Häufige Fragen zu "Zahlungsmöglichkeiten"

Verfeinern Sie die Auswahl:

  1. Loggen Sie sich bei "Meine Bahn" ein.
  2. In der rechten Spalte finden Sie den Punkt "Zahlungsdaten/Lastschrift". Dort auf "Jetzt einrichten" klicken.
  3. Nach Eingabe der   Anmeldedaten zur SEPA-  Lastschrift sind diese in Ihrem Kundenkonto gespeichert.

 

Für künftige Lastschriftzahlungen können Sie Ihre Daten aus Ihrem Kundenkonto übernehmen.

Um per Lastschriftverfahren bezahlen zu können, müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie müssen volljährig sein
  • Der Sitz Ihrer angegebenen Bank muss im SEPA-Raum liegen
  • Sie besitzen bereits ein Kund:innenkonto bei uns und haben dort die Anmeldedaten zur SEPA-Lastschrift hinterlegt
  • Sie müssen während der Buchung mit Ihrem Kund:innenkonto eingeloggt sein

Gegebenenfalls werden Sie aufgefordert, Ihre Bankdaten mit Ihrem Online-Banking Login zu bestätigen. Dazu stehen die Verfahren von Tink und Verimi zur Verfügung. Falls Sie über kein Online-Banking verfügen, bietet Ihnen Verimi eine alternative Verifizierung mit Foto-Ident oder eID an.

Durch die Bestätigung Ihrer Identität oder Bankdaten stellen wir sicher, dass nur von Ihnen autorisierte Bestellungen durchgeführt werden.

Nach der Eingabe Ihrer Kreditkartendaten erscheint ein Dialogfenster der Bank, von der Sie Ihre Kreditkarte erhalten haben. Sie werden aufgefordert zwei Faktoren zur Bestätigung Ihrer Identität anzuwenden. Die Authentifizierungsverfahren können je nach Bank unterschiedlich sein. Bestätigt die Bank Ihre Angaben, wird die Transaktion durchgeführt und der Einkauf abgeschlossen.

Voraussetzung ist, dass Sie Ihre Kreditkarte bei Ihrer Bank für das Authentifizierungsverfahren aktiviert haben.

Mindestens zwei der folgenden drei Faktoren werden für die Authentifizierung während des Bezahlvorgangs benötigt:

  • Besitz (z.B. Smartphone)
  • Wissen (z.B. PIN, Passwort)
  • Inhärenz/Biometrie (z.B. Fingerabdruck, Gesichtserkennung)

 

Je nach Kreditkartenunternehmen heißen die Authentifizierungsverfahren Visa Secure, Mastercard Identity Check, American Express SafeKey und Diners ProtectBuy.

Es gibt neue technische Regulierungsstandards der Europäischen Bankenaufsicht (PSD 2 - Payment Service Directive 2), die unter anderem zum Ziel haben, das Bezahlen im Internet noch sicherer zu machen. Die Deutsche Bahn erfüllt die vorgegebenen Sicherheitsstandards indem sie die Forderung einer starken Kundenauthentifizierung (SCA) in Form einer 2 Faktor Authentifizierung umsetzt.

Mindestens zwei der drei Faktoren

  • Besitz (z.B. Smartphone)
  • Wissen (z.B. PIN, Passwort)
  • Inhärenz/Biometrie (z.B. Fingerabdruck oder Gesichtserkennung)

werden beim Bezahlvorgang zur Authentifizierung benötigt.

Erkundigen Sie sich bei Ihrer Bank, wie Sie Ihre Kreditkarte registrieren können. In vielen Fällen ist sie bereits automatisch registriert.
Die Authentifizierungsverfahren können von Bank zu Bank unterschiedlich sein. Daher informieren Sie sich bei Ihrer Bank über das jeweilige Verfahren und lassen sich dafür freischalten.

Sie können Ihre Kontodaten jederzeit in Ihrem Kundenkonto ändern. Klicken Sie dort im Bereich "Zahlungsdaten" > "Lastschrift" auf "Daten ändern".

Hinweis: Änderungen werden nicht für Zahlungen zu Ihrem Abonnement übernommen. Für alle Zeitkarten-Abonnements und das Deutschland-Ticket können Sie Ihre Bankdaten selbständig im Aboportal unter "Meine Daten" ändern. Das Aboportal erreichen Sie über "Abos verwalten" im Profil oder abo.bahn.de.

Wenn Sie nicht mehr am Lastschriftverfahren teilnehmen möchten, klicken Sie in Ihrem Kundenkonto im Bereich "Zahlungsdaten" > "Lastschrift" auf "Daten ändern". Dort finden Sie den Link "Abmelden vom Lastschriftverfahren."

Jetzt einloggen

Die Änderung kann nicht für im DB Reisezentrum/DB Agentur erworbene Zeitkarten-Abonnements übernommen werden. Wenn Sie Ihr Zeitkarten-Abonnement im DB Reisezentrum oder einer DB Agentur abgeschlossen haben, so ändern Sie bitte selbstständig Ihre Bankdaten im Abo-Portal auf bahn.de.

Aktuell sind verstärkt betrügerische Aktivitäten basierend auf sogenannten Phishing-E-Mails zu verzeichnen. Als eine vorsorgliche Maßnahme zu Ihrem Schutz können Sie deshalb Sparpreis-Tickets und eine BahnCard 100 auf dieser Website und in der App bis auf Weiteres nicht mit dem Lastschrift-Verfahren bezahlen.

Haben Sie per E-Mail keine Bestätigung für Ihre Buchung bekommen, ist es vermutlich zu einer Fehlbuchung gekommen. Schauen Sie bitte in Ihrem Spamordner im E-Mail-Postfach und im Bereich „Meine Reisen" Ihres Kundenkontos nach, ob das Ticket dort vorhanden ist.

Sehen Sie Ihr Ticket dort nicht, ist keine Buchung zustande gekommen. Buchen Sie bitte ein neues Ticket. Der abgebuchte Betrag für eine Fehlbuchung wird Ihnen automatisch zurücküberwiesen. Dies erfolgt je nach Zahlungsmittel zwischen 45 Minuten und binnen weniger Tage.

Nein. Tink und Verimi fragen lediglich den erfolgreichen Login im Online-Bankingsystem ab und den Namen der kontoführenden Person.

Generell können Sie PayPal für die Zahlung auf bahn.de und im DB Navigator nutzen, unabhängig davon, ob Sie eingeloggt sind oder nicht.

Es gibt aber folgende Ausnahmen:

- Im Fahrkartenshop
- Gutscheine
- Im Firmenkundenportal

können Sie nicht mit PayPal bezahlen.

Gutscheine, die von PayPal ausgestellt wurden, können Sie nicht auf bahn.de einlösen.

Derzeit können Sie Gutscheine, die von PayPal ausgestellt wurden, nicht bei der Zahlung auf bahn.de einlösen.

Nein. Diese Möglichkeit bieten wir nicht an.

Ja, Sie können PayPal auch für die Buchung über unsere App DB Navigator nutzen.

Suchen Sie einfach in der App Ihre gewünschte Verbindung aus und wählen Sie bei der Buchung PayPal als Zahlungsmittel aus. Sie werden automatisch zu PayPal weitergeleitet und registrieren sich mit Ihren Anmeldedaten. Anschließend bestätigen Sie bei PayPal Ihre Zahlung. Die Buchung wird Ihnen von uns bestätigt.

Für Zahlungen im Fahrkartenshop können Sie PayPal nicht nutzen.

Wenn Sie Ihre Bank über Online-Banking nicht finden, wählen sie „Ohne Online Banking“ und im nächsten Schritt eine der angebotenen Bestätigungsmethoden.

Nein. Mit Apple Pay können Sie bei uns nur bezahlen, wenn Sie eine Debit- oder Kreditkarte hinterlegt haben

Nein. Wenn Sie PayPal als Zahlungsmittel auswählen, werden Sie zu PayPal weitergeleitet und können sich auch erstmalig anmelden.

Sie erhalten diese Benachrichtigung nach dem durchgeführten Kontozugriff in Ihren Online-Banking Account.

Es handelt sich um eine gesetzliche Anforderung, die für alle Kreditinstitute bindend ist. Auf den Inhalt dieser Nachricht hat die Deutsche Bahn keinen Einfluss.

Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zu „Phishing – gemeinsam gegen Betrug im Internet!“ unter www.bahn.de/info/sonderkommunikation-phishing

 

Der Name des Rechnungsempfängers kann nur einmalig angeben werden. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Sparpreis-Tickets
Bei Stornierung eines Sparpreis-Tickets erhalten Sie einen Stornogutschein.

Andere stornierbare Leistungen (z.B. Flexpreis, Regionale Tickets)
Der Wert der gekauften Leistung wird auf Ihr PayPal Konto erstattet und von dort automatisch auf die ursprünglich verwendete Zahlungsquelle zurückgebucht (z.B. auf das verwendete Bankkonto oder auf die verwendete Kreditkarte).

Apple Pay wird Ihnen im DB Navigator nur dann als mögliche Zahlungsart angezeigt, wenn Sie ein Apple Gerät besitzen und Apple Pay auf diesem Endgerät eingerichtet haben. Hierzu müssen Sie eine Debit- oder Kreditkarte in Ihrer Apple Wallet hinterlegt haben.

Auf bahn.de ist die Zahlung per Apple Pay nur möglich, wenn Sie mit einem Apple Gerät im Safari Browser unterwegs sind und Apple Pay auf Ihrem Endgerät eingerichtet haben.

Abos können nur per Lastschrift gezahlt werden. Beim Kauf dieser Tickets wird Ihnen Apple Pay als Zahlungsmethode nicht angeboten.

Die Trennung von Rechnung und Ticket ist ein häufig geäußerter Wunsch von Ihnen, unseren Kund:innen, auf den wir auf bahn.de und dem DB Navigator gerne eingehen. Ein Vorteil ist, dass Sie nun für die Empfänger- und die Rechnungsadresse unterschiedliche Adressen angeben können.

Bitte beachten Sie, dass Sie den Namen des Rechnungsempfängers nur einmalig angeben können. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

“Partneranteile” sind Fahrpreisbestandteile ausländischer Bahnunternehmen, zu denen keine Mehrwertsteuerangaben ausgewiesen werden können. Auf der Fahrkarte wird der Gesamtpreis des Tickets und der davon deutsche Anteil inkl. der Mehrwertsteuer ausgewiesen. Der nicht ausgewiesene Anteil ist der Partneranteil der ausländischen Bahn.

PayPal garantiert Ihnen eine sichere Bezahlung bahn.de. Loggen Sie sich bei PayPal ein und bestätigen die Zahlung. Ihre Bankverbindung oder Kreditkartennummer ist in Ihrem PayPal- Konto hinterlegt und die Daten werden dadurch bei der Zahlung nicht übertragen.

Je nach Produkt bieten wir Ihnen eine Auswahl an Zahlarten an.

Ohne digitalen Verifizierungsprozess können Kund:innen ein Fahrkarten-Abonnement in einem unserer DB Reisezentren erwerben.

Der Fahrpreis kann Preisbestandteile enthalten, die unterschiedlichen Mehrwertsteuersätzen unterliegen, beispielsweise bei einer Fahrt über die Ländergrenzen hinweg. Mithilfe der Ländercodes, z. B. (D), und der Mehrwertsteuerabkürzung in Landessprache weisen wir den Mehrwertsteuersatz eindeutig aus.

Beispiel 1:

7% (D)

  • 7% = Mehrwertsteuer-Satz in Prozent
  • MwSt = Abkürzung der dt. Bezeichnung für Mehrwertsteuer
  • D = Ländercode Deutschland

Beispiel 2:

0% (IVA:I)

  • 0% = Mehrwertsteuer-Satz in Prozent
  • IVA = Abkürzung der ital. Bezeichnung für Mehrwertsteuer (Imposta sul Valore Aggiunto)
  • I = Ländercode Italien

Ergänzend weisen Steuernummern in der Fußnote die betreffenden Bahnunternehmen aus, die die Fahrtleistung erbringen.

Die Deutsche Bahn erhält nur eine Information über den erfolgreichen Bankkonto-Login oder die erfolgreiche Identitätsbestätigung bei Verimi.

Keine. Das Verifizierungsverfahren ist für unsere Kund:innen kostenlos.

Alle Produkte, die mit Kreditkarte bezahlt werden können, können auch mit Apple Pay bezahlt werden.

Abos können nur per Lastschrift gezahlt werden. Beim Kauf dieser Tickets wird Apple Pay als Zahlungsmethode nicht angeboten.

Sparpreis-Tickets: Bei Stornierung eines Sparpreis-Tickets erhalten Sie einen Stornogutschein.

Andere stornierbare Leistungen (z.B. Flexpreis, Regionale Tickets): Der Wert der gekauften Leistung wird Ihnen auf die mit Apple Pay verwendete Debit- oder Kreditkarte zurückgebucht.

Sie können auf unserer Website mit folgenden Zahlungsmitteln zahlen:

  • Kreditkarte (Ihre Kreditkarte muss das 3D-Secure-Verfahren unterstützen)
  • PayPal
  • Gutscheine mit 7-stelligem Code
  • SEPA-Lastschrift

Die Rechnung zu Ihrer Fahrkarte können Sie bis zu 14 Monate nach Buchungsdatum auf unserer Website oder über die App abrufen.