und in diesem Endgerät Ihre Kreditkarte hinterlegt haben, empfehlen wir, NFC zu deaktivieren, um eine unbeabsichtigte Abbuchung zu vermeiden.

  • Kinder bis 5 Jahre fahren immer kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren fahren in Begleitung einer Person ab 15 Jahre kostenfrei. Sie müssen aber bei der Buchung angegeben werden. Es können bis zu 4 Kinder pro Fahrkarte mitgenommen werden.
  • Hinweis: Bei Nutzung eines City-Tickets in Deutschland zahlen Kinder den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund.

  • Kinder von 0 bis 5 Jahren reisen immer kostenfrei.
  • Kinder von 0 bis 5 Jahren dürfen in Österreich nur in Begleitung reisen.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren erhalten 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.

Das Ticket gilt nur für die Fernverkehrszüge (ICE, RJ, RJX, IC/EC) und Tage, die auf Ihrer Fahrkarte angegeben sind.
Für Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn), die für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort genutzt werden, besteht keine Zugbindung. Ihre Reise muss bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

  • Kinder bis 5 Jahre fahren immer kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren fahren in Begleitung einer Person ab 15 Jahre kostenfrei. Sie müssen aber bei der Buchung angegeben werden. Es können bis zu 4 Kinder pro Fahrkarte mitgenommen werden.
  • Hinweis: Bei Nutzung eines City-Tickets in Deutschland zahlen Kinder den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund.

  • Kinder von 0 bis 5 Jahren reisen auf dem deutschen Streckenabschnitt immer kostenfrei.
  • Kinder von 0 bis 3 Jahren reisen auf dem polnischen Streckenabschnitt immer kostenfrei.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren erhalten auf dem deutschen Streckenabschnitt 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.
  • Kinder von 4 bis 11 Jahren erhalten auf dem polnischen Streckenabschnitt 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.
  • Kinder bis 12 Jahre dürfen in Polen nur zusammen mit einer Begleitperson reisen, die mindestens 18 Jahre alt ist.

Das Ticket gilt nur für die Fernverkehrszüge (ICE, IC/EC) und Tage, die auf Ihrer Fahrkarte angegeben sind.
Für Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn), die für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort genutzt werden, besteht keine Zugbindung. Ihre Reise muss bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

  • Kinder bis 5 Jahre fahren immer kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren fahren in Begleitung einer Person ab 15 Jahre kostenfrei. Sie müssen aber bei der Buchung angegeben werden. Es können bis zu 4 Kinder pro Fahrkarte mitgenommen werden.
  • Hinweis: Bei Nutzung eines City-Tickets in Deutschland zahlen Kinder den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund.

  • Kinder bis 5 Jahre reisen auf dem deutschen Streckenabschnitt immer kostenfrei.
  • 6 bis 14-Jährige erhalten auf dem deutschen Streckenabschnitt 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen. Auf dem schwedischen Streckenabschnitt reisen Kinder bis 6 Jahre immer kostenfrei. In Schweden dürfen Kinder erst ab 7 Jahren ohne Begleitung reisen.
  • 7 bis 19-Jährige erhalten auf dem schwedischen Streckenabschnitt 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.

Das Ticket gilt nur für die Fernverkehrszüge (ICE, IC/EC) und Tage, die auf Ihrer Fahrkarte angegeben sind.
Für Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn), die für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort genutzt werden, besteht keine Zugbindung. Ihre Reise muss bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

  • Kinder bis 5 Jahre fahren immer kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren fahren in Begleitung einer Person ab 15 Jahre kostenfrei. Sie müssen aber bei der Buchung angegeben werden. Es können bis zu 4 Kinder pro Fahrkarte mitgenommen werden.
  • Hinweis: Bei Nutzung eines City-Tickets in Deutschland zahlen Kinder den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund.

  • Kinder von 0 bis 5 Jahren reisen immer kostenfrei. Sie dürfen in der Schweiz erst ab 6 Jahren ohne Begleitung reisen.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren erhalten auf dem deutschen Streckenabschnitt 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.
  • Kinder von 6 bis 15 Jahren erhalten auf dem schweizerischen Streckenabschnitt 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.

Das Ticket gilt nur für die Fernverkehrszüge (ICE, EC/IC, IR, RJ, RJX, TGV INOUI, E) und Tage, die auf Ihrer Fahrkarte angegeben sind. Dies gilt für den deutschen und den schweizerischen Streckenteil. Auch, wenn die aufgedruckten Züge nur innerhalb der Schweiz genutzt werden.
Für Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn), die für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort genutzt werden, besteht keine Zugbindung. Ihre Reise muss bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

  • Kinder bis 5 Jahre fahren immer kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren fahren in Begleitung einer Person ab 15 Jahre kostenfrei. Sie müssen aber bei der Buchung angegeben werden. Es können bis zu 4 Kinder pro Fahrkarte mitgenommen werden.
  • Hinweis: Bei Nutzung eines City-Tickets in Deutschland zahlen Kinder den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund.

  • Kinder bis 5 Jahre reisen immer kostenfrei. Sie dürfen in der Slowakei nur zusammen mit einer Begleitperson reisen, die mindestens 16 Jahre ist.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren erhalten auf dem deutschen Streckenabschnitt 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.
  • Kinder von 6 bis 15 Jahren erhalten auf dem slowakischem Streckenabschnitt 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.

Das Ticket gilt nur für die Fernverkehrszüge (ICE, IC/EC, Railjet) und Tage, die auf Ihrer Fahrkarte angegeben sind.
Für Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn), die für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort genutzt werden, besteht keine Zugbindung. Ihre Reise muss bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

  • Kinder bis 5 Jahre fahren immer kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren fahren in Begleitung einer Person ab 15 Jahre kostenfrei. Sie müssen aber bei der Buchung angegeben werden. Es können bis zu 4 Kinder pro Fahrkarte mitgenommen werden.
  • Hinweis: Bei Nutzung eines City-Tickets in Deutschland zahlen Kinder den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund.

  • Kinder von 0 bis 5 Jahren reisen immer kostenfrei. Sie dürfen in Slowenien nur in Begleitung reisen.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren erhalten auf dem deutschen Streckenabschnitt 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.
  • Kinder von 6 bis 11 Jahren erhalten auf dem slowenischen Streckenabschnitt 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.

Das Ticket gilt nur für die Fernverkehrszüge (ICE, IC/EC, Railjet) und Tage, die auf Ihrer Fahrkarte angegeben sind.
Für Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn), die für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort genutzt werden, besteht keine Zugbindung. Ihre Reise muss bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

  • Kinder bis 5 Jahre fahren immer kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren fahren in Begleitung einer Person ab 15 Jahre kostenfrei. Sie müssen aber bei der Buchung angegeben werden. Es können bis zu 4 Kinder pro Fahrkarte mitgenommen werden.
  • Hinweis: Bei Nutzung eines City-Tickets in Deutschland zahlen Kinder den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund.

  • Kinder von 0 bis 5 Jahren reisen immer kostenfrei. Sie dürfen nur zusammen mit einer Begleitperson reisen, die mindestens 10 Jahre alt ist.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren erhalten auf dem deutschen Streckenabschnitt 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen. Auf dem tschechischen Streckenabschnitt erhalten sie bis 17 Jahre eine Ermäßigung von 50 %.

Das Ticket gilt nur für die Fernverkehrszüge (ICE, IC/EC) und Tage, die auf Ihrer Fahrkarte angegeben sind.
Für Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn), die für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort genutzt werden, besteht keine Zugbindung. Ihre Reise muss bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

  • Kinder bis 5 Jahre fahren immer kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren reisen in Begleitung eines Reisenden ab 15 Jahren kostenfrei, wenn sie auf der Fahrkarte angegeben sind.
  • Bei S-SPEU: Mindestalter der Begleitperson muss 18 Jahre sein.
  • Bei allein reisenden Kindern: Bis zum Alter von 17 Jahren muss eine formlose Erlaubnis der Eltern/Erziehungsberechtigten mitgeführt werden.
  • Hinweis: Bei Nutzung eines City-Tickets in Deutschland zahlen Kinder den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund.

  • Kinder von 0 bis 5 Jahren reisen immer kostenfrei.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren erhalten 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.
  • Kinder bis 10 Jahre dürfen nur zusammen mit einer Begleitperson reisen, die mindestens 18 Jahre alt ist.

Das Ticket gilt nur für die Fernverkehrszüge (ICE, IC/EC, Railjet) und Tage, die auf Ihrer Fahrkarte angegeben sind.
Für Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn), die für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort genutzt werden, besteht keine Zugbindung. Ihre Reise muss bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

Ein Ticket für die einfache Fahrt kostet je nach Verfügbarkeit ab 52,30 Euro in der 2. Klasse und ab 73,30 Euro in der 1. Klasse.

Fahrkarten zum Sparpreis Europa bzw. Super Sparpreis Europa in der 1. und 2. Klasse zu Zielen in der Ukraine können nur in DB Vertriebsstellen (DB Reisezentrum, DB Agentur) als Papiertickets gekauft werden. Ein Internetverkauf wird nicht angeboten.

Hier können Sie einen Bahnhof auswählen und unter "Beratung und Unterstützung" sehen, ob ein DB Reisezentrum oder eine DB Agentur am gewählten Bahnhof verfügbar ist:

  • Kinder bis 3 Jahre fahren kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden. Ausgenommen davon sind Kinder, die einen eigenen Sitzplatz benötigen.
  • Kinder von 4 bis 11 Jahre zahlen die Hälfte des Erwachsenenpreises.
  • Kinder ab 12 Jahre zahlen den vollen Preis
  • Hinweis: Bei Nutzung eines City-Tickets in Deutschland zahlen Kinder den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund.

  • Kinder unter 15 Jahre dürfen nur zusammen mit einer Begleitperson reisen, die mindestens 18 Jahre alt ist.
  • Kinder von 4 bis 11 Jahre zahlen die Hälfte des Erwachsenenpreises.
  • Kinder ab 12 Jahre zahlen den vollen Preis

Fahrkarten zum Sparpreis Europa bzw. Super Sparpreis Europa in der 1. und 2. Klasse zu Zielen in der Ukraine können nur in DB Vertriebsstellen (DB Reisezentrum, DB Agentur) als Papiertickets gekauft werden. Es können nur die Ziele in der Ukraine ausgewählt werden, die in den DB Vertriebssystemen hinterlegt sind; dies kann während der Fahrplanperiode variieren. Die Vorverkaufsfrist beträgt längstens 2 Monate und kann nicht garantiert werden.

Das Ticket gilt nur für die Fernverkehrszüge (ICE, IC/EC) und Tage, die auf Ihrer Fahrkarte angegeben sind. Für die Fernverkehrszüge durch Polen besteht eine Reservierungspflicht. 
Für Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn), die für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort genutzt werden, besteht keine Zugbindung. Ihre Reise muss bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

Mit der BahnCard 25/50/100 erhalten Sie 25% Rabatt auf den deutschen Streckenanteil. Vom BahnCard 100 Rabatt ausgenommen ist der Super Sparpreis Europa Frankreich.

Das City-Ticket ist ausschließlich für die 130 beim City-Ticket teilnehmenden Städte in Deutschland erhältlich. Für Städte im europäischen Ausland wird grundsätzlich kein City-Ticket ausgegeben.  

Bei der Buchung eines Super Sparpreis Tickets Europa muss daher die konkrete Start- bzw. Zielhaltestelle für Deutschland angegeben werden. Das City-Ticket zur flexiblen An- und Weiterreise ist im Gesamtpreis für die Fahrkarte dann enthalten, wenn 

  • Start- oder Zielhaltestelle in einer der 130 City-Ticket Städte liegen, 
  • der Reiseabschnitt zum bzw. vom DB Fernverkehr mit dem öffentlichen Nahverkehr innerhalb des City-Ticket-Gebiets zurückgelegt wird  

Wenn hingegen laut Buchungsanfrage ausschließlich Züge des Fernverkehrs (ICE, IC, EC) benötigt werden (z.B. von Köln Hbf nach Amsterdam) und somit kein Umstieg innerhalb des City-Ticket-Gebietes in den öffentlichen Nahverkehr erforderlich ist, erfolgt die Ausgabe ohne City-Ticket. 

Tickets zum Super Sparpreis sind von Umtausch und Stornierung ausgeschlossen.

Sofortstornierung

Unabhängig von den tariflichen Angebotskonditionen können Sie Ihre auf bahn.de oder im DB Navigator gebuchten Tickets innerhalb von 12 Stunden (720 Minuten) nach der Buchung kostenlos stornieren. Sie erhalten den kompletten Zahlungsbetrag zurück.

  • Kinder bis 5 Jahre fahren immer kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren fahren in Begleitung einer Person ab 15 Jahre kostenfrei. Sie müssen aber bei der Buchung angegeben werden. Es können bis zu 4 Kinder pro Fahrkarte mitgenommen werden.
  • Hinweis: Bei Nutzung eines City-Tickets in Deutschland zahlen Kinder den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund.

Das Ticket gilt nur für die Fernverkehrszüge (ICE, IC/EC) und Tage, die auf Ihrer Fahrkarte angegeben sind.
Für Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn), die für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort genutzt werden, besteht keine Zugbindung. Ihre Reise muss bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

  • Kinder bis 5 Jahre fahren immer kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren fahren in Begleitung einer Person ab 15 Jahre kostenfrei. Sie müssen aber bei der Buchung angegeben werden. Es können bis zu 4 Kinder pro Fahrkarte mitgenommen werden.
  • Hinweis: Bei Nutzung eines City-Tickets in Deutschland zahlen Kinder den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund.

  • Kinder von 0 bis 5 Jahren reisen immer kostenfrei.
  • Kinder von 0 bis 5 Jahren dürfen in Dänemark nur in Begleitung fahren.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren erhalten 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.
  • Kinder von 6 bis 15 Jahren erhalten auf dem niederländischen Streckenabschnitt 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.

Das Ticket gilt nur für die Fernverkehrszüge (ICE, IC/EC) und Tage, die auf Ihrer Fahrkarte angegeben sind.
Für Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn), die für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort genutzt werden, besteht keine Zugbindung. Ihre Reise muss bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

  • Kinder bis einschließlich 5 Jahren fahren kostenfrei (inkl. kostenfreier Reservierung für reservierungspflichtige Züge, keine Fahrkarte erforderlich). Kinder bis 3 Jahre dürfen in Frankreich nur in Belgeitung reisen.
  • Kinder von 6 bis einschließlich 14 Jahren in Begleitung von mindestens einem Reisenden ab 15 Jahren, die auf der Fahrkarte eingetragen sind,
    • fahren auf der DB-Strecke kostenfrei
    • zahlen auf der SNCF-Strecke 50 % auf den Preis, den Erwachsene zahlen.
  • Hinweis: Bei Nutzung eines City-Tickets in Deutschland zahlen Kinder den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund.

  • Kinder von 0 bis 5 Jahren reisen immer kostenfrei. Kinder bis 3 Jahre dürfen in Frankreich nur in Begleitung reisen.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren erhalten 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.

Das Ticket gilt nur für die Fernverkehrszüge (ICE und TGV INOUI) und Tage, die auf Ihrer Fahrkarte angegeben sind.
Für Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn), die für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort genutzt werden, besteht keine Zugbindung. Ihre Reise muss bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

  • Kinder bis 5 Jahre fahren immer kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren fahren in Begleitung einer Person ab 15 Jahre kostenfrei. Sie müssen aber bei der Buchung angegeben werden. Es können bis zu 4 Kinder pro Fahrkarte mitgenommen werden.
  • Hinweis: Bei Nutzung eines City-Tickets in Deutschland zahlen Kinder den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund.

  • Kinder von 0 bis 5 Jahren reisen auf dem deutschen Streckenabschnitt immer kostenfrei.
  • Kinder von 0 bis 3 Jahren reisen auf dem italienischen Streckenabschnitt immer kostenfrei.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren erhalten auf dem deutschen Streckenabschnitt 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.
  • Kinder von 6 bis 11 Jahren erhalten auf dem italienischen Streckenabschnitt 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.

Das Ticket gilt nur für die Fernverkehrszüge (ICE, IC/EC, ECE) und Tage, die auf Ihrer Fahrkarte angegeben sind.
Für Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn), die für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort genutzt werden, besteht keine Zugbindung. Ihre Reise muss bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

  • Kinder bis 5 Jahre fahren immer kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren fahren in Begleitung einer Person ab 15 Jahre kostenfrei. Sie müssen aber bei der Buchung angegeben werden. Es können bis zu 4 Kinder pro Fahrkarte mitgenommen werden.
  • Hinweis: Bei Nutzung eines City-Tickets in Deutschland zahlen Kinder den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund.

  • Kinder von 0 bis 5 Jahren reisen immer kostenfrei. Sie dürfen nur zusammen mit einer Begleitperson reisen.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren erhalten auf dem deutschen Streckenabschnitt 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.
  • Kinder von 6 bis 11 Jahren erhalten auf dem kroatischen Streckenabschnitt 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.

Das Ticket gilt nur für die Fernverkehrszüge (ICE, Railjet, IC/EC) und Tage, die auf Ihrer Fahrkarte angegeben sind.
Für Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn), die für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort genutzt werden, besteht keine Zugbindung. Ihre Reise muss bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

  • Kinder bis 5 Jahre fahren immer kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren fahren in Begleitung einer Person ab 15 Jahre kostenfrei. Sie müssen aber bei der Buchung angegeben werden. Es können bis zu 4 Kinder pro Fahrkarte mitgenommen werden.
  • Hinweis: Bei Nutzung eines City-Tickets in Deutschland zahlen Kinder den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund.

  • Kinder von 0 bis 5 Jahren reisen immer kostenfrei. Sie dürfen in Luxemburg nur in Begleitung reisen. 
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren erhalten 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.
  • Kinder von 6 bis 11 Jahren erhalten auf dem luxemburgischen Streckenabschnitt in der 1. Klasse 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen (in der 2. Klasse ist die Beförderung kostenfrei).

Das Ticket gilt nur für die Fernverkehrszüge (ICE, IC/EC) und Tage, die auf Ihrer Fahrkarte angegeben sind.
Für Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn), die für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort genutzt werden, besteht keine Zugbindung. Ihre Reise muss bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

  • Kinder bis 5 Jahre fahren immer kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren fahren in Begleitung einer Person ab 15 Jahre kostenfrei. Sie müssen aber bei der Buchung angegeben werden. Es können bis zu 4 Kinder pro Fahrkarte mitgenommen werden.
  • Kinder bis 11 Jahre dürfen in den Niederlanden nur in Begleitung einer Person fahren, die mindestens 18 Jahre alt ist. 
  • Hinweis: Bei Nutzung eines City-Tickets in Deutschland zahlen Kinder den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund.

  • Kinder von 0 bis 5 Jahren reisen auf dem deutschen Streckenabschnitt immer kostenfrei.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren erhalten auf den deutschen Streckenabschnitt 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.
  • Kinder von 4 bis 11 Jahre erhalten 50 % Ermäßigung auf den niederländischen Streckenabschnitt
  • Kinder bis 11 Jahre dürfen in den Niederlanden nur zusammen mit einer Begleitperson reisen, die mindestens 18 Jahre alt ist.

Das Ticket gilt nur für die Fernverkehrszüge (ICE, IC/EC) und Tage, die auf Ihrer Fahrkarte angegeben sind.
Für Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn), die für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort genutzt werden, besteht keine Zugbindung. Ihre Reise muss bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

Nutzen Sie bitte den großen viereckigen Barcode oben rechts auf Ihrem Online-Ticket, um bei geschlossener Bahnsteigsperre den Bahnhof zu verlassen oder zu betreten. Einfach den viereckigen Barcode an die beleuchtete Fläche vor der Sperre halten und schon öffnet sich der Durchgang. Falls Sie Ihr Online-Ticket auf einem mobilen Endgerät vorzeigen und in diesem Endgerät Ihre Kreditkarte hinterlegt haben, empfehlen wir, NFC zu deaktivieren, um eine unbeabsichtigte Abbuchung zu vermeiden.

  • Kinder bis 5 Jahre fahren immer kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren fahren in Begleitung einer Person ab 15 Jahre kostenfrei. Sie müssen aber bei der Buchung angegeben werden. Es können bis zu 4 Kinder pro Fahrkarte mitgenommen werden.
  • Hinweis: Bei Nutzung eines City-Tickets in Deutschland zahlen Kinder den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund.

  • Kinder von 0 bis 5 Jahren reisen immer kostenfrei.
  • Kinder von 0 bis 5 Jahren dürfen in Österreich nur in Begleitung reisen.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren erhalten 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.

Das Ticket gilt nur für die Fernverkehrszüge (ICE, RJ, RJX, IC/EC) und Tage, die auf Ihrer Fahrkarte angegeben sind.
Für Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn), die für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort genutzt werden, besteht keine Zugbindung. Ihre Reise muss bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

  • Kinder bis 5 Jahre fahren immer kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren fahren in Begleitung einer Person ab 15 Jahre kostenfrei. Sie müssen aber bei der Buchung angegeben werden. Es können bis zu 4 Kinder pro Fahrkarte mitgenommen werden.
  • Hinweis: Bei Nutzung eines City-Tickets in Deutschland zahlen Kinder den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund.

  • Kinder von 0 bis 5 Jahren reisen auf dem deutschen Streckenabschnitt immer kostenfrei.
  • Kinder von 0 bis 3 Jahren reisen auf dem polnischen Streckenabschnitt immer kostenfrei.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren erhalten auf dem deutschen Streckenabschnitt 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.
  • Kinder von 4 bis 11 Jahren erhalten auf dem polnischen Streckenabschnitt 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.
  • Kinder bis 12 Jahre dürfen in Polen nur zusammen mit einer Begleitperson reisen, die mindestens 18 Jahre alt ist.

Das Ticket gilt nur für die Fernverkehrszüge (ICE, IC/EC) und Tage, die auf Ihrer Fahrkarte angegeben sind.
Für Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn), die für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort genutzt werden, besteht keine Zugbindung. Ihre Reise muss bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

  • Kinder bis 5 Jahre fahren immer kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren fahren in Begleitung einer Person ab 15 Jahre kostenfrei. Sie müssen aber bei der Buchung angegeben werden. Es können bis zu 4 Kinder pro Fahrkarte mitgenommen werden.
  • Hinweis: Bei Nutzung eines City-Tickets in Deutschland zahlen Kinder den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund.

  • Kinder bis 5 Jahre reisen auf dem deutschen Streckenabschnitt immer kostenfrei.
  • 6 bis 14-Jährige erhalten auf dem deutschen Streckenabschnitt 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen. Auf dem schwedischen Streckenabschnitt reisen Kinder bis 6 Jahre immer kostenfrei. In Schweden dürfen Kinder erst ab 7 Jahren ohne Begleitung reisen.
  • 7 bis 19-Jährige erhalten auf dem schwedischen Streckenabschnitt 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.

Das Ticket gilt nur für die Fernverkehrszüge (ICE, IC/EC) und Tage, die auf Ihrer Fahrkarte angegeben sind.
Für Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn), die für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort genutzt werden, besteht keine Zugbindung. Ihre Reise muss bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

  • Kinder bis 5 Jahre fahren immer kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren fahren in Begleitung einer Person ab 15 Jahre kostenfrei. Sie müssen aber bei der Buchung angegeben werden. Es können bis zu 4 Kinder pro Fahrkarte mitgenommen werden.
  • Hinweis: Bei Nutzung eines City-Tickets in Deutschland zahlen Kinder den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund.

  • Kinder von 0 bis 5 Jahren reisen immer kostenfrei. Sie dürfen in der Schweiz erst ab 6 Jahren ohne Begleitung reisen.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren erhalten auf dem deutschen Streckenabschnitt 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.
  • Kinder von 6 bis 15 Jahren erhalten auf dem schweizerischen Streckenabschnitt 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.

Das Ticket gilt nur für die Fernverkehrszüge (ICE, EC/IC, IR, RJ, RJX, TGV INOUI, E) und Tage, die auf Ihrer Fahrkarte angegeben sind. Dies gilt für den deutschen und den schweizerischen Streckenteil. Auch, wenn die aufgedruckten Züge nur innerhalb der Schweiz genutzt werden.
Für Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn), die für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort genutzt werden, besteht keine Zugbindung. Ihre Reise muss bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

  • Kinder bis 5 Jahre fahren immer kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren fahren in Begleitung einer Person ab 15 Jahre kostenfrei. Sie müssen aber bei der Buchung angegeben werden. Es können bis zu 4 Kinder pro Fahrkarte mitgenommen werden.
  • Hinweis: Bei Nutzung eines City-Tickets in Deutschland zahlen Kinder den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund.

  • Kinder bis 5 Jahre reisen immer kostenfrei. Sie dürfen in der Slowakei nur zusammen mit einer Begleitperson reisen, die mindestens 16 Jahre ist.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren erhalten auf dem deutschen Streckenabschnitt 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.
  • Kinder von 6 bis 15 Jahren erhalten auf dem slowakischem Streckenabschnitt 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.

Das Ticket gilt nur für die Fernverkehrszüge (ICE, IC/EC, Railjet) und Tage, die auf Ihrer Fahrkarte angegeben sind.
Für Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn), die für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort genutzt werden, besteht keine Zugbindung. Ihre Reise muss bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

  • Kinder bis 5 Jahre fahren immer kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren fahren in Begleitung einer Person ab 15 Jahre kostenfrei. Sie müssen aber bei der Buchung angegeben werden. Es können bis zu 4 Kinder pro Fahrkarte mitgenommen werden.
  • Hinweis: Bei Nutzung eines City-Tickets in Deutschland zahlen Kinder den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund.

  • Kinder von 0 bis 5 Jahren reisen immer kostenfrei. Sie dürfen in Slowenien nur in Begleitung reisen.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren erhalten auf dem deutschen Streckenabschnitt 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.
  • Kinder von 6 bis 11 Jahren erhalten auf dem slowenischen Streckenabschnitt 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.

Das Ticket gilt nur für die Fernverkehrszüge (ICE, IC/EC, Railjet) und Tage, die auf Ihrer Fahrkarte angegeben sind.
Für Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn), die für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort genutzt werden, besteht keine Zugbindung. Ihre Reise muss bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

  • Kinder bis 5 Jahre fahren immer kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren fahren in Begleitung einer Person ab 15 Jahre kostenfrei. Sie müssen aber bei der Buchung angegeben werden. Es können bis zu 4 Kinder pro Fahrkarte mitgenommen werden.
  • Hinweis: Bei Nutzung eines City-Tickets in Deutschland zahlen Kinder den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund.

  • Kinder von 0 bis 5 Jahren reisen immer kostenfrei. Sie dürfen nur zusammen mit einer Begleitperson reisen, die mindestens 10 Jahre alt ist.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren erhalten auf dem deutschen Streckenabschnitt 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen. Auf dem tschechischen Streckenabschnitt erhalten sie bis 17 Jahre eine Ermäßigung von 50 %.

Das Ticket gilt nur für die Fernverkehrszüge (ICE, IC/EC) und Tage, die auf Ihrer Fahrkarte angegeben sind.
Für Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn), die für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort genutzt werden, besteht keine Zugbindung. Ihre Reise muss jedoch bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

  • Kinder bis 5 Jahre fahren immer kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren reisen in Begleitung eines Reisenden ab 15 Jahren kostenfrei, wenn sie auf der Fahrkarte angegeben sind.
  • Bei S-SPEU: Mindestalter der Begleitperson muss 18 Jahre sein.
  • Bei allein reisenden Kindern: Bis zum Alter von 17 Jahren muss eine formlose Erlaubnis der Eltern/Erziehungsberechtigten mitgeführt werden.
  • Hinweis: Bei Nutzung eines City-Tickets in Deutschland zahlen Kinder den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund.

  • Kinder von 0 bis 5 Jahren reisen immer kostenfrei.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren erhalten 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.
  • Kinder bis 10 Jahre dürfen nur zusammen mit einer Begleitperson reisen, die mindestens 18 Jahre alt ist.

Das Ticket gilt nur für die Fernverkehrszüge (ICE, IC/EC, Railjet) und Tage, die auf Ihrer Fahrkarte angegeben sind.
Für Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn), die für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort genutzt werden, besteht keine Zugbindung. Ihre Reise muss bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

Fahrkarten zum Sparpreis Europa bzw. Super Sparpreis Europa in der 1. und 2. Klasse zu Zielen in der Ukraine können nur in DB Vertriebsstellen (DB Reisezentrum, DB Agentur) als Papiertickets gekauft werden. Ein Internetverkauf wird nicht angeboten.

Hier können Sie einen Bahnhof auswählen und unter "Beratung und Unterstützung" sehen, ob ein DB Reisezentrum oder eine DB Agentur am gewählten Bahnhof verfügbar ist:

  • Kinder bis 3 Jahre fahren kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden. Ausgenommen davon sind Kinder, die einen eigenen Sitzplatz benötigen.
  • Kinder von 4 bis 11 Jahre zahlen die Hälfte des Erwachsenenpreises.
  • Kinder ab 12 Jahre zahlen den vollen Preis
  • Hinweis: Bei Nutzung eines City-Tickets in Deutschland zahlen Kinder den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund.

  • Kinder unter 15 Jahre dürfen nur zusammen mit einer Begleitperson reisen, die mindestens 18 Jahre alt ist.
  • Kinder von 4 bis 11 Jahre zahlen die Hälfte des Erwachsenenpreises.
  • Kinder ab 12 Jahre zahlen den vollen Preis

Fahrkarten zum Sparpreis Europa bzw. Super Sparpreis Europa in der 1. und 2. Klasse zu Zielen in der Ukraine können nur in DB Vertriebsstellen (DB Reisezentrum, DB Agentur) als Papiertickets gekauft werden. Es können nur die Ziele in der Ukraine ausgewählt werden, die in den DB Vertriebssystemen hinterlegt sind; dies kann während der Fahrplanperiode variieren. Die Vorverkaufsfrist beträgt längstens 2 Monate und kann nicht garantiert werden.

Das Ticket gilt nur für die Fernverkehrszüge (ICE, IC/EC) und Tage, die auf Ihrer Fahrkarte angegeben sind. Für die Fernverkehrszüge durch Polen besteht eine Reservierungspflicht. 
Für Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn), die für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort genutzt werden, besteht keine Zugbindung. Ihre Reise muss bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

Ein Sparpreis-Ticket für die einfache Fahrt kostet je nach Verfügbarkeit ab 21,99 Euro in der 2. Klasse und ab 29,99 Euro in der 1. Klasse.

Den Sparpreis können Sie vor dem 1. Geltungstag stornieren. Das Bearbeitungsentgelt beträgt 10 Euro. Die Auszahlung erfolgt in Form eines Gutscheins, der 3 Jahre gültig ist. Ab dem Reisetag ist eine Stornierung ausgeschlossen.

Sofern Sie Hin- und Rückfahrt auf einen Ticket gebucht haben, können Sie nur beides zusammen stornieren. Sollten Sie sich nur bei einer Fahrt unsicher sein, dann buchen Sie die Tickets getrennt voneinander.


Um Ihr Sparpreis-Ticket zu stornieren, gehen Sie in "Meine Reisen" in Ihrem "Meine Bahn"-Kundenkonto oder nutzen Sie die Auftragssuche. Danach können Sie Ihr neues Ticket wie gewohnt buchen.

Sofortstornierung

Unabhängig von den tariflichen Angebotskonditionen können Sie Ihr Digitales Ticket innerhalb von 12 Stunden (720 Minuten) nach der Buchung kostenlos stornieren. Sie erhalten den kompletten Zahlungsbetrag zurück.

  • Kinder bis 5 Jahre fahren immer kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren fahren in Begleitung einer Person ab 15 Jahre kostenfrei. Sie müssen aber bei der Buchung angegeben werden. Es können bis zu 4 Kinder pro Fahrkarte mitgenommen werden.
  • Ausnahme: Bei Nutzung eines City-Tickets zahlen Kinder von 6 bis 14 Jahren den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund. 

  • Kinder von 0-5 Jahren reisen immer kostenfrei.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren erhalten 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.

Mit dem Sparpreis können Sie nur auf der gebuchten Verbindung reisen. Die Angebote werden innerhalb Deutschlands im ICE, IC/EC angeboten. Züge des Nahverkehrs (z.B. RE, RB, IRE oder S-Bahn sowie Züge nichtbundeseigener Eisenbahnen) können Sie für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort nutzen, wenn Sie diese mitgebucht haben. Für Nahverkehrs-Züge besteht keine Zugbindung. Ihre Reise muss jedoch bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

Das City-Ticket ist auch für Sparpreis-Kundinnen und Kunden nutzbar. Das City-Ticket wird neuerdings im Sparpreis je nach Verbindung zusätzlich ausgegeben.

Bei der Buchung eines Sparpreises erfolgt die zusätzliche, kostenpflichtige Ausgabe des City-Tickets künftig in Abhängigkeit des konkreten Start- oder Zielhaltes bei der Buchung. Das ist der Fall, wenn:

  • Start- oder Zielhaltestelle in einer der rund 130 City-Ticket Städte liegen und
  • ein Reiseabschnitt zum bzw. vom Fernverkehr mit dem öffentlichen Nahverkehr innerhalb des City-Ticket-Gebiets beinhaltet ist.

Wenn hingegen laut Buchungsanfrage ausschließlich Züge des DB Fernverkehrs benötigt werden (z.B. von Köln Hbf nach Berlin Hbf) und somit kein Umstieg innerhalb des City-Ticket-Gebietes in den öffentlichen Nahverkehr erforderlich ist, erfolgt die Ausgabe ohne City-Ticket.

Der sogenannte Bedienzuschlag im personalbedienten Verkauf wurde vor einigen Jahren abgeschafft, daher kosten Sparpreis-Tickets auf allen Vertriebskanälen (Internet, Automat, Reisezentrum) gleich. Lediglich Reisebüros mit DB Lizenz erheben einen sogenannten Servicezuschlag.

Flexpreis

Der größte Vorteil eines Flexpreis-Tickets: Sie sind an keinen bestimmten Zug gebunden, sondern können am Reisetag zu einer beliebigen Uhrzeit fahren. Der Flexpreis gilt für die gebuchte Strecke mit der Option, einen Zwischenstopp einzulegen. Allerdings nur innerhalb von zwei Tagen.

Konkret lautet die Regel: Bei einer Strecke (einfache Fahrt) unter 100 Kilometern können Sie innerhalb eines Tages frei zwischen allen Zügen wählen, bei Strecken über 100 Kilometer (einfache Fahrt) sogar innerhalb von zwei Tagen. Im Buchungsprozess geben Sie jeweils den Tag der Hin- und auch der Rückfahrt genau an. Ihre Reise müssen Sie am angegebenen Datum antreten. Sie können die Fahrt jedoch unterbrechen und am nächsten Tag fortsetzten.

Sparpreis und Super Sparpreis

Im Gegensatz zum Flexpreis sind Sie mit dem Sparpreis oder dem Super Sparpreis an den gebuchten Fernverkehrszug gebunden. Die Nahverkehrszüge, die Sie vor oder nach dem eingetragenen Fernverkehrszug nutzen möchten, können Sie frei wählen.

Diese Bedingungen für den Sparpreis, Super Sparpreis und den Flexpreis sollten Sie kennen

  • Alle Fahrkarten sind online und im Reisezentrum oder in Agenturen als digitales Ticket ab 180 Tage im Voraus bis kurz vor der Abfahrt erhältlich. . Unser Tipp: Buchen Sie Sparpreis- und Super Sparpreis-Tickets möglichst frühzeitig, denn diese sind nur begrenzt verfügbar und oft schnell vergriffen.
  • Beim Flexpreis ist eine Sitzplatzreservierung in der 1. Klasse immer inklusive, für die 2. Klasse können Sie diese zusammen mit der Fahrkarte oder später separat buchen.
  • Umbuchungen in die 1. Klasse kosten beim Flexpreis lediglich den Aufpreis. Bei Spar- und Super Sparpreisen ist eine Umbuchung der Wagenklasse nicht möglich.
  • Kinder bis einschließlich 14 Jahre reisen in Begleitung eines Reisenden ab 15 Jahren gratis, sofern die Anzahl der Kinder beim Ticketkauf angegeben und auf der Fahrkarte vermerkt wurde. Bis zu 4 Kinder dieser Altersgruppe können pro Ticket mitfahren. Diese Regelung gilt im Fernverkehr (ICE, IC, EC).
  • Inhaber und Inhaberinnen einer BahnCard 25 oder 50 erhalten beim Kauf einer Flexpreis-Fahrkarte 25 bzw. 50 Prozent Rabatt. Beim Sparpreis- oder Super Sparpreis-Ticket sparen Sie 25 Prozent mit einer BahnCard 25 oder 50.
  • Bis zu einem Tag vor der Reise können Sie Ihr Flexpreis-Ticket kostenfrei umtauschen oder stornieren. Ab dem Datum der Hinfahrt berechnen wir eine Gebühr für Umtausch oder Stornierung (im Fernverkehr 19 Euro pro Fahrkarte, im Nahverkehr 17,90 Euro pro Fahrkarte).
  • Beim Sparpreis ist eine Stornierung ab dem Reisetag nicht mehr möglich. Davor erstatten wir Ihnen Sparpreis-Tickets abzüglich einer Gebühr von 10 Euro als Gutschein. Super Sparpreis-Tickets sind vom Umtausch und Stornierung ausgeschlossen.
  • Tickets, die über bahn.de oder im DB Navigator gebucht wurden, können innerhalb von 12 Stunden (720 Minuten) nach der Buchung und vor dem 1.Geltungstag kostenlos storniert werden. Sie erhalten den kompletten Zahlungsbetrag zurück. Die Sofortstornierung greift immer für den gesamten Auftrag und umfasst auch die zusätzlich gebuchten Leistungen (Sitzplatzreservierung, Fahrradkarte, City mobil, Fahrkarten-Schutz). Aktionsgutscheine können nicht erstattet werden. Buchungen mit Gutscheinzahlungen, bei der ein Restwertgutschein versendet wurde, können sofort storniert werden.
  • Flexpreis beinhaltet die Funktion des City-Tickets für Fahrten mit einer Fernverkehrsfahrkarte (Strecken über 100 km). Sobald auf dem Ticket der Vermerk „+City“ steht, können Sie für die Hinfahrt zum Abfahrtsbahnhof und für die Weiterfahrt zum endgültigen Reiseziel den öffentlichen Nahverkehr in teilnehmenden Städten im jeweils zugelassenen Tarifgebiet kostenfrei nutzen.
  • Bei der Buchung eines Spar- oder Super Sparpreises erfolgt die zusätzliche, kostenpflichtige Ausgabe des City-Tickets künftig in Abhängigkeit des konkreten Start- oder Zielhaltes bei der Buchung.

Ein Super Sparpreis-Ticket für die einfache Fahrt kostet je nach Verfügbarkeit ab 17,99 Euro in der 2. Klasse und ab 23,99 Euro in der 1. Klasse.

Die Tickets sind vom Umtausch und Stornierung ausgeschlossen.

Sofortstornierung

Unabhängig von den tariflichen Angebotskonditionen können Sie Ihre auf bahn.de oder im DB Navigator gebuchten Tickets innerhalb von 12 Stunden (720 Minuten) nach der Buchung kostenlos stornieren. Sie erhalten den kompletten Zahlungsbetrag zurück.

  • Kinder bis 5 Jahre fahren immer kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren fahren in Begleitung einer Person ab 15 Jahre kostenfrei. Sie müssen aber bei der Buchung angegeben werden. Es können bis zu 4 Kinder pro Fahrkarte mitgenommen werden.
  • Ausnahme: Bei Nutzung eines City-Tickets zahlen Kinder von 6 bis 14 Jahren den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund. 

  • Kinder von 0-5 Jahren reisen immer kostenfrei.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren erhalten 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.

Mit dem Super Sparpreis können Sie nur auf der gebuchten Verbindung reisen. Die Angebote werden innerhalb Deutschlands im ICE, IC/EC angeboten. Züge des Nahverkehrs (z.B. RE, RB, IRE oder S-Bahn sowie Züge nichtbundeseigener Eisenbahnen) können Sie für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort nutzen, wenn Sie diese mitgebucht haben. Für Nahverkehrs-Züge besteht keine Zugbindung. Ihre Reise muss jedoch bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

Das City-Ticket ist auch für Super Sparpreis-Kundinnen und Kunden nutzbar. Das City-Ticket wird neuerdings im Super Sparpreis je nach Verbindung zusätzlich ausgegeben.

Bei der Buchung eines Super Sparpreises erfolgt die zusätzliche, kostenpflichtige Ausgabe des City-Tickets künftig in Abhängigkeit des konkreten Start- oder Zielhaltes bei der Buchung. Das ist der Fall, wenn:

  • Start- oder Zielhaltestelle in einer der 130 City-Ticket Städte liegen, 
  • der Reiseabschnitt zum bzw. vom DB Fernverkehr mit dem öffentlichen Nahverkehr innerhalb des City-Ticket-Gebiets zurückgelegt wird  

Wenn hingegen laut Buchungsanfrage ausschließlich Züge des Fernverkehrs (ICE, IC, EC) benötigt werden (z.B. von Köln Hbf nach Berlin Hbf) und somit kein Umstieg innerhalb des City-Ticket-Gebietes in den öffentlichen Nahverkehr erforderlich ist, erfolgt die Ausgabe ohne City-Ticket. 

Der Super Sparpreis Aktion wird nur in Zügen des Fernverkehrs (ICE, IC/EC) angeboten und ist nicht mit City-Ticket erhältlich.

Ein Super Sparpreis-Ticket für die einfache Fahrt kostet je nach Verfügbarkeit ab 17,99 Euro in der 2. Klasse und ab 23,99 Euro in der 1. Klasse.

Mit dem Super Sparpreis Aktion (buchbar bis 30. September 2024) auf kurzen Strecken schon ab 12,99 Euro in der 2. Klasse reisen – solange der Vorrat reicht.

Ein Sparpreis-Ticket für die einfache Fahrt kostet je nach Verfügbarkeit ab 21,90 Euro in der 2. Klasse und ab 32,90 Euro in der 1. Klasse.

Im Aktionszeitraum vom 13. November 2023 bis 13. März 2024 erhalten 3 bis 5 Personen ab 15 Jahren je nach Verfügbarkeit zusätzlich den Friends-Rabatt in Höhe von 20 Prozent auf den (Super) Sparpreis.

Ein Super Sparpreis Aktions-Ticket für die einfache Fahrt kostet je nach Verfügbarkeit ab 12,90 Euro in der 2. Klasse und ab 22,90 Euro in der 1. Klasse.

Das Ticket ist bis zu 180 Tage vor Antritt der Reise erhältlich. Die Super Sparpreis Aktion läuft vom 1. Januar bis 31. März 2023. Der Reisezeitraum ist vom 1. Januar bis 27. September 2023.

Der Super Sparpreis Aktion gilt auf der gebuchten Verbindung ausschließlich in Zügen der Produktklassen ICE oder IC/EC (kein Vor-/Nachlauf im Nahverkehr zugelassen). Für die gebuchten Züge des Fernverkehrs besteht Zugbindung

Sie können den Super Sparpreis Senioren ist in der regulären Verbindungsauskunft auf bahn.de und in unserer App DB Navigator kaufen. In den DB Reisezentren und Agenturen ist der Super Sparpreis Senioren als digitales Ticket erhältlich.

Ausschlaggebend ist das Alter am ersten Reisetag. Das Alter wird im Zug kontrolliert.

Tickets zum Super Sparpreis Senioren sind von Umtausch und Stornierung ausgeschlossen.

Sofortstornierung

Unabhängig von den tariflichen Angebotskonditionen können Sie Ihr digitales Ticket innerhalb von 12 Stunden (720 Minuten) nach der Buchung kostenlos stornieren. Sie erhalten den kompletten Zahlungsbetrag zurück.

Mit dem Super Sparpreis Senioren können Sie nur auf der gebuchten Verbindung reisen. Der Super Sparpreis Senioren wird innerhalb Deutschlands im ICE, IC/EC angeboten. Züge des Nahverkehrs (z.B. RE, RB, IRE oder S-Bahn sowie Züge nichtbundeseigener Eisenbahnen) können Sie für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort nutzen, wenn Sie diese mitgebucht haben. Für Nahverkehrs-Züge besteht keine Zugbindung. Ihre Reise muss jedoch bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

Das City-Ticket ist auch für Super Sparpreis Senioren-Kundinnen und Kunden nutzbar. Das City-Ticket wird neuerdings im Super Sparpreis Senioren je nach Verbindung zusätzlich ausgegeben.

Bei der Buchung eines Super Sparpreises Senioren erfolgt die zusätzliche, kostenpflichtige Ausgabe des City-Tickets künftig in Abhängigkeit des konkreten Start- oder Zielhaltes bei der Buchung. Das ist der Fall, wenn:

  • Start- oder Zielhaltestelle in einer der rund 130 City-Ticket Städte liegen und
  • ein Reiseabschnitt zum bzw. vom Fernverkehr mit dem öffentlichen Nahverkehr innerhalb des City-Ticket-Gebiets beinhaltet ist.

Wenn hingegen laut Buchungsanfrage ausschließlich Züge des DB Fernverkehrs benötigt werden (z.B. von Köln Hbf nach Berlin Hbf) und somit kein Umstieg innerhalb des City-Ticket-Gebietes in den öffentlichen Nahverkehr erforderlich ist, erfolgt die Ausgabe ohne City-Ticket.

Ja, allerdings müssen Sie dafür beim Kauf des Tickets den Nahverkehr mitbuchen. Tickets mit Nahverkehr sind im Super Sparpreis Senioren erhältlich. Das Angebot ist nicht verfügbar für reine Verbindungen im Nahverkehr.

Bei einer zu erwartenden Verspätung von mindestens 20 Minuten am Zielort kann die Fahrt auf der gleichen Strecke, über eine andere Strecke oder zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt werden. 

Der Sparpreis Senioren ist in der regulären Verbindungsauskunft auf bahn.de und in unserer App DB Navigator zu finden. In DB Reisezentren und Agenturen kann der Sparpreis Senioren als digitales Ticket erworben werden. 

Ausschlaggebend ist das Alter am ersten Reisetag. Das Alter wird im Zug kontrolliert.

Den Sparpreis Senioren können Sie vor dem 1. Geltungstag stornieren. Das Bearbeitungsentgelt beträgt 10 Euro. Die Auszahlung erfolgt in Form eines Gutscheins, der 3 Jahre gültig ist. Ab dem Reisetag ist eine Stornierung ausgeschlossen. Um Ihr Sparpreis Senioren-Ticket zu stornieren, gehen Sie in "Meine letzten Buchungen" in Ihrem "Meine Bahn"-Kundenkonto oder nutzen Sie die Auftragssuche. Danach können Sie Ihr neues Ticket wie gewohnt buchen.

Sofortstornierung

Unabhängig von den tariflichen Angebotskonditionen können Sie Ihr Digitales Ticket innerhalb von 12 Stunden (720 Minuten) nach der Buchung kostenlos stornieren. Sie erhalten den kompletten Zahlungsbetrag zurück.

Mit dem Sparpreis Senioren können Sie nur auf der gebuchten Verbindung reisen. Der Sparpreis Senioren wird innerhalb Deutschlands im ICE, IC/EC angeboten. Züge des Nahverkehrs (z.B. RE, RB, IRE oder S-Bahn sowie Züge nichtbundeseigener Eisenbahnen) können Sie für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort nutzen, wenn Sie diese mitgebucht haben. Für Nahverkehrs-Züge besteht keine Zugbindung. Ihre Reise muss jedoch bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

Das City-Ticket ist auch für Sparpreis Senioren-Kundinnen und Kunden nutzbar. Das City-Ticket wird neuerdings im Sparpreis Senioren je nach Verbindung zusätzlich ausgegeben.

Bei der Buchung eines Sparpreises Senioren erfolgt die zusätzliche, kostenpflichtige Ausgabe des City-Tickets künftig in Abhängigkeit des konkreten Start- oder Zielhaltes bei der Buchung. Das ist der Fall, wenn:

  • Start- oder Zielhaltestelle in einer der rund 130 City-Ticket Städte liegen und
  • ein Reiseabschnitt zum bzw. vom Fernverkehr mit dem öffentlichen Nahverkehr innerhalb des City-Ticket-Gebiets beinhaltet ist.

Wenn hingegen laut Buchungsanfrage ausschließlich Züge des DB Fernverkehrs benötigt werden (z.B. von Köln Hbf nach Berlin Hbf) und somit kein Umstieg innerhalb des City-Ticket-Gebietes in den öffentlichen Nahverkehr erforderlich ist, erfolgt die Ausgabe ohne City-Ticket.

Ja, allerdings müssen Sie dafür beim Kauf des Tickets den Nahverkehr mitbuchen. Tickets mit Nahverkehr sind im Sparpreis Senioren erhältlich. Das Angebot ist nicht verfügbar für reine Verbindungen im Nahverkehr.

Bei einer zu erwartenden Verspätung von mindestens 20 Minuten am Zielort kann die Fahrt auf der gleichen Strecke, über eine andere Strecke oder zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt werden. 

Die Preise variieren je nach Strecke, Buchungs- und Reisedatum und gelten für eine einfache Fahrt innerhalb Deutschlands.

Mit dem Flexpreis haben Sie keine Zugbindung. Mit einer Fahrkarte für einen ICE oder einen anderen Fernverkehrszug der Produktklasse ICE können Sie auf der gebuchten Strecke und am gebuchten Tag alle Fernverkehrszüge (z. B. ICE, RJ, RJX, IC/EC) und Züge des Nahverkehrs (z. B. IRE, RE, RB, S-Bahn) nutzen. Mit einer Fahrkarte der Produktklasse IC/EC können Sie auf der gebuchten Strecke und am gebuchten Tag alle IC/EC und Züge des Nahverkehrs (z. B. IRE, RE, RB, S-Bahn) nutzen.

Hinweis: Wenn Sie mit Ihrer IC/EC Fahrkarte einen ICE Zug nutzen, müssen Sie einen sogenannten Produktübergang zahlen. Dafür berechnen wir die Differenz zwischen dem IC/EC- und dem ICE-Preisniveau für die Strecke Ihrer Fahrkarte.

Ja. In 130 Städten ist für Sie das City-Ticket kostenfrei enthalten. Ob Ihr Start- oder Zielbahnhof dazugehört, erkennen Sie am Vermerk "+City" auf Ihrer Fahrkarte.

  • Einfache Fahrten unter 100 km:
    Das Ticket gilt an dem auf der Fahrkarte vermerkten Tag.
  • Einfache Fahrten über 100 km:
    Die Reise muss an dem auf der Fahrkarte vermerkten Datum angetreten werden. Sie können die Fahrt aber unterbrechen und am nächsten Tag fortsetzen, solange sich Start- und Zielbahnhof nicht ändern.

  • Hin- und Rückfahrt für Fahrten unter 100 km:
    Die Fahrkarte gilt bei Hin- und Rückfahrt an dem auf der Fahrkarte vermerkten Datum.
  • Hin- und Rückfahrt für Fahrten über 100 km:
    Die Hin- und Rückfahrt muss jeweils an dem auf der Fahrkarte vermerkten Datum angetreten werden.
    Sie können die Fahrten aber jeweils unterbrechen und am nächsten Tag fortsetzen, solange sich Start- und Zielbahnhof nicht ändern.

    Die Gültigkeitsdauer Ihrer Fahrkarte ändert sich dadurch aber nicht.

Ja.

  • Vor dem 1. Geltungstag der Hinfahrt können Sie Flexpreis-Tickets kostenfrei umtauschen oder stornieren.
  • Ab dem 1. Geltungstag (Datum der Hinfahrt) erheben wir für Umtausch/Erstattung ein Entgelt von 19 Euro pro Fahrkarte.

Unabhängig von den tariflichen Angebotskonditionen können Sie Ihr Digitales Ticket innerhalb von 12 Stunden (720 Minuten) nach der Buchung kostenlos stornieren. Sie erhalten den kompletten Zahlungsbetrag zurück.

  • Kinder bis 5 Jahre fahren immer kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren fahren in Begleitung einer Person ab 15 Jahre kostenfrei. Sie müssen aber bei der Buchung angegeben werden. Es können bis zu 4 Kinder pro Fahrkarte mitgenommen werden.

  • Kinder bis 5 Jahre reisen immer kostenfrei.
  • 6-14 Jährige erhalten 50 % Rabatt auf den Fahrpreis.
  • Für ältere Kinder gilt der normale Fahrpreis.

Seit dem 01.01.2022 ist es nicht mehr möglich, Tickets bei den Zugbegleiter:innen im Fernverkehr zu kaufen.

Sie können Ihr Digitales Ticket in den Fernverkehrszügen aber bis 10 Minuten (auch bei Verspätung) nach Abfahrt buchen. Voraussetzung ist, dass zwischen dem Einstiegsbahnhof und dem nächsten Haltebahnhof mehr als 10 Minuten Fahrzeit vorgesehen sind.

  • 2. Klasse: Die Fahrkarte enthält keine Sitzplatzreservierung. Diese können Sie zusammen mit der Fahrkarte oder später separat kaufen.
  • 1. Klasse: In der 1. Klasse ist eine Sitzplatzreservierung automatisch beim Fahrkartenkauf inklusive.

In jedem Fernverkehrszug können Sie kostenpflichtg einen Sitzplatz reservieren.

Bei der Buchung einer Fahrkarte für die 1. Klasse ist eine kostenfreie Reservierung in folgenden Zügen inklusive:

  • In allen Fernverkehrszügen innerhalb Deutschlands.
  • In grenzüberschreitenden Fernverkehrszügen bis zu dem Bahnhof, an dem Sie im Ausland aussteigen oder umsteigen.

Wenn Sie im Ausland umsteigen, bezahlen Sie für die nachfolgenden Züge in der 2. Klasse 5,20 Euro und in der 1. Klasse 6,50 Euro für die Sitzplatzreservierung.

Reservierungspflichtige Züge:
Für reservierungspflichtige Züge erhalten Sie Ihre Sitzplatzreservierung kostenfrei bei der Buchung der Fahrkarte. Wenn Sie die Reservierung nachträglich kaufen, zahlen Sie den Preis für die normale Sitzplatzreservierung.

In einigen Zügen ins Ausland gibt es eine Reservierungspflicht. Die Reservierung ist dann bereits kostenfrei im Ticket enthalten. Die Reservierungspflicht gilt für folgende Züge:

  • Hochgeschwindigkeitszüge (ICE und TGV) nach Frankreich (Paris und Marseille)
  • Züge nach Schweden
  • Züge nach Italien
  • Züge nach Polen

Bitte achten Sie darauf, dass Sie in reservierungspflichtigen Zügen nicht ohne Reservierung reisen können, auch wenn Sie bereits eine Flexpreis-Fahrkarte inklusive Reservierung für einen anderen Zug gekauft haben.

Haben Sie bereits am Schalter eine Flexpreis-Fahrkarte ohne Reservierung gekauft, so kostet die Sitzplatzreservierung, die Sie nachträglich buchen müssen, in der 2. Klasse 5,20 Euro und in der 1. Klasse 6,50 Euro.

Die meisten Züge sind bis zu 6 Monate vor dem Reisetag und bis kurz vor Abfahrt des Zuges buchbar. Im Vorfeld von Fahrplanwechseln oder wenn ausländische Züge gebucht werden, kann diese Zeit verkürzt sein.

Kinder bis 3 Jahre fahren immer kostenfrei (ohne eigenen Sitzplatz) und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden.


Auf dem deutschen Streckenanteil reisen Kinder, die jünger als 6 Jahre sind, immer kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden. Auf dem Streckenanteil im Ausland reisen Kinder, die jünger als 6 Jahre sind, kostenfrei nach Belgien, Bulgarien, Dänemark, Finnland, Kroatien, Luxemburg, Montenegro, Österreich, Schweden, Schweiz, Serbien, Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn. 

Kinder von 6-14 Jahren fahren auf dem deutschen und ausländischen Streckenanteil in Begleitung von Personen ab 15 Jahren kostenfrei. Sie müssen aber bei der Buchung angegeben werden. Es können bis zu 4 Kinder pro Fahrkarte mitgenommen werden. Es zählt das Alter am Tag des Reiseantritts.

Für Reisen nach Frankreich erhalten Kinder auf dem französischen Streckenanteil 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen. 

Hinweis: Falls Sie einen Sitzplatz für Ihr Kind reservieren möchten, geben Sie die Anzahl der Kinder bitte bei der Buchung mit dem entsprechenden Alter an. Es zählt das Alter am Tag des Reiseantritts.

Kinder, die ganz allein reisen oder in Begleitung reisen:
Kinder bezahlen abhängig vom Land entweder ab 4 Jahren oder ab 6 Jahren einen ermäßigten Preis für die Reise. Bitte geben Sie Ihre Kinder daher bei der Buchung mit dem Alter an. Es zählt das Alter am Tag des Reiseantritts. In einigen Ländern gibt es ein Mindestalter für Kinder, die allein reisen und für die Begleitperson, die mit dem Kind reisen darf! Mehr dazu unter den nächsten beiden Fragen.

In Deutschland bezahlen Kinder bzw. Jugendliche ab 15 Jahren den vollen Fahrpreis. Im Ausland bezahlen Kinder bzw. Jugendliche abhängig vom Land den vollen Preis ab 12, 14, 15, 16 oder 17 Jahren:

  • In Finnland ab 17 Jahren
  • In Dänemark, Irland, Nordirland, Norwegen, Schweden und in der Schweiz ab 16 Jahren
  • In Österreich, der Slowakei und Tschechien ab 15 Jahren
  • In Montenegro, Serbien und Ungarn ab 14 Jahren
  • In allen anderen Ländern ab 12 Jahren

Der Preis wird bei der Buchung automatisch berechnet.

Ja. Für folgende Länder gibt es ein Mindestalter:

  • Belgien: 6 Jahre
  • Bosnien-Herzegowina: 4 Jahre
  • Bulgarien: 10 Jahre
  • Dänemark: 6 Jahre
  • Finnland: 6 Jahre
  • Frankreich: 12 Jahre
  • Griechenland: 12 Jahre
  • Kroatien: 6 Jahre
  • Litauen: 4 Jahre
  • Luxemburg: 6 Jahre
  • Mazedonien: 4 Jahre
  • Montenegro: 6 Jahre
  • Niederlande: 12 Jahre
  • Norwegen: 4 Jahre
  • Österreich: 6 Jahre
  • Polen: 13 Jahre
  • Republik Irland: 4 Jahre
  • Rumänien: 18 Jahre
  • Schweden: 7 Jahre
  • Schweiz: 6 Jahre
  • Serbien: 6 Jahre
  • Slowakei: 6 Jahre
  • Slowenien: 6 Jahre
  • Spanien: 4 Jahre
  • Srpska: 4 Jahre
  • Tschechien: 6 Jahre
  • Türkei: 4 Jahre
  • Ungarn: 10 Jahre

Ja. Für folgende Länder gibt es ein Mindestalter für die Begleitperson:

  • Belgien: 12 Jahre
  • Frankreich: 12 Jahre
  • Italien: 18 Jahre
  • Niederlande: 18 Jahre
  • Polen: 18 Jahre
  • Rumänien: 18 Jahre
  • Slowakei: 15 Jahre
  • Tschechien: 10 Jahre
  • Ungarn: 18 Jahre

  • Fahrkarten für internationale Strecken bis 100 Kilometer sind 1 Tag lang gültig. Das gilt sowohl bei einfacher Fahrt als auch für Hin- und Rückfahrkarten.
  • Fahrkarten für internationale Strecken über 100 Kilometer sind 2 Tage lang gültig. Die Reise muss am ersten Geltungstag angetreten werden.
    Sind Hin- und Rückfahrt als 1 Fahrkarte gebucht, ist diese insgesamt 2 Tage lang gültig, das heißt, Sie müssen die Rückfahrt bereits am Tag der Hinfahrt antreten. Wir empfehlen gegebenenfalls ein Ticket je Richtung zu buchen.
    Sind Hin- und Rückfahrt als 2 Fahrkarten gebucht, ist jede Fahrkarte 2 Tage lang gültig.

Hinweis:
Wenn Ihre Hin- und Rückfahrt maximal 2 Tage auseinander liegen, bekommen Sie 1 Ticket für beide Fahrten.
Wenn Ihre Hin- und Rückfahrt mehr als 2 Tage auseinander liegen, erhalten Sie für jede Fahrt jeweils ein Ticket.

Sie dürfen mit dem Flexpreis Eurpa-Ticket Ihre Fahrt unterbrechen und später fortsetzen, wenn

  • Hin- und Rückfahrt jeweils innerhalb des auf der Fahrkarte vermerkten Geltungszeitraums von 2 Tagen angetreten werden,
  • der Gültigkeitszeitraum Ihres Tickets nicht überschritten wird,
  • sich Start- und Zielbahnhof nicht ändern.

Bis 1 Tag vor Geltungstag können Sie Ihre Fahrkarte kostenfrei stornieren. Ab dem 1. Geltungstag zahlen Sie für die Stornierung 19 Euro. Sie können eine Flexpreis-Fahrkarte bis 1 Monat nach Ablauf der Geltungsdauer stornieren.

Unabhängig von den tariflichen Angebotskonditionen können Sie Ihr Digitales Ticket innerhalb von 12 Stunden (720 Minuten) nach der Buchung kostenlos stornieren. Sie erhalten den kompletten Zahlungsbetrag zurück.

Die einfache Fahrt kostet pro Person je nach Verfügbarkeit ab 8,90 Euro in der 2. Klasse und 22,90 Euro in der 1. Klasse. Die Sitzplatzreservierung ist jeweils kostenfrei.

Das Ticket gilt nur für die Fernverkehrszüge (ICE, IC/EC) und Tage, die auf Ihrer Fahrkarte angegeben sind.

Für Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn), die für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort genutzt werden, besteht keine Zugbindung.

  • Kinder von 0 bis 5 Jahren reisen immer kostenfrei; ohne eigene Fahrkarte und ohne kostenfreie Sitzplatzreservierung
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren erhalten 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen. Eine kostenfreie Sitzplatzreservierung ist enthalten.

Eine Änderung, Umbuchung oder Stornierung des Super Sparpreis Gruppe-Tickets ist nicht möglich.

Sofortstornierung

Unabhängig von den tariflichen Angebotskonditionen können Sie Ihr Digitales Ticket innerhalb von 12 Stunden (720 Minuten) nach der Buchung kostenlos stornieren. Sie erhalten den kompletten Zahlungsbetrag zurück.

Eine Stornierung einzelner Reisender ist nicht möglich.

Die einfache Fahrt kostet pro Person je nach Verfügbarkeit ab 9,90 Euro in der 2. Klasse und ab 26,90 Euro in der 1. Klasse. Die Sitzplatzreservierung ist jeweils kostenfrei.

Hier können Sie Ihre Gruppenreise buchen:

  • online
  • App DB Navigator (bis zu max. 99 Personen)
  • DB Reisezentrum oder DB Agentur
  • telefonisch unter +49 (0) 30 2970 (Kosten abhängig vom Provider)

Das Angebot ist nur buchbar, wenn ausreichend Sitzplätze verfügbar sind.

  • Online können Sie die Tickets bis zu 6 Monate im Voraus buchen.
  • Im DB Reisezentrum, in der DB Agentur oder per Telefon können Sie bis zu 12 Monate im Voraus buchen.

Das Ticket gilt nur für die Fernverkehrszüge (ICE, IC/EC) und Tage, die auf Ihrer Fahrkarte angegeben sind.

Für Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn), die für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort genutzt werden, besteht keine Zugbindung.

  • Kinder von 0 bis 5 Jahren reisen immer kostenfrei; ohne eigene Fahrkarte und ohne kostenfreie Sitzplatzreservierung.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren erhalten 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen. Eine kostenfreie Sitzplatzreservierung ist enthalten.

Bis zu 2 Monate vor Reiseantritt können Sie die gewünschte Gruppenreise kostenfrei und unverbindlich für 21 Tage reservieren.

Hier bekommen Sie Ihre Optionsbuchung:

  • DB Reisezentrum oder DB Agentur
  • telefonisch unter +49 (0) 30 2970 (Kosten abhängig vom Provider)

Bei Buchung im DB Reisezentrum oder in einer DB Agentur ist eine Anzahlung möglich. Die Anzahlung beträgt 6 Euro pro Person. Die Restzahlung ist spätestens 14 Tage vor Reiseantritt fällig.

Bei Online-Buchung zahlen Sie den Gesamtpreis sofort.

  • Sie können in Abhängigkeit vom gebuchten Angebot Ihr Gruppenticket stornieren oder umbuchen.
  • Bei online gebuchten Sparpreis Gruppetickets ist eine Stornierung der gesamten Fahrt bis 7 Tage vor Reiseantritt für 19 EUR je Gruppenticket möglich.
  • Bei einer Buchung über Ihre DB Verkaufsstelle vor Ort oder telefonisch ist eine Stornierung oder Umbuchung der gesamten Fahrt bis 14 Tage vor Reisetag antritt unentgeltlich möglich. Danach ist ein Umtausch ausgeschlossen. Die Erstattung der gesamten Gruppenreise ist gegen ein Entgelt von 5 EUR je stornierender Person und Ticket bis einen Tag vor Abfahrt möglich.
  • Bei einer Onlinebuchung ist die Stornierung einzelner Teilnehmer oder ein Umtausch nicht möglich.

Sofortstornierung

Unabhängig von den tariflichen Angebotskonditionen können Sie Ihr Digitales Ticket innerhalb von 12 Stunden (720 Minuten) nach der Buchung kostenlos stornieren. Sie erhalten den kompletten Zahlungsbetrag zurück.

  • Bei einer Buchung über Ihre DB Verkaufsstelle vor Ort oder telefonisch ist eine Stornierung einzelner Teilnehmer möglich. Bis 14 Tage vor Reisetag ist eine Reduktion einzelner Teilnehmer unentgeltlich. Ab 13 Tage bis einen Tag vor dem 1. Geltungstag fallen 5 Euro pro zu stornierender Person je Fahrkarte an. Die verbleibende Gruppe muss aus mindestens 6 Personen bestehen
  • Wenn Sie online gebucht haben, ist eine Stornierung einzelner Teilnehmer nicht möglich.

Eine einfache Fahrt kostet je nach Verfügbarkeit ab 13,90 Euro, inklusive kostenfreier Sitzplatzreservierung in der 2. Klasse.
In der 1. Klasse kostet eine einfache Fahrt je nach Verfügbarkeit ab 27,90 Euro, inklusive kostenfreier Sitzplatzreservierung.

  • online
  • App DB Navigator (bis zu max. 99 Personen)
  • DB Reisezentrum oder DB Agentur
  • telefonisch unter +49 (0) 30 2970 (Kosten abhängig vom Provider)

Das Angebot ist nur buchbar, wenn ausreichend Sitzplätze verfügbar sind.

Der Super Sparpreis Europa Gruppe ist bis zu 6 Monate im Voraus und bis kurz vor Abfahrt in allen Verkaufsstellen buchbar.

Für diese Länder können Sie das Angebot buchen: Belgien, Dänemark, Frankreich, Italien, Kroatien, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Polen, Schweiz, Slowakei, Slowenien Tschechien und Ungarn. Für alle anderen Reiseziele in Europa gilt das Angebot Gruppe&Spar Europa.

Das Ticket gilt nur für die Fernverkehrszüge (ICE, IC/EC) und Tage, die auf Ihrer Fahrkarte angegeben sind.

Für Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn), die für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort genutzt werden, besteht keine Zugbindung.

Allgemein gilt:

  • Kinder von 0 bis 5 Jahren reisen auf dem deutschen Streckenanteil immer kostenfrei, ohne eigene Fahrkarte und ohne kostenfreie Sitzplatzreservierung.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren erhalten 50 % Ermäßigung auf den Gruppenpreis für den deutschen DB-Streckenanteil, den Erwachsene zahlen. 

Kostenfreie Reise für Kinder:

  • Kinder von 0 bis 5 Jahren reisen in Belgien, Dänemark, Kroatien, Luxemburg (1. Klasse), Österreich, Polen, Schweiz, Slowakei, Tschechien und Ungarn immer kostenfrei; ohne eigene Fahrkarte und ohne kostenfreie Sitzplatzreservierung.
  • Diese Regelung gilt in Frankreich, Italien, der Niederlande und Slowenien für Kinder bis 3 Jahren, in Schweden bis 6 Jahren.
  • In Luxemburg reisen alle Kinder in der 2. Klasse kostenfrei.

Ermäßigung von 50% auf den Erwachsenenpreis:

  • Luxemburg (1. Klasse) für Kinder von 6 bis 11 Jahren. In der 2. Klasse erhalten in Luxemburg alle Kinder die Ermäßigung
  • In Dänemark und der Slowakei für Kinder von 6 bis 15 Jahren
  • In Frankreich, Italien, der Niederlande und Slowenien für Kinder von 4 bis 11 Jahren
  • In Österreich, Ungarn und Polen für Kinder von 6 bis 14 Jahren
  • In Schweden für Kinder von 7 bis 19 Jahren
  • In Tschechien von 6 bis 17 Jahren
  • In der Schweiz und der Slowakei für Kinder von 6 bis 15 Jahren
  • In Kroatien für Kinder von 6 bis 11 Jahre
  • In Belgien gibt es nur 40% Rabatt von 6 bis 11 Jahre

Achtung: In einigen Ländern gilt eine Reservierungspflicht.

Je nach Land gibt es ein bestimmtes Mindestalter für alleinreisende Kinder. Bitte informieren Sie sich vor Buchung über die jeweiligen Bestimmungen.

Für den Super Sparpreis Europa Gruppe ist eine Optionsbuchung nicht möglich.

Für den Super Sparpreis Europa Gruppe ist eine Anzahlung nicht möglich.

Für den Super Sparpreis Europa Gruppe ist eine Änderung, Umbuchung oder Stornierung nicht möglich.

Sofortstornierung

Unabhängig von den tariflichen Angebotskonditionen können Sie Ihr Digitales Ticket innerhalb von 12 Stunden (720 Minuten) nach der Buchung kostenlos stornieren. Sie erhalten den kompletten Zahlungsbetrag zurück.

Für den Super Sparpreis Europa Gruppe ist eine Stornierung einzelner Reisender nicht möglich.

Ein BahnCard Rabatt kann bei einer Buchung der Gruppenangebote nicht gewährt werden. 

Eine einfache Fahrt kostet je nach Verfügbarkeit ab 15,90 Euro, inklusive kostenfreier Sitzplatzreservierung in der 2. Klasse.
In der 1. Klasse kostet eine einfache Fahrt je nach Verfügbarkeit ab 29,90 Euro, inklusive kostenfreier  Sitzplatzreservierung.

Hier können Sie Ihre Gruppenreise buchen:

  • online
  • App DB Navigator (bis zu max. 99 Personen)
  • DB Reisezentrum oder DB Agentur
  • telefonisch unter +49 (0) 30 2970 (Kosten abhängig vom Provider)

Das Angebot ist nur buchbar, wenn ausreichend Sitzplätze verfügbar sind.

Sie können online bis zu 6 Monate im Voraus und bis kurz vor Abfahrt buchen.
Im DB Reisezentrum, in einer DB Agentur oder per Telefon können Sie bis zu 12 Monate im Voraus und bis kurz vor Abfahrt buchen.

Für diese Länder können Sie das Angebot buchen: Belgien, Dänemark, Frankreich, Italien, Kroatien, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Polen, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn. Für alle anderen Reiseziele in Europa gilt das Angebot Gruppe&Spar Europa.

Das Ticket gilt nur für die Fernverkehrszüge (ICE, IC/EC) und Tage, die auf Ihrer Fahrkarte angegeben sind.

Für Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn), die für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort genutzt werden, besteht keine Zugbindung.

Allgemein gilt:

  • Kinder von 0 bis 5 Jahren reisen auf dem deutschen Streckenanteil immer kostenfrei, ohne eigene Fahrkarte und ohne kostenfreie Sitzplatzreservierung.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren erhalten 50 % Ermäßigung auf den Gruppenpreis für den deutschen DB-Streckenanteil, den Erwachsene zahlen. 

Kostenfreie Reise für Kinder:

  • Kinder von 0 bis 5 Jahren reisen in Belgien, Dänemark, Kroatien, Luxemburg (1. Klasse), Österreich, Polen, Schweiz, Slowakei, Tschechien und Ungarn immer kostenfrei; ohne eigene Fahrkarte und ohne kostenfreie Sitzplatzreservierung.
  • Diese Regelung gilt in Frankreich, Italien, der Niederlande und Slowenien für Kinder bis 3 Jahren, in Schweden bis 6 Jahren.
  • In Luxemburg reisen alle Kinder in der 2. Klasse kostenfrei.

Ermäßigung von 50% auf den Erwachsenenpreis:

  • Luxemburg (1. Klasse) für Kinder von 6 bis 11 Jahren. In der 2. Klasse erhalten in Luxemburg alle Kinder die Ermäßigung
  • In Dänemark und der Slowakei für Kinder von 6 bis 15 Jahren
  • In Frankreich, Italien, der Niederlande und Slowenien für Kinder von 4 bis 11 Jahren
  • In Österreich, Ungarn und Polen für Kinder von 6 bis 14 Jahren
  • In Schweden für Kinder von 7 bis 19 Jahren
  • In Tschechien von 6 bis 17 Jahren
  • In der Schweiz und der Slowakei für Kinder von 6 bis 15 Jahren
  • In Kroatien für Kinder von 6 bis 11 Jahre
  • In Belgien gibt es nur 40% Rabatt von 6 bis 11 Jahre

Achtung: In einigen Ländern gilt eine Reservierungspflicht.

Je nach Land gibt es ein bestimmtes Mindestalter für alleinreisende Kinder. Bitte informieren Sie sich vor Buchung über die jeweiligen Bestimmungen.

Bei Buchung im DB Reisezentrum oder einer DB Agentur ist eine Anzahlung möglich. Die Anzahlung beträgt 6 Euro pro Teilnehmer. Die Restzahlung ist spätestens 14 Tage vor Reiseantritt fällig.

Bei Online-Buchung zahlen Sie den Gesamtpreis sofort.

  • Bei online gebuchten Sparpreis Europa Gruppe-Tickets ist eine Stornierung der gesamten Fahrt bis 7 Tage vor Reiseantritt für 19 EUR je Gruppenticket möglich.
     
  • Bei einer Buchung über Ihre DB Verkaufsstelle vor Ort oder telefonisch ist eine Stornierung oder Umbuchung der gesamten Fahrt bis 14 Tage vor Reisetag antritt unentgeltlich möglich. Danach ist ein Umtausch ausgeschlossen. Die Erstattung der gesamten Gruppenreise ist gegen ein Entgelt von 5 EUR je stornierender Person bis einen Tag vor Abfahrt möglich.

Sofortstornierung

Unabhängig von den tariflichen Angebotskonditionen können Sie Ihr Digitales Ticket innerhalb von 12 Stunden (720 Minuten) nach der Buchung kostenlos stornieren. Sie erhalten den kompletten Zahlungsbetrag zurück.

  • Bei online gebuchten Tickets ist eine Stornierung einzelner Teilnehmer nicht möglich.
  • Bei einer Buchung über Ihre DB Verkaufsstelle vor Ort oder telefonisch ist eine Stornierung einzelner Teilnehmer möglich. Bis 14 Tage vor Reisetag ist eine Reduktion einzelner Teilnehmer unentgeltlich. Ab 13 Tage bis einen Tag vor dem 1. Geltungstag fallen 5 Euro pro zu stornierender Person je Fahrkarte an. Die verbleibende Gruppe muss aus mindestens 6 Personen bestehen.

Der Super Sparpreis Europa Young ist in der Verbindungsauskunft auf unserer Website oder in der App Next Navigator zu finden. Unter reisende Person 15-26 Jahre kann der Tarif neben allen anderen Tarifen, sofern verfügbar, gefunden und gebucht werden.

Ausschlaggebend ist das Alter am ersten Reisetag. Das Alter wird im Zug kontrolliert.

  • Kinder bis 5 Jahre fahren immer kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren reisen in Begleitung eines Reisenden ab 15 Jahren kostenfrei, wenn sie auf der Fahrkarte angegeben sind. Es können bis zu 4 Kinder pro Fahrkarte mitgenommen werden. 
  • Hinweis: Bei Nutzung eines City-Tickets in Deutschland zahlen Kinder den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund.

Die Konditionen einzelner Länder können davon abweichen. Informationen dazu findest du unter:

Tickets zum Super Sparpreis Europa Young sind von Umtausch und Stornierung ausgeschlossen.

Sofortstornierung

Unabhängig von den tariflichen Angebotskonditionen kannst du auf bahn.de oder im DB Navigator gebuchten Tickets innerhalb von 12 Stunden (720 Minuten) nach der Buchung kostenlos stornieren. Du erhältst den kompletten Zahlungsbetrag zurück.

Mit dem Super Sparpreis Europa Young kannst du nur auf der gebuchten Verbindung reisen. Der Super Sparpreis Europa Young wird bei grenzübertretenden Fahrten im ICE, IC/EC, TGV angeboten.

Züge des Nahverkehrs (z.B. RE, RB, IRE oder S-Bahn sowie Züge nichtbundeseigener Eisenbahnen) kannst du für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort nutzen, wenn du diese mitgebucht hast. Für Nahverkehrs-Züge besteht keine Zugbindung. Deine Reise muss jedoch bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

Das City-Ticket ist ausschließlich für die 130 beim City-Ticket teilnehmenden Städte in Deutschland erhältlich. Für Städte im europäischen Ausland wird grundsätzlich kein City-Ticket ausgegeben.  

Bei der Buchung eines Super Sparpreis Tickets Europa muss daher die konkrete Start- bzw. Zielhaltestelle für Deutschland angegeben werden. Das City-Ticket zur flexiblen An- und Weiterreise ist im Gesamtpreis für die Fahrkarte dann enthalten, wenn 

  • Start- oder Zielhaltestelle in einer der 130 City-Ticket Städte liegen, 
  • der Reiseabschnitt zum bzw. vom DB Fernverkehr mit dem öffentlichen Nahverkehr innerhalb des City-Ticket-Gebiets zurückgelegt wird  

Wenn hingegen laut Buchungsanfrage ausschließlich Züge des Fernverkehrs (ICE, IC, EC) benötigt werden (z.B. von Köln Hbf nach Amsterdam) und somit kein Umstieg innerhalb des City-Ticket-Gebietes in den öffentlichen Nahverkehr erforderlich ist, erfolgt die Ausgabe ohne City-Ticket. 

Beim Super Sparpreis Europa Young ist eine Sitzplatzreservierung in der 2. Klasse nur bei Frankreich im Fahrpreis inkludiert.

Ein Ticket für die einfache Fahrt auf kurzen Strecken kostet je nach Verfügbarkeit ab 18,90 Euro in der 2. Klasse (z. B. Karlsruhe-Strasbourg).  Auf langen Strecken (z. B. Frankfurt-Paris) ab 29,90 Euro.

Ein Ticket für die einfache Fahrt kostet je nach Verfügbarkeit ab 18,90 Euro in der 2. Klasse (auf kurzen Strecken z. B. Köln – Amsterdam). Auf langen Strecken ist das Ticket ab 29,90 Euro erhältlich (z. B. Berlin/Frankfurt – Amsterdam).

Der Sparpreis Europa Young ist in der Verbindungsauskunft auf unserer Website oder im Next Navigator zu finden. Unter der Auswahl "Reisende Person (15-26 Jahre)" kann der Tarif neben allen anderen Tarifen, sofern verfügbar, gefunden und gebucht werden.

Ausschlaggebend ist das Alter am ersten Reisetag. Das Alter wird im Zug kontrolliert.

  • Kinder bis 5 Jahre fahren immer kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren reisen in Begleitung eines Reisenden ab 15 Jahren kostenfrei, wenn sie auf der Fahrkarte angegeben sind. Es können bis zu 4 Kinder pro Fahrkarte mitgenommen werden.
  • Hinweis: Bei Nutzung eines City-Tickets in Deutschland zahlen Kinder den Preis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund.

Die Konditionen einzelner Länder können davon abweichen. Informationen dazu findest du unter:

Tickets zum Sparpreis Europa Young können gegen ein Bearbeitungsentgelt von 10 Euro bis einen Tag vor Abfahrt storniert werden. Die Auszahlung erfolgt in Form eines Gutscheins, der 3 Jahre gültig ist. Ab dem Reisetag ist eine Stornierung ausgeschlossen.

Um dein Sparpreis-Ticket zu stornieren, gehe zu "Meine Reisen" in deinem Kundenkonto oder nutze die Auftragssuche. Danach kannst du dein neues Ticket wie gewohnt buchen.

Sofortstornierung

Unabhängig von den tariflichen Angebotskonditionen kannst du auf unserer Website oder im DB Navigator gebuchte Tickets innerhalb von 12 Stunden (720 Minuten) nach der Buchung kostenlos stornieren. Du erhältst den kompletten Zahlungsbetrag zurück.

Mit dem Sparpreis Europa Young kannst du nur auf der gebuchten Verbindung reisen. Der Sparpreis Europa Young wird bei grenzübertretenden Fahrten im ICE, IC/EC, TGV angeboten.

Züge des Nahverkehrs (z.B. RE, RB, IRE oder S-Bahn sowie Züge nichtbundeseigener Eisenbahnen) kannst du für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort nutzen, wenn du diese mitgebucht hast. Für Nahverkehrs-Züge besteht keine Zugbindung. Deine Reise muss jedoch bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

Das City-Ticket ist ausschließlich für die 130 beim City-Ticket teilnehmenden Städte in Deutschland erhältlich.

Für Städte im europäischen Ausland wird grundsätzlich kein City-Ticket ausgegeben.  
Bei der Buchung eines (Super) Sparpreis Tickets Europa muss daher die konkrete Start- bzw. Zielhaltestelle für Deutschland angegeben werden. Das City-Ticket zur flexiblen An- und Weiterreise ist im Gesamtpreis für die Fahrkarte dann enthalten, wenn 

  • Start- oder Zielhaltestelle in einer der 130 City-Ticket Städte liegen, 
  • der Reiseabschnitt zum bzw. vom DB Fernverkehr mit dem öffentlichen Nahverkehr innerhalb des City-Ticket-Gebiets zurückgelegt wird. 

Wenn hingegen laut Buchungsanfrage ausschließlich Züge des Fernverkehrs (ICE, IC, EC) benötigt werden (z.B. von Köln Hbf nach Amsterdam) und somit kein Umstieg innerhalb des City-Ticket-Gebietes in den öffentlichen Nahverkehr erforderlich ist, erfolgt die Ausgabe ohne City-Ticket. 

Ein Ticket für die einfache Fahrt auf kurzen Strecken kostet je nach Verfügbarkeit ab 22,90 Euro in der 2. Klasse (z. B. Karlsruhe-Strasbourg).  Auf langen Strecken (z. B. Frankfurt-Paris) ab 35,90 Euro.

Ein Ticket für die einfache Fahrt kostet je nach Verfügbarkeit ab 22,90 Euro in der 2. Klasse (auf kurzen Strecken z. B. Köln – Amsterdam). Auf langen Strecken ist das Ticket ab 35,90 Euro erhältlich (z. B. Berlin/Frankfurt – Amsterdam).

Wir erwarten mit der Fußball Europameisterschaft 2024 in Deutschland eine außergewöhnlich hohe Nachfrage bei internationalen Verbindungen. 

Mit der Ausweitung der Reservierungspflicht, die bereits in einigen internationalen Verkehren saisonal oder ganzjährig besteht, bieten wir Ihnen eine zuverlässige und komfortable Reise.

Die Reservierungspflicht gilt ganzjährig für Reisen zwischen Deutschland und Frankreich sowie zwischen Deutschland und Polen. 

Darüber hinaus gibt es für viele internationale Reisen eine saisonale Reservierungspflicht vom 1. Juni bis 1. September 2024, in die Schweiz über den Grenzübergang Lindau-Reutin ist diese verlängert bis einschließlich 5. Oktober 2024.

Nein, die Reservierungspflicht gilt nur für grenzüberschreitende Reisen. Innerhalb Deutschlands besteht keine Reservierungspflicht.

Ja, für reservierungspflichtige Züge ist immer eine Sitzplatzreservierung erforderlich. Ihre nicht in Anspruch genommene Sitzplatzreservierung können Sie im Nachgang im Servicecenter Fahrgastrechte oder bei einer DB-Verkaufsstelle zur Erstattung einreichen. Weitere Informationen unte bahn.de/fahrgastrechte.

Nein, im Rahmen der Reservierungspflicht ist die Sitzplatzreservierung bei gleichzeitiger Buchung einer Fahrkarte im Ticket kostenfrei inkludiert. Nur bei nachträglicher Buchung einer Reservierung ist diese kostenpflichtig.

Sitzplatzreservierungen können nicht storniert oder umgebucht werden.

Mit einem flexiblen Ticket ohne Zugbindung (z. B. Flexpreis Europa), können Reisende einen anderen als den ursprünglich gebuchten Zug nutzen. In diesem Fall muss eine neue Sitzplatzreservierung kostenpflichtig erworben werden. 

  • Ja, auch Pass-Reisende benötigen - neben ihrem Interrail/Eurail-Pass - für die reservierungspflichtigen Züge im internationalen Verkehr eine kostenpflichtige Reservierung. Bitte beachten Sie: Für die Fahrt im Brenner-Kooperationszug nach Italien ist darüber hinaus der tarifmäßige Zuschlag erforderlich.
  • Bei manchen Verkehren ist für Pass-Reisende ein Zuschlag notwendig, z.B. im Fernverkehr von/nach Frankreich oder in den Zügen der Brennerkooperation nach Italien.
  • Wir empfehlen Ihnen eine frühzeitige Reiseplanung und Reservierung. 

  1. Loggen Sie sich in Ihr Kundenkonto ein.
  2. Klicken Sie auf den Menüpunkt „BahnCard“ .
  3. Unter „Optionen“ der jeweiligen BahnCard finden Sie den Punkt „Rechnung anfordern“.

Bitte wenden Sie sich direkt an das Inkassounternehmen. Die Kontaktdaten sind in dem Schreiben angegeben.

Verwalten Sie mit den BahnCard Services Ihre BahnCard und profitieren Sie von den digitalen Services. Zum Beispiel können Sie Rechnungen anfordern oder Ihre BahnCard 25/50 kündigen.

Ihre BahnCard 25 bzw. 50 können Sie bis zu 4 Wochen vor Laufzeitende in Textform kündigen.

Am einfachsten geht das in Ihrem Kundenkonto:

  1. Loggen Sie sich in Ihr Kundenkonto ein.
  2. Klicken Sie auf den Menüpunkt „BahnCard" und danach auf "Optionen". Sie erhalten dort die Information, ob eine Kündigung möglich ist.
  3. Ist die Kündigung möglich, bestätigen Sie den Button „BahnCard kündigen".
  4. Die Kündigungsbestätigung senden wir an Ihre hinterlegte E-Mail Adresse.

Was kann ich tun, wenn ich meine BahnCard verloren habe? Wie kann ich die BahnCard verlängern oder upgraden bzw. downgraden?

BahnCard: Verloren, Verlängern, Upgraden

Die Probe BahnCard 25/50 muss bis zu 4 Wochen vor Laufzeitende in Textform gekündigt werden.

Am einfachsten geht das in Ihrem Kundenkonto:

  1. Loggen Sie sich in Ihr Kundenkonto ein.
  2. Klicken Sie auf den Menüpunkt „BahnCard" und danach auf "Optionen". Sie erhalten dort die Information, ob eine Kündigung möglich ist. Ist die Option „BahnCard kündigen" nicht vorhanden, ist die Kündigungsfrist überschritten und die Kündigung nicht mehr möglich.
  3. Ist die Kündigung möglich, bestätigen Sie den Button „BahnCard kündigen".
  4. Die Kündigungsbestätigung senden wir an Ihre hinterlegte E-Mail Adresse.

Für die Probe BahnCard 100 ist keine Kündigung notwendig. Ihre Probe BahnCard 100 endet am letzten Geltungstag und verlängert sich nicht automatisch.

Sofern Sie ihre BahnCard im eingeloggten Zustand über Ihr bahn.de Kundenkonto gekauft haben, wird die BahnCard in Ihrem Profil im DB Navigator unter „BahnCard“ angezeigt

In dem Schreiben erklären wir Ihnen, wie Sie die digitale BahnCard nutzen können. Folgen Sie dazu einfach der beschriebenen Schritt-für-Schritt-Anleitung. Falls Ihnen das Schreiben nicht mehr vorliegt und Sie eine neue PIN benötigen, können Sie unter www.bahn.de/bcregister eine neue PIN beantragen. Falls Sie Unterstützung bei der Nutzung der digitalen BahnCard benötigen, finden Sie weiterführende Informationen unter www.bahn.de/digitalebc

Als Alternative zur digitalen BahnCard auf dem Smartphone können Sie in Ihrem Kundenkonto auf bahn.de ein Ersatzdokument, eine BahnCard in Form eines PDF-Dokuments mit QR-Code, abrufen. Diese Alternative kann bei Bedarf auf Papier ausgedruckt und während der Bahnreise mitgeführt werden. Das Ersatzdokument wird ab dem 09.06.2024 für Sie im Kundenkonto hinterlegt. Eine Anleitung für den Abruf finden Sie unter www.bahn.de/digitalebc

Kund:innen mit Probe BahnCard 25/50 oder BahnCard 25/50 als Jahreskarte, deren Plastikkarte vor dem 09.06.2024 ausläuft, erhalten ihre Folgekarte (Jahreskarte BahnCard 25/50) weiterhin als Plastikkarte und digitale BahnCard. Folgekarten mit einer Gültigkeit ab dem 09.06.2024 werden als digitale BahnCard bereitgestellt

Die digitale BahnCard ist ab dem gewünschten ersten Geltungstag gültig und nutzbar.

Unsere Berater vor Ort in den DB Reisezentren sowie im BahnCard Service sind umfassend geschult. Sie unterstützen Sie gerne dabei, die digitale BahnCard im DB Navigator zu nutzen. Die DB Reisezentren stehen ebenso wie der BahnCard Service helfend zur Seite, bei Bedarf auch beim Ausdrucken des Ersatzdokuments als Alternative zur digitalen BahnCard.
Zudem erhalten Sie in den DB Reisezentren und DB Agenturen wie gewohnt eine vorläufige BahnCard als Papierausdruck. Diese hat eine Geltungsdauer von 3 Monaten und dient bei unmittelbarem Reiseantritt als Nachweis im Zug.

Sie können die digitale BahnCard direkt nach dem Kauf bzw. zum ersten Geltungstag auf Ihr Smartphone laden und nutzen. 

Überprüfen Sie die Daten, die Sie auf bahn.de und in den BahnCard Services hinterlegt haben (z.B. persönliche Angaben oder Zahlungsdaten). Wenn sich diese unterscheiden, kann die BahnCard in manchen Fällen nicht auf das Smartphone geladen werden. Sofern Sie noch nicht zu den BahnCard-Services angemeldet sind, fordern Sie bitte über bahn.de/bcregister einen PIN zur Freischaltung an. Sollte das Problem dennoch bestehen, setzen Sie sich mit dem BahnCard Service unter https://www.bahn.de/buchung/bahncard/kontakt in Verbindung.

Mit der digitalen BahnCard können Sie leider keine Rabatte an Parkautomaten erhalten. Am Ticketautomaten am Bahnhof ist nur eine manuelle Eingabe der BahnCard-Nummer möglich.

Mit der digitalen BahnCard können Sie auch BahnBonus Punkte sammeln. Wenn Sie Ihr Ticket in der App DB Navigator kaufen, geschieht dies automatisch. Wenn Sie Ihr Ticket am Automaten kaufen, geben Sie einfach Ihre BahnCard-Nummer ein.

Es ist aktuell nicht möglich, die BahnCard 100 in den DB Navigator zu laden.

Bitte loggen Sie sich ein. Im Bereich „BahnCards oder BahnBonus Cards übertragen“ können Sie Ihre BahnCard nachträglich zu Ihrem Kundenkonto hinzufügen. Für das Hinzufügen benötigen Sie einmalig eine PIN. Diese können Sie ebenfalls im Dialogfeld anfordern.

Der Kauf einer BahnCard ist nur mit einem Kundenkonto auf bahn.de möglich. Für das Anlegen eines Kundenkontos ist die Angabe einer gültigen, persönlichen E-Mail-Adresse erforderlich. Diese benötigen wir zudem, um Ihnen die vertraglich notwendige Kommunikation zu übermitteln, z. B. Informationen zur Nutzung Ihrer digitalen BahnCard oder die Buchungsbestätigung nach Kauf der BahnCard. Zu Werbezwecken werden die Daten ohne weitere Einwilligung nicht genutzt.

Falls Sie Ihre BahnCard vor Juni 2023 gekauft haben und noch kein Kundenkonto auf bahn.de besitzen, müssen Sie zur Nutzung der digitalen BahnCard ein Kundenkonto anlegen. Loggen Sie sich dann mit Ihrem Kundenkonto in der App DB Navigator ein. Ihre digitale BahnCard laden Sie nun unter „Profil“ im Bereich "BahnCard". Falls Sie Unterstützung bei der Nutzung der digitalen BahnCard benötigen, finden Sie weiterführende Informationen unter www.bahn.de/digitalebc

Die digitale BahnCard wird einmal pro Monat automatisch aktualisiert.

Falls bestimmte Einstellungen auf Ihrem Smartphone eine automatische Aktualisierung verhindern, lösen Sie die Aktualisierung manuell aus.

Wenn Sie Ihre BahnCard bei der Fahrkartenkontrolle nicht vorzeigen können, erhalten Sie eine Fahrpreisnacherhebung zum doppelten Fahrpreis. 

Für eine Rückerstattung (abzüglich Bearbeitungsgebühr) melden Sie sich innerhalb von 14 Tagen in einem DB Reisezentrum. Sie brauchen dafür Ihre BahnCard, die originale sowie die nachgelöste Fahrkarte.

Loggen Sie sich mit Ihrem Kundenkonto in der App DB Navigator ein. Ihre digitale BahnCard laden Sie nun unter „Profil“ im Bereich "BahnCard".

Mit einer BahnCard 1. Klasse erhalten Sie den BahnCard Rabatt auch in der 2. Klasse. Sie erhalten aber mit einer BahnCard 2. Klasse keinen Rabatt für Fahrkarten in der 1. Klasse.

Nein, der BahnCard Rabatt wird in den Spar- und Super Sparpreisen ausschließlich auf den Preisanteil der Fernverkehrsreise gewährt. Das zusätzliche City-Ticket beim Sparpreis und Super Sparpreis wird nicht rabattiert, da es nicht Teil des Spar- bzw. Super-Sparpreis ist, sondern der jeweilige Verbundpreis zur Anwendung kommt, so dass dessen Entgelt an den jeweiligen Verkehrsverbund fließt.

In den Flexpreisen wird das City-Ticket kostenlos hinzugegeben. Hier übernimmt die DB die Kosten.

Das ist nicht möglich. Die andere Person muss die BahnCard über sein eigenes Kundenkonto kaufen.

Das gilt auch für die Jugend BahnCard 25.

Tipp: Sie können einen Gutschein zum Verschenken auf www.bahn.de/gutscheine bestellen. Die andere Person kann diesen Gutschein beim Kauf einer BahnCard einsetzen.

Nutzen Sie stattdessen einfach Ihre digitale BahnCard in der App DB Navigator. Loggen Sie sich dafür in Ihr Kundenkonto ein und klicken auf den Bereich "BahnCard". Dort können Sie die BahnCard auswählen, die Sie in die App laden möchten.

Wenn Sie trotzdem eine Plastikkarte als Ersatz-BahnCard ausgestellt bekommen möchten, können Sie in Ihrem Kundenkonto im Menüpunkt „BahnCard“ eine Ersatzkarte bestellen.

Innerhalb von ca. 2 Wochen wird Ihnen die neue Plastikkarte per Post zugeschickt.
Eine BahnCard 25/50 Ersatzkarte als Plastikkarte kostet 15 Euro.

Nein, Flixtrain ist kein Unternehmen der Deutschen Bahn. Die BahnCard 100 hat in diesen Zügen keine Gültigkeit.

Mit der BahnCard 25 erhalten Sie einen BahnCard-Rabatt in Höhe von 25 Prozent auf die Super Spar-, Spar- und Flexpreise innerhalb Deutschlands in der entsprechenden Wagenklasse. Das kostenpflichtige City-Ticket beim Sparpreis und Super Sparpreis wird nicht rabattiert.

Dabei können Sie den ICE bzw. IC/EC, ÖBB-Nightjet-Züge (ggf. reservierungspflichtig) und die Züge des Nahverkehrs (IRE, RE, RB, S-Bahn) nutzen.

In manchen Verbünden wird BahnCard 25 und 50 Inhabern ein Rabatt auf Angebote des Verbundtarifs gewährt.

Wenn die BahnCard auf der gewünschten Verbindung anerkannt wird, wird der Rabatt bei der Buchung automatisch abgezogen. Die digitale BahnCard können Sie bei den verschiedenen Landestarifen und Verkehrsverbünden gleichermaßen wie die BahnCard Plastikkarte nutzen.

Ob es eine Anerkennung der BahnCard in den jeweiligen Landestarifen oder Verkehrsverbünden gibt, regeln deren Tarif- und Beförderungsbedingungen. Einen Link zu diesen Tarif- und Beförderungsbedingungen finden Sie unter: https://www.bahn.de/agb

Alle Reisenden zwischen 27 bis einschließlich 64 Jahre können die BahnCard erwerben. Bei der Bestellung der BahnCard wird anhand Ihres Geburtsdatums geprüft, ob Sie ein entsprechendes Alter haben. 

Für die Kontrolle im Zug benötigen wir zusätzlich Ihren amtlichen Lichtbildnachweis. 

Unsere Tipps für Sie:

  • Für Reisende im Alter zwischen 6 und 26 Jahren gibt es die My BahnCard
  • Personen bis einschließlich 64 Jahren, die wegen voller Erwerbsminderung eine Rente beziehen und schwerbehinderte Menschen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 70 haben Anspruch auf eine ermäßigte BahnCard
  • Für Personen ab 65 Jahren ist die Senioren BahnCard erhältlich

Die BahnCard 25 kostet

  • 62,90 Euro für die 2. Klasse und
  • 125 Euro für die 1. Klasse.

Die BahnCard hat eine Gültigkeit von 12 Monaten. Die BahnCard 25 gilt ab dem 1. Geltungstag 1 Jahr lang. Sie wird automatisch um ein weiteres Jahr verlängert, sofern sie nicht 4 Wochen vor Laufzeitende in Textform gekündigt wird.

Ja, diese BahnCard verlängert sich immer automatisch um ein Jahr, sofern sie nicht 4 Wochen vor Laufzeitende in Textform gekündigt wird. Die Folgekarte ist entweder eine reguläre oder ermäßigte BahnCard bzw. eine My BahnCard der 1. bzw. 2. Klasse.

Bei Rückfragen zum Abo wenden Sie sich an den BahnCard Service.

  • Telefon: +49 30 2970 (Kosten abhängig vom Provider)
  • E-Mail: bahncard-service@bahn.de

Die BahnCard 25 können Sie gleich hier online kaufen. 

Sie ist außerdem erhältlich in DB Reisezentren und Agenturen der Deutschen Bahn und in der App.

Mit der My BahnCard 25 erhalten Sie einen BahnCard-Rabatt in Höhe von 25 Prozent auf die Super Spar-, Spar- und Flexpreise innerhalb Deutschlands in der entsprechenden Wagenklasse.

Mit der My BahnCard 50 erhalten Sie einen BahnCard-Rabatt in Höhe von 50 Prozent auf die Flexpreise sowie 25 Prozent auf die Super Spar- und Sparpreise innerhalb Deutschlands in der entsprechenden Wagenklasse.

Dabei können Sie den ICE bzw. IC/EC, ÖBB-Nightjet-Züge (ggf. reservierungspflichtig) und die Züge des Nahverkehrs (IRE, RE, RB, S-Bahn) nutzen.

In manchen Verbünden wird BahnCard 25 und 50 Inhabern ein Rabatt auf Angebote des Verbundtarifs gewährt.

Wenn die BahnCard auf der gewünschten Verbindung anerkannt wird, wird der Rabatt bei der Buchung automatisch abgezogen. Die digitale BahnCard können Sie bei den verschiedenen Landestarifen und Verkehrsverbünden nutzen.

Ob es eine Anerkennung der BahnCard in den jeweiligen Landestarifen oder Verkehrsverbünden gibt, regeln deren Tarif- und Beförderungsbedingungen. Einen Link zu diesen Tarif- und Beförderungsbedingungen finden Sie unter: https://www.bahn.de/agb

Alle jungen Reisenden zwischen 6 bis einschließlich 26 Jahre können die My BahnCard 25/50 nutzen. Damit ist sie auch für viele Studenten attraktiv.

Die My BahnCard ist ein Aboprodukt und darf nicht von Jugendlichen unter 18 Jahren erworben werden, sondern nur durch einen Erziehungsberechtigten im DB Reisezentrum oder in einer DB Agentur.

Bitte führen Sie einen amtlichen Lichtbildausweis für die Kontrolle im Zug mit. Bei Kunden unter 16 Jahren ist kein Lichtbildausweis erforderlich.

  • My BahnCard 25 für 39,90 Euro im Jahr (2. Klasse)
  • My BahnCard 25 für 81,90 Euro im Jahr (1. Klasse)
  • My BahnCard 50 für 79,90 Euro im Jahr (2. Klasse)
  • My BahnCard 50 für 241 Euro im Jahr (1. Klasse)

Die My BahnCard 25/50 ist ab dem 1. Geltungstag 12 Monate lang gültig.

Ja, die My BahnCard 25/50 verlängert sich immer automatisch um ein Jahr, sofern sie nicht 4 Wochen vor Laufzeitende in Textform gekündigt wird. Die Folgekarte ist entweder wieder eine My BahnCard, eine reguläre oder ermäßigte BahnCard der 1. bzw. 2. Klasse.

Junge Reisende ab 18 Jahren können die My BahnCard hier gleich online bestellen. 

Sie ist außerdem erhältlich in DB Reisezentren und Agenturen der Deutschen Bahn und in der App.

Hinweis:

Die My BahnCard ist ein Aboprodukt und darf nicht von Jugendlichen unter 18 Jahren erworben werden, sondern nur durch einen Erziehungsberechtigten im DB Reisezentrum oder in einer DB Agentur.

Die BahnCard 100 gilt für beliebig viele Fahrten bundesweit in allen Zügen der Deutschen Bahn, d.h. in ICE bzw. IC/EC, ÖBB-Nightjet-Züge (ggf. reservierungspflichtig) und den Zügen des DB-Nahverkehrs (IRE, RE, RB, S-Bahn) und der privaten Nahverkehrsbahnen.

Außerdem wird die BahnCard 100 bei vielen Verkehrsverbünden, in Bussen und bei Privatbahnen akzeptiert.

Außerdem ist seit dem 1. Mai 2023 das Deutschland-Ticket unentgeltlich in die BahnCard 100 integriert. Somit kann zusätzlich zum Leistungsumfang der BahnCard 100 mit City-Ticket der gesamte öffentlichen Nahverkehr (insbesondere auch Busse, U- und Straßenbahnen) im Geltungsbereich des Deutschland-Tickets bundesweit genutzt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie hier

Alle Reisenden, die am 1. Geltungstag unter 27 Jahre alt sind, können die My BahnCard 100 erwerben. Beim Erwerb der BahnCard 100 wird anhand Ihres Geburtsdatums geprüft, ob Sie berechtigt sind, die My BahnCard zu erwerben. Der letztmögliche erste Geltungstag der Karte ist der 05.10.2025.

Die BahnCard 100 erhalten Sie ohne Foto. Bitte führen Sie einen amtlichen Lichtbildausweis für die Kontrolle im Zug mit. Bei Kunden unter 16 Jahren ist kein Lichtbildausweis erforderlich.

Ausschlaggebend für den Erwerb der Karte ist das Alter zum 1. Geltungstag. Alle Reisenden, die am 1. Geltungstag unter 27 Jahre alt sind, können die My BahnCard 100 erwerben. Beim Erwerb der My BahnCard 100 wird anhand Ihres Geburtsdatums geprüft, ob Sie berechtigt sind, die My BahnCard 100 zu erwerben. Der letztmögliche erste Geltungstag der Karte ist der 05.10.2025.

Die My BahnCard 100 kostet

  • einmalig 2.988 Euro für die 2. Klasse
  • einmalig 5.888 Euro für die 1. Klasse

  • Die My BahnCard 100 ist ab dem 1. Geltungstag 1 Jahr gültig.
  • Der letztmögliche erste Geltungstag der Karte ist der 05.10.2025.
  • Sie verlängert sich nicht automatisch.

Die BahnCard 100 muss nicht gekündigt werden. Die Karte läuft automatisch nach einem Jahr aus.

Die My BahnCard 100 ist nur online auf bahn.de oder im DB Navigator erhältlich.

Ja, die My BahnCard 100 beinhaltet seit dem 1. Mai 2023 zusätzlich und kostenlos das Deutschland-Ticket und kann daher über den bisherigen Geltungsbereich hinaus im bundesweiten Nahverkehr (SPNV und ÖPNV) genutzt werden. Es ist kein zusätzliches Ticket erforderlich.

Seit dem 01.01.2024 wird das Deutschland-Ticket in rein digitaler Form ausgegeben und Ihnen nach dem Kauf der My BahnCard 100 per Email zugeschickt (Auftragsnummer). Voraussetzung für die Nutzung ist eine gültige Emailadresse, die Sie beim Kauf der My BahnCard 100 hinterlegen, so wie die App DB Navigator. Eine genaue Anleitung zum Erhalt des Deutschland-Tickets finden Sie in der Email.

Ja, eine Nutzung der 1. Klasse im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) z.B. RE, RB und S-Bahn ist möglich. In den Verkehrsmitteln des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) z.B. U-Bahn, Straßenbahn und Bus ist die Nutzung der 1.Klasse (wenn vorhanden) nicht möglich.

Mit der Senioren BahnCard 25 erhalten Sie einen BahnCard-Rabatt in Höhe von 25 Prozent auf die Super Spar-, Spar- und Flexpreise innerhalb Deutschlands in der entsprechenden Wagenklasse.

Die Senioren BahnCard 50 gewährt Ihnen einen BahnCard-Rabatt in Höhe von 50 Prozent auf die Flexpreise sowie 25 Prozent Rabatt auf die Super Spar- und Sparpreise innerhalb Deutschlands in der entsprechenden Wagenklasse.

Dabei können Sie den ICE bzw. IC/EC, ÖBB-Nightjet-Züge (ggf. reservierungspflichtig) und die Züge des Nahverkehrs (IRE, RE, RB, S-Bahn) nutzen.

In manchen Verbünden wird BahnCard 25 und 50 Inhabern ein Rabatt auf Angebote des Verbundtarifs gewährt.

Wenn die BahnCard auf der gewünschten Verbindung anerkannt wird, wird der Rabatt bei der Buchung automatisch abgezogen. Die digitale BahnCard können Sie bei den verschiedenen Landestarifen und Verkehrsverbünden nutzen.

Ob es eine Anerkennung der BahnCard in den jeweiligen Landestarifen oder Verkehrsverbünden gibt, regeln deren Tarif- und Beförderungsbedingungen. Einen Link zu diesen Tarif- und Beförderungsbedingungen finden Sie unter: https://www.bahn.de/agb

Eine Senioren BahnCard 25/50 erhalten Personen ab 65 Jahre (maßgebend ist das Lebensalter des Inhabers am ersten Geltungstag der BahnCard). Beim Erwerb der Senioren BahnCard wird anhand des Geburtsdatums geprüft, ob Sie 65 Jahre oder älter sind.

Bitte führen Sie einen amtlichen Lichtbildausweis für die Kontrolle im Zug mit.

Die Senioren BahnCard 25 kostet 

  • 40,90 Euro in der 2. Klasse und 
  • 81,90 Euro in der 1. Klasse.

Die Senioren BahnCard 50 kostet

  • 122 Euro in der 2. Klasse und 
  • 241 Euro in der 1. Klasse.

Die Senioren BahnCard 25/50 ist ab dem 1. Geltungstag 12 Monate gültig.

Ihre Senioren BahnCard können Sie bis zu 4 Wochen vor Laufzeitende in Textform oder online kündigen.

Nutzen Sie für die Online-Kündigung einfach Ihr Kundenkonto:

  1. Loggen Sie sich in Ihr Kundenkonto ein.
  2. Klicken Sie danach auf "Optionen". Sie erhalten dort die Information, ob eine Kündigung möglich ist.
  3. Ist die Kündigung möglich, bestätigen Sie den Button „BahnCard kündigen“. 

Bei Rückfragen zum Abo wenden Sie sich an den BahnCard Service.

Mit der ermäßigten BahnCard 25 erhalten Sie einen BahnCard-Rabatt in Höhe von 25 Prozent auf die Spar-, Spar- und Flexpreise innerhalb Deutschlands in der entsprechenden Wagenklasse.

Die ermäßigte BahnCard 50 berechtigt den Inhaber zur Inanspruchnahme eines BahnCard-Rabattes in Höhe von 50 Prozent auf die Flexpreise sowie 25 Prozent Rabatt auf die Super Spar- und Sparpreise innerhalb Deutschlands in der entsprechenden Wagenklasse.

Dabei können Sie den ICE bzw. IC/EC, ÖBB-Nightjet-Züge (ggf. reservierungspflichtig) und die Züge des Nahverkehrs (IRE, RE, RB, S-Bahn) nutzen.

In manchen Verbünden wird BahnCard 25 und 50 Inhabern ein Rabatt auf Angebote des Verbundtarifs gewährt.

Wenn die BahnCard auf der gewünschten Verbindung anerkannt wird, wird der Rabatt bei der Buchung automatisch abgezogen. Die digitale BahnCard können Sie bei den verschiedenen Landestarifen und Verkehrsverbünden nutzen.

Ob es eine Anerkennung der BahnCard in den jeweiligen Landestarifen oder Verkehrsverbünden gibt, regeln deren Tarif- und Beförderungsbedingungen. Einen Link zu diesen Tarif- und Beförderungsbedingungen finden Sie unter: https://www.bahn.de/agb

Eine ermäßigte BahnCard 25/50 erhalten:

  • Personen, die wegen voller Erwerbsminderung eine Rente beziehen
  • Schwerbehinderte Menschen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 70

Die Ermäßigungsberechtigung müssen Sie durch einen amtlichen Nachweis (z. B. Schwerbehindertenausweis) belegen. Kunden, die unter 27 Jahre alt sind, erhalten automatisch die My BahnCard.

Die ermäßigte BahnCard 25 kostet 40,90 Euro in der 2. Klasse und 81,90 Euro in der 1. Klasse. Die BahnCard 50 können Sie ermäßigt für 122 Euro in der 2. Klasse und 241 Euro in der 1. Klasse erwerben.

Die ermäßigte BahnCard 25/50 hat ab dem 1. Geltungstag eine Gültigkeit von 12 Monaten.

Ja, die ermäßigte BahnCard verlängert sich immer automatisch um ein Jahr, sofern sie nicht 4 Wochen vor Laufzeitende in Textform gekündigt wird. Die Folgekarte ist entweder eine reguläre oder ermäßigte BahnCard bzw. eine My BahnCard oder Senioren BahnCard der 1. bzw. 2. Klasse. Bei Rückfragen wenden Sie sich an den BahnCard Service. E-Mail: BahnCard-service@bahn.de

Die ermäßigte BahnCard 25/50 ist erhältlich in DB Reisezentren und Agenturen der Deutschen Bahn oder online.

Mit der Jugend BahnCard 25 erhalten Sie einen BahnCard-Rabatt in Höhe von 25 Prozent auf die Spar-, Super Spar- und Flexpreise innerhalb Deutschlands in der entsprechenden Wagenklasse.

Dabei können Sie den ICE bzw. IC/EC, ÖBB-Nightjet-Züge (ggf. reservierungspflichtig) und die Züge des Nahverkehrs (IRE, RE, RB, S-Bahn) nutzen.

In manchen Verbünden wird BahnCard 25 und 50 Inhabern ein Rabatt auf Angebote des Verbundtarifs gewährt.

Wenn die BahnCard auf der gewünschten Verbindung anerkannt wird, wird der Rabatt bei der Buchung automatisch abgezogen. Die digitale BahnCard können Sie bei den verschiedenen Landestarifen und Verkehrsverbünden nutzen.

Ob es eine Anerkennung der BahnCard in den jeweiligen Landestarifen oder Verkehrsverbünden gibt, regeln deren Tarif- und Beförderungsbedingungen. Einen Link zu diesen Tarif- und Beförderungsbedingungen finden Sie unter: https://www.bahn.de/agb

Alle Reisenden zwischen 6 bis einschließlich 18 Jahre können die Jugend BahnCard erwerben, unabhängig davon, ob ein Elternteil im Besitz einer BahnCard ist. Beim Kauf der Jugend BahnCard wird anhand Ihres Geburtsdatums geprüft, ob Sie berechtigt sind, die Jugend BahnCard zu erwerben.

Bitte führen Sie einen amtlichen Lichtbildausweis für die Kontrolle im Zug mit. Bei Kunden unter 16 Jahren ist kein Lichtbildausweis erforderlich.

Die Jugend BahnCard kostet 7,90 Euro pro Jahr (1. und 2. Kl.) bis einschließlich 18 Jahre.

Die Jugend BahnCard ist ein Jahr gültig und läuft automatisch aus. Sie muss nicht gekündigt werden.

Die Jugend BahnCard 25 gilt bis zum Alter von einschließlich 18 Jahren und läuft nicht in ein Abo über, sondern läuft automatisch nach einem Jahr aus.

Eine Kündigung der Jugend BahnCard ist nicht notwendig, sie hat eine Laufzeit von einem Jahr und läuft automatisch aus.

Die Jugend BahnCard können Sie gleich online kaufen. 

Sie ist außerdem erhältlich in DB Reisezentren und Agenturen der Deutschen Bahn und in der App DB Navigator.

Der Kauf einer Jugend BahnCard 25 ist nur mit einem Kundenkonto und somit mit einer gültigen, persönlichen E-Mail-Adresse möglich. Die Bestellung einer Jugend BahnCard 25 über das Kundenkonto eines Erziehungsberechtigten ist nicht möglich. Auch beim Kauf einer Jugend BahnCard 25 im DB Reisezentrum oder in einer Agentur ist eine gültige E-Mail-Adresse Voraussetzung.

Bitte gehen Sie so vor:

  1. Kundenkonto auf den Namen des Kindes erstellen mit eigener E-Mail-Adresse (diese darf nicht bereits für ein Kundenkonto der Deutschen Bahn verwendet werden).
  2. Zahlarten des Kindes oder eines Erziehungsberechtigten hinterlegen.
  3. Digitale Jugend BahnCard in der App DB Navigator über das Kundenkonto anzeigen lassen und auf der Reise nutzen.

Mit der Probe BahnCard 25 erhalten Sie einen BahnCard-Rabatt in Höhe von 25 Prozent auf die Spar-, Spar- und Flexpreise innerhalb Deutschlands in der entsprechenden Wagenklasse. 

Dabei können Sie den ICE bzw. IC/EC, ÖBB-Nightjet-Züge (ggf. reservierungspflichtig) und die Züge des Nahverkehrs (IRE, RE, RB, S-Bahn) nutzen. Das kostenpflichtige City-Ticket beim Sparpreis und Super Sparpreis wird nicht rabattiert.

In manchen Verbünden wird BahnCard 25 und 50 Inhabern ein Rabatt auf Angebote des Verbundtarifs gewährt.

Wenn die BahnCard auf der gewünschten Verbindung anerkannt wird, wird der Rabatt bei der Buchung automatisch abgezogen. Die digitale BahnCard können Sie bei den verschiedenen Landestarifen und Verkehrsverbünden nutzen.

Ob es eine Anerkennung der BahnCard in den jeweiligen Landestarifen oder Verkehrsverbünden gibt, regeln deren Tarif- und Beförderungsbedingungen. Einen Link zu diesen Tarif- und Beförderungsbedingungen finden Sie unter: https://www.bahn.de/agb

Alle Reisenden können die Probe BahnCard 25 erwerben.

Bitte führen Sie einen amtlichen Lichtbildausweis für die Kontrolle im Zug mit. Bei Kunden unter 16 Jahren ist kein Lichtbildausweis erforderlich.

Die Probe BahnCard 25 kostet

  • 19,90 Euro für die 2. Klasse und
  • 39,90 Euro für die 1. Klasse

Die Probe BahnCard ist ab dem 1. Geltungstag 3 Monate gültig.

Die Probe BahnCard 25 verlängert sich automatisch um ein Jahr, sofern sie nicht bis 4 Wochen vor Laufzeitende in Textform gekündigt wird. 

Die Probe BahnCard 25 können Sie gleich hier online kaufen. 

Sie ist außerdem erhältlich in DB Reisezentren und Agenturen der Deutschen Bahn und in der App.

Mit der Probe BahnCard 50 erhalten Sie einen BahnCard-Rabatt in Höhe von 50 Prozent auf die Flexpreise sowie 25 Prozent auf die Super Spar- und Sparpreise innerhalb Deutschlands in der entsprechenden Wagenklasse. Das kostenpflichtige City-Ticket beim Sparpreis und Super Sparpreis wird nicht rabattiert.

Dabei können Sie den ICE bzw. IC/EC, ÖBB-Nightjet-Züge (ggf. reservierungspflichtig) und die Züge des Nahverkehrs (IRE, RE, RB, S-Bahn) nutzen.

In manchen Verbünden wird BahnCard 25 und 50 Inhabern ein Rabatt auf Angebote des Verbundtarifs gewährt.

Wenn die BahnCard auf der gewünschten Verbindung anerkannt wird, wird der Rabatt bei der Buchung automatisch abgezogen. Die digitale BahnCard können Sie bei den verschiedenen Landestarifen und Verkehrsverbünden nutzen.

Ob es eine Anerkennung der BahnCard in den jeweiligen Landestarifen oder Verkehrsverbünden gibt, regeln deren Tarif- und Beförderungsbedingungen. Einen Link zu diesen Tarif- und Beförderungsbedingungen finden Sie unter: https://www.bahn.de/agb

Alle Reisenden können die Probe BahnCard erwerben.

Bitte führen Sie einen amtlichen Lichtbildausweis für die Kontrolle im Zug mit. Bei Kunden unter 16 Jahren ist kein Lichtbildausweis erforderlich.

Die Probe BahnCard 50 kostet

  • 76,90 Euro für die 2. Klasse und
  • 152 Euro für die 1. Klasse.

Die Probe BahnCard ist ab dem 1. Geltungstag 3 Monate gültig.

Die Probe BahnCard 50 verlängert sich automatisch um ein Jahr, sofern sie nicht bis 4 Wochen vor Laufzeitende in Textform gekündigt wird. Die Folgekarte ist entweder eine reguläre oder ermäßigte BahnCard 50 bzw. eine My BahnCard 50 der 1. bzw. 2. Klasse.

Die Probe BahnCard 50 können Sie gleich hier online kaufen. 

Sie ist außerdem erhältlich in DB Reisezentren und Agenturen der Deutschen Bahn und in der App.

Die Probe BahnCard 100 gilt für beliebig viele Fahrten bundesweit in allen Zügen der Deutschen Bahn, d.h. in ICE bzw. IC/EC, ÖBB-Nightjet-Züge (ggf. reservierungspflichtig) und den Zügen des DB-Nahverkehrs (IRE, RE, RB, S-Bahn).

Außerdem ist seit dem 1. Mai 2023 das Deutschland-Ticket unentgeltlich in die BahnCard 100 integriert. Somit kann zusätzlich zum Leistungsumfang der BahnCard 100 mit City-Ticket der gesamte öffentlichen Nahverkehr (insbesondere auch Busse, U- und Straßenbahnen) im Geltungsbereich des Deutschland-Tickets bundesweit genutzt werden.

Alle Reisenden können die Probe BahnCard 100 erwerben.

Bitte führen Sie einen amtlichen Lichtbildausweis für die Kontrolle im Zug mit. Bei Kunden unter 16 Jahren ist kein Lichtbildausweis erforderlich.

Die Probe BahnCard 100 kostet

  • 1.359 Euro für die 2. Klasse und
  • 2.449 Euro für die 1. Klasse

Die Probe BahnCard 100 ist ab dem 1. Geltungstag 3 Monate gültig.

Die Probe BahnCard 100 endet am letzten Gültigkeitstag und verlängert sich nicht automatisch.

Die Probe BahnCard 100 ist online erhältlich und darüber hinaus in den Reisezentren und Agenturen der Deutschen Bahn.

Das Deutschland-Ticket wird entsprechend der Geltungsdauer der Probe BahnCard 100 als befristetes Angebot ohne Abo-Regelung ausgegeben. Es handelt sich um eine unentgeltliche, freiwillige Leistung der DB Fernverkehr AG auf Grundlage der jeweiligen Tarifbestimmungen des Deutschland-Tickets. Das Deutschland-Ticket endet unabhängig von der Geltungsdauer der Probe BahnCard 100 für den Fall der Einstellung des tariflichen Angebotes. Die Probe BahnCard 100 und das Deutschland-Ticket stellen getrennte Beförderungsverträge dar.

Mit der BahnCard 50 erhalten Sie einen BahnCard-Rabatt in Höhe von 50 Prozent auf die Flexpreise sowie 25 Prozent auf die Super Spar- und Sparpreise innerhalb Deutschlands in der entsprechenden Wagenklasse. Das kostenpflichtige City-Ticket beim Sparpreis und Super Sparpreis wird nicht rabattiert.

Dabei können Sie den ICE bzw. IC/EC, ÖBB-Nightjet-Züge (ggf. reservierungspflichtig) und die Züge des Nahverkehrs (IRE, RE, RB, S-Bahn) nutzen.

In manchen Verbünden wird BahnCard 25 und 50 Inhabern ein Rabatt auf Angebote des Verbundtarifs gewährt.

Wenn die BahnCard auf der gewünschten Verbindung anerkannt wird, wird der Rabatt bei der Buchung automatisch abgezogen. Die digitale BahnCard können Sie bei den verschiedenen Landestarifen und Verkehrsverbünden gleichermaßen wie die BahnCard Plastikkarte nutzen.

Ob es eine Anerkennung der BahnCard in den jeweiligen Landestarifen oder Verkehrsverbünden gibt, regeln deren Tarif- und Beförderungsbedingungen. Einen Link zu diesen Tarif- und Beförderungsbedingungen finden Sie unter: https://www.bahn.de/agb

Alle Reisenden zwischen 27 bis einschließlich 64 Jahre können die BahnCard erwerben. Bei der Bestellung der BahnCard wird anhand Ihres Geburtsdatums geprüft, ob Sie ein entsprechendes Alter haben. 

Für die Kontrolle im Zug benötigen wir zusätzlich Ihren amtlichen Lichtbildnachweis. 

Unsere Tipps für Sie:

  • Für Reisende im Alter zwischen 6 und 26 Jahren gibt es die My BahnCard
  • Personen bis einschließlich 64 Jahren, die wegen voller Erwerbsminderung eine Rente beziehen und schwerbehinderte Menschen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 70 haben Anspruch auf eine ermäßigte BahnCard
  • Für Personen ab 65 Jahren ist die Senioren BahnCard erhältlich

Die BahnCard 50 kostet

  • 244 Euro für die 2. Klasse und
  • 492 Euro für die 1. Klasse.

Die BahnCard hat eine Gültigkeit von 12 Monaten. Die BahnCard 50 gilt ab dem 1. Geltungstag 1 Jahr lang. Sie wird automatisch um ein weiteres Jahr verlängert, sofern sie nicht 4 Wochen vor Laufzeitende in Textform gekündigt wird.

Ja, diese BahnCard verlängert sich immer automatisch um ein Jahr, sofern sie nicht 4 Wochen vor Laufzeitende in Textform gekündigt wird. Die Folgekarte ist entweder eine reguläre oder ermäßigte BahnCard bzw. eine My BahnCard der 1. bzw. 2. Klasse.

Die BahnCard 50 können Sie gleich hier online kaufen. 

Sie ist außerdem erhältlich in DB Reisezentren und Agenturen der Deutschen Bahn und in der App.

Die (Probe) BahnCard 100 gilt für beliebig viele Fahrten bundesweit in allen Zügen der Deutschen Bahn, d.h. in ICE bzw. IC/EC, ÖBB-Nightjet-Züge (ggf. reservierungspflichtig) und den Zügen des DB-Nahverkehrs (IRE, RE, RB, S-Bahn) und der privaten Nahverkehrsbahnen.

Außerdem wird die BahnCard 100 bei vielen Verkehrsverbünden, in Bussen und bei Privatbahnen akzeptiert.

Außerdem ist seit dem 1. Mai 2023 das Deutschland-Ticket unentgeltlich in die BahnCard 100 integriert. Somit kann zusätzlich zum Leistungsumfang der BahnCard 100 mit City-Ticket der gesamte öffentlichen Nahverkehr (insbesondere auch Busse, U- und Straßenbahnen) im Geltungsbereich des Deutschland-Tickets bundesweit genutzt werden.

Sie können die BahnCard100 mit folgenden Zahlungsmitteln zahlen:

  • Kreditkarte (Ihre Kreditkarte muss das 3D-Secure-Verfahren unterstützen)
  • PayPal
  • Apple Pay

Bitte überprüfen Sie vor der Zahlung, ob Ihr Verfügungsrahmen auf Ihrer Kreditkarte, bei PayPal oder Apple Pay. Falls nicht, veranlassen Sie bei Ihrem Zahlungsdienstleister die Anpassung.

Weitere Infos zur Authentifizierung mit Ihrer Kreditkarte finden Sie hier

Ja. Mit der My BahnCard 100 und dem kostenfrei inkludierten digitalen Deutschland-Ticket profitieren Sie von exklusiven Vorteilen und reisen im Nah- und Fernverkehr unbegrenzt 1 Jahr flexibel durch Deutschland.

Sie können Ihr Kontingent in Ihrem Kundenkonto über die Webseite bahn.de oder in der App DB Navigator, Menüpunkt „BahnCard“ einsehen und einlösen.

Das Sitzplatzkontingent können Sie auch:

  • für Reservierungen in der 2. Klasse und
  • bei Reservierungen für bis zu 5 Personen in einem Zug nutzen.

Ihnen stehen während der Gültigkeit Ihrer BahnCard:

  • 100 kostenfreie Sitzplatzreservierungen bei einer BahnCard 100, 1. Klasse
  • 25 kostenfreie Sitzplatzreservierungen bei einer Probe BahnCard 100, 1. Klasse zur Verfügung.

Bitte beachten Sie:

  • Das Kontingent ist verwendbar für Sitzplatzreservierungen ohne Ticketkauf
  • Das Kontingent ist gültig für alle nicht reservierungspflichtigen Züge der DB AG
  • Nicht eingelöste Kontingente verfallen mit dem Gültigkeitsende der BahnCard bzw. mit der Kündigung der BahnCard

Das Deutschland-Ticket wird entsprechend der Geltungsdauer der (My) BahnCard 100 als befristetes Angebot ohne Abo-Regelung ausgegeben. Es handelt sich um eine unentgeltliche, freiwillige Leistung der DB Fernverkehr AG auf Grundlage der jeweiligen Tarifbestimmungen des Deutschland-Tickets. Das Deutschland-Ticket endet unabhängig von der Geltungsdauer der (My) BahnCard 100 für den Fall der Einstellung des tariflichen Angebotes. Die (My) BahnCard 100 und das Deutschland-Ticket stellen getrennte Beförderungsverträge dar.

Alle Reisenden können die BahnCard 100 erwerben. Sollten Sie unter 27 Jahre alt sein, empfehlen wir Ihnen die My BahnCard 100. Bitte führen Sie einen amtlichen Lichtbildausweis für die Kontrolle im Zug mit.

Die BahnCard 100 kostet

  • in der Einmalzahlung 4.550 Euro für die 2. Klasse und 7.714 Euro für die 1. Klasse

  • Die BahnCard 100 ohne Abo ist ab dem 1. Geltungstag 1 Jahr gültig.
  • Die BahnCard 100 im Abo verlängert sich automatisch, wenn sie nicht gekündigt wird.
  • Der Neuverkauf der BahnCard 100 im Abo wurde zum 11.12.2022 eingestellt. Bestandsverträge laufen analog Gültigkeit der Karte weiter.

  • Die BahnCard 100 ohne Abo muss nicht gekündigt werden. Die Karte läuft automatisch nach einem Jahr aus.
  • Die BahnCard 100 im Abo verlängert sich nach Ablauf des ersten Geltungsjahres automatisch auf unbestimmte Zeit, sofern sie nicht spätestens 4 Wochen vor Ablauf des ersten Geltungsjahres in Textform gekündigt wird. Nach dem ersten Geltungsjahr ist die Karte jederzeit mit einer Frist von 4 Wochen kündbar.
  • Der Neuverkauf der BahnCard 100 im Abo wurde zum 11.12.2022 eingestellt. Bestandsverträge laufen analog Gültigkeit der Karte weiter. Kund:innen wurden im 1. Quartal 2023 persönlich über das weitere Vorgehen informiert.

Die BahnCard 100 ist direkt online erhältlich und darüber hinaus in den Reisezentren und Agenturen der Deutschen Bahn.

Im Reisezentrum können Sie kurzfristig eine BahnCard 100 mit sofortiger Einmalzahlung kaufen.

Die Zahlung kann mit Kreditkarte, Girokarte, als Barzahlung oder mit Gutschein, sofern die Einlösebedingungen erfüllt sind, erfolgen.

Möchten Sie mit Kredit- oder Girokarte bezahlen, überprüfen Sie vor Ihrem Kauf, ob Ihr Verfügungsrahmen dafür ausreicht. Falls nicht, bitten wir Sie, zunächst Ihr Kartenlimit durch Ihre Bank anheben zu lassen.

Ja. Im VBB-Gebiet können Sie als BahnCard-Inhaber mit Einzelfahrausweisen und Tageskarten des Ermäßigungstarifs fahren. Möglich ist das mit Ihrer BahnCard 25 und BahnCard 50 in allen VBB-Verkehrsmitteln.
Ausgenommen hiervon sind Fahrausweise für die Geltungsbereiche AB, BC und ABC des Tarifbereichs Berlin; für die Geltungsbereiche AB, BC und ABC der Tarifbereiche der kreisfreien Städte sowie für die Orte mit Stadtlinienverkehr. Die Jugend BahnCard 25 berechtigt nicht zum Erwerb von ermäßigten Einzelfahrausweisen und Tageskarten.

Da es sich beim rollstuhlgerechten Bereich in den Zügen des Fernverkehrs um einen sogenannten klassenlosen Bereich handelt, können Sie als Reisende/r im Rollstuhl und auch Ihre Begleitperson diesen Bereich immer mit einer Fahrkarte der 2. Klasse nutzen. Gleiches gilt auch für eine BahnCard 100. der 2. Klasse.

Nein. Mit dem Baden Württemberg-Ticket werden Reisen bereits stark vergünstigt, daher gibt es keine zusätzlichen Rabatte.

Das City-Ticket ist eine Fahrkarte, mit der Sie in 130 Städten innerhalb eines bestimmten Geltungsbereichs mit Bus, S-Bahn, U-Bahn und Straßenbahn zum Bahnhof hin oder vom Bahnhof aus weiter fahren dürfen.

Im Flexpreis ist das City-Ticket kostenlos enthalten. Im Super Sparpreis und Sparpreis wird das City-Ticket in Abhängigkeit der gewählten Verbindung zusätzlich und kostenpflichtig ausgegeben.

Das City-Ticket ist auch für Super Sparpreis-Kund:innen nutzbar. Das City-Ticket wird NEU im Super Sparpreis und Sparpreis je nach Verbindung zusätzlich ausgegeben.

Bei der Buchung eines Spar- oder Super Sparpreises erfolgt die zusätzliche, kostenpflichtige Ausgabe des City-Tickets künftig in Abhängigkeit des konkreten Start- oder Zielhaltes bei der Buchung. Das ist der Fall, wenn:

  • Start- oder Zielhaltestelle in einer der rund 130 City-Ticket Städte liegen und
  • ein Reiseabschnitt zum bzw. vom Fernverkehr mit dem öffentlichen Nahverkehr innerhalb des City-Ticket-Gebiets beinhaltet ist.

Wenn hingegen laut Buchungsanfrage ausschließlich Züge des DB Fernverkehrs benötigt werden (z.B. von Köln Hbf nach Berlin Hbf) und somit kein Umstieg innerhalb des City-Ticket-Gebietes in den öffentlichen Nahverkehr erforderlich ist, erfolgt die Ausgabe ohne City-Ticket.

Bei Flexpreisen wird das City-Ticket kostenlos hinzugegeben und das sogar ab dem ersten Kilometer (bisher erst für Reisen über 100 km).

Sie können in den teilnehmenden Städten einmalig am 1. Geltungstag zum Startbahnhof und einmalig vom Zielbahnhof zum endgültigen Zielort fahren. Das Gleiche gilt am Tag der Rückfahrt. Den 1. Geltungstag finden Sie auf Ihrer Fahrkarte. Das City-Ticket gilt bis Betriebsschluss, maximal bis 3:00 Uhr des Folgetages.

Das City-Ticket gilt im Geltungsbereich der teilnehmenden 130 Städte.  

Das City-Ticket gilt für alle Mitfahrer:innen die auf dem Fahrschein eingetragen sind. In den Sparpreisen wird das City-Ticket für jeden Mitreisenden zusätzlich kostenpflichtig ausgegeben. Im Flexpreis wird das City-Ticket für eingetragene Mitreisende kostenfrei hinzugegeben.

Auf dem Fahrschein eingetragene Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren zahlen im Spar- und Supersparpreis für die Nutzung eines City-Tickets zur An- und Weiterfahrt in öffentlichen Verkehrsmitteln den Verbundpreis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund.

Bahn.business- Kund:innen mit einem Flexpreis oder Flexpreis Business Ticket erhalten in den 130 City-Ticket Städten ein kostenloses City-Ticket und das sogar ab dem ersten Kilometer (bisher erst für Reisen über 100 km).

Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren zahlen im Spar- und Supersparpreis für die Nutzung eines City-Tickets zur An- und Weiterfahrt in öffentlichen Verkehrsmitteln den Verbundpreis zum Kindertarif für eine Einzelfahrt im jeweiligen Verbund.

Beim Flexpreis gibt es das City-Ticket auch für mitreisende und Alleinreisende Kinder kostenlos dazu.

Nein, der BahnCard Rabatt wird in den Spar- und Super Sparpreisen ausschließlich auf den Preisanteil der Fernverkehrsreise gewährt. Das zusätzliche City-Ticket beim Sparpreis und Super Sparpreis wird nicht rabattiert, da es nicht Teil des Spar- bzw. Super-Sparpreis ist, sondern der jeweilige Verbundpreis zur Anwendung kommt, so dass dessen Entgelt an den jeweiligen Verkehrsverbund fließt.

In den Flexpreisen wird das City-Ticket kostenlos hinzugegeben. Hier übernimmt die DB die Kosten.

In den Flexpreisen gibt es das City-Ticket immer kostenfrei hinzu, wenn Start- und/oder Zielhalt in einem City-Ticket Gebiet liegen.

Bei der Buchung eines Spar- oder Super Sparpreises erfolgt die kostenpflichtige Ausgabe des City-Tickets in Abhängigkeit des konkreten Start- oder Zielhaltes bei der Buchung Das ist der Fall, wenn:

  • Start- oder Zielhaltestelle in einer der rund 130 City-Ticket Städte liegen und
  • ein Reiseabschnitt zum bzw. vom Fernverkehr mit dem öffentlichen Nahverkehr innerhalb des City-Ticket-Gebiets beinhaltet ist.

Wenn hingegen laut Buchungsanfrage ausschließlich Züge des Fernverkehrs (ICE, IC, EC) genutzt werden (z.B. von Köln Hbf nach Frankfurt Hbf) und somit kein Umstieg innerhalb des City-Ticket-Gebietes in den öffentlichen Nahverkehr erforderlich ist, erfolgt die Ausgabe ohne City-Ticket.

Beim Spar- und Super Sparpreis wird das City-Ticket je nach Verbindung ausgegeben und entspricht dem Preis einer Einzelfahrt des jeweiligen Verbundes.

Beim Flexpreis wird das City-Ticket durch die DB kostenlos hinzugegeben.

Ja. Mit dem Quer-durchs-Land-Ticket können Sie allein oder in der Gruppe bis zu 5 Personen günstig einen Tag lang quer durch Deutschland fahren.

1 Reisender: 

  • Gesamtpreis: 46 Euro
  • Preis pro Person: 46 Euro

2 Reisende:

  • Gesamtpreis: 55 Euro
  • Preis pro Person: 27,50 Euro

3 Reisende:

  • Gesamtpreis: 64 Euro
  • Preis pro Person: 21,33 Euro

4 Reisende:

  • Gesamtpreis: 73 Euro
  • Preis pro Person: 18,25 Euro

5 Reisende:

  • Gesamtpreis: 82 Euro
  • Preis pro Person: 16,40 Euro

Das Quer-durchs-Land-Ticket können Sie online als Digitales Ticket buchen und als PDF speichern. Dazu wählen Sie in der Reiseauskunft als Verkehrsmittel "Nur Nahverkehr" aus. Natürlich können Sie das Quer-durchs-Land-Ticket auch am DB Automaten und mit persönlicher Beratung in allen DB Verkaufsstellen buchen.

Mit dem Quer-durchs-Land-Ticket können Sie deutschlandweit in allen Regionalzügen (RB, IRE, RE) und S-Bahnen der DB und anderer teilnehmender Eisenbahnen in der 2. Klasse reisen.

Nein, das Quer-durchs-Land-Ticket wird nur in der 2. Klasse angeboten. Ein Übergang in die 1. Klasse ist nicht möglich und kann nicht erworben werden.

Ja, definitiv! Wenn Sie zum Beispiel gemeinsam mit mehreren Personen reisen und nur Sie selbst ein Deutschland-Ticket haben. Bis zu 5 Mitfahrer:innen fahren mit einem Länderticket als Kleingruppe günstiger

Im Prinzip ja, manche Länder-Tickets, wie zum Beispiel das Sachsen-Ticket, gelten aber auch in den benachbarten  Bundesländern. Manche, wie zum Beispiel das Baden-Württemberg-Ticket, gielten sogar bis nach Basel.

Sie können mit einem Länder-Ticket allein oder in der Gruppe bis zu 5 Personen günstig einen Tag lang im Geltungsbereich des jeweiiligen Tickets fahren.

Gehen Sie in die Reiseauskunft und geben Ihre Strecke ein, zum Beispiel von Berlin Hbf nach Hoyerswerda. Wählen Sie die Anzahl der Personen, "Einfache Fahrt, 2. Klasse" und als Verkehrsmittel "Nur Nahverkehr" aus.

Geben Sie in der Buchung keine Kinder an. Das gewünschte Länder-Ticket wird in der Reiseauskunft sonst eventuell nicht angezeigt, denn bis zu 3 Kinder im Alter zwischen 6 und 14 Jahren fahren kostenfrei mit.

Trotz der konkreten Verbindungseingabe ist das Ticket für beliebig viele Fahrten im Bundesland und am Geltungstag gültig - zum Festpreis und für bis zu 5 Personen.

Dies kann mehrere Gründe haben:

  • Länder-Tickets werden nur angezeigt, wenn sie auf der gewählten Strecke günstiger sind als der Flexpreis. Wählen Sie eine andere Verbindung oder fügen Sie eine Rückfahrt hinzu.
  • Start und Ziel liegen innerhalb desselben Verkehrsverbunds. Innerhalb von Verkehrsverbünden gilt der Verbundtarif, daher ist auf diesen Verbindungen eine Preisauskunft nicht möglich. Wählen Sie eine Strecke über die Grenzen des Verkehrsverbundes hinaus (z.B. beim Schleswig-Holstein-Ticket die Strecke Kiel - Rostock und beim Brandenburg-Berlin-Ticket die Strecke Berlin Hbf - Neustrelitz Hbf oder Neubrandenburg).
  • Möglicherweise enthält Ihre gewählte Verbindung Fernverkehrszüge. Wählen Sie eine Verbindung, bei der Sie nur Nahverkehrszüge nutzen. Die Verkehrsmittelauswahl können Sie auch direkt in der Reiseauskunft auf den Nahverkehr beschränken.
  • Zur gewählten Uhrzeit gilt das Länder-Ticket noch nicht. Beachten Sie bei der Auswahl einer Verbindung, dass die Länder-Tickets montags bis freitags erst ab 9 Uhr gelten.

  • Kinder bis einschließlich 5 Jahre dürfen generell immer kostenfrei mitfahren - unabhängig davon, ob es Ihre eigenen Kinder sind oder nicht. Sie müssen bei der Ermittlung der Anzahl der Reisenden nicht berücksichtigt werden.
  • 6-14-Jährige: Bis zu 3 eigene oder fremde Kinder können kostenfrei mit einem Länder-Ticket, einem regionalem Ticket für bestimmte Strecken oder dem Quer-durchs-Land-Ticket mitgenommen werden - egal, ob das Ticket für eine oder mehr Personen gekauft wird.

Ja, aber die Mitnahme ist nicht kostenfrei: Oft brauchen Sie zu Ihrem Länder-Ticket eine Fahrradtageskarte pro Fahrrad.

  • In einigen Verkehrsverbünden gibt es Sperrzeiten für die Fahrradmitnahme, um die im Berufsverkehr gefüllten Züge nicht zusätzlich zu belasten.
  • In einigen Bundesländern ist die Fahrradmitnahme in Nahverkehrszügen zu bestimmten Zeiten und auf bestimmten Strecken sogar kostenfrei möglich.
  • Passt Ihr Fahrrad zusammengeklappt und gut verpackt in die Gepäckablagen am Sitzplatz, können Sie es als kostenfreies Handgepäck mitnehmen.

Achtung: Preise und Regelungen sind in den einzelnen Bundesländern und Verkehrsverbünden unterschiedlich. Informieren Sie sich bitte vor Ihrer Fahrt.

Ja. Kleine Hunde (bis zur Größe einer Hauskatze) können im Transportbehälter kostenfrei mitfahren - größere Hunde zählen als Mitfahrer und werden wie eine erwachsene Person berechnet.

Bitte beachten Sie: Bei der Mitnahme eines zahlungspflichtigen Hundes müssen Sie bei der Buchung den deutschen Begriff "Hund" anstelle des Namens eines Reisenden eintragen.

Nein. Mit den Länder-Tickets, mit dem Quer-durchs-Land-Ticket oder mit weiteren regionalen Tickets werden Reisen bereits stark vergünstigt, daher gibt es keine zusätzlichen Rabatte.

Ein Umtausch oder eine Stornierung Ihres Länder-Tickets, Ihres Quer-durchs-Land-Tickets oder weiterer regionalen Tickets ist nicht möglich.

Als Ausnahme gilt, wenn Sie aufgrund Ihrer Fahrgastrechte Anspruch auf eine Rückgabe oder einen Tausch des Tickets haben - beispielsweise weil mehr als 60 Minuten Verspätung an Ihrem Zielbahnhof zu erwarten sind. 

  • Ja. Ihr Länder-Ticket oder Ihr Quer-durchs-Land-Ticket kann als günstiges Gruppenticket genutzt werden und Ihre Mitfahrer:innen können auch unterwegs dazu steigen.
  • Wer und wie viele Personen mit Ihnen reisen, wird jedoch bereits beim Kauf der Fahrkarte festgelegt - der Austausch Ihrer Reisebegleiter ist daher nachträglich nicht zulässig.
  • Im Rahmen der Fahrkartenkontrolle können Ihre Namen mit der Bitte nach einem Ausweis überprüft werden.

Das Länder-Ticket oder das Quer-durchs-Land-Ticket ist ein Angebot für Einzelpersonen und Gruppen, die einen Tag lang günstig durch ein Bundesland reisen möchten. Der Weiterverkauf oder auch das Verschenken eines benutzten Tickets ist nicht gestattet.

Darum ist ein Länder-Ticket oder ein Quer-durchs-Land-Ticket nur gültig, wenn die Namen und Vornamen aller reisenden Personen auf dem Ticket eingetragen sind. Personen, die unterwegs zusteigen, müssen unmittelbar nach ihrem Zustieg Namen und Vornamen auf dem Ticket eintragen.

Die Eintragungen können wie nachfolgend beschrieben vorgenommen werden:

Bei Tickets, die in DB Reisezentren und DB Agenturen gekauft wurden:

  • Die erste Person in der dafür vorgesehenen Zeile auf der Vorderseite
  • Die Mitfahrer und Mitfahrerinnen auf der Rückseite

Bei Tickets, die online gekauft und als Online-Ticket ausgegeben wurden:

  • Die Namen aller Reisenden sind bereits im Buchungsprozess anzugeben

Bei Tickets, die am DB Automaten gekauft wurden:

  • Alle Reisenden in den dafür vorgesehenen Zeilen

Bei Tickets, die bei kooperierendem Verkehrsunternehmen (z.B. im Bus), gekauft wurden:

  • Alle Reisenden an geeigneter Stelle auf der Vorder- oder Rückseite der Fahrkarte

Nein, die Länder-Tickets gelten wochentags meist erst ab 9 Uhr. Einige Regionen bieten allerdings während der Sommerferien eine Gültigkeit schon vor 9 Uhr an.

Ansonsten müssten Sie den Flexpreis buchen.

Tipp: Während der Ferien können Sie in manchen Bundesländern auch schon vor 9 Uhr fahren.

 

1 Person

  • Bayern-Ticket 2. Klasse: 29 Euro
  • Bayern-Ticket 1. Klasse: 41,50 Euro
  • Bayern-Ticket Nacht 2. Klasse: 27 Euro
  • Bayern-Ticket Nacht 1. Klasse: 38,50 Euro

2 Personen

  • Bayern-Ticket 2. Klasse: 39 Euro
  • Bayern-Ticket 1. Klasse: 63,50 Euro
  • Bayern-Ticket Nacht 2. Klasse: 34 Euro
  • Bayern-Ticket Nacht 1. Klasse: 56,50 Euro

3 Personen

  • Bayern-Ticket 2. Klasse: 49 Euro
  • Bayern-Ticket 1. Klasse: 85,50 Euro
  • Bayern-Ticket Nacht 2. Klasse: 41 Euro
  • Bayern-Ticket Nacht 1. Klasse: 74,50 Euro

4 Personen

  • Bayern-Ticket 2. Klasse: 59 Euro
  • Bayern-Ticket 1. Klasse: 107,50 Euro
  • Bayern-Ticket Nacht 2. Klasse: 48 Euro
  • Bayern-Ticket Nacht 1. Klasse: 92,50 Euro

5 Personen

  • Bayern-Ticket 2. Klasse: 69 Euro
  • Bayern-Ticket 1. Klasse: 129,50 Euro
  • Bayern-Ticket Nacht 2. Klasse: 55 Euro
  • Bayern-Ticket Nacht 1. Klasse: 110,50 Euro

Die angegebenen Preise sind für den Kauf am DB Automaten und im Internet gültig. An unseren DB Verkaufsstellen erhalten Sie alle Tickets mit persönlicher Beratung für einen Aufschlag von 2 Euro

Bayern-Ticket:

  • An einem Tag Ihrer Wahl von 9 Uhr bis 3 Uhr des nächsten Tages
  • An Wochenenden, Feiertagen (inklusive Mariä Himmelfahrt) sowie am 24. und 31. Dezember von 0 bis 3 Uhr des nächsten Tages

Bayern-Ticket Nacht:

  • Sonntag bis Donnerstag ab 18 Uhr des angegebenen Geltungstag bis 6 Uhr des Folgetages
  • Freitag, Samstag, sowie am 15.08. (Mariä Himmelfahrt), 24.12. und 31.12. ab 18 Uhr des angegebenen Geltungstag bis 7 Uhr des Folgetages
  • In der Nacht vor einem in ganz Bayern gültigen gesetzlichen Wochenfeiertag ab 18 Uhr des angegebenen Geltungstages bis 7 Uhr des Folgetages

Das Bayern-Ticket und das Bayern-Ticket Nacht gilt in folgenden Verkehrsmitteln in Bayern:

  • Allen Nahverkehrszüge aller Eisenbahnunternehmen (z.B. RE, RB, Privatbahnen)
  • Alle Verkehrsmittel im Verbund (S-, U-, Straßenbahn, Bus)
  • Gilt auch auf ausgewählten Strecken benachbarter Bundesländer und Österreichs
  • Fast alle Linienbusse in Bayern

Beachten Sie bitte, dass das Bayern-Ticket nicht in Fernverkehrszügen (ICE, IC) gilt.

Das Bayernticket gilt bayernweit in allen Nahverkehrszügen, S-, U-, Straßenbahnen, Bussen und fast allen Linienbussen (weitere Informationen zu den gültigen Bussen finden Sie über den unten folgenden Link).

Es ist darüber hinaus aus gültig im österreichischen Außerfern, bis Kufstein, Salzburg Hbf, Ulm Hbf, Sonneberg sowie auf den Strecken Hergatz-Kißlegg-Memmingen, Ansbach-Crailsheim und Hasloch (Main)-Lauda-Würzburg.

Nein. Für die Mitnahme von Fahrrädern brauchen Sie eine Fahrrad-Tageskarte Bayern pro Fahrrad.

Ausnahmen:

  • Diese Verpflichtung entfällt bei Strecken, auf denen für Inhaber von Fahrkarten des Deutschlandtarifs besondere Bestimmungen zur kostenfreien Mitnahme von Fahrrädern gelten. Informieren Sie sich bitte bei den jeweiligen Verbünden und Regionalbereichen.
  • Passt Ihr Fahrrad zusammengeklappt und gut verpackt in die Gepäckablagen am Sitzplatz, können Sie es als kostenfreies Handgepäck mitnehmen.

  • Alle Nahverkehrszüge aller Eisenbahnunternehmen und alle Verbundverkehrsmittel (S-, U-, Straßenbahn, Busse)
  • Gilt auf ausgewählten Strecken benachbarter Bundesländer und der Schweiz

Baden-Württemberg-Ticket und Baden-Württemberg-Ticket Young:

  • Sie können an einem Tag Ihrer Wahl von 9 Uhr bis 3 Uhr des nächsten Tages reisen
  • an Wochenenden, gesetzlichen Feiertagen und am 24. und 31. Dezember sogar von 0 Uhr bis 3 Uhr des nächsten Tages


Baden-Württemberg-Ticket Nacht:

  • montags bis freitags von 18 Uhr bis 6 Uhr des nächsten Tages
  • an Wochenenden, gesetzlichen Feiertagen und am 24. und 31. Dezember sogar bis 7 Uhr des nächsten Tages

bwTAG

  • Gilt montags bis freitags schon ab 0 Uhr bis 3 Uhr morgens am Folgetag
  • Samstags, sonntags, am 24. und 31. Dezember sowie an den in ganz Baden-Württemberg gültigen gesetzlichen Wochenfeiertagen gilt weiterhin das Baden-Württemberg-Ticket.

Mit Ihrem Baden-Württemberg-Ticket können Sie frei alle Nahverkehrszüge und Verkehrsmittel des Geltungsbereichs nutzen. Wo genau, sehen Sie in der Streckenkarte.

Ab sofort gilt das Baden-Württemberg-Ticket bis Lindau-Reutin. Der erweiterte Geltungsbereich ist in der bwtarif-Streckenkarte derzeit noch nicht abgebildet.

Baden-Württemberg-Ticket:

Der Preis richtet sich nach der Anzahl der Reisenden: Das Ticket für eine Person erhalten Sie für 26,50 Euro, bis zu vier weitere Personen bezahlen jeweils 8 Euro für die Mitfahrt. 

Baden-Württemberg-Ticket 1. Klasse

Der Preis richtet sich nach der Anzahl der Reisenden: Das Ticket für eine Person erhalten Sie für 34,50 Euro, bis zu vier weitere Personen bezahlen jeweils 16 Euro für die Mitfahrt. 

Baden-Württemberg-Ticket Nacht

Gibt es für alle für nur 23,50 Euro, bis zu vier weitere Personen bezahlen jeweils 8 Euro für die Mitfahrt. Das Ticket ist am Geltungstag von 18 Uhr bis 6 Uhr des Folgetages gültig; freitags, samstags, am 24. und 31. Dezember sowie vor baden-württembergischen Feiertagen bis 7 Uhr des Folgetages. Bis zu 3 Kinder im Alter zwischen 6 und unter 15 Jahren dürfen kostenfrei mitfahren - unabhängig, ob eigene oder nicht.

Baden-Württemberg-Ticket Young

Gibt es für alle unter 27 Jahren für nur 23,50 Euro, bis zu vier weitere Personen bezahlen jeweils 8 Euro für die Mitfahrt. Bis zu 3 Kinder im Alter zwischen 6 und unter 15 Jahren dürfen kostenfrei mitfahren - unabhängig, ob eigene oder nicht.

Nein. Für die Mitnahme von Fahrrädern brauchen Sie eine Fahrradtageskarte pro Fahrrad.

Ausnahmen:

  • Diese Verpflichtung entfällt bei Strecken, auf denen für Inhaber von Fahrkarten des DB-Tarifs besondere Bestimmungen zur kostenfreien Mitnahme von Fahrrädern gelten. Informieren Sie sich bitte bei den jeweiligen Verbünden und Regionalbereichen.
  • Passt Ihr Fahrrad zusammengeklappt und gut verpackt in die Gepäckablagen am Sitzplatz, können Sie es als kostenfreies Handgepäck mitnehmen.

Kostenübersicht aller Ticket-Varianten (bis zu 5 Reisende)

  • 2. Klasse: 33 Euro
  • 1. Klasse: 56 Euro
  • 2. Klasse Nacht: 25 Euro
  • 1. Klasse Nacht: 48 Euro

Die angegebenen Preise sind für den Kauf am DB Automaten und im Internet gültig. An unseren DB Verkaufsstellen erhalten Sie alle Tickets mit persönlicher Beratung für einen Aufschlag von 2 Euro.

Brandenburg-Berlin-Ticket:

  • an einem Tag Ihrer Wahl von 9 Uhr bis 3 Uhr des nächsten Tages
  • an Wochenenden, gesetzlichen Feiertagen und am 24. sowie 31. Dezember von 0 Uhr bis 3 Uhr des nächsten Tages


Brandenburg-Berlin-Ticket Nacht:

  • an einem Tag Ihrer Wahl von 18 Uhr bis 7 Uhr des nächsten Tages

Das Brandenburg-Berlin-Ticket und das Brandenburg-Berlin-Ticket Nacht gilt in folgenden Verkehrsmitteln in Brandenburg und Berlin:

  • alle Nahverkehrszüge aller Eisenbahnunternehmen (z.B. RE, RB)
  • bei fast allen Verkehrsunternehmen im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (S-, U-, Straßenbahn, Busse und Fähre)
  • in den freigegebenen Zügen der DB Fernverkehr AG (ICE, IC und RJ)
  • auf ausgewählten Strecken benachbarter Bundesländer und Polens

Mit Ihrem Brandenburg-Berlin-Ticket/Nacht können Sie frei alle Nahverkehrszüge und Verkehrsmittel des Geltungsbereichs nutzen. Wo genau, sehen Sie in der Streckenkarte.

Sie können das Hessenticket als RMV Verbundangebot über bahn.de und in der App kaufen*, außerdem erhalten Sie es an RMV-Automaten.

*Bitte "RMV-Strecke" auswählen

  • alle Nahverkehrszüge aller Eisenbahnunternehmen (z.B. RE, RB, Privatbahnen)
  • alle Verbundverkehrsmittel (S-, U-, Straßenbahn, Busse)
  • auch auf ausgewählten Strecken benachbarter Bundesländer - Details dazu finden Sie unter

  • Mit dem Hessenticket können bis zu 3 Kinder unter 6 Jahren kostenfrei mitfahren.
  • Kinder zwischen 6 und 14 Jahren zählen als Mitfahrerende und müssen auf der Fahrkarten eingetragen werden.

  • Hunde werden nur angeleint und unter Aufsicht einer hierzu geeigneten Person befördert. Hunde, die Fahrgäste gefährden könnten, müssen einen Maulkorb tragen. Die Beförderung ist kostenfrei.
  • Blindenführhunde, die Blinde begleiten, sind zur Beförderung stets zugelassen.

Ja, von Montag bis Freitag ab 9 Uhr sowie an Samstagen, Sonn- und Feiertagen ist die Fahrradmitnahme kostenfrei.

Beachten Sie bitte die Regelungen des RMV (Rhein-Main-Verkehrsverbundes)

  • 1 Reisender:
    23 Euro 2. Klasse - montags bis donnerstags
    24 Euro 2. Klasse - freitags bis sonntags
    38 Euro 1. Klasse - montags bis donnerstags
    40 Euro 1. Klasse - freitags bis sonntags
     
  • 2 Reisende:
    27 Euro 2. Klasse - montags bis donnerstags
    29 Euro 2. Klasse - freitags bis sonntags
    42 Euro 1. Klasse - montags bis donnerstags
    45 Euro 1. Klasse - freitags bis sonntags
     
  • 3 Reisende:
    31 Euro 2. Klasse - montags bis donnerstags
    34 Euro 2. Klasse - freitags bis sonntags
    46 Euro 1. Klasse - montags bis donnerstags
    50 Euro 1. Klasse - freitags bis sonntags
     
  • 4 Reisende:
    35 Euro 2. Klasse - montags bis donnerstags
    39 Euro 2. Klasse - freitags bis sonntags
    50 Euro 1. Klasse - montags bis donnerstags
    55 Euro 1. Klasse - freitags bis sonntags
     
  • 5 Reisende:
    39 Euro 2. Klasse - montags bis donnerstags
    44 Euro 2. Klasse - freitags bis sonntags
    54 Euro 1. Klasse - montags bis donnerstags
    60 Euro 1. Klasse - freitags bis sonntags

 

Die angegebenen Preise sind für den Kauf am DB Automaten und im Internet gültig. An unseren DB Verkaufsstellen erhalten Sie alle Tickets mit persönlicher Beratung für einen Aufschlag von 2 Euro.

  • An einem Tag Ihrer Wahl von 9 Uhr bis 3 Uhr des nächsten Tages
  • An Wochenenden, gesetzlichen Feiertagen sowie am 24. und 31. Dezember sogar von 0 Uhr bis 3 Uhr des nächsten Tages


Eine Ausnahme bildet die Strecke zwischen Pasewalk und Szczecin Główny. Hier gilt das Mecklenburg-Vorpommern-Ticket in folgenden Zügen bereits vor 9 Uhr:

  • Ab Szczecin Główny: RE 5350, 5352 (für den gesamten Linienverlauf und von allen Bahnhöfen)
  • Ab Pasewalk bis Szczecin Główny: RE 5351, 5353

Details zum Geltungsbereich können Sie unter bahn.de/agb - Aktionsangebote Regio nachschauen. Oder hier den Linienplan downloaden.

1 Reisende:r

  • 2. Klasse: 27 Euro
  • plus Groningen: 33 Euro
  • plus Ostharz: 36 Euro

2 Reisende

  • 2. Klasse: 34 Euro
  • plus Groningen: 41,50 Euro
  • plus Ostharz: 47 Euro

3 Reisende

  • 2. Klasse: 40 Euro
  • plus Groningen: 49 Euro
  • plus Ostharz: 57 Euro

4 Reisende

  • 2. Klasse: 46 Euro
  • plus Groningen: 56,50 Euro
  • plus Ostharz: 67 Euro

5 Reisende

  • 2. Klasse: 52 Euro
  • plus Groningen: 64 Euro
  • plus Ostharz: 77 Euro

Das Niedersachsen-Ticket "plus Groningen" und "plus Ostharz" kann als Gesamtticket erworben werden. Zu einem bereits erworbenen Niedersachsen-Ticket kann die Erweiterung für Groningen ("plus Groningen") oder für Ostharz (plus Ostharz) auch separat und nachträglich erworben werden.

Täglich von 0 Uhr bis 3 Uhr des nächsten Tages, beziehungsweise bis zur letzten im Fahrplan als Nachtzug gekennzeichneten Fahrt.

Das Niedersachsen-Ticket gilt in allen Zügen des Nahverkehrs in der 2. Klasse, in Stadt- und U-Bahnen in Niedersachsen, Bremen und Hamburg (hvv-Tarifbereich Hamburg AB) sowie in vielen Bussen. Nähere Informationen erhalten Sie unter

Nein. Aufgrund eines Brückenschadens in Weener ist auf der Strecke zwischen Leer und Bad Neuschanz bis auf Weiteres kein durchgehender Zugverkehr mehr möglich. 

Die Strecke Groningen - Bad Neuschanz (Bad Nieuweschans) kann weiterhin mit dem Zug befahren werden.

Hier finden Sie die Busfahrpläne:

 

Mit Ihrem Niedersachsen-Ticket können Sie frei alle Nahverkehrszüge und Verkehrsmittel des Geltungsbereichs nutzen.
Beachten Sie auch die Plus-Varianten:

Wie mit dem Niedersachsen-Ticket können Sie mit den Plus-Tickets in allen Nahverkehrszügen in Niedersachsen, Bremen und Hamburg reisen und zusätzlich

  • bis in den  Ostharz (z.B. nach Wernigerode, Quedlinburg und Nordhausen) mit dem Niedersachsen-Ticket plus Ostharz
  • bis nach Groningen Centraal (NL) mit dem Niedersachsen-Ticket plus Groningen.

Weitere Informationen und eine Karte mit dem Geltungsbereich finden Sie unter 

Nein. Für die Mitnahme von Fahrrädern brauchen Sie eine Fahrradtageskarte pro Fahrrad.

Ausnahmen:

  • Diese Verpflichtung entfällt bei Strecken, auf denen für Inhaber von Fahrkarten des DB-Tarifs besondere Bestimmungen zur kostenfreien Mitnahme von Fahrrädern gelten. Informieren Sie sich bitte bei den geweiligen Verbünden und Regionalbereichen.
  • Passt Ihr Fahrrad zusammengeklappt und gut verpackt in die Gepäckablagen am Sitzplatz, können Sie es als kostenfreies Handgepäck mitnehmen.

Beachten Sie auch die Plus-Varianten mit erweitertem Geltungsbereich:

Wie mit dem Niedersachsen-Ticket können Sie mit den Plus-Tickets in allen Nahverkehrszügen in Niedersachsen, Bremen und Hamburg reisen und zusätzlich

  • bis in die Orte im Ostharz (z.B. nach Wernigerode, Quedlinburg und Nordhausen) mit dem Niedersachsen-Ticket plus Ostharz
  • bis nach Groningen Centraal (NL) mit dem Niedersachsen-Ticket plus Groningen.

Weitere Informationen zu den Niedersachsen-Tickets sowie Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen des Niedersachsentarifs finden Sie unter

Das Single-Ticket kostet in der 2. Klasse 34,80 Euro, das Familien-/Gruppen-Ticket ist für 52,20 Euro in der 2. Klasse erhältlich.

  • An einem Tag Ihrer Wahl von 9 Uhr bis 3 Uhr des nächsten Tages
  • An Wochenenden und gesetzlichen Feiertagen sogar von 0 Uhr bis 3 Uhr des nächsten Tages

Mit Ihren SchönerTagTickets NRW können Sie frei alle Nahverkehrszüge und Verkehrsmittel des Geltungsbereichs nutzen. Den Geltungsbereich sehen Sie auf der Streckenkarte.

Ja, Hunde reisen im NRW Nahverkehr kostenfrei.

Nein, für die Mitnahme von Fahrrädern brauchen Sie eine Fahrradtageskarte oder FahrradTagesTicket NRW.

Ausnahmen:

  • Diese Verpflichtung entfällt bei Strecken, auf denen für Inhaber von Fahrkarten des DB-Tarifs besondere Bestimmungen zur kostenfreien Mitnahme von Fahrrädern gelten. Informieren Sie sich bitte bei den jeweiligen Verbünden und Regionalbereichen.
  • Passt Ihr Fahrrad zusammengeklappt und gut verpackt in die Gepäckablagen am Sitzplatz, können Sie es als kostenfreies Handgepäck mitnehmen.

1 Reisende:r

  • Rheinland-Pfalz-Ticket 2. Klasse: 28 Euro

2 Reisende

  • Rheinland-Pfalz-Ticket 2. Klasse: 35 Euro

3 Reisende

  • Rheinland-Pfalz-Ticket 2. Klasse: 42 Euro

4 Reisende

  • Rheinland-Pfalz-Ticket 2. Klasse: 49 Euro

5 Reisende

  • Rheinland-Pfalz-Ticket 2. Klasse: 56 Euro

Die angegebenen Preise sind für den Kauf am DB Automaten und im Internet gültig. An unseren DB Verkaufsstellen erhalten Sie alle Tickets mit persönlicher Beratung für einen Aufschlag von 2 Euro.

  • An einem Tag Ihrer Wahl von 9 Uhr bis 3 Uhr des nächsten Tages
  • An Wochenenden, gesetzlichen Feiertagen und Rosenmontag sowie am 15. August, 24. und 31. Dezember sogar von 0 Uhr bis 3 Uhr des nächsten Tages

  • Alle Nahverkehrszüge aller Eisenbahnunternehmen (S-, RB, RE, Privatbahnen)
  • Alle Verbundverkehrsmittel der Verbünde KVV, VRM, VRT und saarVV.
  • Im Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) nicht in Straßenbahnen und Bussen (Ausnahme. RNV-Linien 4 und 9 Bad Dürkheim - Mannheim),
  • In Nahverkehrszügen der DB Regio AG; vlexx und AVG nur für Fahrten aus dem VRN in Nachbarverbünde bzw. aus Nachbarverbünden in den VRN
  • Gilt auch auf ausgewählten Strecken angrenzender Bundesländer (z.B. von Mainz nach Wiesbaden)

Mit Ihrem Rheinland-Pfalz/ Saarland-Ticket können Sie frei alle Nahverkehrszüge und Verkehrsmittel des Geltungsbereichs nutzen.

Den Geltungsbereich finden Sie unter bahn.de/agb im Abschnitt Tarifbedingungen des Deutschlandtarifs (Tarifbedingungen für Tageskartenangebote)

Für Fahrten in der 2. Klasse

1 Reisende(r): 28 Euro
2 Reisende: 35 Euro
3 Reisende: 42 Euro
4 Reisende: 49 Euro
5 Reisende: 56 Euro

Die angegebenen Preise sind für den Kauf am DB Automaten und im Internet gültig. An unseren DB Verkaufsstellen erhalten Sie alle Tickets mit persönlicher Beratung für einen Aufschlag von 2 Euro.

  • Alle Nahverkehrszüge aller Eisenbahnunternehmen (RE, RB, Privatbahnen)
  • Alle Verbundverkehrsmittel (S-, U-, Straßenbahn, Busse), nicht die Busse des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar
  • Gilt auch auf ausgewählten Strecken angrenzender Bundesländer und in Frankreich

Mit Ihrem Saarland-Ticket können Sie frei alle Nahverkehrszüge und Verkehrsmittel des Geltungsbereichs nutzen.

Den Geltungsbereich finden Sie unter bahn.de/agb im Abschnitt Tarifbedingungen des Deutschlandtarifs (Tarifbedingungen für Tageskartenangebote)

 

Sachsen-Ticket, 2. Klasse:

  • 1. Person: 30 Euro
  • 2. Person: 38 Euro
  • 3. Person: 46 Euro
  • 4. Person: 54 Euro
  • 5. Person: 62 Euro

Sachsen-Ticket Plus Westharz, 2. Klasse:

  • 1. Person: 40,50 Euro
  • 2. Person: 49,50 Euro
  • 3. Person: 58,50 Euro
  • 4. Person: 67,50 Euro
  • 5. Person: 76,50 Euro

Die angegebenen Preise sind für den Kauf am DB Automaten und im Internet gültig. An unseren DB Verkaufsstellen erhalten Sie alle Tickets mit persönlicher Beratung für einen Aufschlag von 2 Euro.

  • An einem Tag Ihrer Wahl von 9 Uhr bis 3 Uhr des Folgetages in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen (nicht im Westharz)
  • An Wochenenden, gesetzlichen Feiertagen sowie am 24. und 31. Dezember ist das Sachsen-Ticket von 0 Uhr bis 3 Uhr des nächsten Tages gültig.

  • alle Nahverkehrszüge
  • alle Verkehrsmittel in den Verbünden VVO, VVV, VMS, ZVON, MDV, marego und VMT
  • fast alle Linienbusse in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt außer Sonderverkehrsmittel

Mit Ihrem Sachsen-Ticket können Sie frei alle Nahverkehrszüge und Verkehrsmittel des Geltungsbereichs nutzen.

Den Geltungsbereich finden Sie unter bahn.de/agb im Abschnitt Tarifbedingungen des Deutschlandtarifs (Tarifbedingungen für Tageskartenangebote).

Sachsen-Anhalt-Ticket, 2. Klasse:

  • 1. Person: 30 Euro
  • 2. Person: 38 Euro
  • 3. Person: 46 Euro
  • 4. Person: 54 Euro
  • 5. Person: 62 Euro

Sachsen-Anhalt-Ticket Plus Westharz, 2. Klasse:

  • 1. Person: 40,50 Euro
  • 2. Person: 49,50 Euro
  • 3. Person: 58,50 Euro
  • 4. Person: 67,50 Euro
  • 5. Person: 76,50 Euro

Das Sachsen-Anhalt-Ticket plus Westharz gilt auch mit einem Aufpreis auf ausgewählten Strecken in Niedersachsen. 

Die angegebenen Preise sind für den Kauf am DB Automaten und im Internet gültig. An unseren DB Verkaufsstellen erhalten Sie alle Tickets mit persönlicher Beratung für einen Aufschlag von 2 Euro.

  • An einem Tag Ihrer Wahl von 9 Uhr bis 3 Uhr des Folgetages in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen (nicht im Westharz)
  • An Wochenenden, gesetzlichen Feiertagen sowie am 24. und 31. Dezember ist das Sachsen-Ticket von 0 Uhr bis 3 Uhr des nächsten Tages gültig.

  • alle Nahverkehrszüge (z.B. RE, RB, Privatbahnen)
  • alle Verkehrsmittel in den Verbünden VVO, VVV, VMS, ZVON, MDV, marego und VMT
  • fast alle Linienbusse in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt außer Sonderverkehrsmittel

Mit Ihrem Sachsen-Anhalt-Ticket können Sie frei alle Nahverkehrszüge und Verkehrsmittel des Geltungsbereichs nutzen.

Das Sachsen-Anhalt-Ticket plus Westharz gilt mit einem Aufpreis auch auf ausgewählten Strecken in Niedersachsen. Die erste Person zahlt 35,50 Euro, jeder weitere Mitfahrer (max. 4 Personen) je 9 Euro.

Den Geltungsbereich finden Sie unter bahn.de/agb im Abschnitt Tarifbedingungen des Deutschlandtarifs (Tarifbedingungen für Tageskartenangebote)

Schleswig-Holstein-Ticket 2. Klasse:

  • 1 Reisender: 30 Euro
  • 2 Reisende: 36 Euro
  • 3 Reisende: 42 Euro
  • 4 Reisende: 48 Euro
  • 5 Reisende: 54 Euro

Die angegebenen Preise sind für den Kauf am DB Automaten und im Internet gültig. An unseren DB Verkaufsstellen erhalten Sie alle Tickets mit persönlicher Beratung für einen Aufschlag von 2 Euro.

  • An einem Tag Ihrer Wahl von 9 Uhr bis 3 Uhr des nächsten Tages
  • An Wochenenden, gesetzlichen Feiertagen sowie am 24. und 31. Dezember sogar von 0 Uhr bis 3 Uhr des nächsten Tages

  • Alle Nahverkehrszüge in der 2. Klasse in Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern.
  • In Bussen gilt das Ticket nicht.
  • In Hamburg können Sie mit allen Verkehrsmitteln im Hamburg Tarifgebiet AB fahren (Schnellbusse ausgenommen).

Für die Mitnahme von Fahrrädern brauchen Sie eine Fahrradtageskarte pro Fahrrad.

Ausnahmen:

  • Diese Verpflichtung entfällt bei Strecken, auf denen für Inhaber von Fahrkarten des DB-Tarifs besondere Bestimmungen zur kostenfreien Mitnahme von Fahrrädern gelten. Informieren Sie sich bitte bei den jeweiligen Verbünden und Regionalbereichen.
  • Passt Ihr Fahrrad zusammengeklappt und gut verpackt in die Gepäckablagen am Sitzplatz, können Sie es als kostenfreies Handgepäck mitnehmen.

Thüringen-Ticket 2. Klasse:

  • 1 Person: 30 Euro
  • 2 Personen: 38 Euro
  • 3 Personen: 46 Euro
  • 4 Personen: 54 Euro
  • 5 Personen: 62 Euro

Thüringen-Ticket plus Westharz 2. Klasse:

  • 1 Person: 40,50 Euro
  • 2 Personen: 49,50 Euro
  • 3 Personen: 58,50 Euro
  • 4 Personen: 67,50 Euro
  • 5 Personen: 76,50 Euro

Die angegebenen Preise sind für den Kauf am DB Automaten und im Internet gültig. An unseren DB Verkaufsstellen erhalten Sie alle Tickets mit persönlicher Beratung für einen Aufschlag von 2 Euro.

  • An einem Tag Ihrer Wahl von 9 Uhr bis 3 Uhr des Folgetages in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen (nicht im Westharz)
  • An Wochenenden, gesetzlichen Feiertagen sowie am 24. und 31. Dezember ist das Sachsen-Ticket von 0 Uhr bis 3 Uhr des nächsten Tages gültig.

  • alle Nahverkehrszüge
  • alle Verkehrsmittel in den Verbünden VVO, VVV, VMS, ZVON, MDV, marego und VMT
  • fast alle Linienbusse in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt außer Sonderverkehrsmittel

Mit Ihrem Thüringen-Ticket können Sie frei alle Nahverkehrszüge und Verkehrsmittel des Geltungsbereichs nutzen.

Den Geltungsbereich finden Sie unter bahn.de/agb im Abschnitt Tarifbedingungen des Deutschlandtarifs (Tarifbedingungen für Tageskartenangebote)

Ihre Fahrkarten können Sie im Baden-Württemberg-Tarif als Digitales-Ticket kaufen. Auch der Fahrkartenverkauf im DB Reisezentrum, am Automaten oder in einer der DB Agenturen ist wie gewohnt möglich.

Das bwTAG können Sie hier online kaufen:

Sie können die Tickets 3 Monate im Voraus kaufen.

Im Baden-Württemberg-Tarif ist eine kostenlose Anschlussmobilität in Ihrer Fahrkarte enthalten. Damit haben Sie die Möglichkeit, an Start- und Zielbahnhof Ihrer Fahrkarte mit weiteren öffentlichen Verkehrsmitteln in den angegebenen Tarifgebieten bis zu Ihrem endgültigen Zielort zu fahren.