Häufige Fragen zu "Verkehrsverbünde"

Verfeinern Sie die Auswahl:

  • Mit eezy Westfalen sind Sie im Nahverkehr im WestfalenTarif und in ganz NRW unterwegs.
  • Einfach: Steigen Sie einfach ein, starten Sie die Fahrt in der App und fahren Sie bequem mit Bus und Bahn ans Ziel.
  • Fair: Der Preis wird automatisch berechnet (auch wenn Sie öfters umsteigen – nicht nach dem tatsächlichen Fahrtweg, sondern nach den gefahrenen Luftlinienkilometern zwischen Start-​ und Zielhaltestelle.

Sie benötigen ein Smartphone mit Android (Version 7 oder höher) oder iOS (Version 12 oder höher) Betriebssystem sowie eine mobile Datenverbindung.

Bitte beachten Sie, dass Sie unter Android Zugang zum Google-Playstore benötigen, um die App zu laden.

Manche Smartphone-Hersteller (bspw. Huawei) haben sehr strenge Energiesparoptionen implementiert, die die Hintergrundaktivitäten von Apps einschränken. Ticket NRW muss auch im Hintergrund uneingeschränkt arbeiten können, um Ihre Fahrt korrekt zu identifizieren und den richtigen Fahrausweis für Sie auswählen zu können. Fügen Sie Ticket NRW in den Einstellungen Ihres Smartphones zu Ihren favorisierten/bevorzugten Apps hinzu, um dies sicherzustellen.

Wir verwenden die Standort- und Sensordaten Ihres Smartphones, um Ihre Fahrt mit eezy Check-in zu erfassen und den Preis berechnen zu können.

Mit der iOS Version 12 und bei Android ab Version 10 hat sich die Zustimmung zum Zugriff auf die Ortungsdienste aus der App heraus geändert. Folgende Auswahlmöglichkeiten werden angezeigt: „Bei Verwenden der App zulassen“, „Immer erlauben“ und „Nicht erlauben“. Seit iOS 13 kann „Immer erlauben“ nur noch über die Einstellungen-App ausgewählt werden und ab iOS 14 benötigen wir auch den genauen Standort.
Bei der Nutzung von Ticket NRW benötigen wir die Ortungsfunktion „Immer erlauben“, da sonst die Standortbestimmung gestoppt wird, wenn die App im Hintergrund läuft.
Nur so fahren Sie mit einem gültigen Ticket, auch wenn die App im Hintergrund läuft oder falls Sie sie einmal beenden sollten.
Wir nutzen die Standortbestimmung nur solange Ihre Fahrt aktiv ist.

Die Details zur Datenverarbeitung finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Die Zahlungsabwicklung erfordert eine unbeschränkte Geschäftsfähigkeit, daher dürfen nur Personen ab 18 Jahren Fahrten durchführen.

Mit Ticket NRW eezy Check-in können Sie durch ganz NRW fahren. Der Geltungsbereich  ist die Summe aller Geltungsbereiche der regionalen eTarifräume vom Aachener Verkehrsverbund (AVV), Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR), Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) und WestfalenTarif (ZWL).

Es gilt in Bussen und Bahnen (Straßen- und Stadtbahnen, S-Bahnen, Regionalbahnen und Regionalexpress) des Nahverkehrs in Nordrhein-Westfalen.

Nein, in den Zügen des Fernverkehrs (z. B. ICE, IC) gilt das Ticket nicht.

Ja, die Mitnahme von weiteren Personen, Kindern oder Fahrrädern ist möglich und kann in der App vor dem Check-in durch entsprechende Angabe hinzugebucht werden. Änderungen während der Fahrt sind nicht möglich.

Der eTarif ist ein moderner elektronischer Tarif der Verkehrsverbünde und des Landes Nordrhein-Westfalen und wie gemacht für Ticket NRW. Ihr Fahrpreis richtet sich nicht mehr nach Waben (von, zu und durch die Sie fahren), weil das kompliziert ist und ungerecht sein kann.

Im eTarif wird Ihr Fahrpreis auf Basis der Luftlinie zwischen Start- und Zielhaltestelle berechnet. Sie zahlen also nicht den Weg, den das Verkehrsmittel fährt, sondern die kürzeste Entfernung zwischen Start und Ziel – die Luftlinie eben. Diese wird je angefangene Kilometer berechnet. Hinzu kommt ein Grundpreis je Fahrt. Viel unterwegs? Definierte Preisdeckel schützen Sie.

Nein, die NRW-eTarife sehen keine Rabattierung für BahnCards vor.

Für die Nutzung der 1. Wagenklassen in bestimmten Verkehrsmitten können Sie einen Aufpreis 1. Klasse für EinzelTickets sowie ZeitCards lösen.

Nein, wie auch bei vielen anderen per App erworbenen digitalen Tickets ist die Fahrtberechtigung unmittelbar gültig und kann deshalb nicht erstattet werden.

Der Preis setzt sich aus einem festen Grundpreis pro Fahrt und einem Preis pro angefangenem Luftlinienkilometer zwischen Start- und Zielhaltestelle der Fahrt zusammen, also der kürzesten Entfernung (Luftlinie).

Innerhalb eines Tarifraums wird der jeweilige Grundpreis (1,30 bis 1,50 Euro) plus die im jeweiligen Tarifraum geltenden Preise pro Luftlinien-Kilometer (0,20 bis 0,27 Euro) berechnet. Bei Fahrten durch mehrere Tarifräume gelten immer 1,60 Euro plus die zurückgelegten Luftlinien-Kilometer im jeweiligen Tarifraum.

Ja, es gibt eine Preisobergrenze für einen dynamischen 24-Stunden-Zeitraum. Dynamisch bedeutet, dass er nicht an einen Kalendertag gebunden ist, sondern individuell durch den jeweils ersten Fahrtbeginn definiert ist.

Innerhalb des 24-Stunden-Zeitraums wird der Gesamtpreis für die Summe aller Fahrten (in der 2. Klasse) begrenzt. Diese liegen zwischen 19€ und 25€ je Verbund, die NRW-weite Preisobergrenze beträgt 30€. Wird eine Fahrt nicht innerhalb des 24-Stunden-Zeitraums beendet, gilt sie als erste Fahrt eines neuen 24-Stunden-Zeitraums.

In manchen eezy eTarifen (bspw. VRR und ZWL) gelten zusätzliche Preisobergrenzen je Fahrt auf Basis konventioneller EinzelTickets oder bezogen auf Stadt-/Gemeindegebiete.

Auf eezy.nrw steht ein Preisrechner zur Verfügung.

Bei der Mitnahme weiterer Personen wird pro Person der Grundpreis und der entsprechende Preis pro Luftlinien-Kilometer abgerechnet. Der sich aus Grund- und Arbeitspreis zusammensetzende Fahrpreis wird mit der Gesamtzahl der Personen multipliziert. Die Preisobergrenze gilt pro Person.

  • Kinder unter 6 Jahren fahren kostenfrei mit und müssen nicht hinzugebucht werden
  • Für Kinder von 6 bis einschließlich 14 Jahren wird der halbe Preis berechnet
  • Jugendliche von 15 bis einschließlich 17 Jahren werden tariflich als Erwachsene betrachtet und müssen entsprechend hinzugebucht werden.

Je nach Tarifraum variieren die Preise für die Mitnahme von Fahrrädern, auch hier gelten Preisobergrenzen je 24 Stunden. Für NRW-weite Fahrten wird ein pauschaler Aufpreis für 24 Stunden erhoben, der dem jeweils aktuellen Preis des FahrradTagesTickets NRW entspricht. Die zeitliche Gültigkeit ist an den 24-Stunden-Zeitraum der buchenden Person gekoppelt.

Bei Auswahl der 1. Klasse erhöht sich der Preis je Fahrt um 50 Prozent, dies gilt auch für die Preisobergrenze des dynamischen 24-Stunden-Zeitraums.

Der Ticketkauf mit eezy Check-in erfolgt in 3einfachen Schritten: 

  1. Vor dem Einstieg in Bus und Bahn in der App einchecken. Die Starthaltestelle wird dabei automatisch erfasst.
  2. Die Fahrtberechtigung für die Ticketkontrolle wird angezeigt.
  3. Nach dem Ausstieg an der Zielhaltestelle wird der Be-out erkannt und angezeigt. Die Erkennung braucht etwas Zeit, machen Sie sich keine Gedanken.

Die Berechnung der Fahrtstrecke zwischen Start- und Zielhaltestelle erfolgt automatisch. Abgerechnet wird ein Grundpreis plus Preis pro Luftlinien-Kilometer. Verschiedene Zonen, Tarifwege oder kleinere Umwege spielen keine Rolle mehr.

An Ihrem Smartphone muss der Ortungsdienst/Standortdienst aktiv sein und es muss eine mobile Datenverbindung zum Internet bestehen. Diese Einstellungen dürfen Sie auch während der Fahrt nicht einschränken.

Standardmäßig ist für Ihre Fahrten die 2. Klasse eingestellt, auch wenn unsere App ziemlich erstklassig ist oder nicht? Wenn Sie bei einer Fahrt die 1. Klasse nutzen möchten, können Sie das vor dem Check-in individuell in den „Fahrtoptionen“ ändern.

Bitte beachten Sie, dass Änderungen der Wagenklasse während der Fahrt nicht möglich sind und es bei Auswahl der 1. Klasse auch keine Rolle spielt, ob Sie diese tatsächlich nutzen können oder nicht.

Befinden Sie sich an Ihrer Starthaltestelle, können Sie sich auf Ihre Abfahrt vorbereiten. Bitte stellen Sie sicher, dass die Starthaltestelle der tatsächlichen Abfahrtshaltestelle entspricht. Sie können die automatisch erkannte Haltestelle übernehmen oder eine andere Haltestelle in der Nähe auswählen. Mit einer Wischbewegung führen Sie den Check-in durch. Der erfolgreiche Check-in wird Ihnen durch Erhalt Ihres Fahrausweises bestätigt. Los geht's.

Im Falle einer Fahrausweiskontrolle öffnen Sie bitte die App und betätigen den Button „Ticket anzeigen“; dieser öffnet Ihren Fahrausweis. Das Kontrollpersonal wird mithilfe eines Barcodelesers oder durch eine Sichtprüfung den Fahrausweis prüfen. Bitte beachten Sie, dass Sie auch nach Identitätsdokumenten (Personalausweis, Pass) gefragt werden können.

Bei direkten Umstiegen, bei denen Sie die nächstmögliche Verbindung gemäß Fahrplan nutzen, müssen Sie nichts beachten. Wir erkennen den Umstieg und das tatsächliche Fahrtende automatisch.
Sollten Sie auf einen längeren Umstieg warten, achten Sie bitte auf die Pushnachricht für einen Be-out bzw. die Anzeige des Fahrtendes. Ist der Be-out erfolgt, haben Sie innerhalb von 10 Minuten die Möglichkeit, den Be-out rückgängig zu machen. Damit gelangen Sie zurück zur Anzeige der Fahrtberechtigung und können Ihre Fahrt fortsetzen.

Sollte Ihr Smartphone während der Fahrt aus einem von Ihnen zu vertretendem Grund nicht in einem funktionstüchtigen und sendebereiten Zustand sein (Flugmodus, Standortberechtigung entzogen, leerer Akku) werden die Bedingungen zur Nutzung von Ticket NRW nicht erfüllt und ggf. wird die Zahlung eines erhöhten Beförderungsentgelts erforderlich. Bitte achten Sie auf eine einwandfreie Funktionstüchtigkeit Ihres Geräts.

Nein, Sie können Ihr Smartphone während der Fahrt ganz normal nutzen. Nutzen Sie andere Apps, bleibt Ticket NRW im Hintergrund aktiv. Sobald Sie die App wieder öffnen bzw. in den Vordergrund holen, sehen Sie Ihren „Fahrtscreen“ und können die Kontrollinformationen aufrufen.

Nein, Sie dürfen die App nicht über die Smarthone-Einstellungen bzw. die „App-Verwaltung“ (Bezeichnung je nach Betriebssystem ggf. abweichend) beenden, meist als „Stopp erzwingen“ oder „Beenden erzwingen“ bezeichnet, da Sie in diesem Fall keinen gültigen Fahrausweis mehr besitzen.

Sie dürfen die App über die Smarthone-Einstellungen bzw. die „App-Verwaltung“ (Bezeichnung je nach Betriebssystem ggf. abweichend) frühestens beenden (meist als „Stopp erzwingen“ oder „Beenden erzwingen“ bezeichnet), nachdem Sie die Pushnachricht über den erkannten Be-out erhalten haben. Wir empfehlen jedoch, die App nach der Nutzung einfach zu schließen.

Wenn Sie am Ziel angekommen sind, müssen Sie nichts weiter machen. Wir erkennen alles automatisch, benötigen dafür aber etwas Zeit, da wir sichergehen müssen, ob Sie nicht doch noch umsteigen. Währenddessen sind Sie weiterhin eingecheckt und können die Kontrollinformationen aufrufen, bis wir Ihr Fahrtende automatisch erkannt haben. Haben Sie einfach etwas Geduld. Sie zahlen immer nur für Ihre Fahrt.

Nach einer Fahrt kann es je nach Komplexität Ihrer Umgebung bis zu 30 Minuten dauern, bis der Be-out erfolgt und die Fahrt abgeschlossen wird. Sie erhalten eine Pushnachricht.

Sollten wir Ihr Fahrtende einmal nicht automatisch erkennen, werden Sie spätestens 7 Stunden nach Ihrem Check-in systemisch abgemeldet. Ist dies der Fall, haben wir womöglich Ihre Zielhaltestelle nicht richtig erkannt. Bitte prüfen Sie die Fahrt in der „Fahrthistorie“ und beantragen Sie ggf. eine Änderung“.

Sie können die Fahrt ausnahmsweise auch selbst beenden, wenn Sie dazu den Button "Ausstieg erzwingen" drücken. Bitte prüfen Sie anschließend Ihre Fahrt in der „Fahrthistorie“.

In der „Fahrthistorie“ haben Sie den vollen Überblick über Ihre Fahrten. Sollte einmal etwas nicht stimmen, können Sie eine Änderung der Zielhaltestelle beantragen, indem Sie das Stiftsymbol der Fahrt auswählen und anschließend die tatsächliche Zielhaltestelle und Ausstiegszeit eingeben.

Nachdem wir Ihre Reklamation bearbeitet haben, führen wir eine erneute Preisberechnung durch. Der Fahrpreis kann dadurch steigen, sinken oder unverändert bleiben. Häufig ändert sich der Preis nicht, bspw. wenn die geänderte Luftlinienentfernung nicht zu einem anderen Luftlinien-Kilometerwert führt.

Sie können Fahrten innerhalb von 30 Tagen reklamieren. Wir empfehlen Ihnen, dies zeitnah nach der Fahrt vorzunehmen, dann erhalten Sie eine korrekte Abrechnung.

  • PayPal 

Zahlen Sie ganz einfach mit PayPal bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre Zahlungsmethode selbst auszuwählen (Kreditkarte, SEPA-Lastschrift etc.).

  • Kreditkarte 

Wir akzeptieren VISA, MasterCard, American Express und Diners Club..
Die Kreditkarte muss bei Fahrtantritt noch mindestens 2 Monate gültig sein.

Auf Ihrer Abrechnung erscheint Ticket NRW als „DB Vertrieb GmbH“. Bitte beachten Sie, dass Belastungen durch DB Vertrieb GmbH auch von anderen Vertriebskanälen der Deutschen Bahn (DB Navigator, bahn.de usw.) stammen können. Kaufen Sie Fahrkarten im Vorabverkauf mit der Ticket NRW App, werden diese ebenfalls separat abgerechnet.

Bitte beachten Sie, dass Belastungen durch DB Vertrieb GmbH auch von anderen Vertriebskanälen der Deutschen Bahn (DB Navigator, bahn.de usw.) stammen können. Kaufen Sie Fahrkarten im Vorabverkauf mit der Ticket NRW App, werden diese ebenfalls separat abgerechnet.

Den Kaufbeleg finden Sie in der Fahrthistorie unter "Gesamt". Dort befindet sich jeweils ein Downloadpfeil zum Herunterladen des Kaufbelegs. Über neue Belege informieren wir Sie per E-Mail.

Sie können Ihre Kaufbelege eines Kalenderjahres bis zum Ende des nachfolgenden Kalenderjahres abrufen. Bitte speichern Sie diese rechtzeitig ab, wenn Sie die Kaufbelege benötigen. Nicht mehr angezeigte Kaufbelege können wir Ihnen leider nicht mehr verfügbar machen.

Aufgrund des dynamischen 24-Stunden-Zeitraums erfolgt die Abrechnung ca. 1 bis 2 Tage nach der Fahrt.

Das kann dann der Fall sein, wenn Sie die 1. Klasse genutzt, weitere Personen oder Fahrräder mitgenommen haben. Bitte beachten Sie, dass die Preisobergrenze pro Person gilt. Die Tarifbestimmungen der teilnehmenden Tarifräume definieren die Preisobergrenzen und welche Tarifbestandteile dieser Obergrenze unterliegen und welche nicht.

Sie haben innerhalb von 30 Tagen nach der Fahrt die Möglichkeit, Unstimmigkeiten zu reklamieren. Sollte eine Fahrt einmal fehlerhaft abgerechnet worden sein, können Sie diese in der „Fahrthistorie“ beanstanden. Ist dennoch mal etwas nicht zu Ihrer Zufriedenheit, so kontaktieren Sie unsere Experten über "Kontakt".

Reklamationen zu einer konkreten Fahrt können Sie in der Historie für die konkrete Fahrt vornehmen (Stiftsymbol). Für andere Anliegen nutzen Sie bitte „Kontakt“ in der App. Bitte verwenden Sie bei der Registrierung hinterlegte E-Mail-Adresse, damit wir Ihr Anliegen Ihrem Kundenkonto zuordnen und Ihnen schnell helfen können.

Bitte prüfen Sie, ob Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse aktuell und korrekt ist. Prüfen Sie ggf. Ihren SPAM-Ordner.

Haben Sie uns von einer anderen E-Mailadresse kontaktiert, als der, die Sie bei Ihrer Registrierung hinterlegt haben, können wir Ihre Anfrage leider nicht beantworten. Bitte verwenden Sie bei der Registrierung hinterlegte E-Mail-Adresse, damit wir Ihr Anliegen Ihrem Kundenkonto zuordnen und Ihnen schnell helfen können.

Kontaktmöglichkeiten finden Sie unter 

Über den Menüpunkt "Kontakt" werden Ihnen unsere Kontaktmöglichkeiten aufgezeigt. Sie erreichen unseren Kundendialog telefonisch oder auch bequem per E-Mail.

Oder online unter

Über den Menüpunkt "Kontakt" werden Ihnen unsere Kontaktmöglichkeiten aufgezeigt. Sie erreichen unseren Kundendialog telefonisch oder auch bequem per E-Mail.

Oder online unter

Sollte es mal über den Zonenbereich Ihrer Move-ZeitCard hinausgehen, können Sie ein AnschlussTicket erwerben:

  • Move-AnschlussTicket

Das Ticket erweitert die räumliche Gültigkeit der Move-MonatsCard. Für das Hinausfahren aus dem Geltungsbereich oder das Hineinfahren in den Geltungsbereich einer ZeitCard gibt es für die weitere befahrene Strecke ein AnschlussTicket. Es ist nur in Verbindung mit der ZeitCard für eine einfache Fahrt für eine Person gültig. Das AnschlussTicket ist 4 Stunden gültig und gilt in Verbindung mit der ZeitCard für eine einfache Fahrt in eine Richtung in den Move-Zonen 1-8

  • Move-AnschlussTicket TGO/RVF/WTV

Damit die Fahrt auch an der Verbundgrenze weiter fortgesetzt werden kann, gibt es Übergangstarife in die Verbundgebiete der Move-Nachbarverbünde TGO, RVF und WTV. Das Move-AnschlussTicket erweitert die räumliche Gültigkeit einer bereits vorhandenen Move-ZeitCard in den Übergangsbereich des benachbarten Verbunds hinein und ist eine an den Kalendermonat gebundene ZeitCard.

  • badisch24

Das Tarifangebot badisch24 ist eine ab Entwertung 24 Stunden gültige Anschlusstageskarte der Verbünde TGO, RVF, Move, RVL und WTV. Voraussetzung ist der Besitz einer gültigen Zeitkarte (Wochen-, Monats- oder Jahreskarte) einer der beteiligten Verbünde. Sie gilt 24 Stunden ab Entwertung.

Sie können folgende Tickets auf bahn.de oder in der App DB Navigator kaufen:

  • Einzelticket
  • 4Fahrten-Ticket
  • 24Stunden-Ticket
  • Anschluss-Ticket 
  • Minigruppen-Ticket
  • Euregio-Ticket

Sie bekommen die meisten AVV-Angebote als Online- bzw. Handy-Ticket im DB Navigator:

  • Kurzstreckenticket
  •  Einzelticket
  • Tagesticket
  • Fahrrad-Tagesticket
  • Wochenkarte
  • Monatskarte

Wichtig: EinzelTickets, die als Handy-Ticket ausgegeben werden, gelten immer zum sofortigen Fahrtantritt. Sofern eine Buchung des EinzelTickets als Online-Ticket erfolgt, gilt der gewählte Fahrtantritt als Gültigkeitsbeginn.

Nein. Im AVV-Tarif wird keine weitere Ermäßigung mit BahnCard gewährt.

Nein. Im AVV-Tarif wird keine weitere Ermäßigung mit BahnCard gewährt.

Nein. Der bodo-Tarif gewährt keine BahnCard Ermäßigung.

Nein. Auf die GVH Fahrkarten wird keine Ermäßigung mit BahnCard gewährt.

Ja. Für BahnCard-Besitzer wird das ermäßigte Ticket "Einzelkarte BahnCard" angeboten.

Nein, im htv erhalten BahnCard-Besitzer keine Ermäßigung.

Nein. Im hvv-Tarif wird keine weitere Ermäßigung mit BahnCard gewährt.

Nein. Der MVV gewährt keine BahnCard-Ermäßigung.

Nein, im NVV-Tarif wird keine BahnCard-Ermäßigung gewährt.

Nein, eine Ermäßigung für BahnCard-Besitzer ist nicht vorgesehen.

Ja. Im RMV erhalten Sie mit einer BahnCard 25 und BahnCard 50 einen Rabatt in Höhe von 25 Prozent auf Einzelfahrkarten für Erwachsene und Kinder. Sie berechtigen ausschließlich zu Fahrten im Schienenverkehr, ohne U- und Straßenbahnen.

Ja. Für BahnCard-Besitzer wird das ermäßigte Ticket "Einzelfahrkarte BahnCard" sowie "Einzelfahrkarte BahnCard Kind" angeboten.

Nur Inhaber:innen der BahnCard100 sind berechtigt, in der Tarifzone A alle Verbundverkehrsmittel zu beliebig vielen Fahrten zu nutzen.

Ja, wenn Sie eine gültige BahnCard 25, 50 oder 100 haben, können Sie eine ermäßigte Einzelfahrkarte laut besonderer Preistafel kaufen.

Nein. Im ZVON-Tarif wird keine BahnCard-Ermäßigung gewährt.

Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen finden Sie auf der Website des AVV im Downloadbereich.

Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen finden Sie auf der Website des AVV im Downloadbereich.

Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen finden Sie auf der Website des bodo im Downloadbereich.

Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen finden Sie auf der Website des GVH im Downloadbereich.

Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen finden Sie auf der Website des HNV im Downloadbereich.

Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen finden Sie auf der Website des htv im Downloadbereich.

Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen finden Sie auf der Website des hvv im Downloadbereich.

Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen finden Sie auf der Website des MVV im Downloadbereich.

Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen finden Sie auf der Webseite des NVV im Downloadbereich.

Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen finden Sie auf der Webseite des OAM im Downloadbereich.

Tarif- und Beförderungsbedingungen finden Sie auf der Webseite des RMV.

Tarif- und Beförderungsbedingungen finden Sie auf der Webseite des RNN.

Tarif- und Beförderungsbedingungen finden Sie auf der Webseite des RVF im Downloadbereich.

Tarif- und Beförderungsbedingungen finden Sie auf der Webseite des saarVV im Downloadbereich.

Tarif- und Beförderungsbedingungen finden Sie auf der Webseite des ZVON.

Nein, das Ticket ist auf Ihrem Handy gespeichert. Sie können es also immer vorzeigen, auch wenn Sie keinen Mobilfunkempfang haben.

Nein, das Ticket ist auf Ihrem Handy gespeichert. Sie können es also immer vorzeigen, auch wenn Sie keinen Mobilfunkempfang haben.

Sie bekommen die meisten bodo-Angebote als Handy-Ticket im DB Navigator oder auf bahn.de, zum Beispiel für die Stadtzonen Ravensburg, Friedrichsfeld und Lindau.

Wichtig: EinzelTickets, die als Handy-Ticket ausgegeben werden, gelten immer zum sofortigen Fahrtantritt. Sofern eine Buchung des EinzelTickets als Online-Ticket erfolgt, gilt der gewählte Fahrtantritt als Gültigkeitsbeginn.

Ja, meist brauchen Sie dazu eine Fahrradtageskarte. Beachten Sie bitte, dass Preise und Regelungen in den einzelnen Bundesländern und Verkehrsverbünden unterschiedlich sind.  In einigen Verkehrsverbünden gibt es Sperrzeiten für die Fahrradmitnahme, um die im Berufsverkehr gefüllten Züge nicht zusätzlich zu belasten.

In einigen Bundesländern ist die Fahrradmitnahme in Nahverkehrszügen zu bestimmten Zeiten und auf bestimmten Strecken sogar kostenfrei möglich.

Informieren Sie sich bitte vor Ihrer Fahrt über die unterschiedlichen Regelungen. 

Bei einigen Verbünden gibt es spezifische Produkte für BahnCard-Kunden.

Zum Beispiel im RMV die RMV- Einzelfahrkarte BahnCard.
Details finden Sie in den FAQs der jeweiligen Verbünde unter bahn.de/verbund.

Ja. Aber für die Mitnahme von Fahrrädern brauchen Sie eine Fahrkarte. Und Fahrräder werden nur mitgenommen, wenn die Beschaffenheit und die Besetzung des Fahrzeugs dies zulassen. Das heißt, Sie haben keinen Anspruch auf die Mitnahme von Fahrrädern. Details unter

Ja, in den Zügen des Nahverkehrs können Sie Ihr Fahrrad den ganzen Tag mitnehmen. Für die Fahrradmitnahme brauchen Sie ein Fahrrad-Tagesticket
Das Fahrrad-Tagesticket gilt für das gesamte Verbundgebiet ab 0 Uhr des Kauftages bis 3 Uhr des nächsten Tages.

Ja, aber Sie brauchen in manchen Bussen und Zügen einen Fahrradfahrschein.

  • Im Zug: Fahrräder können in allen Nahverkehrszügen werktags Montag bis Freitag vor 6 Uhr und nach 9 Uhr kostenfrei mitgenommen werden, Auch
    an Samstagen, Sonn- und Feiertagen ist die Radmitnahme ganztägig kostenfrei.

    Ein Fahrradfahrschein brauchen Sie
    - In den Zügen des ALEX und der DB Regio Bayern:
    Linie 970 Lindau - Hergatz - Oberstaufen
    Linie 971 Lindau - Hergatz - Wangen
  • Im Bus: Für die Radmitnahme im Bus brauchen Sie einen Fahrradfahrschein und die Mitnahme ist nur möglich, wenn es die Kapazitäten erlauben.

    - Werktags ab 19 Uhr bis Betriebsschluss
    - Sonn- und feiertags ganztägig
    Kostenfreie Radmitnahme ist in den Radwanderbussen von Mai bis Oktober möglich

Weitere Informationen zur Fahrradbeförderung finden Sie unter

Ja. Fahrräder können im Tarifgebiet des GVH (Zonen ABC) zu folgenden Zeiten unentgeltlich mitgenommen werden:

Montags bis freitags ab 8:30 Uhr bis 15 Uhr und ab 19 Uhr bis 6:30 Uhr des Folgetages, an Samstagen, Sonn- und Feiertagen ganztägig.

Fahrten, bei denen Fahrräder mitgenommen werden, müssen spätestens mit Ablauf der Mitnahmezeiten beendet sein.

  • Im Zug: Außerhalb der Zeiten können Sie Ihr Fahrrad mitnehmen, wenn Sie für jede Fahrt - unabhängig von der Anzahl der durchfahrenen Tarifzonen - eine zusätzliche gültige Einzel-, 6er- oder Tageskarte für eine Zone oder eine zusätzliche GVH Monatskarte der Zone B oder C vorlegen.
  • Im Bus/in der Stadtbahn: Außerhalb der genannten Zeiten ist die Fahrradmitnahme bei der regiobus und der ÜSTRA nicht zugelassen.

  • Im Zug: Ja, Fahrräder können montags bis freitags vor 6 Uhr und ab 9 Uhr, samstags, sonn- und feiertags ganztägig mitgenommen werden, sofern es die Kapazitäten erlauben. Die Fahrradmitnahme ist während dieser Zeit kostenfrei. Im Berufsverkehr (Mo - Fr, 6 - 9 Uhr) müssen Sie eine HNV-Fahrradkarte lösen. Wer mit der TageskartePLUS unterwegs ist, kann anstelle einer Person auch ein Fahrrad mitnehmen.
  • Im Bus: Eine grundsätzliche Fahrradbeförderung in Bussen des HNV ist ausgeschlossen.
    Ausnahmen bilden die RegioBus-Linien 7 (Waldenburg - Künzelsau), 11 (Möckmühl - Dörzbach) und 19 (Künzelsau - Bad Mergentheim).

  • Im Zug:
    Fahrräder können in allen Zügen des Nahverkehrs mitgenommen werden. Eine Fahrkarte ist nur an Werktagen im Zeitraum von 6 Uhr bis 9 Uhr erforderlich.
    Der Preis der Fahrradkarte richtet sich nach dem jeweils gültigen Preis eines Einzelfahrscheins für Kinder in der jeweiligen Preisstufe.
  • Im Bus:
    Die Mitnahmemöglichkeit in Linienbussen beschränkt sich auf folgende Zeiten:
    - Montag bis Freitag von 8:30 Uhr - 11:30 Uhr und ab 17 Uhr bis Betriebsschluss
    - Samstag von 13 Uhr bis Betriebsschluss
    - Sonn- und Feiertag ganztags

Ja. Zu den folgenden Zeiten ist der Transport von Fahrrädern in den U-, S-, A-Bahnen und vielen Buslinien möglich und kostenfrei:
• Montag bis Freitag bis 6 Uhr, von 9 bis 16 Uhr und von 18 Uhr bis Betriebsschluss
• Samstags und sonntags sowie an gesetzlichen Feiertagen (auch am 24. und 31. Dezember) ganztägig bis Betriebsschluss
• Während der Hamburger Sommerferien ganztägig (nur in den U-, S-, A-Bahnen)
• In den Hauptverkehrszeiten ist es leider nicht möglich, Fahrräder mitzunehmen.

Wichtig: In den R-Bahnen des HVV brauchen Sie eine Fahrradkarte RB/RE zum Preis von 3,50 Euro. Damit können Sie ein Fahrrad am Lösungstag ganztägig beliebig oft in allen RegionalExpress- oder Regionalbahn-Zügen mitnehmen.

Auf den Elbfähren: Die kostenlose Fahrradmitnahme gilt auf den Elbfähren im HVV uneingeschränkt an allen Tagen ohne Sperrzeit.

Ja. Für die Beförderung eines Fahrrades oder Hundes müssen Sie eine Tageskarte Fahrrad oder Hund lösen. Dieses Ticket gilt nur in Verbindung mit einem ZVON- bzw. Euro-Neiße-Ticket.

Ja. Die Fahrradmitnahme ist grundsätzlich in allen MVV-Verkehrsmitteln möglich, sofern die Platzkapazitäten dies zulassen. Einzelheiten hierzu entnehmen Sie bitte den Beförderungsbestimmungen des MVV am Seitenende.

Beachten Sie bitte: Die Fahrradmitnahme ist zu folgenden Zeiten nicht gestattet:
Montags bis freitags von 6 Uhr bis 9 Uhr und von 16 Uhr bis 18 Uhr. Während der bayrischen Schulferien montags bis freitags von 6 Uhr bis 9 Uhr. Die Sperrzeiten gelten generell nicht an Feiertagen.


Für die Fahrradmitnahme benötigen Sie zusätzlich zu Ihrem Ticket eine MVV-Fahrradtageskarte. Sie berechtigt zu beliebig häufiger Mitnahme Ihres Fahrrades im MVV-Gesamtnetz am gewählten Tag bis 6 Uhr am nächsten Tag, jedoch nicht in den Sperrzeiten.

Ja. Fahrräder dürfen kostenfrei in den dafür vorgesehenen Verkehrsmitteln mitgenommen werden.
Wenn es die Betriebslage erfordert, ist das Personal der Verkehrsunternehmen berechtigt, die Nutzung auszuschließen. Ein Anspruch auf Mitnahme besteht nicht.

  • Ja. Fahrräder können bei den Verkehrsunternehmen in Aalen und Schwäbisch Gmünd entsprechend deren Beförderungsbedingungen mitgenommen werden. Für die Beförderung von Fahrrädern im Busverkehr wochentags ab 9 Uhr sowie ganztägig an Samstagen, Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen wird ein FahrradTicket angeboten.
  • Im Schienenverkehr gilt eine unentgeltliche Fahrradmitnahme in Zügen des Nahverkehrs im Rahmen der vorhandenen Kapazitäten auf den Strecken Aalen - Waldhausen (- Plüderhausen), Aalen - Jagstzell (- Crailsheim), Aalen - Nördlingen. und Aalen – Oberkochen (- Ulm). Die kostenlose Fahrradmitnahme gilt für ein Fahrrad pro Fahrgast.

    Die Regelung gilt wochentags ab 9 Uhr sowie ganztägig an Samstagen, Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen. Sie kann von Reisenden mit gültigem Fahrschein nach den Bestimmungen zum OstalbMobil-Tarif oder nach den Preisen und Beförderungsbedingungen des Schienenverkehrs genutzt werden. An Werktagen brauchen Sie zwischen 6 und 9 Uhr eine Fahrradkarte.

Ja. Und in den RMV-Verkehrsmitteln ist die Fahrradmitnahme sogar kostenfrei. Aber: Rollstuhlfahrer und Fahrgäste mit Kinderwagen haben Vorrang. Ein Anspruch auf die Mitnahme von Fahrrädern besteht nicht.

Ja. Fahrräder können im Rahmen der Beförderungsbedingungen montags bis freitags ab 9 Uhr, samstags, sonn- und feiertags ganztägig unentgeltlich mitgenommen werden (siehe hierzu auch Anlage zu den gemeinsamen Beförderungsbedingungen des RNN). In den übrigen Zeiten müssen Sie eine Einzelfahrkarte der entsprechenden Preisstufe für Kinder lösen. In Bussen, die erweiterte Fahrradkapazitäten wie z.B. der RegioRadler anbieten, kann für die Fahrradmitnahme ein Zuschlag bzw. eine Reservierungsgebühr erhoben werden.

Ja. Für die Mitnahme von Fahrrädern müssen Sie pro Fahrrad ein für die Fahrtstrecke gültigen Einzelfahrschein oder eine Mehrfahrtenkarte für Erwachsene lösen. Die Beförderung kann bei Platzmangel abgelehnt werden.
Die Fahrradtageskarte der DB hat im RVF nur im ein- und ausbrechenden Verkehr über die Verbundgrenzen auf Basis verbundübergreifender Tarifangebote dieser Tarifbestimmungen Gültigkeit.

Kostenfreie Fahrradmitnahme:
Täglich werden im Rahmen der vorhandenen Kapazitäten Fahrräder in den Zügen der DB Regio AG und der SWEG montags bis freitags vor 6 Uhr und ab 9 Uhr sowie an Samstagen, Sonn- und Feiertagen bis jeweils 3 Uhr des Folgetages (Fahrtende) unentgeltlich befördert.

Fahrräder können im Rahmen der Beförderungsbedingungen (insbesondere unter Berücksichtigung vorhandener Platzkapazitäten) montags bis freitags ab 9 Uhr, samstags, sonn- und feiertags ganztägig unentgeltlich mitgenommen werden. In den übrigen Zeiten brauchen Sie eine Einzelfahrkarte Rad.
Das Betriebspersonal entscheidet im Einzelfall über die Mitnahme.

Für die Beförderung von Fahrrädern brauchen Sie je Fahrrad und Fahrt ein FahrradTicket.

  •  Ausgenommen hiervon sind zusammengefaltete Fahrräder, die wie Handgepäck in den Fahrzeugen untergebracht werden können.
  • Ist die Mitnahme auf Teilstrecken nicht möglich, so besteht kein Anspruch auf anteilige Erstattung des Beförderungsentgelts.
  • In Zügen ist die Fahrradmitnahme montags bis freitags vor 6 Uhr und ab 9 Uhr kostenfrei.. An Samstagen, Sonn- und Feiertagen ist sie in Zügen ganztägig kostenfrei.

Die Beförderung von Fahrrädern ist nur im Rahmen der vorhandenen Platzkapazitäten sowie der technischen Eignung der eingesetzten Fahrzeuge möglich. Die Entscheidung obliegt im Zweifelsfall dem Fahr- und/oder Betriebspersonal des jeweiligen Unternehmens. Ein Anspruch auf die Beförderung von Fahrrädern besteht nicht. Konkrete Informationen zur Fahrradmitnahme und eventuelle Einschränkungen findest Sie in den Fahrplänen. Es gelten außerdem die jeweils aktuellen Move-Beförderungsbedingungen.

Ja. In sehr vielen Verbünden bieten wir bereits Zeitkarten (Wochen- und  Monatskarten) in unserem Produktsortiment an, in einigen auch Monatskarten im Abo. Die Auswahl wird Ihnen über eine Reiseauskunft in den jeweiligen Verbünden angezeigt, oder über den Menüpunkt "Verbundtickets".
 

Sie erhalten die meisten GVH-Angebote online auf bahn.de oder im DB Navigator. Die GVH Kurzstreckenkarte; GVH Einzelkarte und GVH Einzelkarte Kind sind nur als Handy-Ticket im DB Navigator buchbar.

Sie erhalten die meisten HNV-Angebote als Online- bzw. Handy-Ticket im DB Navigator. HNV Einzelkarten sind nur als Handy-Ticket im DB Navigator buchbar.

Sie erhalten die meisten htv-Angebote als Online- bzw. Handy-Ticket. Da die htv- Einzelfahrkarten immer zum sofortigen Fahrtantritt gelten, sind diese Angebote nur als Handy-Ticket im DB Navigator buchbar.

Nach Kauf eines hvv-Tickets wird für 90 Sekunden ein grauer Overlay über das Ticket gelegt. Erst nach Ablauf der 90 Sekunden verschwindet dieser Layer wieder und das Ticket ist zum Fahrtantritt gültig. Dies dient dazu Käufe unmittelbar vor der Kontrolle zu verhindern.

Sie erhalten die meisten hvv-Angebote als Handy-Ticket im DB Navigator.

Da es sich bei dem Onlineticketshop bzw. der App um einen eigenständigen Shop für NRW handelt müssen Sie sich leider nochmal anmelden

Dies kann mehrere Gründe haben. Bitte prüfen Sie zunächst Ihr Guthaben-Konto im DB Navigator unter "Verbundtickets" und Ihren Verbund. Beachten Sie zudem, dass Sie zum Beispiel vier Fahrten für ein bestimmtes Tarifgebiet erwerben. Liegt Ihre neue Fahrt nicht innerhalb dieses Gebiets, können Sie Ihr vorhandenes Guthaben nicht für die Fahrt verwenden.

1. Öffnen Sie den Navigator im VVO.
2. Menüpunkt VVO-Abo
3. „zu meinem Abo“ auswählen
4. FKI-Nummer., PLZ und Geburtsdatum eintragen und bestätigen

Nein, denn Widerruf, Rückgabe, Umtausch und Erstattung von Handy- und Online-Tickets sind nicht möglich.

Ja, hierzu im Menü unter „Meine Tickets“ die Funktion „Ticket hinzufügen“ aufrufen und die Auftragsnummer sowie den Nachnamen des Reisenden eingeben.

Die Grundkarte und somit auch das Guthaben der Mehrfahrtenkarte liegt bei der Person im Account, die die Mehrfahrtenkarte gekauft hat. Sie bucht die anstehende Fahrt in Ihrem Account mit dem Namen der anderen Person. Die andere Person kann auf ihrem Smartphone im DB Navigator unter "Meine Tickets/+Ticket hinzufügen" das Ticket mit Namen des Reisenden und Auftragsnummer hinzufügen.

Achtung! Mehrfahrtenkarten sind - wie ein Einzelticket - immer ab sofort gültig.

Nein, wenn Sie sich einmal angemeldet haben, gilt dies sowohl für das Handy-Ticket als auch für das Online-Ticket.

Ihr Guthaben finden Sie in der App DB Navigator unter dem Navigationspunkt "Verbundtickets" und dann beim entsprechenden Verbund.

Das hängt davon ab, was für eine Fernverkehrsticket Sie gekauft haben.

Geben Sie eine Start-/Ziel Verbindung in die Reiseauskunft ein und wählen Sie auf der Angebotsauswahlseite eines der aufgeführten Produkte.

Alle datenschutzrechtlichen Belange sind eingehalten. Die personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die Abrechnung verwandt.

Alle datenschutzrechtlichen Belange sind eingehalten. Die personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die Abrechnung verwendet.

Das Handy-Ticket ist nicht übertragbar. Sie können jedoch ein Handy-Ticket für eine andere Person buchen.

Das Handy-Ticket ist nicht übertragbar. Sie können jedoch ein Handy-Ticket für eine andere Person buchen.

Das Handy-Ticket ist nicht übertragbar. Sie können jedoch ein Handy-Ticket für eine andere Person buchen (siehe "Kann ich als Privatkunde ein Handy-Ticket für eine andere Person buchen?")

Das Handy-Ticket ist nicht übertragbar. Sie können jedoch ein Handy-Ticket für eine andere Person buchen.

Das Handy-Ticket ist nicht übertragbar. Sie können jedoch ein Handy-Ticket für eine andere Person buchen. Bitte beachten Sie, dass Sie zum Schutz vor Missbrauch stets ihren Personalausweis bei der Kontrolle vorlegen müssen.

Ja. Dazu wählen Sie beim Ticketkauf eines beliebigen Tickets die Option "Ticket ist für mich" ab und geben die zur Personalisierung nötigen Daten der Person ein, für die das Ticket gelten soll. Alternativ können Sie die Kontaktdaten auch bequem von einem Kontakt aus Ihrem Adressbuch einfügen. Bitte beachten Sie, dass die Person einen amtlichen Lichtbildausweis (z.B. Personalausweis, Reisepass) mitzuführen hat, der auf Verlangen vorgezeigt werden muss.

Ja. Dazu wählen Sie beim Ticketkauf eines beliebigen Tickets die Option "Ticket ist für mich" ab und geben die zur Personalisierung nötigen Daten der Person ein, für die das Ticket gelten soll. Alternativ können Sie die Kontaktdaten auch bequem von einem Kontakt aus Ihrem Adressbuch einfügen. Bitte beachten Sie, dass die Person einen amtlichen Lichtbildausweis (z.B. Personalausweis, Reisepass) mitzuführen hat, der auf Verlangen vorgezeigt werden muss.

Ja. Dazu wählen Sie beim Ticketkauf eines beliebigen Tickets das Icon "Ich" aus und geben die zur Personalisierung nötigen Daten der Person ein, für die das Ticket gelten soll. Alternativ können Sie die Kontaktdaten auch bequem von einem Kontakt aus Ihrem Adressbuch einfügen, sofern Sie hierzu der App die Berechtigung gestattet haben. Bitte beachten Sie, dass die Person einen amtlichen Lichtbildausweis (z.B. Personalausweis, Reisepass) mitzuführen hat, der auf Verlangen vorgezeigt werden muss.

Der Erwerb von mehreren Mehrfahrtenkarten ist für unterschiedliche Preisstufen möglich. Für eine Preisstufe kann jedoch immer nur eine Mehrfahrtenkarte je Verbund gekauft werden. Sobald alle entsprechenden Tickets verbraucht sind, können Sie erneut eine Mehrfahrtenkarte erwerben.

Nein, Handy-Tickets sind immer als persönliche Tickets erhältlich.

Das AVV-Online-Ticket kann auch mittels der installierten App abgerufen werden.

Das MVV-OnlineTicket kann auch mittels der installierten App abgerufen werden.

Das VRN-Online-Ticket kann auch mittels der installierten App abgerufen werden.

Ja. Über den Menüpunkt "Netzpläne" finden Sie verschiedene Linien- und Tarifzonenpläne für das AVV-Gebiet. Sie können die Pläne auch herunterladen, um sie ohne Mobilfunkempfang zu nutzen.

Oder Sie schauen online unter

Ja. Über den Menüpunkt "Netzpläne" finden Sie den Wabenplan für das VRN-Gebiet und einen Schienennetzplan sowie eine Tarifkarte. Sie können die Pläne auch herunterladen, um sie ohne Mobilfunkempfang zu nutzen.

Oder Sie schauen online unter 

Ja. Über den Menüpunkt "Netzpläne" finden Sie verschiedene Linien- und Tarifzonenpläne für das VVO-Gebiet. Sie können die Pläne auch herunterladen, um sie ohne Mobilfunkempfang zu nutzen.

Oder Sie schauen unter

In einigen Verbünden gibt es ausgewählte Angebote für Zeitkarten- und Abo-Kunden, welche den räumlichen Geltungsbereich erweitern. Dies ist allerdings abhängig vom jeweiligen Produktsortiment des Verbunds.

Alternativ ist der Kauf einer Einzelfahrt für die zusätzliche Strecke möglich.

Das kommt auf das jeweilige Ticket an. Einzelfahrkarten sind immer sofort nach dem Kauf gültig. Sie können jedoch eine Verbindung in der Zukunft als Favorit abspeichern und die Fahrkarte dann schnell und bequem vor Fahrtantritt kaufen. Bei TagesTickets kann das Gültigkeitsdatum ausgewählt werden. Generell gilt für Tagestickets eine Vorkaufsfrist von 31 Tagen.

Derzeit ist der Kauf von Fahrkarten für ein Datum/Uhrzeit in der Zukunft nur bei Tageskarten, 3-Tages-Karten und Jugendgruppen-Karten möglich. Einzelfahrscheine und Mehrfahrtenkarten gelten immer ab sofort. Falls Sie erst später fahren möchten, können Sie die Verbindung als Favorit abspeichern und die Fahrkarte dann schnell und bequem vor Fahrtantritt kaufen.

Derzeit ist der Kauf von Fahrkarten für ein Datum/Uhrzeit in Zukunft nur bei Tageskarten möglich. Einzeltickets gelten immer ab sofort. Falls Sie erst später fahren möchten können Sie die Verbindung als Favorit abspeichern und die Fahrkarte dann schnell und bequem vor Fahrtantritt kaufen.

Nein, das ist derzeit nicht möglich. 

Nein, das ist derzeit nicht möglich. Online-Tickets hingegen können Sie auf www.onlineticket-muenchen.de auch ohne Anmeldung kaufen, wenn Sie mit Kreditkarte zahlen.

Nein, das ist derzeit nicht möglich. Online-Tickets hingegen können Sie auf www.onlineticket-vgn.de auch ohne Anmeldung kaufen.

Derzeit ist der Kauf von Fahrkarten für ein Datum/Uhrzeit in der Zukunft nur bei Tageskarten möglich. Einzelfahrscheine gelten immer ab sofort. Falls Sie erst später fahren möchten, können Sie die Verbindung als Favorit abspeichern und die Fahrkarte dann schnell und bequem vor Fahrtantritt kaufen.

Derzeit ist der Kauf von Fahrkarten für ein Datum/Uhrzeit in der Zukunft nur bei Tages- und Zeitkarten möglich. EinzelTickets gelten immer ab sofort. Falls Sie erst später fahren möchten, können Sie die Verbindung als Favorit abspeichern und die Fahrkarte dann schnell und bequem vor Fahrtantritt kaufen.

Derzeit ist der Kauf von Fahrkarten für ein Datum/Uhrzeit in der Zukunft nur bei Tageskarten möglich. Einzelfahrscheine gelten immer ab sofort. Falls Sie erst später fahren möchten, können Sie die Verbindung als Favorit abspeichern und die Fahrkarte dann schnell und bequem vor Fahrtantritt kaufen.

Bei der Fahrradmitnahme gelten verbundspezifische Regelungen. Schauen Sie bitte den gewünschten Verbund nach.

Wenn Sie bei www.onlineticket-münchen.de angemeldet sind, können Sie alle Buchungen unter "Meine Bestellungen" ansehen. Über "Persönliche Daten" können Sie jederzeit ihre Benutzerdaten ergänzen oder ändern.

Wenn Sie bei www.onlineticket-vgn.de angemeldet sind, können Sie alle Buchungen unter "Meine Bestellungen" ansehen. Über "Persönliche Daten" können Sie jederzeit Ihre Benutzerdaten ergänzen oder ändern. In der VGN-App können Sie sich Ihre gebuchten Tickets anzeigen lassen, indem Sie im Menüpunkt "VGN-Tickets" Ihre Tickets unter den Reitern "Aktuelle", "Zukünftige" und "Abgelaufene" aufrufen.

Wenn Sie angemeldet sind, können Sie alle Buchungen unter "Meine Bestellungen" ansehen. Über "Persönliche Daten" können Sie jederzeit Ihre Benutzerdaten ergänzen oder ändern. In der VRN Ticket-App können Sie sich Ihre gebuchten Tickets anzeigen lassen, indem Sie im Menüpunkt "VRN-Tickets" Ihre Tickets unter den Reitern "Aktuelle", "Zukünftige" und "Abgelaufene" aufrufen.

Nein. Das Entwerten weiterer Fahrten ist nur für Verbindungen innerhalb der gleichen Preisstufe möglich. Zum Beispiel 4 Fahrten innerhalb der Preisstufe A3.

Ja. Eine Änderung der persönlichen Daten ist im Online-Ticket-Shop unter www.onlineticket-nrw.de möglich.

Wir empfehlen das VRN- Semesterticket mit einem registrierten Kundenkonto zu kaufen. Mit Ihren Log-In Daten ist der Zugriff auf Ihre Bestellungen jederzeit möglich, unabhängig auf welchem mobilen Endgerät Sie die VRN Ticket-App installiert haben. Auch im Falle eines Verlustes.

Sofern Sie eine unregistrierte Bestellung vorgenommen haben, ist bei Verlust des mobilen Endgerätes keine Wiederherstellung des mobilen Semestertickets möglich.

Hierzu gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • In der App DB Navigator können Sie im jeweiligen Ticket unter "Auftrag bearbeiten" einen Kaufbeleg anfordern.
  • Über bahn.de können Sie sich über Ihr Meine Bahn-Konto einloggen und unter "Meine Buchungen" den gewünschten Auftrag auswählen sowie hierzu den Kaufbeleg anfordern.
    Möchten Sie mehrere Kaufbelege gebündelt erstellen, dann können Sie dies unter dem Menüeintrag "Meine Bahn" - "Sammel-Kaufbelege" - "Verbundtickets" komfortabel erledigen und die Kaufbelege gebündelt als ZIP-Datei herunterladen.

  • Ja. Kinder unter 6 Jahren fahren im MVV kostenfrei.
  • Kinder und Jugendliche bis einschließlich 14 Jahren erhalten eine Ermäßigung; sie brauchen eine Einzelfahrkarte Kind oder eine Kinder-Tageskarte.

Ja. Nicht eingeschulte Kinder unter 7 Jahren werden in Begleitung einer Person mit gültiger Fahrkarte unentgeltlich befördert.

  • Ja. Kinder bis zum 6. Geburtstag werden nur in Begleitung einer Person, für die der Fahrpreis für Erwachsene entrichtet wird, unentgeltlich befördert. mitgenommen, ist für das 4. und jedes weitere Kind der Kinderfahrpreis zu entrichten.
  • Werden von einer Begleitperson, für die der Fahrpreis für Erwachsene entrichtet wird, mehr als 3 Kinder, die das 6. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, mitgenommen, ist für das 4. und jedes weitere Kind der Kinderfahrpreis zu zahlen.

Ja. Kinder unter 6 Jahren fahren im RMV in Begleitung eines Erwachsenen kostenfrei.

Ja. Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr werden im RNN unentgeltlich befördert, sofern sie von einem Erwachsenen mit gültigem Fahrschein begleitet werden.

Ja. Kinder unter 6 Jahren werden nur in Begleitung einer Aufsichtsperson mit gültigem Fahrausweis unentgeltlich befördert. Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahrenr brauchen einen Fahrschein oder eine WelcomeKarte Kind.
Ab dem Tag, an dem das Kind 15 Jahre alt wird, gilt der Erwachsenentarif.

Ja. Kinder unter 6 Jahren werden nur in Begleitung einer geeigneten Aufsichtsperson mit gültigem Fahrausweis befördert. Die Aufsichtsperson kann bis zu 3 Kinder unter 6 Jahren unentgeltlich mitnehmen. Ansonsten müssen Sie den Fahrpreis für Kinder entrichten.

  • Ja. Kinder bis zum 6. Geburtstag werden nur in Begleitung einer Person, für die der Fahrpreis für Erwachsene entrichtet wird, unentgeltlich befördert. 
  • Werden von einer Begleitperson, für die der Fahrpreis für Erwachsene entrichtet wird, mehr als 3 Kinder, die das 6. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, ist für das 4. und jedes weitere Kind der Kinderfahrpreis zu entrichten.
  • Schüler bis zum 15. Geburtstag können einen ermäßigten Einzelfahrschein oder eine ermäßigte Tageskarte nutzen.

  • Ja, Kinder unter 6 Jahren fahren in Begleitung eines Erwachsenen kostenfrei.
  • Auch Kinder unter 7 Jahren, die noch keine Schule besuchen, fahren ohne Ticket mit, wenn sie in Begleitung sind.
  • Für Kinder von 6 Jahren bis zum 15. Geburtstag brauchen Sie eine Fahrkarte: Sie können eine ermäßigte Einzelfahrkarte kaufen.

  • Ja, Kinder unter 6 Jahren fahren in Begleitung eines Erwachsenen kostenfrei.
  • Kinder und Jugendliche bis einschließlich 14 Jahren erhalten eine Ermäßigung. Sie können eine Einzelfahrkarte Kind kaufen.

  • Ja. Kinder unter 6 Jahren werden in Begleitung einer Aufsichtsperson mit gültigem Fahrausweis unentgeltlich befördert.
  • Kinder und Jugendliche bis einschließlich 14 Jahren brauchen einen Fahrschein. Ab dem Tag, an dem das Kind 15 Jahre alt wird, gilt der Erwachsenentarif.

  • Ja, Kinder unter 6 Jahren fahren in Begleitung eines Erwachsenen kostenfrei.
  • Kinder und Jugendliche bis einschließlich 14 Jahren brauchen eine Fahrkarte, zum Beispiel eine Einzelkarte Kind oder eine Tageskarte Kind.

  • Ja. Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr fahren im HNV kostenfrei, sofern sie von einem Erwachsenen mit gültigem Fahrschein begleitet werden.
  • Kinder und Jugendliche bis einschließlich 14 Jahren fahren zum Kindertarif.

Kinder bis zum 6. Geburtstag werden unentgeltlich befördert, wenn sie in Begleitung einer Person, für die der Fahrpreis für Erwachsene entrichtet wird.

Kinder von 6 bis zum vollendeten 15. Lebensjahr fahren zum günstigen Kindertarif.

  • Ja. Kinder bis zum 6. Geburtstag werden nur in Begleitung einer Person, für die der Fahrpreis für Erwachsene entrichtet wird, unentgeltlich befördert. mitgenommen, ist für das 4. und jedes weitere Kind der Kinderfahrpreis zu entrichten.
  • Werden von einer Begleitperson, für die der Fahrpreis für Erwachsene entrichtet wird, mehr als 3 Kinder, die das 6. Lebensjahr noch nicht vollendet haben,

  • Ja, Kinder unter 6 Jahren fahren in Begleitung eines Erwachsenen kostenfrei
  • Kinder und Jugendliche bis einschließlich 14 Jahren brauchen einen Fahrschein, zum Beispiel eine Einzelkarte Kind oder eine 9-Uhr-Tageskarte Kind.

Ein "EinzelTicket Kind" gilt für 1 Kind ab 6 bis einschließlich 14 Jahren.

Vom Beginn der gesetzlichen Schulpflicht an, spätestens aber ab Vollendung des 6. Lebensjahres bis vor der Vollendung des 15. Lebensjahres. Ab dem Tag, an dem das Kind das 15. Lebensjahr vollendet, gilt der Erwachsenentarif.

Nicht schulpflichtige Kinder vor Vollendung des 6. Lebensjahres werden nur in Begleitung einer geeigneten Aufsichtsperson mit gültigem Fahrausweis unentgeltlich befördert. Mit jedem Fahrausweis können bis zu 4 oder alle eigenen nicht schulpflichtigen Kinder unter 6 Jahren unentgeltlich mitgenommen werden. Ansonsten ist der Fahrpreis für Kinder zu entrichten.

Liniennetzpläne und Linienfahrpläne können Sie hier downloaden.

Liniennetzpläne und Linienfahrpläne können Sie hier downloaden.

Liniennetzpläne und Linienfahrpläne können Sie hier downloaden.

Liniennetzpläne und Linienfahrpläne können Sie hier downloaden.

Liniennetzpläne und Linienfahrpläne können Sie hier downloaden.

Liniennetzpläne und Linienfahrpläne können Sie hier downloaden.

Liniennetzpläne und Linienfahrpläne können Sie hier downloaden.

Mehr Informationen zu Verbindungen und Linien finden Sie auf der Seite des ZVON.

Dies kann verschiedene technische Gründe haben.

Mehrfahrtenkarten wie zum Beispiel Streifenkarten, 4er oder 10er Tickets, gelten immer ab sofort. Daher können Sie auch eine spätere Verbindung wählen und über diese das Ticket kaufen und entwerten. Im Verbund herrscht keine Verkehrsmittelbindung.

Für Endgeräte mit iOS- und Android-Betriebssystem ist je eine App vorhanden. Als Alternative empfehlen wir die Nutzung des Online-Tickets. Weitere Infos unter 

Für iPhone und Android Handys ist eine App vorhanden.
Eine Windows Phone App oder eine Windows Phone Unterstützung ist zum Startpunkt des HandyTickets nicht geplant. Bei der weiteren Entwicklung des HandyTickets werden diese Geräte in die Überlegungen mit einbezogen. Als Alternative empfehlen wir die Nutzung des OnlineTickets unter

Für Endgeräte mit iOS- und Android-Betriebssystem ist je eine App vorhanden.

Für Endgeräte mit iOS- und Android-Betriebssystem ist je eine App vorhanden. Als Alternative empfehlen wir die Nutzung des Online-Tickets unter www.vrn-onlineticket.de

Für Endgeräte mit iOS- und Android-Betriebssystem ist je eine App vorhanden.

Sie erhalten ausgewählte Move-Angebote als Online- bzw. Handy-Ticket.EinzelTickets, die über die App DB Navigator gekauft werden gelten zum sofortigen Fahrtantritt.

  • Das TagesTicket Single, das TagesTicket Gruppe sowie
  • die Move-MonatsCard erhalten Sie in unserer App (DB Navigator) oder online auf bahn.de.

Weiterhin erhalten Sie

  • FahrradTicket
  • badisch24
  • Aufpreise für die 1. Wagenklasse
  • sowie diverse AnschlussTickets für den Move und die angrenzende Verbundräume (TGO / WTV / RVF). AnschlussTickets sind nur in Kombination mit einer entsprechenden Zeitkarte gültig.

Ja. Nach Herunterladen der mobilen Applikation aus dem Apple App Store (iOS) oder dem Google Play Store (Android) muss beim erstmaligen Kauf eine Registrierung erfolgen.

Nein. Sie können nach Herunterladen der mobilen Applikation aus dem Apple Store (iOS) oder dem Google Play Store (Android) Ihre Handytickets registriert oder unregistriert kaufen. Wir empfehlen den registrierten Kauf. Damit haben Sie jederzeit Zugriff auf Ihre Ticketbestellungen und müssen keine erneuten erforderlichen Eingaben bei der nächsten Ticketbestellung tätigen.
Das Kundenkonto können Sie auch unter www.onlineticket-nrw.de aufrufen und Sammelbelege Ihrer Ticketkäufe abrufen, um diese z.B. beim Finanzamt vorlegen zu können.

Ja. Nach Herunterladen der mobilen Applikation aus dem AppStore (iOS) oder Google Play Store (Android) muss beim erstmaligen Kauf eine Registrierung erfolgen.

Ja. Nach Herunterladen der mobilen Applikation aus dem Apple App Store (iOS) oder dem Google Play Store (Android) muss beim erstmaligen Kauf eine Registrierung erfolgen.

Ja. Nach Herunterladen der mobilen Applikation aus dem Apple App Store (iOS) oder dem Google Play Store (Android) muss beim erstmaligen Kauf eine Registrierung erfolgen.

Nein. Sie können nach Herunterladen der mobilen Applikation aus dem Apple App Store (iOS) oder dem Google Play Store (Android) Ihre Handytickets registriert oder unregistriert kaufen. Wir empfehlen den registrierten Kauf. Damit haben Sie jederzeit Zugriff auf Ihre Ticketbestellungen und müssen keine erneuten erforderlichen Eingaben bei der nächsten Ticketbestellung tätigen. Das Kundenkonto können Sie auch unter www.vrn-onlineticket.de aufrufen und Sammelbelege Ihrer Ticketkäufe abrufen, um diese Bsp. beim Finanzamt vorlegen zu können.

Sie bekommen die meisten MVV-Angebote als Online- bzw. Handy-Ticket. zum Beispiel:

  • CityTourCards Gruppen und Singles
  • AirportPLUS-Tickets
  • Tageskarten für Gruppen, Singles und Kinder

Wichtig: Da die MVV-Kurzstrecke und die MVV Einzelfahrkarte immer zum sofortigen Fahrtantritt gelten, sind diese Angebote nur als Handy-Ticket im DB Navigator buchbar. Gleiches gilt für das Anschlussticket (zu einer MVV-Zeitkarte).

Die Netzpläne des NVV können Sie hier downloaden.

Die Netzpläne des OAM können Sie hier downloaden.

Die Netzpläne finden Sie auf der Seite des RMV.

Die Netzpläne finden Sie auf der Seite des RNN im Downloadbereich.

Die Netzpläne finden Sie auf der Seite des RVF im Downloadbereich.

Den Liniennetzplan des saarVV können Sie hier herunterladen.

Sie erhalten die meisten NVV-Angebote als Online- bzw. Handy-Ticket im DB Navigator. Einzelfahrkarten und 5erTickets gelten immer nur am Kauftag und zur gewählten Uhrzeit bzw. Abfahrtszeit beim Kauf über den Fahrplan. Diese Angebote sind nur als Handy-Ticket im DB Navigator buchbar.

Sie erhalten die meisten OAM-Angebote als Online- bzw. Handy-Ticket. Da die OAM Einzelfahrkarten immer zum sofortigen Fahrtantritt gelten, sind diese Angebote nur als Handy-Ticket im DB Navigator buchbar.

Sie erhalten die meisten RMV-Angebote als RMV-HandyTicket im DB Navigator. Bitte beachten Sie: Einzelfahrkarten gelten nur zum sofortigen Fahrtantritt!

Sie erhalten viele RNN-Angebote als Online- bzw. Handy-Ticket. Die RNN Einzelfahrkarten sowie die RNN Mehrfahrtenkarten sind nur als Handy-Ticket im DB Navigator buchbar.

Sie erhalten die meisten RVF-Angebote als Online- bzw. Handy-Ticket. Da die RVF Einzelfahrkarten immer zum sofortigen Fahrtantritt gelten, sind diese Angebote nur als Handy-Ticket im DB Navigator buchbar.

Sie erhalten die meisten saarVV-Angebote als Handy-Ticket.

Die MonatsCard Ausbildung ist eine vergünstigte Zeitkarte für Schüler, Azubis und Studenten. Ab dem 15. Lebensjahr brauchen Sie bei Kauf und während der Fahrt einen entsprechenden Nachweis.

Ja, vorausgesetzt, Sie haben sich mit Ihrem Bahn-Account eingeloggt. Unter dem Menüpunkt "Meine Tickets" sehen Sie dann auch auf dem neuen Smartphone Ihre Tickets.

Nein. Bei Fahrten im Stadtgebiet Augsburg können alle Verbundverkehrsmittel zwischen den Haltestellen Hauptbahnhof, Königsplatz, Frohsinnstr., Theodor-Heuss-Platz, Ulrichsplatz, Moritzplatz, Rathausplatz, Staatstheater und Prinzregentenstraße kostenfrei benutzt werden. Die kostenfreie Nutzung ist auch im Vor- oder Nachlauf an ein gültiges AVV Ticket (z. B. Kurzstrecke) möglich. Beim Durchfahren der kostenfreien City-Zone werden alle Haltestellen gezählt.

Ja, Tiere fahren in Bus und Bahn im AVV Aachen kostenfrei.

Details finden Sie in den Tarifbestimmungen.

Ja, pro Person darf ein Tier kostenfrei mitgenommen werden. Für jedes weitere Tier brauchen Sie eine ermäßigte Einzelfahrkarte der jeweiligen Preisstufe.

Ja. Kleinere Tiere können in einem geeigneten Transportbehälter mitgenommen werden. Hunde können mitgenommen werden, aber nur unter Aufsicht einer hierzu geeigneten Person und angeleint. Hunde, die Fahrgäste gefährden können, müssen einen Maulkorb tragen.

Ja. Für die Mitnahme von Tieren brauchen Sie eine GVH Einzelkarte Kind oder GVH Tageskarte Kind. Tiere, die nicht größer als eine Hauskatze sind und in einem geschlossenen Behältnis in Handgepäckgröße transportiert werden, können kostenfrei mitgenommen werden.

Nähere Informationen finden Sie unter

Ja. Für die Mitnahme eines Hundes zahlen Sie den Fahrpreis für Kinder der jeweiligen Preisstufe. Fahren Sie regelmäßig mit Ihrem Hund, können Sie auch eine Monatskarte lösen. Die Monatskarte für einen Hund entspricht einer Monatskarte für Jedermann der Preisstufe 1 und ist für den Hund im gesamten Netz des HNV gültig.
Kleine Tiere, deren Beförderung zugelassen ist, können in Behältnissen kostenfrei mitfahren.
Polizeihunde, Blindenführhunde und Hunde von Schwerbehinderten werden unentgeltlich befördert.

Ja. Unentgeltlich können Kleintiere oder kleine Hunde, die in geeigneten Behältnissen wie Handgepäck untergebracht sind, mitgenommen werden.
Hunde, die nicht in Behältnissen untergebracht werden können, müssen an der Leine geführt werden.
Hunde werden kostenfrei befördert.

Ja. Kleine Tiere, deren Beförderung zugelassen ist, können in Behältnissen kostenfrei mitfahren.
Hunde nur unter Aufsicht einer hierzu geeigneten Person und angeleint. Hunde, die Fahrgäste gefährden können, müssen einen Maulkorb tragen.

Ja. Jeder Fahrgast mit gültiger Fahrkarte darf einen Hund kostenfrei mitnehmen.

Für jeden weiteren Hund wird der Fahrpreis des Kindertarifs erhoben. Kleine Hunde oder Katzen in einem geeigneten Behälter (z. B. Korb, Tasche) werden generell unentgeltlich befördert.

Ja. Kleine Haustiere in Behältnissen werden unentgeltlich befördert. Für alle anderen zur Beförderung zugelassenen Tiere ist der Kinderfahrpreis zu entrichten.

Ja. Die Mitnahme ist kostenfrei. Hunde können nur unter Aufsicht einer hierzu geeigneten Person angeleint befördert werden. Hunde, die Fahrgäste gefährden können, müssen einen Maulkorb tragen.

Ja. Hunde werden kostenfrei befördert, soweit sie von einem Fahrkarteninhaber begleitet werden. Ein Fahrkarteninhaber kann nur einen Hund mitnehmen, für jeden weiteren Hund ist der Kinderfahrpreis zu entrichten. Mitfahrende im Rahmen von Mitnahmeregelungen gelten nicht als Fahrkarteninhaber in diesem Sinne.

Ein Anspruch auf Mitnahme besteht nur im Rahmen der Beförderungsbestimmungen und der vorhandenen Kapazitäten.

Blindenhunde, die einen Blinden begleiten, werden in jedem Fall unentgeltlich befördert.

Kleine Hunde, Katzen etc. in einem sicheren Behältnis fahren kostenlos. Das gilt auch für Blindenführhunde am Geschirr. Größere Hunde fahren zum Kindertarif, mit einer eigenen RegioKarte (nicht Schüler oder SchülerAbo) oder der WelcomeKarte Kind. Anstelle von Kindern kann man mit der TagesKarte und der RegioKarte auch Hunde mitnehmen.

Ja, Hunde werden zum Kindertarif transportiert. Zusätzliche Zeitkarten zum Erwachsenentarif werden zur Mitnahme von Hunden anerkannt. Kleintiere in geeigneten Behältern können im Rahmen der Beförderungsbedingungen unentgeltlich mitgeführt werden.
Beachten Sie bitte: Ein Anspruch auf Mitnahme besteht im Rahmen der Beförderungsbedingungen nur bei ausreichend vorhandenen Platzkapazitäten.

Nein, Widerruf, Rückgabe, Umtausch und Erstattung von Handy-Tickets sind nicht möglich.

Der AVV-Tarif gilt in den Landkreisen Düren, Heinsberg und Aachen sowie in der Stadt Aachen für Bus und Bahn. In einigen, an den Verbund angrenzenden Städten und Gemeinden, gilt der AVV-Tarif auf bestimmten Linien.

Ja. Sie erhalten für über 50 Verbünde Einzeltickets, Monatskarten, Abos und Tickets für Kinder- und Fahrradmitnahme ganz einfach in der App DB Navigator.

Das Handy-Ticket muss nach den Tarifbestimmungen und wie bei den bisherigen Papiertickets vor dem Einsteigen bzw. vor dem Überschreiten der Bahnsteigsperre gekauft werden.

Das Handy-Ticket muss nach den Tarifbestimmungen und wie bei den bisherigen Papiertickets vor dem Einsteigen gekauft werden.

Das Handy-Ticket muss nach den Tarifbestimmungen und wie bei den bisherigen Papiertickets vor dem Einsteigen bzw. vor dem Überschreiten der Bahnsteigsperre gekauft werden.

 

Hierbei handelt es sich um ein Sichtprüfungsmerkmal für den Kontrolleur und es besagt, dass es sich um ein gültiges Handyticket handelt.

Zwischen einigen Verbünden bestehen Regelungen, dass der Tarif des Nachbarverbundes für ein- und ausbrechende Fahrten anerkannt wird. Die meisten dieser sogenannten Übergangsgebiete werden im DB Navigator verkauft. In einigen Fällen ist der Verkauf für den DB Navigator aber bisher durch den Verbund nicht zugelassen. Zum Beispiel zwischen dem RMV und VRN (Frankfurt - Weinheim).

Der Ticketkauf erfolgt über die Fahrplan-Auskunft. Hierzu wird die gewünschte Reiseverbindung (mit Tag und Uhrzeit) eingegeben. Die Fahrplanauskunft ermittelt das Fahrtangebot und gleichzeitig auch die Preisstufe. So müssen Sie sich über die Preisberechnung keine Gedanken machen und können sicher sein, das richtige Ticket für die ausgesuchte Fahrt zu erwerben.
Selbstverständlich gelten die erworbenen Tageskarten Single und Familientageskarten nicht nur für die ausgesuchte Fahrt, sondern für alle Fahrten im Geltungsbereich und -zeitraum.

Der Ticketkauf erfolgt über die Fahrplan-Auskunft. Hierzu wird die gewünschte Reiseverbindung (mit Tag und Uhrzeit) eingegeben. Die Fahrplanauskunft ermittelt das Fahrtangebot und gleichzeitig auch die Preisstufe. So müssen Sie sich über die Preisberechnung keine Gedanken machen und können sicher sein, das richtige Ticket für die ausgesuchte Fahrt zu erwerben.
Selbstverständlich gelten die erworbenen Tageskarten Single und Familientageskarten nicht nur für die ausgesuchte Fahrt, sondern für alle Fahrten im Geltungsbereich und -zeitraum.

Der Ticketkauf erfolgt über die Fahrplan-Auskunft. Hierzu wird die gewünschte Reiseverbindung (mit Tag und Uhrzeit) eingegeben. Die Fahrplanauskunft ermittelt das Fahrtangebot und gleichzeitig auch die Preisstufe und die erforderlichen Zonen. So müssen Sie sich über die Preisberechnung keine Gedanken machen und können sicher sein, das richtige Ticket für die ausgesuchte Fahrt zu erwerben.
Selbstverständlich gelten die erworbenen TagesTickets nicht nur für die ausgesuchte Fahrt, sondern für alle Fahrten im Geltungsbereich und -zeitraum.

Der Ticketkauf erfolgt über die Fahrplan-Auskunft. Hierzu wird die gewünschte Reiseverbindung (mit Tag und Uhrzeit) eingegeben. Die Fahrplanauskunft ermittelt das Fahrtangebot und gleichzeitig auch die Preisstufe und die Waben. So müssen Sie sich über die Preisberechnung keine Gedanken machen und können sicher sein, das richtige Ticket für die ausgesuchte Fahrt zu erwerben.
Selbstverständlich gelten die erworbenen Tages-, 3-Tages- und Jugendgruppenkarten nicht nur für die ausgesuchte Fahrt, sondern für alle Fahrten im Geltungsbereich und -zeitraum.

Handy-Tickets sind persönliche Tickets, enthalten also auch den Namen des Kunden. Um den Ticketinhaber auch eindeutig zuordnen zu können, muss ein amtlicher Lichtbildausweis (z.B. Personalausweis, Reisepass) bei der Fahrt mitgeführt werden.

Handy-Tickets sind personalisierte Tickets, enthalten also auch den Namen des Kunden. Sie haben die Möglichkeit, mit Ihrem Smartphone Tickets für andere Personen zu kaufen. Um den Ticketinhaber auch eindeutig zuordnen und Missbrauch vorbeugen zu können, muss ein amtlicher Lichtbildausweis (z.B. Personalausweis, Reisepass) bei der Fahrt mitgeführt werden.

Bei wenigen einzelnen Fahrten kann derzeit der Preis noch nicht automatisch ermittelt werden. Sie haben dennoch dort die Möglichkeit, ein Ticket in vielen Verbünden über den Ticketshop zu erwerben (Verbundtickets - Verbund- ZurTicketauswahl). Sie können auch eine andere Verbindung mit gleichem Streckenverlauf wählen, bei der Preise angezeigt werden, und dort zum Beispiel einen Einzelfahrschein zum sofortigen Fahrantritt kaufen.

Bei wenigen einzelnen Fahrten kann derzeit der Preis noch nicht automatisch ermittelt werden. Sie haben dennoch dort die Möglichkeit, ein Ticket zu erwerben, indem Sie die passende Zone und den passenden Startort manuell eingeben. Ggf. können Sie auch eine andere Verbindung mit analogem Streckenverlauf wählen, bei der Preise angezeigt werden, und dort z. B. einen Einzelfahrschein zum sofortigen Fahrantritt kaufen.

Bei wenigen einzelnen Fahrten kann derzeit der Preis noch nicht automatisch ermittelt werden. Sie haben dennoch dort die Möglichkeit ein Ticket zu erwerben, indem Sie die passende Zone und den passenden Startort manuell eingeben. Ggf. können Sie auch eine andere Verbindung mit analogem Streckenverlauf wählen, bei der Preise angezeigt werden und dort z. B. ein Einzelticket zum sofortigen Fahrantritt kaufen.

Bei wenigen einzelnen Fahrten kann derzeit der Preis noch nicht automatisch ermittelt werden. Sie haben dennoch dort die Möglichkeit, ein Ticket zu erwerben, indem Sie die passende Zone und den passenden Startort und ggf. Zielort manuell eingeben unter dem Menüpunkt "VGN-Tickets" und dem entsprechenden Produkt. Ggf. können Sie auch eine andere Verbindung mit analogem Streckenverlauf wählen, bei der Preise angezeigt werden, und dort z.B. einen Einzelfahrschein zum sofortigen Fahrantritt kaufen.

Bei wenigen einzelnen Fahrten kann derzeit der Preis noch nicht automatisch ermittelt werden. Sie haben dennoch dort die Möglichkeit, ein Ticket zu erwerben, indem Sie die passende Zone und den passenden Startort manuell eingeben. Ggf. können Sie auch eine andere Verbindung mit analogem Streckenverlauf wählen, bei der Preise angezeigt werden, und dort z.B. einen Einzelfahrschein zum sofortigen Fahrantritt kaufen.

Bei wenigen einzelnen Fahrten kann derzeit der Preis noch nicht automatisch ermittelt werden. Sie haben dennoch dort die Möglichkeit, ein Ticket zu erwerben, indem Sie die passende Zone und den passenden Startort manuell eingeben. Ggf. können Sie auch eine andere Verbindung mit analogem Streckenverlauf wählen, bei der Preise angezeigt werden, und dort z. B. einen Einzelfahrschein zum sofortigen Fahrtantritt kaufen.

Seitens der Hochschule/Universität ist definiert, welche Daten für die Online-Bestellung benötigt werden. Die von Ihnen beim Bestellvorgang eingegebenen Daten werden über eine sichere SSL-Verbindung bei der Zulassungsstelle mit den von Ihnen hinterlegten Angaben abgeglichen, auf Richtigkeit überprüft und ggf. bestätigt. Seitens der Zulassungsstelle erhalten wir keine weiteren Daten. Selbstverständlich erfolgt die Überprüfung nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung. Die für den Bestellprozess erforderlichen Angaben werden bei der DB gem. den Datenrichtlinien verarbeitet und gespeichert.

Hierbei handelt es sich um ein Sicherheits- und Kontrollmerkmal. Das Handyticket ist nach Ablauf des Up/Countdowns gültig.

Der Zähler soll die Möglichkeit des verspäteten Ticketkaufs einschränken.

Mehrfahrtenkarten sind Einzelfahrscheine, die Sie meist in Form von Streifenkarten kaufen können. Sie können für zahlreiche Verbünde Ihre Mehrfahrkarten oder Streifenkarten direkt im DB Navigator buchen. Sie finden die Angebote der einzelnen Verbünde auf bahn.de unter Verbund-Tickets in der App DB Navigator.

Wie funktioniert eine Mehrfahrtenkarte (zum Beispiel eine Streifenkarte, ein 4er Ticket)?

Im ersten Schritt kaufen Sie ein Ticket für Ihre gewählte Fahrt sowie weiteres Guthaben (Streifen oder weitere Fahrten). Das 1. Ticket für Ihre gewählte Fahrt ist mit dem Ticketkauf bereits entwertet. Das restliche Guthaben wird in Ihrem Kundenkonto gespeichert.

Kann ich meine Mehrfahrtenkarte (4er/10er Ticket) für alle Verbindungen im Verbundgebiet verwenden?

Nein. Das entwerten weiterer Fahrten ist nur für Verbindungen innerhalb der gleichen Preisstufe möglich. Beispiel: 4 Fahrten innerhalb der Preisstufe A3.

Kann ich auch mehrere Mehrfahrtenkarten kaufen?

Nein. Es ist immer nur möglich eine Mehrfahrtenkarte zu kaufen und sämtliche Fahrten oder Streifen zu verfahren. Haben Sie sämtliches Guthaben verbraucht, können Sie erneut Guthaben erwerben.
 

Ein Verkehrsverbund ist ein Zusammenschluss von Verkehrsunternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs in einer bestimmten Region. Ein in einem Verbund gekaufter Fahrschein (zum Beispiel ein Einzelticket oder eine Tageskarte) gilt gewöhnlich für alle Verkehrsmittel des Nahverkehrs im gesamten Liniennetz. (Zug, U-Bahn, S-Bahn, Bus, Straßenbahn)

Weitere Informationen unter bahn.de/verbund

Zeitkarten sind zum Beispiel Wochen- und Monatskarten. Sie können sie für zahlreiche Verbünde direkt im DB Navigator buchen. Sie finden die Angebote der einzelnen Verbünde auf bahn.de unter Verbund-Tickets in der App DB Navigator.

Die bisherigen Verkehrsverbünde VSB, VVR und TUTicket schließen sich zu einem neuen größeren Verkehrsverbund für die gesamte Region Schwarzwald-Baar-Heuberg zusammen. Der Name des Verkehrsverbunds lautet “Zweckverband Verkehrsverbund Schwarzwald-Baar-Heuberg” und er tritt unter der neuen regionalen Mobilitätsmarke “Move” auf.

Es gelten generell die Beförderungsbedingungen und Tarifbestimmungen des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar zum Semesterticket. Bei falschen Angaben, die zu einem ungerechtfertigten Bezug des VRN-Semestertickets führen, behält sich die DB ausdrücklich weitere rechtliche Schritte sowie Rückforderungen vor. Auf Verlangen ist im Einzelfall ein Originaldokument der Hochschule/Universität vorzulegen.

Die Preise für Handy-Tickets sind identisch mit den Ticketpreisen beim Kauf über Automaten, Verkaufsstellen, Kioske und im AVV-Regionalbus.

Die Preise für Handy-Tickets sind identisch mit den Ticketpreisen beim Kauf über Automaten, Verkaufsstellen, Kioske und im MVV-Regionalbus.

Die Preise für Handy-Tickets sind identisch mit den Ticketpreisen beim Kauf über Automaten, Verkaufsstellen, Kioske und im Bus. Ausnahme ist der VRS. Hier sind die Handy-Ticket Preise bis zu 10% günstiger als gegenüber dem stationären Verkauf.

Die Preise für Handy-Tickets sind identisch mit den Ticketpreisen beim Kauf über andere herkömmliche Vertriebswege.

Die Preise für Handy-Tickets sind identisch mit den Ticketpreisen beim Kauf über Automaten, Verkaufsstellen, Kioske und im VRN-Regionalbus.

Wenn Sie bei einer Fahrkartenkontrolle das Handy-Ticket nicht vorzeigen können, (z.B. infolge technischer Störung, leerem Akku etc.) gelten Sie als Fahrgast ohne gültige Fahrkarte und es wird eine Kontrollbeanstandung bzw. Fahrpreisnacherhebung erstellt. Für diesen Fall der Nichtverfügbarkeit oder der fehlerhaften Übertragung der Fahrkarte ist der Nutzer vor Fahrtantritt verpflichtet, anderweitig eine gültige Fahrkarte zu erwerben.

Wenn Sie bei einer Fahrkartenkontrolle das HandyTicket nicht vorzeigen können, (z.B. infolge einer technischer Störung, eines leeren Akkus etc.) gelten Sie als Fahrgast ohne gültige Fahrkarte und es wird eine Kontrollbeanstandung bzw. Fahrpreisnacherhebung erstellt. Für diesen Fall der Nichtverfügbarkeit oder der fehlerhaften Übertragung der Fahrkarte ist der Nutzer vor Fahrtantritt verpflichtet, anderweitig eine gültige Fahrkarte zu erwerben.

  • Abo Monatskarte digital
  • Abo Monatskarte (ermäßigt) digital
  • 9-Uhr-Abomonatskarte digital
  • JobTicket
  • JobTicket ermäßigt

Zum Zeitpunkt der Bestellung muss die/der Studierende an der jeweiligen Hochschule/Universität für das ausgewählte Semester ordentlich immatrikuliert sein (Entrichtung der Studiengebühr/Semesterbeitrag). Die zur Überprüfung erforderlichen Daten (Name, Immatrikulationsnummer) an der Studieneinrichtung müssen mit den Eingaben im Bestellprozess identisch sein (Schreibweise bei Umlauten, Doppelnamen und Matrikelnummer).

Folgende Angebote können Sie als Handy-Tickets buchen (mit oder ohne BahnCard für bis zu fünf Personen):

Es werden Einzelfahrscheine, Minitickets, Tages- und Familientageskarten, Streifen-/Mehrfahrtenkarten für Erwachsene und Kinder sowie Nachttickets angeboten.

Es werden Einzelfahrkarten, das gesamte Sortiment der Tageskarten (einschließlich CityTourCard und Fahrradtageskarte), Streifenkarte Erwachsene, Kurzstrecke, Anschlussticket sowie Airport-City-Day-Tickets angeboten. Erweiterungen sind in 2014 vorgesehen z.B. die Kurzstreckenkarte; mittelfristig werden auch Zeitkarten und Abonnements angeboten.

Es werden unter Verbindungen Produkte und Preise für die jeweilige Verbünde VRS, VRR, AVV angezeigt bzw. entsprechend des Verbundgebietes auch der NRW- und Westfalen-Tarif. Unter "Tickets" kann zusätzlich das gesamte aufgeführte Ticketangebot gekauft werden.

Es werden Einzelfahrscheine, das gesamte Sortiment an Tageskarten sowie Anschlussfahrkarten angeboten.

Es werden Einzelfahrscheine, Tagestickets, Kleingruppenkarten, 4er Karten sowie Fahrradtickets, das Nachtticket und 1. Klasse-Zusatztickets angeboten.

Eine Übersicht über alle bereits in den DB Navigator und über bahn.de verkaufbaren Verbünde finden Sie unter Verbundtickets im DB Navigator.

Aktuell haben Sie die Möglichkeit, per Lastschrift und per Kreditkarte (Visa und MasterCard) zu bezahlen. Bitte beachten Sie, dass das Lastschriftverfahren nur für registrierte Kunden zugelassen ist.

Aktuell haben Sie die Möglichkeit per Lastschrift, Kreditkarte (Visa und MasterCard) und PayPal zu bezahlen.

Sie sind über Ihre Verbundgrenzen hinaus in ganz Nordrhein-Westfalen unterwegs, dann gilt der NRW-Tarif.

Entweder Sie klicken im Menüpunkt "Meine Tickets" das Handy-Ticket an und fordern über "Auftrag bearbeiten" den Kaufbeleg an. Sie können sich auch über bahn.de einloggen und unter dem Menüpunkt "Meine Bahn" die Funktion "Sammel-Kaufbeleg Verbundtickets" aufrufen. Dort können Sie sich Ihre gewünschten Kaufbelege als Sammelbeleg generieren und herunterladen.

Im Kundenaccount der Ticketshops (www.onlineticket-muenchen.de) werden die gekauften OnlineTickets in einer Übersicht aufgelistet. Wenn Sie im Internet den Kundenaccount des Ticketshops aufrufen, können Sie Belege der gekauften Tickets ausdrucken.

Im Kunden-Account der Ticketshops www.onlineticket-nrw.de werden die gekauften Online-Tickets in einer Übersicht aufgelistet. Wenn Sie im Internet den Kunden-Account des Ticketshops aufrufen, können Sie die Belege der gekauften Tickets ausdrucken.

Im Kunden-Account des Ticketshops www.onlineticket-vgn.de werden die gekauften Handy- und Online-Tickets in einer Übersicht aufgelistet. Wenn Sie im Internet den Kunden-Account des Ticketshops aufrufen, können Sie die Belege der gekauften Tickets ausdrucken.

Im Kunden-Account der Ticketshops vrn-onlineticket.de werden die gekauften Online-Tickets in einer Übersicht aufgelistet. Wenn Sie im Internet den Kunden-Account des Ticketshops aufrufen, können Sie die Belege der gekauften Tickets ausdrucken.

Dazu können Sie im Menüpunkt "Abfahrten" die gewünschte Haltestelle eingeben und zum Reiter "Info" navigieren, bei dem Ihnen alle Verkehre und Linien an dieser Haltstelle angezeigt werden. Zusätzlich erhalten Sie über den Menüpunkt "Karte" einen Überblick über die verfügbaren Verkehrsmittel, die nach Ihren Wünschen gefiltert werden können.

Dazu können Sie im Menüpunkt "Abfahrten" die gewünschte Haltestelle eingeben, auf Suche klicken und dann zum Reiter "Info" navigieren. Dann werden Ihnen alle Verkehre und Linien an dieser Haltstelle angezeigt. Zusätzlich erhalten Sie über den Menüpunkt "Karte" einen Überblick über die verfügbaren Verkehrsmittel, die nach Ihren Wünschen gefiltert werden können.

Unter dem Menüpunkt "Abfahrten" können Sie über das Icon rechts neben der Haltestelleneingabe nach Haltestellen in Ihrer Nähe suchen.

Unter dem Menüpunkt "Abfahrten" können Sie über das Icon rechts neben der Haltestelleneingabe nach Haltestellen in Ihrer Nähe suchen.

Die AVV Minigruppenkarte berechtigt jeweils bis zu 5 Personen zu beliebig häufigen Fahrten innerhalb des jeweiligen Geltungsbereiches des Aachener Verkehrsverbundes.

Der Kauf eines Verbundtickets ist im DB Navigator über 3 verschiedene Wege möglich:

  • Der gängigste Ablauf ist der Kauf über die Reiseauskunft mit Eingabe einer Start- und Zielverbindung. Der entsprechende Verbund wird automatisch erkannt und der DB Navigator liefert die passend konfigurierten Produkte für die entsprechende Verbindung zurück.
  • Weiterhin ist der Kauf eines Produktes über die Verbundshops (Menüpunkt "Verbundtickets") möglich. In den Shops können Sie Ihr Ticket selbst nach Bedarf konfigurieren.
    Dafür brauchen Sie verbundspezifisches Wissen, zum Beispiel müssen Sie die Preisstufe kennen.
  • Zudem ist die Buchung über den Schnellbuchungseinstieg möglich. Hierzu muss in der Verbindungsauskunft der farblich hervorgehobene Balken am rechten Bildschirmrand geswipt werden. Die Schnellbuchungsmaske stellt einen stark verkürzten Buchungsablauf dar. Das Produktsortiment ist dabei jedoch eingeschränkt und es sind nur die beliebtesten Produkte verfügbar.

Besonderheiten

• Einige Produkte (häufig Einzelfahrten) gelten nur zum sofortigen Fahrtantritt. Auch wenn in der Reiseauskunft ein Datum in der Zukunft ausgewählt wird, gilt das Ticket sofort ab dem Kaufzeitpunkt. Ist dies der Fall erfolgt eine farbliche Kennzeichnung auf der Angebotsdetailseite:
• Verbundtickets können nur für eine Person gekauft werden. Wird in den Optionen die Anzahl der Reisenden verändert, wird dies in der Buchung nicht weiter berücksichtigt.
• Es ist möglich ein Verbundticket für eine andere Person zu kaufen. Der Name des Dritten kann im Buchungsverlauf angegeben werden.

Sie haben die Möglichkeit, häufig verwendete Orte und Verbindungen als Favoriten abzuspeichern. Dazu wählen Sie im Menüpunkt "Fahrplan" oder "Abfahrten" das Stern-Icon neben dem gewünschten Ort oder der Verbindung aus. Ihre Favoriten werden Ihnen dann stets bequem am Listenanfang angezeigt. Ausgewählte Verbindungsoptionen werden ebenfalls übernommen.

Sie haben die Möglichkeit, häufig verwendete Orte und Verbindungen als Favoriten abzuspeichern. Dazu wählen Sie im Menüpunkt "Fahrplan" oder "Abfahrten" das Stern-Icon neben dem gewünschten Ort oder der Verbindung aus. Ihre Favoriten werden Ihnen dann stets bequem am Listenanfang angezeigt. Ausgewählte Verbindungsoptionen werden ebenfalls übernommen.

Sie haben die Möglichkeit, häufig verwendete Orte und Verbindungen als Favoriten abzuspeichern. Dazu wählen Sie im Menüpunkt "Fahrplan“ oder "Abfahrten“ das Stern-Icon neben dem gewünschten Ort oder der Verbindung aus. Ihre Favoriten werden Ihnen dann stets bequem am Listenanfang angezeigt. Ausgewählte Verbindungsoptionen werden ebenfalls übernommen.

Sie haben die Möglichkeit, häufig verwendete Orte und Verbindungen als Favoriten abzuspeichern. Dazu wählen Sie im Menüpunkt "Fahrplan" oder "Abfahrten" das Stern-Icon neben dem gewünschten Ort oder der Verbindung aus. Ihre Favoriten werden Ihnen dann stets bequem am Listenanfang angezeigt. Ausgewählte Verbindungsoptionen werden ebenfalls übernommen.

Sie benötigen ein Smartphone mit Internetzugang sowie die kostenfreie DB-App "Augsburg Navigator". Eine einmalige Registrierung ist erforderlich, die jedoch auch vor dem ersten Kaufvorgang erfolgen kann. In der App können Sie dann entweder das gewünschte Ticket über die Liste direkt auswählen oder Sie geben Start und Ziel in der Fahrplanauskunft der App ein und erhalten eine Ticketempfehlung. Das gewünschte Ticket wird einfach angeklickt und nach der Abbuchung des Kaufbetrages direkt aufs Handy gesandt.

Sie benötigen ein Smartphone mit Internetzugang sowie die kostenfreie DB-App "mobil.nrw“. In der App können Sie dann entweder das gewünschte Ticket über die Liste unter "Tickets" direkt auswählen oder Sie geben Start und Ziel in der Fahrplanauskunft der App ein und erhalten eine Ticketempfehlung. Das gewünschte Ticket einfach anklicken und nach der Abbuchung des Kaufbetrages wird das Ticket direkt aufs Handy gesandt.

Sie benötigen ein Smartphone mit Internetzugang sowie die kostenfreie DB-App "VGN Navigator". Eine einmalige Registrierung ist erforderlich, die jedoch auch vor dem ersten Kaufvorgang erfolgen kann. In der App können Sie dann entweder das gewünschte Ticket über die Liste direkt auswählen oder Sie geben Start und Ziel in der Fahrplanauskunft der App ein und erhalten eine Ticketempfehlung. Das gewünschte Ticket wird einfach angeklickt und nach der Abbuchung des Kaufbetrages direkt aufs Handy gesandt.

Sie benötigen ein Smartphone mit Internetzugang sowie die kostenfreie DB-App "VRN Navigator". Eine einmalige Registrierung ist erforderlich, die jedoch auch vor dem ersten Kaufvorgang erfolgen kann. In der App können Sie dann entweder das gewünschte Ticket über die Liste direkt auswählen oder Sie geben Start und Ziel in der Fahrplanauskunft der App ein und erhalten eine Ticketempfehlung. Das gewünschte Ticket wird einfach angeklickt und nach der Abbuchung des Kaufbetrages direkt aufs Handy gesandt.

Sie benötigen ein Smartphone mit Internetzugang sowie die kostenfreie DB-App - den "München Navigator". Eine einmalige Registrierung ist erforderlich, die jedoch auch vor dem ersten Kaufvorgang erfolgen kann. In der App können Sie dann entweder das gewünschte Ticket über die Liste direkt auswählen oder Sie geben Start und Ziel in der Fahrplanauskunft der App ein und erhalten eine Ticketempfehlung. Das gewünschte Ticket wird einfach angeklickt und in den Warenkorb gelegt. Es können auch noch weitere Tickets gekauft werden. Das Ticket wird nun direkt aufs Handy gesandt; der Kaufbetrag wird abgebucht.

Sie benötigen ein Smartphone mit Internetzugang sowie die kostenfreie DB-App "Navigator für den VVO". Eine einmalige Registrierung ist erforderlich, die jedoch auch vor dem ersten Kaufvorgang erfolgen kann. In der App können Sie dann entweder das gewünschte Ticket über die Liste unter "VVO-Tickets" direkt auswählen oder Sie geben Start und Ziel in der Fahrplanauskunft der App ein und erhalten eine Ticketempfehlung. Das gewünschte Ticket einfach anklicken und nach der Abbuchung des Kaufbetrages wird das Ticket direkt aufs Handy gesandt.

Der "München Navigator" wird ab dem 15.12.2013 im Rahmen eines Updates mit einem Ticketshop erweitert - Für iPhone's im App-Store für Android Handys bei Google Play.

Für Endgeräte mit iOS im Apple App Store und für Endgeräte mit Android im Google Play Store.

Für Endgeräte mit iOS im Apple App Store und für Endgeräte mit Android im Google Play Store.

Wählen Sie eine Verbindung innerhalb des entsprechenden Verbunds und klicken Sie in der Angebotsauswahl beim passenden Produkt auf Entwerten (zum Beispiel 10er Ticket "entwerten"). Im Anschluss an die Angebotsdetails findet systemseitig eine Prüfung Ihres Guthabens statt, von welchem bei erfolgreicher Prüfung weitere Streifen bzw. Fahrten entwertet werden.

Anmelden können Sie sich auf der Homepage unter avv-augsburg.de oder direkt in der App.

Anmelden können Sie sich auf der Homepage des Onlineshops unter www.onlineticket-muenchen.de oder direkt in der App. Sie geben Ihren Namen, Ihr Geburtsdatum, Ihre Adresse und E-Mail-Adresse, ein Kennwort sowie die Daten für Ihre bevorzugte Zahlungsart an.

Anmelden können Sie sich auf der Homepage des Onlineshops unter www.onlineticket-nrw.de oder direkt in der App. Sie geben Ihren Namen, Ihr Geburtsdatum, Ihre Adresse und E-Mail-Adresse, ein Kennwort sowie die Daten für Ihre bevorzugte Zahlungsart an und können die App dann sofort nutzen.

Anmelden können Sie sich auf der Homepage des Onlineshops unter www.onlineticket-vgn.de oder direkt in der App. Sie geben Ihren Namen, Ihr Geburtsdatum, Ihre Adresse und E-Mail-Adresse, ein Kennwort sowie die Daten für Ihre bevorzugte Zahlungsart an und können die App dann sofort nutzen.

Anmelden können Sie sich auf der Homepage des Onlineshops unter www.vrn-onlineticket.de oder direkt in der App. Sie geben Ihren Namen, Ihr Geburtsdatum, Ihre Adresse und E-Mail-Adresse, ein Kennwort sowie die Daten für Ihre bevorzugte Zahlungsart an und können die App dann sofort nutzen.

 

Die in der App gekauften Handy-Tickets sind grundsätzlich von Umtausch und Erstattung ausgeschlossen. Für Erstattung aufgrund von Verspätung oder Zugausfall gelten die Konditionen der jeweiligen Angebote. Alle Informationen zu den Fahrgastrechten finden Sie hier

Die in der App gekauften Handy-Tickets sind grundsätzlich von Umtausch und Erstattung ausgeschlossen. Für Erstattung aufgrund von Verspätung oder Zugausfall gelten die Konditionen der jeweiligen Angebote. Alle Informationen zu den Fahrgastrechten finden Sie unter

Die auf www.onlineticket-münchen.de gekauften Online- und HandyTickets sind grundsätzlich von Umtausch und Erstattung ausgeschlossen. Für Erstattung aufgrund von Verspätung oder Zugausfall gelten die Konditionen der jeweiligen Angebote. Alle Informationen zu den Fahrgastrechten finden Sie unter bahn.de/fahrgastrechte

Die gekauften Online- und Handy-Tickets sind grundsätzlich von Umtausch und Erstattung ausgeschlossen. Für Erstattung aufgrund von Verspätung oder Zugausfall gelten die Konditionen der jeweiligen Angebote. Alle Informationen zu den Fahrgastrechten finden Sie unter www.fahrgastrechte.info

Die auf www.vrn-onlineticket.de gekauften Online- und Handy-Tickets sind grundsätzlich von Umtausch und Erstattung ausgeschlossen. Für Erstattung aufgrund von Verspätung oder Zugausfall gelten die Konditionen der jeweiligen Angebote.
Alle Informationen zu den Fahrgastrechten

Bei einer Kontrolle ist das Handy-Ticket auf dem Display vorzuzeigen. Mit einem Kontrollgerät wird der Barcode gescannt und automatisch geprüft. Ein amtlicher Lichtbildausweis (z.B. Personalausweis, Reisepass) ist mitzuführen und muss auf Verlangen vorgezeigt werden.

Bei einer Kontrolle ist das Handy-Ticket auf dem Display vorzuzeigen. Mit einem Kontrollgerät wird der Barcode gescannt und automatisch geprüft. Ein amtlicher Lichtbildausweis (z.B. Personalausweis, Reisepass) ist mitzuführen und muss auf Verlangen vorgezeigt werden.

Ihr aktuelles Mehrfahrtenkarten-Guthaben können Sie sich anzeigen lassen, indem Sie im Menüpunkt „VRN-Tickets“ auf „Info“ (im Display oben rechts zu finden bzw. über den Hardware-Menü-Button bei kleineren Smartphones) klicken.

Ihr Weg zur Mehrfahrtenkarte kann entweder über die Fahrplansuche erfolgen, in der Ihnen die richtige Preisstufe angezeigt wird, oder über den Ticket-Direktkauf, indem Sie unter „VRN-Tickets“, „Ticket kaufen“ die Mehrfahrtenkarte direkt mit der richtigen Preisstufe auswählen. Beim ersten Kauf erwerben Sie einen 5er-Block mit
5 Einzelfahrscheinen in der gewählten Preisstufe. Weitere Käufe einer Mehrfahrtenkarte werden über eventuelles Guthaben verrechnet und somit nicht berechnet, solange noch Guthaben vorhanden ist.

Ihr aktuelles Mehrfahrtenkarten-Guthaben können Sie sich anzeigen lassen, indem Sie im Menüpunkt „Tickets“ auf „Info“ (im Display oben rechts zu finden bzw. über den Hardware-Menü-Button bei kleineren Smartphones) klicken,

Ihr Weg zur Mehrfahrtenkarte kann entweder über die Fahrplansuche erfolgen, in der Ihnen die richtige Preisstufe angezeigt wird oder über den Ticket-Direktkauf, indem Sie unter „Tickets“ „Ticket kaufen“ die Mehrfahrtenkarte direkt mit der richtigen Preisstufe auswählen.
Bei vorhanden Mehrfahrtenkarten-Guthaben wird bei Ticketkauf das Guthaben reduziert. Es findet keine Fahrpreisberechnung statt.

Ihr aktuelles Streifen-Guthaben können sie sich anzeigen lassen, indem sie im Menüpunkt "Tickets" auf Einstellungen (im Display oben rechts zu finden) klicken.
Ihr Weg zur Streifenkarte kann entweder über die Fahrplansuche erfolgen, in der Ihnen die richtige Anzahl an benötigten Streifen angezeigt wird und über den Ticket-Direktkauf , indem sie unter "Tickets", "Ticket kaufen" die Streifenkarte auswählen und dort die richtige Anzahl an benötigten Streifen direkt eingeben. Beim ersten Kauf wird Ihnen stets der Preis für eine 10er Streifenkarte berechnet. Weitere Käufe werden über eventuelles Guthaben verrechnet und somit solange nicht berechnet, solange noch Guthaben vorhanden ist.
Bitte beachten Sie, dass es derzeit nur die Streifenkarte für Erwachsene als Handy-Ticket gibt. Die Streifenkarte für Kinder und U21 wird in wenigen Wochen integriert.

Ihr aktuelles Streifen-Guthaben können Sie sich anzeigen lassen, indem Sie im Menüpunkt "AVV-Tickets" auf "Info" (im Display oben rechts zu finden bzw. über den Hardware-Menü-Button bei kleineren Smartphones) klicken.
Ihr Weg zur Streifenkarte kann entweder über die Fahrplansuche erfolgen, in der Ihnen die richtige Anzahl an benötigten Streifen angezeigt wird, oder über den Ticket-Direktkauf, indem Sie unter "AVV-Tickets", "Ticket kaufen" die Streifenkarte auswählen und dort die richtige Anzahl an benötigten Streifen direkt eingeben. Beim ersten Kauf wird Ihnen stets der Preis für eine 9er-Streifenkarte berechnet. Weitere Käufe für weitere Fahrten werden über eventuelles Guthaben verrechnet und somit nicht berechnet, solange noch Guthaben vorhanden ist.

Ihr aktuelles Guthaben für die 4er Karte können Sie sich anzeigen lassen, indem Sie im Menüpunkt "VVO-Tickets" auf "Info" (im Display oben rechts zu finden bzw. über den Hardware-Menü-Button bei kleineren Smartphones) klicken.
Ihr Weg zur 4er Karte kann entweder über die Fahrplansuche erfolgen, in der Ihnen die richtige Anzahl an benötigten Zonen angezeigt wird, oder über den Ticket-Direktkauf, indem Sie unter "VVO-Tickets", "Ticket kaufen" die 4er Karte auswählen und dort die richtige Anzahl an Zonen direkt eingeben. Beim ersten Kauf wird Ihnen stets der Preis für die gesamte 4er Karte berechnet. Weitere Käufe für weitere Fahrten werden über eventuelles Guthaben verrechnet und somit nicht berechnet, solange noch Guthaben vorhanden ist.

Das digitale Abo können Sie

  • als Abo in einem DB Reisezentrum zum sofortigen Fahrtantritt kaufen
  • auf bahn.de buchen und dann als Handy-Ticket in die App DB Navigator laden
  • direkt beim Abocenter bestellen

Weitere Infos unter www.bahn.de/abo-digital

Sie gelangen zu einer Übersicht über Ihr verfügbares Guthaben, wenn Sie auf der Startseite des DB Navigators den Menüpunkt "Verbundtickets" und dann Ihren entsprechenden Verbund (Beispiel "Rhein-Ruhr" für VRR) auswählen. Auf der jeweiligen Verbundseite befindet sich der Button "Mehrfahrtenkarte-Guthaben", über welchen Sie sich Ihr verfügbares Guthaben anzeigen lassen können.

Unter dem Menüpunkt "Aboportal" können alle Abos, die bei der DB Vertrieb gekauft wurden, verwaltet werden: Adresse ändern, umtauschen, kündigen, Ersatzkarte beantragen etc.

Informationen zu den jeweiligen Angebotskonditionen erhalten Sie unter

Informationen zu den jeweiligen Angebotskonditionen erhalten Sie unter www.onlineticket-muenchen.de

Informationen zu den jeweiligen Angebotskonditionen erhalten Sie hier:
NRW-Tarif
VRS-Tarif
VRR-Tarif
AVV-Tarif
Westfalen-Tarif

Informationen zu den jeweiligen Angebotskonditionen erhalten Sie unter www.vgn.de/sortiment

Diese Informationen finden Sie unter

bahn.de/agb

Informationen zu den jeweiligen Angebotskonditionen erhalten Sie unter

Über den Menüpunkt "Bauarbeiten" können Sie in der VGN-App baubedingte Fahrplanänderungen für den S-Bahn-, Regional- und Fernverkehr verfolgen und als PDF-Dokument herunterladen oder als Kalenderdatei abspeichern.

Im Anschluss an die tariflichen Angebotsdetails wird Ihnen der kommende zu entwertende Abschnitt Ihrer Mehrfahrtenkarte grafisch angezeigt.

Das ist ein neuer Service für MVV-Abokunden. Hier können Abokunden, die ihr Abo beim DB Vertrieb gekauft haben, ihr eTicket Abo auslesen lassen und ihr Abo selber verwalten im Aboportal.

Sie erhalten die meisten ZVON-Angebote als Online- bzw. Handy-Ticket im DB Navigator. Die Einzelfahrt im ZVON gilt immer zum sofortigen Fahrtantritt, deshalb sind diese Angebote nur als Handy-Ticket im DB Navigator buchbar.