Häufige Fragen zu "BahnCard"

Verfeinern Sie die Auswahl:

Um per Lastschriftverfahren bezahlen zu können, müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Der Sitz Ihrer angegebenen Bank muss im SEPA-Raum sein
  • Sie besitzen bereits ein Kundenkonto bei uns und haben dort die Anmeldedaten zur SEPA-Lastschrift eingegeben.
  • Sie müssen während der Buchung mit Ihrem Kundenkonto eingeloggt sein

Das 10er TagesTicket beinhaltet zehn Tageskarten. Auf Ihrer Fahrkarte sind hierfür 10 Datumsfelder aufgedruckt. Jedes Datumsfeld entspricht dabei einer Tageskarte. Bitte tragen Sie in diese Felder handschriftlich und unauslöschlich jeweils das Datum ein, an dem Sie Ihr 10er TagesTicket nutzen möchten.

Jede Tageskarte kann am jeweils eingetragenen Tag für beliebig viele Fahrten auf der gewählten Strecke genutzt werden. Das 10er TagesTicket selbst hat ab dem 1. Geltungstag eine Gültigkeit von 30 Tagen. Das bedeutet: Innerhalb von 30 Tagen müssen die zehn Tageskarten genutzt werden.

Beim 10er TagesTicket handelt es sich um eine personenbezogene Fahrkarte. Es ist deshalb zwingend erforderlich, dass Sie Ihren Vor- und Nachnamen handschriftlich und unauslöschlich auf dem vorgesehenen Feld der Fahrkarte eintragen. Bei der Fahrkartenkontrolle sind Sie verpflichtet auf Aufforderung Ihre Identität durch einen amtlichen Lichtbildausweis nachzuweisen.

  1. Loggen Sie sich bei "Meine Bahn" ein.
  2. In der rechten Spalte finden Sie den Punkt "Zahlungsdaten/Lastschrift". Dort auf "Jetzt einrichten" klicken.
  3. Nach Eingabe der   Anmeldedaten zur SEPA-  Lastschrift sind diese in   Ihrem Kundenkonto gespeichert.

Für künftige Lastschriftzahlungen können Sie Ihre Daten aus Ihrem Kundenkonto übernehmen.

Nach dem Kauf eines digitalen 10er TagesTickets auf https://www.10er-tagesticket.de werden Ihnen die verfügbaren Tageskarten angezeigt. Diese können Sie nach und nach einlösen. Zur Nutzung der zehn Tageskarten müssen Sie jeweils auf die Schaltfläche „Tageskarten einlösen“ klicken und eine konkrete Zugverbindung auf Ihrer Strecke auswählen, um eine einzelne Tageskarte zu buchen. Die Tageskarte ist natürlich den „ganzen Tag“ nutzbar. Für jede gebuchte / eingelöste Tageskarte erhalten Sie ein eigenes digitales Ticket per E-Mail, zum Laden in den DB Navigator oder zum Ausdrucken.

Es gibt zwei Möglichkeiten ein digitales Ticket im DB Navigator hinzuzufügen:

Entweder per Klick auf den Link in der Buchungsbestätigung, den Sie mit jeder gebuchten Tageskarte per E-Mail erhalten, oder durch Eingabe der 6-stelligen Auftragsnummer unter „Meine Tickets“ im DB Navigator. Die Auftragsnummer erhalten Sie auch zusammen mit der Buchungsbestätigung per E-Mail. Sie ist auch auf ihrem digitalen Ticket vermerkt.

Sie können Ihre Kontodaten jederzeit in Ihrem Kundenkonto ändern. Klicken Sie dort im Bereich "Zahlungsdaten" > "Lastschrift" auf "Daten ändern".

Die Änderung kann nicht für im DB Reisezentrum/DB Agentur erworbene Zeitkarten-Abonnements übernommen werden. Wenn Sie Ihr Zeitkarten-Abonnement im DB Reisezentrum oder einer DB Agentur abgeschlossen haben, so ändern Sie bitte selbstständig Ihre Bankdaten im Abo-Portal auf bahn.de.

Bitte wundern Sie sich nicht: Auf Ihrem Handy-Ticket ist unter „Preis“ ein Betrag von 1,10 Euro angegeben. Der Preisaufdruck von 1,10 Euro auf Ihrem Handy-Ticket wird nur aus technischen und statistischen Gründen angezeigt. Dies hat keine Auswirkungen auf die Gültigkeit Ihres Tickets oder Ihre Fahrgastrechte. Er gibt auch keine Auskunft über den von Ihnen tatsächlich gezahlten Preis. Eine Rechnung über den von Ihnen gezahlten Gesamtpreis können Sie in der Buchungsmaske unter https://www.10er-tagesticket.de abrufen.

Wenn Sie nicht mehr am Lastschriftverfahren teilnehmen möchten, klicken Sie in Ihrem Kundenkonto im Bereich "Zahlungsdaten" > "Lastschrift" auf "Daten ändern". Dort finden Sie den Link "Abmelden vom Lastschriftverfahren."

Jetzt einloggen

Die Änderung kann nicht für im DB Reisezentrum/DB Agentur erworbene Zeitkarten-Abonnements übernommen werden. Wenn Sie Ihr Zeitkarten-Abonnement im DB Reisezentrum oder einer DB Agentur abgeschlossen haben, so ändern Sie bitte selbstständig Ihre Bankdaten im Abo-Portal auf bahn.de.

Ja, Sie können die Online-Tickets für Ihre bereits gebuchten Tageskarten jederzeit über Ihren Zugang auf www.10er-tagesticket.de abrufen und erneut ausdrucken.

Aktuell sind verstärkt betrügerische Aktivitäten basierend auf sogenannten Phishing-E-Mails zu verzeichnen. Als eine vorsorgliche Maßnahme zu Ihrem Schutz können Sie deshalb Sparpreis-Tickets auf bahn.de und im DB Navigator bis auf Weiteres nicht mit dem Lastschrift-Verfahren bezahlen.

Mit einer BahnID können Sie sich über denselben Login bei mehreren Anbietern einloggen.

Diese sind:

  • 10er TagesTicket
  • 20-Fahrten-Ticket
  • IC/EC-Aufpreis Ticket
  • Sommer-Ticket
  • Bonvoyo
  • Zugportal.de
  • DB Rad+

Bei Fragen und Problemen zum Log-In per BahnID hilft Ihnen unser Support-Team gerne weiter. Bitte senden Sie hierzu eine E-Mail an bahnid-support@deutschebahn.com.

Haben Sie Fragen zum Login auf Bahn.de oder im DB Navigator? In diesem Fall wenden Sie sich bitte an fahrkartenservice@bahn.de.

Bei Fragen und Problemen zu Ihrer Buchung eines digitalen 10er TagesTickets wenden Sie sich bitte an unser Servicecenter (rund um die Uhr erreichbar):

E-Mail: fahrkartenservice@bahn.de
Telefon: 030 2970

Nein, das 10er TagesTicket ist personalisiert und kann nur von der Person genutzt werden, deren Name auf dem Ticket steht. Freunde oder Verwandte benötigen eine eigene Fahrkarte.

Tageskarten, die Sie nicht innerhalb von 30 Tagen einlösen, verfallen. Dies gilt sowohl für nicht genutzte/ausgefüllte Datumsfelder bei einem 10er/20er TagesTicket aus dem Fahrkartenautomaten oder einer DB Verkaufsstelle, wie auch für nicht gebuchte Tageskarten eines digitalen 10er/20er TagesTickets.

Bei Buchung im DB Reisezentrum oder einer DB Agentur ist eine Anzahlung möglich. Die Anzahlung beträgt 6 Euro pro Teilnehmer. Die Restzahlung ist spätestens 14 Tage vor Reiseantritt fällig.

Bei Online-Buchung zahlen Sie den Gesamtpreis sofort.

Für den Super Sparpreis Europa Gruppe ist eine Anzahlung nicht möglich.

Eine Anzahlung für das Super Sparpreis Gruppe-Ticket ist nicht möglich.

Wenn Sie aufgrund von Bahnverschulden Ihre Reservierung nicht nutzen konnten, haben Sie einen Rückzahlungsanspruch in Höhe von 4,50 Euro.

Informationen dazu, wie Sie Ihre Erstattung beantragen können, finden Sie auf bahn.de/fahrgastrechte.

Sie erhalten 25 % Rabatt mit der BahnCard 25 oder 50 % Rabatt mit der BahnCard 50.

Sie erhalten eine RAILPLUS-Ermäßigung auf den Flexpreis der Auslandsstrecke in folgende europäische Länder:

Bulgarien, Tschechien, Luxemburg, Rumänien, Irland, Dänemark, Kroatien, Lettland, Litauen, Ungarn, Mazedonien, Norwegen, Österreich, Griechenland, Polen, Spanien, Schweiz, Belgien, Serbien, Slowenien, Italien, Finnland, Montenegro, Bosnien-Herzegowina, Serbische Republik in Bosnien-Herzegowina und die Slowakei.

Hinweis: In einzelnen Ländern wird RAILPLUS zwar anerkannt, aber nicht verkauft. Es empfiehlt sich deshalb, die Fahrkarten auch für die Rückfahrt bereits in Deutschland zu erwerben.

Die Ermäßigung ist bei der Buchung automatisch enthalten.

Sie können mit einer BahnCard 2. Klasse nur RAILPLUS für die 2. Klasse nutzen.

Die Ermäßigung erhalten Sie nur bei grenzüberschreitenden Reisen. Es gibt keine Ermäßigung im reinen Binnenverkehr des fremden Landes.

Ab Dezember 2023 nimmt der Internationale Eisenbahnverband (UIC) sein Angebot RAILPLUS vom Markt. Bis dahin erhalten Sie aber weiterhin die Ermäßigung bei internationalen Reisen.

Mit der BahnCard 25 oder 50 erhalten 25 % bzw. 50 % Rabatt auf den Flexpreis Plus.

Sie erhalten 25 % Rabatt mit der BahnCard 25 oder 50 % Rabatt mit der BahnCard 50.

Sie erhalten eine RAILPLUS-Ermäßigung auf den Normalpreis der Auslandsstrecke in folgende europäische Länder:

Bulgarien, Tschechien, Rumänien, Irland, Dänemark, Kroatien, Litauen, Ungarn, Nordmazedonien, Niederlande, Norwegen, Österreich, Griechenland, Polen, Spanien, Schweiz, Belgien, Serbien, Slowenien, Italien, Finnland, Montenegro, Bosnien-Herzegowina, Serbische Republik in Bosnien-Herzegowina und die Slowakei.

Hinweis: In einzelnen Ländern wird RAILPLUS zwar anerkannt, aber nicht verkauft. Es empfiehlt sich deshalb, die Fahrkarten auch für die Rückfahrt bereits in Deutschland zu erwerben.

Die Ermäßigung ist bei der Buchung automatisch enthalten.

Sie können mit einer BahnCard 2. Klasse nur RAILPLUS für die 2. Klasse nutzen.

Die Ermäßigung erhalten Sie nur bei grenzüberschreitenden Reisen. Es gibt keine Ermäßigung im reinen Binnenverkehr des fremden Landes. 

Ab Dezember 2023 nimmt der Internationale Eisenbahnverband (UIC) sein Angebot RAILPLUS vom Markt. Bis dahin erhalten Sie weiterhin die Ermäßigung bei internationalen Reisen.

Mit der BahnCard 25 und 50 erhalten Sie 25 % Rabatt.

Mit der BahnCard 25 und 50 erhalten Sie 25 % Rabatt auf den deutschen Streckenanteil.

Ein BahnCard oder BahnBonus Card Rabatt kann bei einer Buchung der Gruppenangebote nicht gewährt werden. 

Ein BahnCard Rabatt kann bei einer Buchung der Gruppenangebote nicht gewährt werden. 

Mit der BahnCard 25 und 50 erhalten Sie 25 % Rabatt.

Mit der BahnCard 25 und 50 erhältst Du 25 % Rabatt. Hier findest Du BahnCards für junge Reisende.

Mit der BahnCard 25 und 50 erhalten Sie 25 % Rabatt.

Mit der BahnCard 25 und 50 erhalten Sie 25 % Rabatt auf den deutschen Streckenanteil.

Ein BahnCard oder BahnBonus Card Rabatt kann bei einer Buchung der Gruppenangebote nicht gewährt werden.

Ein BahnCard Rabatt kann bei einer Buchung der Gruppenangebote nicht gewährt werden. 

Mit der BahnCard 25 und 50 erhalten Sie 25 % Rabatt.

Mit der BahnCard 25 und 50 erhältst Du 25 % Rabatt

Ja. Im VBB-Gebiet können Sie als BahnCard-Inhaber mit Einzelfahrausweisen und Tageskarten des Ermäßigungstarifs fahren. Möglich ist das mit Ihrer BahnCard 25 und BahnCard 50 in allen VBB-Verkehrsmitteln.
Ausgenommen hiervon sind Fahrausweise für die Geltungsbereiche AB, BC und ABC des Tarifbereichs Berlin; für die Geltungsbereiche AB, BC und ABC der Tarifbereiche der kreisfreien Städte sowie für die Orte mit Stadtlinienverkehr. Die Jugend BahnCard 25 berechtigt nicht zum Erwerb von ermäßigten Einzelfahrausweisen und Tageskarten.

Bei einigen Verbünden gibt es spezifische Produkte für BahnCard-Kunden.

Zum Beispiel im RMV die RMV- Einzelfahrkarte BahnCard.
Details finden Sie in den FAQs der jeweiligen Verbünde unter bahn.de/verbund.

  • Die BahnCard 100 ohne Abo endet am letzten Gültigkeitstag und verlängert sich nicht automatisch.
  • Die BahnCard 100 im Abo verlängert sich automatisch, wenn sie nicht spätestens 4 Wochen vor Ablauf des Geltungsjahres gekündigt wird.

Es gibt keine ermäßigte BahnCard 100.

Wir bieten einen umfassenden Service für Rentner und Senioren an - darunter ermäßigte BahnCards und besondere Reiseangebote.
Ausführliche Informationen zu unseren Angeboten für Senioren

Sie erhalten Ihre kostenfreien Reservierungen jährlich.

Bitte beachten Sie, dass sich Ihre persönliche Anzahl an kostenfreien Reservierungen bei der Einführung der Reservierungskontingente aus der Restlaufzeit Ihrer BahnCard 100 1. Klasse berechnet.

Wenn ein Reisender bei der Kontrolle keine gültige Fahrkarte vorzeigen kann, sind die Prüfer dazu verpflichtet, eine so genannte Fahrpreisnacherhebung auszustellen.

 

Wenn Sie eine Fahrpreisnacherhebung ausgestellt bekommen haben, können Sie vergessene Fahrkarten oder Legitimationen innerhalb bestimmter Fristen noch nachreichen: Legen Sie sie im DB Reisezentrum vor, schicken Sie diese über das Online-Portal zu oder klären Sie Ihr Anliegen direkt im persönlichen Chat. So kann die Forderung auf eine Bearbeitungsgebühr reduziert werden.

Bitte erkundigen Sie sich über die Details auf https://www.db-fahrpreisnacherhebung.de

Sie möchten mit der DB Fahrpreisnacherhebung in Kontakt treten?
Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier
Hier geht's direkt zum persönlichen Chat

In diesem Fall nutzen Sie ab dem 1. Geltungstag einfach die digitale BahnCard in der App DB Navigator. So haben Sie Ihre BahnCard immer auf Ihrem Smartphone dabei.

Dafür loggen Sie sich mit Ihrem bahn.de-Account in der App DB Navigator ein. Laden Sie dann Ihre digitale BahnCard im Bereich "BahnCard" hoch.

Nutzen Sie stattdessen einfach Ihre digitale BahnCard in der App DB Navigator. Loggen Sie sich dafür in die App ein und klicken auf den Bereich "BahnCard". Dort können Sie die BahnCard auswählen, die Sie in die App laden möchten.

Wenn Sie trotzdem eine Plastikkarte als Ersatz-BahnCard ausgestellt bekommen möchten, nutzen Sie die BahnCard Services in Ihrem bahn.de-Account. Dort können Sie im Bereich "Meine BahnCard" direkt eine Ersatzkarte bestellen. Innerhalb von etwa 2 Wochen wird Ihnen die Ersatz-BahnCard per Post zugeschickt.
Eine BahnCard 25/50 Ersatzkarte als Plastikkarte kostet 15 Euro. Für die BahnCard 100 fallen 30 Euro an.

Eine nachträgliche Erstattung des BahnCard Rabatts ist tariflich komplett ausgeschlossen.

Wenn Sie sich in einem Zeitraum von 24 Monaten nicht mehr eingeloggt haben, werden Sie aufgrund von Inaktivität automatisch als Selbstbucher gelöscht. Wir empfehlen Ihnen, sich regelmäßig - mindestens alle 9 Monate - einzuloggen. 

Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, gehen Sie auf die "Passwort vergessen"-Seite. Geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein. Anschließend erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link zum Ändern Ihres Passwortes. Sobald Sie Ihr Passwort geändert haben, erhalten Sie wieder Zugang zu Ihrem Kundenkonto.

Sollten Sie den Login nicht wieder herstellen können, wenden Sie sich bitte an den Online-Service:

Ja, Sie können Reservierungen für bis zu 5 Personen in einem Zug vornehmen. Diese Reservierungen werden dann von Ihrem Kontingent abgezogen.

Die ermäßigte BahnCard 25/50 ist gültig im Nah- und Fernverkehr der DB, in zahlreichen Verkehrsverbünden sowie in Bussen und Bahnen vieler weiterer Verkehrsunternehmen. Auch im Ausland gibt es attraktive Vergünstigungen in über 20 Ländern.

Die Jugend BahnCard ist gültig im Nah- und Fernverkehr der DB, in zahlreichen Verkehrsverbünden sowie in Bussen und Bahnen vieler weiterer Verkehrsunternehmen. Auch im Ausland gibt es attraktive Vergünstigungen in über 20 Ländern.

Die Reservierungen können Sie für alle nicht reservierungspflichtigen Züge nutzen. Darin eingeschlossen sind auch Reservierungen für Reisen ins Ausland.

Ja bei bahn.de schon. bahn.de bietet Ihnen beste Voraussetzungen für sichere Buchungs- und Bezahlvorgänge und wird regelmäßig von unabhängigen Auditoren geprüft. Nur wenn Sie bei bahn.de oder einem vertrauenswürdigen etablierten Partnerportal kaufen, können Sie sicher sein, dass Ihre Daten nicht missbraucht werden.

Hier finden Sie eine Liste der offiziellen DB-Vertriebspartner.

Generell können Sie PayPal für die Zahlung auf bahn.de und im DB Navigator nutzen, unabhängig davon, ob Sie eingeloggt sind oder nicht.

Es gibt aber folgende Ausnahmen:

- Im Fahrkartenshop
- Gutscheine
- Im Firmenkundenportal

können Sie nicht mit PayPal bezahlen.

Gutscheine, die von PayPal ausgestellt wurden, können Sie nicht auf bahn.de einlösen.

Als BahnCard 100 Inhaber:in können Sie sich zu BahnBonus anmelden und ebenfalls BahnBonus Prämien- und Statuspunkte (z.B. für den Kauf der BahnCard oder Prämienpunkte bei BahnBonus Sammelpartnern) sammeln.

 

Ja, auch als Geschäftskundin oder Geschäftskunde können Sie Ihre Fahrgastrechte online beantragen. Voraussetzung ist, dass Sie die Fahrkarte für die Reise, für die Sie Ansprüche einreichen wollen, über das Geschäftskundenkonto gekauft haben bzw. diese im Geschäftskundenkonto hinterlegt ist.

 

Die aktuelle Anzahl Ihrer Reservierungen aus dem Reservierungskontingent können Sie im DB Reisezentrum erfragen. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, auf bahn.de unter „Meine Bahn“ Ihr Reservierungskontingent einzusehen. Dafür müssen Sie zu den BahnCard-Services angemeldet sein.

Mit der BC 100 haben Sie das City Ticket inklusive. In welchen Städten dies gilt, sehen Sie hier: https://www.bahn.de/angebot/weiterreise/cityticket

Es ist aktuell nicht möglich, die BahnCard 100 in den DB Navigator zu laden.

Ihre BahnCard kann bei der Buchung eines Gruppenangebots nicht berücksichtigt werden. Sie erhalten jedoch BahnBonus-Punkte in Höhe des gesamten Fahrkartenpreises.

Grundsätzlich ja. Es sind aber die Reiserichtlinien des jeweiligen Unternehmens zu beachten. Achten Sie bei der privaten Nutzung außerdem darauf, dass Sie die Fahrkarte nicht unter Angabe der BMIS-Kundennummer (mit dem Geschäftskundenrabatt) kaufen, sondern lediglich mit dem BahnCard-Rabatt.

Am Automaten ist die Einlösung von Reservierungen aus dem Kontingent leider nicht möglich.

Das Angebot der Probe BahnCard 100 erhalten Sie nur mit einer einmaligen Zahlung.

Nein, bei Ländertickets gibt es keinen Bahncard-Rabatt.

 

Das ist nicht möglich.

Tipp:

Sie können einen Gutschein zum Verschenken auf www.bahn.de/gutscheine bestellen. Die andere Person kann diesen Gutschein beim Kauf einer BahnCard einsetzen. 

Hinweis:

Die Jugend BahnCard 25 kann nicht über den bahn.de-Account der Eltern bestellt werden. Es muss "Buchen ohne Anmeldung" ausgewählt werden. 

Ja. Sie dürfen auch nach Ablauf der ersten Probe BahnCard eine weitere Probe BahnCard kaufen.

Beachten Sie bitte, dass Sie die bisherige Probe BahnCard in der gewährten Frist schriftlich kündigen. 

Nein, beim 10er TagesTicket gibt es keine kostenfreie Mitnahmemöglichkeit für weitere Personen.

Derzeit können Sie Gutscheine, die von PayPal ausgestellt wurden, nicht bei der Zahlung auf bahn.de einlösen.

Als BahnCard Inhaber erhalten Sie RAILPLUS-Rabatt und damit Ermäßigung auf den Normal- und Flexpreis der Auslandsstrecke bei grenzüberschreitenden Fahrten. Weitere Informationen finden Sie unter bahn.de/railplus.

Die digitale BahnCard können Sie im Ausland gleichermaßen wie die BahnCard Plastikkarte nutzen.

Für den Super Sparpreis & Sparpreis Europa gilt 25 % Rabatt mit der BahnCard 25 und der BahnCard 50 auf den deutschen Streckenanteilen.

Eine Umreservierung im Fernverkehr ist für alle ab dem 13. Dezember 2020 gebuchten - oder im Ticket enthaltenen - Sitzplätze tariflich ausgeschlossen.

Ja, diese können Sie im Bereich Hamburg AB mit der BahnCard 100 nutzen, da sie zum HVV gehören.

 

  • Kinder unter 6 Jahren fahren kostenfrei und benötigen keine eigene Fahrkarte.
  • Bis zu 4 Kinder bis 14 Jahre reisen kostenfrei mit Ihnen mit. Eine Sitzplatzreservierung ist aber kostenpflichtig.

Möchten Sie mehr als 4 Kinder im Alter von 6 bis einschließlich 14 Jahren mitnehmen, erhalten Sie im DB Reisezentrum die DB Familienkarte.

Bei der BahnCard 100 für Geschäftskunden gilt: Wenn Ihr Arbeitgeber erlaubt, dass Sie die BahnCard 100 auch privat nutzen dürfen, profitieren Sie natürlich auch dann von der kostenfreien Kindermitnahme.

Ja, das ist kein Problem.

 

Mit einer BahnCard 1. Klasse erhalten Sie den BahnCard Rabatt auch in der 2. Klasse.

Sie erhalten aber mit einer BahnCard 2. Klasse keinen Rabatt für Fahrkarten in der 1. Klasse.

Ja. Sie können die BahnCard Business auf bahn.de natürlich auch im Privatkundenbereich, also außerhalb des Geschäftskundenbereichs, einsetzen. Allerdings erfolgt bei der Buchung privater Fahrten keine Kumulation mit dem Geschäftskundenrabatt.

Sie können die Reservierungen aus dem Kontingent auch in der 2. Klasse nutzen.

Nein. Das ist nicht möglich. Der Flixtrain wird nicht von der DB betrieben und es gibt kein Kooperationsabkommen bezüglich der Anerkennung der BahnCard 100.

Ja, Sie können PayPal auch für die Buchung über unsere App DB Navigator nutzen.

Suchen Sie einfach in der App Ihre gewünschte Verbindung aus und wählen Sie bei der Buchung PayPal als Zahlungsmittel aus. Sie werden automatisch zu PayPal weitergeleitet und registrieren sich mit Ihren Anmeldedaten. Anschließend bestätigen Sie bei PayPal Ihre Zahlung. Die Buchung wird Ihnen von uns bestätigt.

Für Zahlungen im Fahrkartenshop können Sie PayPal nicht nutzen.

Ja, wenn Sie eine BahnCard 100 oder Streckenzeitkarte haben, können Sie Ihre Fahrgastrechte ebenfalls online über Ihr Kundenkonto beantragen. Sie haben hier auch die Möglichkeit, Anträge für mehrere Fahrten gesammelt einzureichen.

Bei einer BahnCard 100 wählen Sie in Ihrem Kundenkonto den Bereich "Alle BahnCard-Services" aus. Unter dem Punkt "Fahrgastrechte mit meiner BahnCard 100" können Sie Ihren Antrag starten.

Bei einer Streckenzeitkarte wählen Sie diese in Ihrem Kundenkonto bei Ihren Buchungen aus. Klicken Sie innerhalb des Reiters "Fahrgastrechte" den Button "Entschädigung beantragen" und folgen Sie hier den weiteren Schritten.

Ihren Anspruch können Sie bis spätestens 1 Jahr nach Ablauf der Geltungsdauer Ihrer BahnCard 100 oder Ihrer Streckenzeitkarte geltend machen.

Ja, alle Inhaber einer BahnCard 100, 1. Klasse können ihr Kontingent an kostenlosen Sitzplatzreservierungen über die BahnCard Services abrufen.

Die Sitzplatzreservierung erfolgt ohne Ticketkauf für alle nicht reservierungspflichtigen Züge.

Ja, die BahnCard Services bieten auch die Möglichkeit, ein Rechnungsdokument anzufordern.

Ja, diese BahnCard verlängert sich immer automatisch um ein Jahr, sofern sie nicht 6 Wochen vor Laufzeitende in Textform gekündigt wird. Die Folgekarte ist entweder eine reguläre oder ermäßigte BahnCard bzw. eine My BahnCard der 1. bzw. 2. Klasse.

Bei Rückfragen zum Abo wenden Sie sich an den BahnCard Service.

  • Telefon: 030 2970
  • E-Mail: bahncard-service@bahn.de

Ja, diese BahnCard verlängert sich immer automatisch um ein Jahr, sofern sie nicht 6 Wochen vor Laufzeitende in Textform gekündigt wird. Die Folgekarte ist entweder eine reguläre oder ermäßigte BahnCard bzw. eine My BahnCard der 1. bzw. 2. Klasse.

Bei Rückfragen zum Abo wenden Sie sich an den BahnCard Service.

Ja, die ermäßigte BahnCard verlängert sich immer automatisch um ein Jahr, sofern sie nicht 6 Wochen vor Laufzeitende in Textform gekündigt wird. Die Folgekarte ist entweder eine reguläre oder ermäßigte BahnCard bzw. eine My BahnCard oder Senioren BahnCard der 1. bzw. 2. Klasse. Bei Rückfragen zum Abo wenden Sie sich gerne telefonisch oder schriftlich an den BahnCard Service. Telefon: 030 2970, E-Mail: BahnCard-service@bahn.de

 

Die Jugend BahnCard 25 gilt bis zum Alter von einschließlich 18 Jahren und läuft anschließend nicht in ein Abo über.

Die Jugend BahnCard wird mit einer maximalen Gültigkeit von 5 Jahren ausgestellt. Sollte nach Ablauf der Karte das 18. Lebensjahr nicht erreicht sein, wird eine neue Karte für weitere 5 Jahre, jedoch bis maximal einschließlich des 18. Lebensjahrs, ausgestellt.

Ja, die My BahnCard 25/50 verlängert sich immer automatisch um ein Jahr, sofern sie nicht 6 Wochen vor Laufzeitende in Textform gekündigt wird. Die Folgekarte ist entweder wieder eine My BahnCard, eine reguläre oder ermäßigte BahnCard der 1. bzw. 2. Klasse.

Bei Rückfragen zum Abo wenden Sie sich an den BahnCard Service.

Die Probe BahnCard 100 endet am letzten Gültigkeitstag und verlängert sich nicht automatisch.

Die Probe BahnCard 25 verlängert sich automatisch um ein Jahr, sofern sie nicht 6 Wochen vor Laufzeitende in Textform gekündigt wird. Die Folgekarte ist entweder eine reguläre oder ermäßigte BahnCard bzw. eine My BahnCard der 1. bzw. 2. Klasse.

Die Probe BahnCard 50 verlängert sich automatisch um ein Jahr, sofern sie nicht 6 Wochen vor Laufzeitende in Textform gekündigt wird. Die Folgekarte ist entweder eine reguläre oder ermäßigte BahnCard 50 bzw. eine My BahnCard 50 der 1. bzw. 2. Klasse.

Ja, die Senioren BahnCard verlängert sich immer automatisch um ein Jahr, sofern sie nicht 6 Wochen vor Laufzeitende in Textform gekündigt wird. Die Folgekarte ist eine Senioren BahnCard der 1. bzw. 2. Klasse.

Bei Rückfragen zum Abo wenden Sie sich an den BahnCard Service.

Man muss kein Ticket kaufen. Einfach einsteigen und bei der Kontrolle die Karte vorzeigen.

 

Die digitale BahnCard wird einmal pro Monat automatisch aktualisiert.

Falls bestimmte Einstellungen auf Ihrem Smartphone eine automatische Aktualisierung verhindern, lösen Sie die Aktualisierung manuell aus.

Die Probe BahnCard 25 /50 muss bis 6 Wochen vor Laufzeitende in Textform gekündigt werden - zum Beispiel über das Kündigungsformular.

Ohne Kündigung verlängert sie sich automatisch um ein Jahr. Die Folge-BahnCard ist entweder eine reguläre oder ermäßigte BahnCard bzw. eine My BahnCard der 1. bzw. 2. Klasse entsprechend der bestellten Probe BahnCard.

Für die Probe BahnCard 100 ist keine Kündigung notwendig. Ihre Probe BahnCard 100 endet am letzten Geltungstag und verlängert sich nicht automatisch.

Nein. Wenn Sie PayPal als Zahlungsmittel auswählen, werden Sie zu PayPal weitergeleitet und können sich auch erstmalig anmelden.

Wichtig ist, dass Sie am 1. Geltungstag noch unter der Altersgrenze sind. Dann erhalten Sie die BahnCard für die vollen 12 Monate zum ermäßigten Preis.

 

Die Reservierungen aus dem Reservierungskontingent sind an die aktuelle BahnCard 100, 1. Klasse gebunden und im Gültigkeitszeitraum dieser BahnCard einzulösen. Sie sind also maximal ein Jahr gültig. Nicht eingelöste Reservierungen verfallen mit dem Gültigkeitsende der Karte. Es ist möglich, vor Ablauf der BahnCard noch Reservierungen aus dem Kontingent für Fahrten nach dem Ablauf der BahnCard vorzunehmen.

Bei einer Probe BahnCard 100 1. Klasse verfallen die Reservierungen ebenfalls mit dem Gültigkeitsende der Karte.

Sobald Ihnen Ihre BahnCard als Plastikkarte vorliegt, können Sie Reservierungen aus Ihrem Kontingent buchen.

Nein, jede Geschäftsreise mit bahn.business ist im innerdeutschen DB Nah- und Fernverkehr ohne Mehrkosten CO2-frei.

Setzen Sie die Einstellungen und die Optionen in der App DB Navigator zurück. Sollten Sie sich auf bahn.de befinden, löschen Sie bestehende bahn.de-Cookies und den Zwischenspeicher (Cache).

3-D Secure ist ein weltweit anerkanntes Authentifizierungs-Verfahren zum Schutz vor Kreditkartenmissbrauch im Internet.

Seit September 2019 sind neue Sicherheitsstandards der Europäischen Bankenaufsicht in Kraft. Die überarbeitete EU Zahlungsdienste-Richtline PSD2 (Payment Service Directive 2) hat unter anderem zum Ziel, das Bezahlen im Internet noch sicherer zu machen. Dafür sieht sie zukünftig einen zweifachen Nachweis der Identität bei Bezahlvorgängen im Internet vor. Dies nennt sich "Starke Kundenauthentifizierung" oder auch Zwei-Faktor-Authentifizierung.

Das bedeutet: Zahlungen im Internet müssen durch zwei unabhängige Merkmale der Kategorie Wissen, Besitz und Biometrie bestätigt werden:

- Wissen (Passwort oder PIN)
- Besitz (nutzerspezifisches Gerät)
- Biometrie (Fingerabdruck oder Gesichtserkennung)

Je nach Kreditkarte nennt sich das Online-Legitimationsverfahren auch American Express SafeKey, Verified by VISA, MasterCard Identity Check oder Diners Club ProtectBuy.

Hier finden Sie weitere Informationen und Antworten auf häufige Fragen - zum Beispiel, wie Sie sich für das Verfahren registrieren.

Alle Inhaber einer BahnCard 100, 1. Klasse erhalten ein Kontingent an kostenfreien Sitzplatzreservierungen, welches sie zur Sitzplatzreservierung ohne Ticketkauf für alle nicht reservierungspflichtigen Züge nutzen können.

Ihre Sitzplatzreservierung können Sie auch für die exklusive BahnBonus Reservierungsmöglichkeit nutzen, wenn Sie BahnBonus Statuskund:in in Level Platin sind.

Die BahnCard Business ist die BahnCard für Geschäftsreisende, die am Geschäftskundenprogramm bahn.business teilnehmen. Egal ob Sie häufig oder nur hin und wieder geschäftlich unterwegs sind, mit unseren BahnCards für Geschäftskunden bieten wir für jeden Reisetyp die passende Karte.

Weitere Informationen zur BahnCard Business

 

Die BMIS-Nummer ist die Kundennummer, die Ihre Firma als bahn.business Teilnehmer von uns erhalten hat.

Mit Angabe der BMIS-Kundennummer können Sie auch außerhalb des Geschäftskundenportals Bahntickets zu Ihren Geschäftskundenkonditionen buchen.

Loggen Sie sich einfach als Travel Manager oder Bucher in Ihr Geschäftskundenportal ein. Dort sehen Sie dann oben rechts in der Infobox Ihre BMIS-Kundennummer.

PayPal garantiert Ihnen eine sichere Bezahlung auf bahn.de. Loggen Sie sich bei PayPal ein und bestätigen die Zahlung. Ihre Bankverbindung oder Kreditkartennummer ist in Ihrem PayPal- Konto hinterlegt und die Daten werden dadurch bei der Zahlung nicht übertragen.

Bei der Fahrkartenbuchung ist es besonders wichtig den richtigen BahnCard-Typ anzugeben. Dieser kann auch in den im Geschäftskundenportal im Profil des Reisenden hinterlegt werden.

Wenn ein Geschäftskunde versehentlich eine geschäftskundenrabattierte Fahrkarte mit einer regulären BahnCard erworben hat, wird im Zug eine Nachzahlung von 19 Euro pro Strecke erhoben.

Nutzen Sie stattdessen einfach Ihre digitale BahnCard in der App DB Navigator. Loggen Sie sich dafür in die App ein und klicken auf den Bereich "BahnCard". Dort können Sie die BahnCard auswählen, die Sie in die App laden möchten.

Andernfalls erhalten Sie eine Fahrpreisnacherhebung zum doppelten Fahrpreis. Für eine Rückerstattung (abzüglich Bearbeitungsgebühr) melden Sie sich innerhalb von 14 Tagen in einem DB Reisezentrum. Sie brauchen dafür Ihre BahnCard, die originale sowie die nachgelöste Fahrkarte.

Wenn Sie Ihre BahnCard bei der Fahrkartenkontrolle nicht vorzeigen können, erhalten Sie eine Fahrpreisnacherhebung zum doppelten Fahrpreis. 

Für eine Rückerstattung (abzüglich Bearbeitungsgebühr) melden Sie sich innerhalb von 14 Tagen in einem DB Reisezentrum. Sie brauchen dafür Ihre BahnCard, die originale sowie die nachgelöste Fahrkarte.

Im BahnBonus Vorteilsprogramm wird es keine physische Statuskarte mehr geben. Die BahnCard bleibt als Rabattinstrument selbstverständlich bestehen und kann auch weiter zum Sammeln von Prämien- und Statuspunkten genutzt werden. Die Statuskarte wird digitalisiert in der BahnBonus App zur Verfügung stehen, über die App erfolgt dann auch die Inanspruchnahme der Statusvorteile.

Wenn das Foto stark von dem vorgegebenen Rahmen abweicht, kann es sein, dass dieses nicht korrekt verarbeitet wird. Wenn Ihnen das Foto digital vorliegt, können Sie es aber auch per E-Mail einsenden. Geben Sie dann aber zwingend all Ihre Daten an und auch den Hinweis, dass das Foto für Ihre BahnCard-Bestellung gedacht ist. Wenn es sich um eine Folge-BahnCard handelt, geben Sie Ihre alte BahnCard-Nummer mit an.

Mit der BahnCard 25 gibt es den BahnCard-Rabatt in Höhe von 25 % auf alle Fahrkarten zum Flexpreis, Sparpreis, Super Sparpreis, Sparpreis Young und Super Sparpreis Young. Der Rabatt von 25 % gilt auch für den Flexpreis Business mit einer BahnCard Business 25.

Mit der BahnCard 50 erhalten Sie den BahnCard-Rabatt in Höhe von 50 % auf alle Fahrkarten zum Flexpreis bzw. 25% auf alle Fahrkarten zum Sparpreis, Super Sparpreis, Sparpreis Young und Super Sparpreis Young. Der Rabatt von 50 % gilt auch für den Flexpreis Business mit einer BahnCard Business 50.

Wenn Sie Ihre BahnCard kündigen, verfallen Ihre Prämienpunkte nicht sofort. Diese werden erst nach drei Jahren zum Quartalsende gelöscht. Die Prämienpunkte können Sie dann nur noch mit der BahnBonus Card einlösen. Das macht aber keinen Unterschied.

Alle Reisenden können die BahnCard 100 erwerben. Beim Erwerb der BahnCard 100 wird anhand Ihres Geburtsdatums geprüft, ob Sie berechtigt sind, die BahnCard 100 zu erwerben.

Die BahnCard 100 erhalten Sie mit Foto. Bitte führen Sie einen amtlichen Lichtbildausweis für die Kontrolle im Zug mit. Bei Kunden unter 16 Jahren ist kein Lichtbildausweis erforderlich.

Alle Reisenden zwischen 27 bis einschließlich 64 Jahre können die BahnCard erwerben. Bei der Bestellung der BahnCard wird anhand Ihres Geburtsdatums geprüft, ob Sie ein entsprechendes Alter haben. 

Für die Kontrolle im Zug benötigen wir zusätzlich Ihren amtlichen Lichtbildnachweis. 

Unsere Tipps für Sie:

  • Für Reisende im Alter zwischen 6 und 26 Jahren gibt es die My BahnCard
  • Personen bis einschließlich 64 Jahren, die wegen voller Erwerbsminderung eine Rente beziehen und schwerbehinderte Menschen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 70 haben Anspruch auf eine ermäßigte BahnCard
  • Für Personen ab 65 Jahren ist die Senioren BahnCard erhältlich

Alle Reisenden zwischen 27 bis einschließlich 64 Jahre können die BahnCard erwerben. Bei der Bestellung der BahnCard wird anhand Ihres Geburtsdatums geprüft, ob Sie ein entsprechendes Alter haben. 

Für die Kontrolle im Zug benötigen wir zusätzlich Ihren amtlichen Lichtbildnachweis. 

Unsere Tipps für Sie:

  • Für Reisende im Alter zwischen 6 und 26 Jahren gibt es die My BahnCard
  • Personen bis einschließlich 64 Jahren, die wegen voller Erwerbsminderung eine Rente beziehen und schwerbehinderte Menschen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 70 haben Anspruch auf eine ermäßigte BahnCard
  • Für Personen ab 65 Jahren ist die Senioren BahnCard erhältlich

Eine ermäßigte BahnCard 25/50 erhalten:

  • Personen, die wegen voller Erwerbsminderung eine Rente beziehen
  • Schwerbehinderte Menschen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 70

Die Ermäßigungsberechtigung müssen Sie durch einen amtlichen Nachweis (z. B. Schwerbehindertenausweis) belegen. Kunden, die unter 27 Jahre alt sind, erhalten automatisch die My BahnCard.

Alle Reisenden zwischen 6 bis einschließlich 18 Jahre können die Jugend BahnCard erwerben, unabhängig davon, ob ein Elternteil im Besitz einer BahnCard ist. Beim Kauf der Jugend BahnCard wird anhand Ihres Geburtsdatums geprüft, ob Sie berechtigt sind, die Jugend BahnCard zu erwerben.

Die Jugend BahnCard erhalten Sie ohne Foto. Bitte führen Sie einen amtlichen Lichtbildausweis für die Kontrolle im Zug mit. Bei Kunden unter 16 Jahren ist kein Lichtbildausweis erforderlich.

Alle jungen Reisenden zwischen 6 bis einschließlich 26 Jahre können die My BahnCard 25/50 nutzen. Damit ist sie auch für viele Studenten attraktiv.

Die My BahnCard ist ein Aboprodukt und darf nicht von Jugendlichen unter 18 Jahren erworben werden, sondern nur durch einen Erziehungsberechtigten im DB Reisezentrum oder in einer DB Agentur.

Die My BahnCard erhalten Sie ohne Foto. Bitte führen Sie einen amtlichen Lichtbildausweis für die Kontrolle im Zug mit. Bei Kunden unter 16 Jahren ist kein Lichtbildausweis erforderlich.

Alle Reisenden können die Probe BahnCard 100 erwerben.

Die Probe BahnCard 100 erhalten Sie mit Foto. Bitte führen Sie einen amtlichen Lichtbildausweis für die Kontrolle im Zug mit. Bei Kunden unter 16 Jahren ist kein Lichtbildausweis erforderlich.

Alle Reisenden können die Probe BahnCard 25 erwerben.

Die Probe BahnCard 25 erhalten Sie ohne Foto. Bitte führen Sie einen amtlichen Lichtbildausweis für die Kontrolle im Zug mit. Bei Kunden unter 16 Jahren ist kein Lichtbildausweis erforderlich.

Alle Reisenden können die Probe BahnCard erwerben.

Die Probe BahnCard 50 erhalten Sie ohne Foto. Bitte führen Sie einen amtlichen Lichtbildausweis für die Kontrolle im Zug mit. Bei Kunden unter 16 Jahren ist kein Lichtbildausweis erforderlich.

Eine Senioren BahnCard 25/50 erhalten Personen ab 65 Jahre (maßgebend ist das Lebensalter des Inhabers am ersten Geltungstag der BahnCard). Beim Erwerb der Senioren BahnCard wird anhand des Geburtsdatums geprüft, ob Sie 65 Jahre oder älter sind.

Die Senioren BahnCard 25/50 erhalten Sie ohne Foto. Bitte führen Sie einen amtlichen Lichtbildausweis für die Kontrolle im Zug mit.

Sparpreis-Tickets
Bei Stornierung eines Sparpreis-Tickets erhalten Sie einen Stornogutschein.

Andere stornierbare Leistungen (z.B. Flexpreis, Regionale Tickets)
Der Wert der gekauften Leistung wird auf Ihr PayPal Konto zurückgezahlt. Bitte beachten Sie dabei, dass Ein- und Auszahlungen auf Ihrem PayPal Konto miteinander verrechnet werden.

  • Der Betrag bleibt bei Verrechnung im Lastschriftverfahren auf Ihrem PayPal Konto. Eine Auszahlung muss von Ihnen persönlich angestoßen werden.
  • Findet die Verrechnung des PayPal Kontos mit Ihrer Kreditkarte statt, wird die Gutschrift auf Ihre Kreditkarte gebucht.

Melden Sie sich mit Ihrem bahn.de-Account auf bahn.de oder in der App DB Navigator an. Dann navigieren Sie in die Bereich "BahnCard Services".

Weitere Informationen finden Sie unter www.bahn.de/angebot/bahncard/bahncard-verwalten

Alle BahnCard 100, 1. Klasse Inhaber erhalten ein kostenfreies Reservierungskontingent für 100 Sitzplatzreservierungen pro Jahr.

  • Verwendbar für Sitzplatzreservierung ohne Ticketkauf
  • Gültig für alle nicht reservierungspflichtigen Züge der DB AG
  • Nicht eingelöste Kontingente verfallen mit dem Gültigkeitsende der BahnCard bzw. mit der Kündigung der BahnCard (Kündigung des BahnCard 100 Abo-Produktes)
  • Probe BahnCard 100, 1. Klasse Inhaber erhalten 25 kostenfreie Sitzplatzreservierungen

Das Reservierungskontingent können Sie in den folgenden Vertriebskanälen nutzen:

  • bahn.de
  • DB Navigator
  • DB Reisezentrum
  • DB Agenturen

Wählen Sie auf bahn.de oder in der App DB Navigator die BahnCard aus, die Sie kaufen möchten. Beginnen Sie den Bestellprozess und melden Sie sich mit Ihrem bahn.de-Account an. Im eingeloggten Bereich haben Sie im Buchungsschritt "Zahlung" die Möglichkeit, den Gutschein bzw. eCoupon einzugeben.

Bitte beachten Sie, dass der Gutschein-Code keine Null, aber den Buchstaben O enthalten kann.

Kleiner Hinweis: Wenn Sie die Buchung mit dem Gutschein-Code durchführen, wird der Preis reduziert, aber Sie erhalten dennoch die Buchungsbestätigung mit der vollen BahnCard-Gebühr.

Im DB Reisezentrum können Sie die Gutscheine bzw. eCoupons natürlich ebenfalls einlösen.

  • Die BahnCard 100 ohne Abo muss nicht gekündigt werden. Die Karte läuft automatisch nach einem Jahr aus.
  • Die BahnCard 100 im Abo verlängert sich nach Ablauf des ersten Geltungsjahres automatisch auf unbestimmte Zeit, sofern sie nicht spätestens 4 Wochen vor Ablauf des ersten Geltungsjahres gekündigt wird. Nach dem ersten Geltungsjahr ist die Karte jederzeit mit einer Frist von 4 Wochen kündbar.

Die BahnCard 25 gilt ab dem 1. Geltungstag 1 Jahr lang. Sie wird automatisch um ein weiteres Jahr verlängert, sofern sie nicht 6 Wochen vor Laufzeitende schriftlich gekündigt wird.

Zur Kündigung

Die BahnCard 50 gilt ab dem 1. Geltungstag 1 Jahr lang. Sie wird automatisch um ein weiteres Jahr verlängert, sofern sie nicht 6 Wochen vor Laufzeitende schriftlich gekündigt wird.

Zur Kündigung

Der Wechsel einer BahnCard ist während der Laufzeit in eine BahnCard einer höheren Wagenklasse oder einer höheren Rabattstufe in der gleichen Wagenklasse möglich. Die Probe BahnCard 25 und Probe BahnCard 50 sind von einer Wechselmöglichkeit ausgenommen.

Achtung:

  1. Der Umtausch einer BahnCard 25 (1. Klasse) in eine BahnCard 50 (2. Klasse) ist ausgeschlossen.
  2. Die Erstattung eines eventuellen Guthabens erfolgt nur, wenn der Restwert der gekündigten BahnCards noch mindestens 15 € beträgt.

So geht's:

  • Über die App DB Navigator oder www.bahn.de
    Bestellen Sie zuerst die höherwertige BahnCard. Die bisherige BahnCard senden Sie anschließend mit einer schriftlichen Kündigung an den BahnCard-Service. Bitte vermerken Sie dabei unbedingt, dass Sie sich eine höherwertige BahnCard gekauft haben.
  • Im Reisezentrum:
    Dort kündigen und geben Sie Ihre bisherige BahnCard ab. Gleichzeitig bestellen Sie die neue BahnCard.

Ein Downgrade, also ein Herunterstufen der BahnCard, ist während der Laufzeit nicht möglich. Sie können aber Ihre aktuelle BahnCard fristgerecht zum Ende der Laufzeit kündigen und sich anschließend eine neue BahnCard mit der gewünschten Rabattstufe kaufen.

Folgen Sie den Schritten, die wir auf der Seite Informationen zur digitalen BahnCard für Sie zusammengefasst haben. 

Sie können die ermäßigte BahnCard bis zu 6 Wochen vor Laufzeitende online auf bahn.de über das Kontaktformular der BahnCard Services kündigen. Oder Sie kündigen die ermäßigte BahnCard per Post: BahnCard Service, 60643 Frankfurt. E-Mail: BahnCard-service@bahn.de

Zum Formular

Die Probe BahnCard 100 muss nicht gekündigt werden. Die Karte läuft automatisch nach 3 Monaten aus.

Sie können die Probe BahnCard 25 bis zu 6 Wochen vor Laufzeitende über diese Wege kündigen:

 

Sie können die Probe BahnCard 50 bis zu 6 Wochen vor Laufzeitende über diese Wege kündigen:

  • Auf bahn.de über das Kontaktformular der BahnCard-Services

Zum Formular

 

Eine BahnCard kann man nicht direkt verschenken, weil es sich um einen Vertrag handelt, der vom Karteninhaber auch unterschrieben und damit bestätigt werden muss. Man kann aber einen Geschenkgutschein verschenken, der für eine BahnCard genutzt werden kann. 

 

Das Reservierungskontingent können Sie in den folgenden Vertriebskanälen nutzen:

  • bahn.de
  • DB Navigator
  • DB Reisezentrum
  • DB Agenturen
  • Comfort-Hotline

Im DB Reisezentrum und in der DB Agentur können Sie nach Einlesen Ihrer BahnCard die Reservierung aus dem Kontingent direkt vornehmen lassen. Gleiches gilt für die telefonische Buchung über den BahnComfort-Service.

Über bahn.de oder den DB Navigator müssen Sie sich vorab einloggen und zu den BahnCard-Services anmelden, um eine Reservierung aus Ihrem Kontingent buchen zu können.

Kurzfristig können Sie eine BahnCard 100 mit sofortiger Einmalzahlung im DB Reisezentrum kaufen.

Hier haben Sie folgende Zahlmöglichkeiten: mit Kreditkarte, mit Girokarte, als Barzahlung oder mit Gutscheinen, sofern die Einlösebedingungen erfüllt sind. Die vorläufige BahnCard 100 nehmen Sie gleich mit.

Möchten Sie mit Kredit- oder Girokarte bezahlen, überprüfen Sie vor Ihrem Kauf, ob Ihr Verfügungsrahmen dafür ausreicht. Falls nicht, bitten wir Sie, zunächst Ihr Kartenlimit durch Ihre Bank anheben zu lassen.

Diese Möglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung:

Beim Kauf Ihrer BahnCard über die App DB Navigator oder auf bahn.de

  • SEPA-Lastschrifteinzug
  • Kreditkarte
  • PayPal, solange es sich nicht um eine ermäßigte BahnCard handelt.

Beim Kauf Ihrer BahnCard im Reisezentrum

  • Bar 
  • Kreditkarte
  • ec-Karte

Bitte buchen Sie zuerst Ihre neue BahnCard Business und füllen Sie anschließend das Umtausch-Formular vollständig aus (das Formular finden Sie hier).

Der Restwert der gekündigten BahnCard/BahnCard Business wird erstattet, wenn Sie

  • eine BahnCard Business für eine
    • gleiche oder höhere Wagenklasse oder
    • gleiche oder höhere Rabattstufe erwerben und
  • der Restwert der BahnCard mindestens 15 € beträgt.

Es werden nur volle ungenutzte Monate erstattet.

Sie können Ihre BahnCard online über das Formular kündigen. Wählen Sie hierzu bitte den Betreff "Kündigung Ihrer BahnCard 25" oder "Kündigung Ihrer BahnCard 50" aus.

Alternativ senden Sie uns Ihre Kündigung per E-Mail an bahncard-service@bahn.de. Bitte geben Sie unbedingt Ihre BahnCard Nummer und Ihre Kontaktdaten an.

Hinweis zu den Kündigungsfristen der BahnCard 25 bzw. 50
Die Kündigungsfrist des entsprechenden Vertrags zur BahnCard ist festgeschrieben und beträgt 6 Wochen zum Ende der Laufzeit der BahnCard.

Sie besitzen bereits ein Kundenkonto bei uns und haben dort die Anmeldedaten zur SEPA-Lastschrift eingegeben.

Um ein Ticket mit Bahncard-Rabatt zu buchen, benötigt man keine Bahncard-Nummer. Einfach die Bahncard-Art auswählen und bei der Ticketkontrolle die (vorläufige) BahnCard vorzeigen. 

Bei der Buchung Ihrer Fahrkarte geben Sie direkt Ihre BahnCard mit an. Wenn Sie keine BahnCard eingegeben und schon die Verbindung abgerufen haben, können Sie unter "Angaben ändern" die BahnCard auswählen.

Bei einer vorläufigen BahnCard können Sie schon ab deren Geltungsbeginn Fahrkarten mit BahnCard Rabatt buchen. Geben Sie bei der Ermäßigungsart der BahnCard an, die Sie gekauft haben und für die Ihnen eine vorläufige BahnCard ausgestellt wurde.

Wenn Sie Inhaber einer BahnCard 100 sind, brauchen Sie kein Ticket kaufen.

Bitte beachten Sie:

Ihre BahnCard ist nur in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis gültig.

Wenn die BahnCard auf der gewünschten Verbindung anerkannt wird, wird der Rabatt bei der Buchung automatisch abgezogen. Die digitale BahnCard können Sie bei den verschiedenen Verkehrsverbünden gleichermaßen wie die BahnCard Plastikkarte nutzen.

Zur Nutzung Ihrer BahnCard innerhalb der verschiedenen regionalen Verkehrsverbünde informieren Sie sich unter folgenden Link: https://www.bahn.de/angebot/bahncard/vorteile/verbuende.

Auf Länder-Tickets und das Quer-durchs-Land-Ticket erhalten Sie keinen BahnCard-Rabatt.

Sie können die Jugend BahnCard über diese Wege kündigen:

  • Auf bahn.de über das Kontaktformular der BahnCard-Services

Zum Formular

 

Sie können die My BahnCard 25/50 bis zu 6 Wochen vor Laufzeitende über diese Wege kündigen:

  • Auf bahn.de über das Kontaktformular der BahnCard-Services

Zum Formular

 

Sie können die Senioren BahnCard bis zu 6 Wochen vor Laufzeitende über diese Wege kündigen:

  • Auf bahn.de über das Kontaktformular der BahnCard-Services

Zum Formular

 

Die Zusendung der endgültigen BahnCard erfolgt ca. 2 Wochen nach Eingang der BahnCard Bestellung und aller eventuell erforderlichen Nachweise.

Bei Fragen zum Verbleib Ihrer BahnCard schreiben Sie uns gerne eine Nachricht über das Formular.

  • Die BahnCard 100 ohne Abo ist ab dem 1. Geltungstag 1 Jahr gültig.
  • Die BahnCard 100 im Abo verlängert sich automatisch, wenn sie nicht gekündigt wird.

Die BahnCard hat eine Gültigkeit von 12 Monaten. Die BahnCard 25 gilt ab dem 1. Geltungstag 1 Jahr lang. Sie wird automatisch um ein weiteres Jahr verlängert, sofern sie nicht 6 Wochen vor Laufzeitende schriftlich gekündigt wird.

Die BahnCard hat eine Gültigkeit von 12 Monaten. Die BahnCard 50 gilt ab dem 1. Geltungstag 1 Jahr lang. Sie wird automatisch um ein weiteres Jahr verlängert, sofern sie nicht 6 Wochen vor Laufzeitende schriftlich gekündigt wird.

Die ermäßigte BahnCard 25/50 hat ab dem 1. Geltungstag eine Gültigkeit von 12 Monaten.

Die Jugend BahnCard 25 wird jeweils mit einer Geltungsdauer von 5 Jahren - längstens bis zum Alter von einschließlich 18 Jahren - ausgegeben. Die Gültigkeit der BahnCard endet zum 19. Geburtstag.

Die My BahnCard 25/50 ist ab dem 1. Geltungstag 12 Monate lang gültig.

Die Probe BahnCard 100 ist ab dem 1. Geltungstag 3 Monate gültig.

Die Probe BahnCard ist ab dem 1. Geltungstag 3 Monate gültig.

Die Probe BahnCard ist ab dem 1. Geltungstag 3 Monate gültig.

Die Senioren BahnCard 25/50 ist ab dem 1. Geltungstag 12 Monate gültig.

  • Werden Sie wachsam, wenn Ihnen vermeintliche "Schnäppchen" über Drittanbieter, z.B. über Mitfahrer-Portale, angeboten werden.
  • Kaufen Sie Ihre Fahrkarte nur bei bahn.de oder einem vertrauenswürdigen etablierten Partnerportal mit integrierter Buchung. Hier finden Sie eine Liste unserer offiziellen Vertriebspartner.
  • Kaufen Sie nur dort, wo Sie selbst den kompletten Buchungsprozess durchlaufen und achten Sie dabei auf Sicherheitsstandards und verschlüsselte Übertragung (SSL).
  • Lassen Sie eine Buchung für Dritte online nur durch eine Ihnen bekannte Person durchführen.
  • Geben Sie Ihre sensiblen persönlichen Daten wie Ausweis- oder Kreditkartennummer nicht an fremde Personen per E-Mail weiter!

Die BahnCard 100 kostet

  • in der Einmalzahlung 4.144 Euro für die 2. Klasse und 7.010 Euro für die 1. Klasse
  • im Abonnement 383 Euro monatlich für die 2. Klasse und 650 Euro monatlich für die 1. Klasse

Die BahnCard 25 kostet

  • 56,90 Euro für die 2. Klasse und
  • 115 Euro für die 1. Klasse.

Die BahnCard 50 kostet

  • 234 Euro für die 2. Klasse und
  • 474 Euro für die 1. Klasse.

Die Jugend BahnCard kostet einmalig 9,50 Euro (1. und 2. Kl.) für den gesamten Zeitraum bis einschließlich 18 Jahre.

Die Probe BahnCard 100 kostet

  • 1.236 Euro für die 2. Klasse und
  • 2.227 Euro für die 1. Klasse

Die Probe BahnCard 25 kostet

  • 17,90 Euro für die 2. Klasse und
  • 36,90 Euro für die 1. Klasse

Die Probe BahnCard 50 kostet

  • 72,90 Euro für die 2. Klasse und
  • 146 Euro für die 1. Klasse.

Die ermäßigte BahnCard 25 kostet 37,90 Euro in der 2. Klasse und 74,90 Euro in der 1. Klasse. Die BahnCard 50 können Sie ermäßigt für 117 Euro in der 2. Klasse und 231 Euro in der 1. Klasse erwerben.

  • My BahnCard 25 für 35,90 Euro im Jahr (2. Klasse)
  • My BahnCard 25 für 74,90 Euro im Jahr (1. Klasse)
  • My BahnCard 50 für 66,90 Euro im Jahr (2. Klasse)
  • My BahnCard 50 für 231 Euro im Jahr (1. Klasse)

Die Senioren BahnCard 25 kostet 

  • 37,90 Euro in der 2. Klasse und 
  • 74, 90 Euro in der 1. Klasse.

Die Senioren BahnCard 50 kostet

  • 117 Euro in der 2. Klasse und 
  • 231 Euro in der 1. Klasse.

Kunden mit einer BahnCard 100 1. Klasse erhalten 100 kostenfreie Reservierungen. Kunden mit einer Probe BahnCard 100 1. Klasse erhalten 25 kostenfreie Reservierungen.

Bitte beachten Sie, dass sich Ihre persönliche Anzahl an kostenfreien Reservierungen bei der Einführung der Reservierungskontingente aus der Restlaufzeit Ihrer BahnCard 100, 1. Klasse/Probe BahnCard 100, 1. Klasse berechnet.

Dies geschieht aus Gründen der Datensicherheit. Damit wir Sie eindeutig als rechtmäßige/n Inhaber:in der BahnCard identifizieren können, sind diese Daten nicht vorausgefüllt und werden bei jedem Antrag neu abgefragt.

  • Beim Kauf über die App DB Navigator oder www.bahn.de:
    Wenn Sie eine ermäßigte BahnCard kaufen, können wir Ihnen keine vorläufige BahnCard ausstellen, weil der Ermäßigungsnachweis geprüft werden muss.
    Die BahnCard als Plastikkarte erhalten Sie etwa innerhalb von 2 Wochen per Post.
  • Beim Kauf im Reisezentrum: 
    Wenn Sie die ermäßigte BahnCard im DB Reisezentrum kaufen und vor Ort den Nachweis vorlegen, wird eine vorläufige BahnCard ausgestellt.

Junge Reisende ab 18 Jahren können die My BahnCard hier gleich online bestellen. 

Sie ist außerdem erhältlich in DB Reisezentren und Agenturen der Deutschen Bahn und in der App DB Navigator.

Hinweis:

Die My BahnCard ist ein Aboprodukt und darf nicht von Jugendlichen unter 18 Jahren erworben werden, sondern nur durch einen Erziehungsberechtigten im DB Reisezentrum oder in einer DB Agentur.

Die BahnCard 100 ist erhältlich in den Reisezentren und Agenturen der Deutschen Bahn - und natürlich hier direkt online.

Laden Sie sich hierfür den Bestellschein auf Ihren PC, füllen und drucken Sie ihn aus und schicken Sie ihn dann an die angegebene Adresse zurück.

Die BahnCard 25 können Sie gleich hier online kaufen. 

Sie ist außerdem erhältlich in DB Reisezentren und Agenturen der Deutschen Bahn und in der App DB Navigator.

 

Die BahnCard 50 können Sie gleich hier online kaufen. 

Sie ist außerdem erhältlich in DB Reisezentren und Agenturen der Deutschen Bahn und in der App DB Navigator.

 

Die ermäßigte BahnCard 25/50 ist erhältlich in DB Reisezentren und Agenturen der Deutschen Bahn oder online.

Die Jugend BahnCard können Sie gleich hier online kaufen. 

Sie ist außerdem erhältlich in DB Reisezentren und Agenturen der Deutschen Bahn und in der App DB Navigator.

 

Die Probe BahnCard 100 ist erhältlich in den Reisezentren und Agenturen der Deutschen Bahn - und natürlich hier direkt online.

Laden Sie sich hierfür den Bestellschein auf Ihren PC, füllen und drucken Sie ihn aus und schicken Sie ihn dann an die angegebene Adresse zurück.

Die Probe BahnCard 25 können Sie gleich hier online kaufen. 

Sie ist außerdem erhältlich in DB Reisezentren und Agenturen der Deutschen Bahn und in der App DB Navigator.

 

Die Probe BahnCard 50 können Sie gleich hier online kaufen. 

Sie ist außerdem erhältlich in DB Reisezentren und Agenturen der Deutschen Bahn und in der App DB Navigator.

 

Die Senioren BahnCard 25/50 können Sie gleich hier online kaufen. 

Sie ist außerdem erhältlich in DB Reisezentren und Agenturen der Deutschen Bahn und in der App DB Navigator.

  • Bei Fragen zur Ticketbuchung erreichen Sie den Online-Service unter 030 586020901.
  • Bei Fragen zum Geschäftskundenprogramm erreichen Sie den Business Service unter 030 29719019

Hier finden Sie ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur Ticketbuchung im Geschäftskundenportal

Wenn Sie für die BahnCard-Services angemeldet sind, können Sie eine Rechnung über Ihren Login auf bahn.de anfordern. 

 

Die (Probe) BahnCard 100 gilt für beliebig viele Fahrten bundesweit in allen Zügen der Deutschen Bahn, d.h. in ICE bzw. IC/EC, ÖBB-Nightjet-Züge (ggf. reservierungspflichtig) und den Zügen des DB-Nahverkehrs (IRE, RE, RB, S-Bahn) und der privaten Nahverkehrsbahnen.

Außerdem wird die BahnCard 100 bei vielen Verkehrsverbünden, in Bussen und bei Privatbahnen akzeptiert.

Darüber hinaus gilt die BahnCard 100 im City-Ticket-Bereich aller teilnehmenden City-Ticket-Städte.

Mehr zum City-Ticket

Auch im Ausland gibt es noch attraktive Vergünstigungen in über 20 Ländern bis Dezember 2023.

Mehr zum RAILPLUS Rabatt

Mit der BahnCard 25 erhalten Sie einen BahnCard-Rabatt in Höhe von 25 Prozent auf die Super Spar-, Spar- und Flexpreise innerhalb Deutschlands in der entsprechenden Wagenklasse.

Dabei können Sie den ICE bzw. IC/EC, ÖBB-Nightjet-Züge (ggf. reservierungspflichtig) und die Züge des Nahverkehrs (IRE, RE, RB, S-Bahn) nutzen.

Außerdem wird die BahnCard 25 bei vielen Verkehrsverbünden, in Bussen und bei Privatbahnen akzeptiert.

Zur Übersicht der Verkehrsunternehmen

Auch im Ausland gibt es noch attraktive Vergünstigungen in über 20 Ländern bis Dezember 2023.

Mehr zum RAILPLUS Rabatt

Mit der BahnCard 50 erhalten Sie einen BahnCard-Rabatt in Höhe von 50 Prozent auf  die Flexpreise sowie 25 Prozent auf die Super Spar- und Sparpreise innerhalb Deutschlands in der entsprechenden Wagenklasse.

Dabei können Sie den ICE bzw. IC/EC, ÖBB-Nightjet-Züge (ggf. reservierungspflichtig) und die Züge des Nahverkehrs (IRE, RE, RB, S-Bahn) nutzen.

Außerdem wird die BahnCard 50 bei vielen Verkehrsverbünden, in Bussen und bei Privatbahnen akzeptiert.

Zur Übersicht der Verkehrsunternehmen

Auch im Ausland gibt es noch attraktive Vergünstigungen in über 20 Ländern bis Dezember 2023.

Mehr zum RAILPLUS Rabatt

Die ermäßigte BahnCard 25 berechtigt den Inhaber zur Inanspruchnahme eines BahnCard-Rabattes in Höhe von 25 Prozent auf die Super Spar-, Spar- und Flexpreise innerhalb Deutschlands in der entsprechenden Wagenklasse.

Die ermäßigte BahnCard 50 berechtigt den Inhaber zur Inanspruchnahme eines BahnCard-Rabattes in Höhe von 50 Prozent auf die Flexpreise sowie 25 Prozent Rabatt auf die Super Spar- und Sparpreise innerhalb Deutschlands in der entsprechenden Wagenklasse.

Sie können den ICE bzw. IC/EC, ÖBB-Nightjet-Züge (ggf. reservierungspflichtig) und die Züge des Nahverkehrs (IRE, RE, RB, S-Bahn) mit der BahnCard nutzen. Außerdem wird die BahnCard bei vielen Verkehrsverbünden, in Bussen und bei Privatbahnen akzeptiert.

Die ermäßigte BahnCard 25/50 erhalten Sie ohne Foto. Bitte führen Sie einen amtlichen Lichtbildausweis für die Kontrolle im Zug mit. Bei Kunden unter 16 Jahren ist kein Lichtbildausweis erforderlich.

 

Mit der Jugend BahnCard 25 erhalten Sie einen BahnCard-Rabatt in Höhe von 25 Prozent auf die Spar- und Flexpreise innerhalb Deutschlands in der entsprechenden Wagenklasse.

Dabei können Sie den ICE bzw. IC/EC, ÖBB-Nightjet-Züge (ggf. reservierungspflichtig) und die Züge des Nahverkehrs (IRE, RE, RB, S-Bahn) nutzen.

Außerdem wird die Jugend BahnCard 25 bei vielen Verkehrsverbünden, in Bussen und bei Privatbahnen akzeptiert.

Zur Übersicht der Verkehrsunternehmen

Auch im Ausland gibt es noch attraktive Vergünstigungen in über 20 Ländern bis Dezember 2023.

Mehr zum RAILPLUS Rabatt

Mit der My BahnCard 25 erhalten Sie einen BahnCard Rabatt in Höhe von 25 Prozent auf die Super Spar-, Spar- und Flexpreise. 

Mit der My BahnCard 50 erhalten Sie einen BahnCard Rabatt von 50 Prozent auf die Flexpreise sowie 25 Prozent Rabatt auf die Super Spar- und Sparpreise innerhalb Deutschlands in der entsprechenden Wagenklasse.

Dabei können Sie den ICE bzw. IC/EC, ÖBB-Nightjet-Züge (ggf. reservierungspflichtig) und die Züge des Nahverkehrs (IRE, RE, RB, S-Bahn) nutzen.

Außerdem wird die My BahnCard bei vielen Verkehrsverbünden, in Bussen und bei Privatbahnen akzeptiert.

Auch im Ausland gibt es noch attraktive Vergünstigungen in über 20 Ländern bis Dezember 2023.

Mehr zum RAILPLUS Rabatt

Die Probe BahnCard 100 gilt für beliebig viele Fahrten bundesweit in allen Zügen der Deutschen Bahn, d.h. in ICE bzw. IC/EC, ÖBB-Nightjet-Züge (ggf. reservierungspflichtig) und den Zügen des DB-Nahverkehrs (IRE, RE, RB, S-Bahn).

Außerdem wird die Probe BahnCard 100 bei vielen Verkehrsverbünden, in Bussen und bei Privatbahnen akzeptiert. Darüberhinaus gilt die BahnCard 100 im City-Ticket-Bereich aller teilnehmenden City-Ticket-Städte.

Auch im Ausland gibt es noch attraktive Vergünstigungen in über 20 Ländern bis Dezember 2023.

Mehr zum RAILPLUS Rabatt

Mit der Senioren BahnCard 25 erhalten Sie einen BahnCard-Rabatt in Höhe von 25 Prozent auf die Super Spar-, Spar- und Flexpreise innerhalb Deutschlands in der entsprechenden Wagenklasse.

Die Senioren BahnCard 50 gewährt Ihnen einen BahnCard-Rabatt in Höhe von 50 Prozent auf die Flexpreise sowie 25 Prozent Rabatt auf die Super Spar- und Sparpreise innerhalb Deutschlands in der entsprechenden Wagenklasse.

Sie können den ICE bzw. IC/EC, ÖBB-Nightjet-Züge (ggf. reservierungspflichtig) und die Züge des Nahverkehrs (IRE, RE, RB, S-Bahn) mit der BahnCard nutzen.

Außerdem wird die BahnCard bei vielen Verkehrsverbünden, in Bussen und bei Privatbahnen akzeptiert.

Auch im Ausland gibt es noch attraktive Vergünstigungen in über 20 Ländern bis Dezember 2023.

Mehr zum RAILPLUS Rabatt

Die BahnCard Business ist ein Angebot speziell für Geschäftskunden. Mit der BahnCard Business können Sie den Geschäftskundenrabatt Ihres Unternehmens mit den attraktiven BahnCard-Rabatten kombinieren - dies ist mit der regulären BahnCard nicht möglich.

Zudem profitieren Sie von einer direkt an das Unternehmen adressierten Rechnungsstellung über das Geschäftskundenportal.

Die BahnCard Business läuft nach einem Jahr automatisch aus und muss nicht gekündigt werden.

Beim Ausscheiden eines Mitarbeiters aus dem Unternehmen, kann die BahnCard Business erstattet werden.

Umsatzerfassung des Kartenpreises für das bahn.business-Volumen Ihres Unternehmens

Weitere Vorteile und Informationen zur BahnCard Business finden Sie hier