Häufige Fragen zu "BahnCard Business"

Verfeinern Sie die Auswahl:

Die BahnCard Business 25 kostet

  • 67 Euro in der 2. Klasse oder 
  • 134 Euro in der 1. Klasse

Der Kaufpreis der BahnCard Business sowie alle Umsätze Ihrer geschäftlichen Reisen, die mit der BahnCard Business getätigt werden, werden automatisch dem bahn.business-Volumen des Unternehmens zugerechnet.

Die BahnCard Business 50 kostet

  • 600 Euro, 1. Klasse
  • 300 Euro, 2. Klasse

Der Kaufpreis der BahnCard Business sowie alle Umsätze Ihrer geschäftlichen Reisen, die mit der BahnCard Business getätigt werden, werden automatisch dem bahn.business-Volumen des Unternehmens zugerechnet.

Ja, Sie können den BahnCard- und den Geschäftskundenrabatt miteinander kombinieren. 

Sie können die BahnCard Business 25/50 online über das Geschäftskundenportal oder die DB Firmendienste bestellen. Während des Bestellprozesses können Sie Ihre Rechnungsadresse hinterlegen.

Die BahnCard Business ist auch in DB Agenturen erhältlich.

Hier finden Sie eine Anleitung, wie Sie Ihre BahnCard Business im Geschäftskundenportal bestellen.

Sowohl der Kauf der BahnCard Business als auch die mit dieser BahnCard erworbenen Fahrkarten für Geschäftsreisen zählen zum bahn.business Volumen des Unternehmens.

Bis zum Erhalt der physischen Karte können Sie eine vorläufige BahnCard Business auch auf Ihrem Smartphone abspeichern, wenn Sie diese im Geschäftskundenportal gekauft haben. 

Rufen Sie die Karte einfach über die App DB Navigator ab. Sie brauchen dafür Ihre Auftragsnummer.

Hier finden Sie eine Anleitung, wie Sie sich die vorläufige BahnCard Business in den DB Navigator laden.

Ab einem Fahrscheinumsatz von 279,60 Euro in der 2. Klasse amortisiert sich die BahnCard Business 25, 2. Klasse.

Der Kauf der Betriebs-KlimaBahnCard zum Preis von 49,90 Euro amortisiert sich ab einem Fahrkartenumsatz von 199,60 Euro.

Haben Sie Interesse an oder Fragen zur BahnCard 100 für Geschäftskunden?

Wenden Sie sich an den BahnCard-Service:

Telefon: 030 2970
Anschrift: BahnCard-Service, 60643 Frankfurt am Main
E-Mail: bahncard-service@bahn.de

Sind Sie bereits Inhaber einer BahnCard 100 für Geschäftskunden?

Wenden Sie sich bei Fragen bitte direkt an den BahnCard 100 Service:

Telefon: 030 586020900
Anschrift: DB Fernverkehr AG, BahnCard 100, 60645 Frankfurt
E-Mail: bahncard100@bahn.de

Haben Sie Interesse an oder Fragen zur BahnCard 100 für Geschäftskunden?

Wenden Sie sich an den BahnCard-Service:

Telefon: 030 2970
Anschrift: BahnCard-Service, 60643 Frankfurt am Main
E-Mail: bahncard-service@bahn.de

Sind Sie bereits Inhaber einer BahnCard 100 für Geschäftskunden?

Wenden Sie sich bei Fragen bitte direkt an den BahnCard 100 Service:

Telefon: 030 586020900
Anschrift: DB Fernverkehr AG, BahnCard 100, 60645 Frankfurt
E-Mail: bahncard100@bahn.de

Alle BahnCard 100, 1. Klasse-Inhaber erhalten 100 kostenlose Sitzplatzreservierungen pro Jahr.

Als Geschäftskunde rufen Sie dieses Kontingent über Ihr Konto im Geschäftskundenportal ab.

Folgenden Vordruck können Sie für Ihre BahnCard 100 für Geschäftskunden mit einem Kostenträger verwenden. Es beinhaltet die Kostenübernahmeerklärung sowie das SEPA-Lastschriftmandat durch den Kostenträger.

Ja, Sie erhalten Ermäßigung auf den Flexpreis der Auslandsstrecke bei grenzüberschreitenden Reisen in bis zu 28 europäische Länder.

Das Angebot gilt für alle im Aktionszeitraum bei bahn.business registrierten Unternehmen.

An der Challenge #StandUpForTheClimate können alle Unternehmen und deren Mitarbeitende teilnehmen.

Ja, mit der BahnCard 100 können Sie sich kostenfrei für Flinkster-Carsharing registrieren und Sie erhalten bei Call a Bike vergünstigte Tarife.

Ja, die Aktion kann auch von bahn.business-Neukunden genutzt werden. Wichtig ist, dass die Registrierung zu bahn.business vor dem Kauf im Aktionszeitraum durch das Unternehmen erfolgt.

Ja, die Betriebs-KlimaBahnCard wird frühestens sechs Monate vor ihrem ersten Geltungstag ausgegeben, d.h. auch bei diesem Angebot gibt es das 180 Tage Vorkaufsrecht. Der letzte erste Geltungstag ist der 8.6.2023.

Mit einer BahnCard 100 für Geschäftskunden profitieren Sie von vielen weiteren Vorteilen, z.B.

  • Sofortige Gutschrift der Jahresgebühr in Form von Prämien- und Statuspunkten auf Ihr BahnBonus Punktekonto
  • Kaufpreis der BahnCard 100 für Geschäftskunden zählt zum DB-Volumen Ihres Unternehmens
  • Registrierung für Flinkster-Carsharing kostenlos
  • Vergünstigte Tarife bei Call a Bike
  • RAILPLUS: Ermäßigung auf den Flexpreis der Auslandsstrecke bei grenzüberschreitenden Reisen in bis zu 28 europäische Länder

Als Inhaber einer BahnCard 100 1. Klasse steht Ihnen ein gewisses Kontingent an kostenfreien Sitzplatzreservierungen zu.

Als Geschäftskunde rufen Sie dieses Kontingent über Ihr Konto im Geschäftskundenportal ab.

Reservieren Sie Ihren Sitzplatz

  • im Geschäftskundenportal
  • in der DB Navigator App
  • im DB Reisezentrum / DB Agentur

Eine Registrierung ist jederzeit kostenfrei möglich. 

Die BahnCard Business 25, 1. Klasse kann im Zeitraum vom 5.10. bis 10.12.2022 zum Aktionspreis erworben werden.

Nein, die BahnCard Business ist persönlich und kann nicht übertragen werden.

Grundsätzlich ja. Es sind aber die Reiserichtlinien des jeweiligen Unternehmens zu beachten. Achten Sie bei der privaten Nutzung außerdem darauf, dass Sie die Fahrkarte nicht unter Angabe der BMIS-Kundennummer (mit dem Geschäftskundenrabatt) kaufen, sondern lediglich mit dem BahnCard-Rabatt.

Ja, das können Sie. Wählen Sie bei der Buchung im Geschäftskundenportal "BahnCard" aus und Sie erhalten den BC-Rabatt.

Eine Kombination mit dem Geschäftskundenrabatt Ihres Unternehmens findet nicht statt. Hierzu benötigen Sie die BahnCard Business.

Eine BahnCard Business 25/50 kann außerordentlich gekündigt werden, wenn der Mitarbeiter aus dem Unternehmen/Konzern ausscheidet.

Die Rückgabe/Erstattung der Karte ist unter folgenden Bedingungen möglich: 

  • Die Erstattung wird bei der DB mit Original-BahnCard Business über den Erstattungsantrag eingereicht, welchen Sie hier (siehe unten) herunterladen oder beim Business Service bestellen können
  • Eine unterschriftsberechtigte Person im Unternehmen (z.B. Travel Management, Einkauf, Personalbereich) bestätigt das Ausscheiden des Mitarbeiters aus dem Unternehmen mit Unterschrift und Firmenstempel
  • Die Berechnung der Restlaufzeit erfolgt tagesgenau, die Erstattung erfolgt abgerundet auf volle Monate (mindestens jedoch einen Monat Restlaufzeit)
  • Der Restwert der Karte beträgt mindestens 15 Euro (nach Abzug des Bearbeitungsentgelts von 19 Euro) 

Die Auszahlung des Restbetrags kann per Gutschein oder Überweisung auf Ihr Firmenkonto erfolgen. 

Ja, Sie erhalten eine sofortige Gutschrift über die Summe der Jahresgebühr der BahnCard 100 für Geschäftskunden in Form von Prämien- und Statuspunkten auf Ihr BahnBonus Punktekonto.

Ja, das geht. Zeigen Sie einfach das PDF-Dokument Ihres Tickets aus der Bestätigungsmail im Zug vor. 

Alternativ laden Sie das Ticket einfach in die DB Navigator App. Dazu klicken Sie den Link in der Bestätigungsmail, den Sie nach der Buchung erhalten haben. 

Sie können das Ticket im Nachhinein auch unter Angabe der Auftragsnummer unter "Tickets hinzufügen" in die App laden.

Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Thema "So laden Sie Ihr Ticket in die App".

Ja. Sie können die BahnCard Business auf bahn.de natürlich auch im Privatkundenbereich, also außerhalb des Geschäftskundenbereichs, einsetzen. Allerdings erfolgt bei der Buchung privater Fahrten keine Kumulation mit dem Geschäftskundenrabatt.

Die Probe BahnCard 100 für Geschäftskunden endet am letzten Gültigkeitstag und verlängert sich nicht automatisch.

Alle Inhaber einer Probe BahnCard 100, 1. Klasse erhalten Sie 25 kostenlose Sitzplatzreservierungen pro Jahr.

Als Geschäftskunde rufen Sie dieses Kontingent über Ihr Konto im Geschäftskundenportal ab.

Upgrades auf die Betriebs-KlimaBahnCard sind per Tarifanzeige ausgeschlossen. Selbstverständlich kann die Betriebs-KlimaBahnCard erworben werden, eine Restwerterstattung der vorhandenen Karte findet allerdings nicht statt.

Preislich stellt sich allerdings auch ohne Restwerterstattung ein Upgrade auf die Betriebs-KlimaBahnCard unter Berücksichtigung des regulären Preises der Karte von 134 Euro (Preisstand bis 10.12.22) attraktiv dar. Zudem kann die Betriebs-KlimaBahnCard mit der regulären Vorverkaufsfrist von 180 Tagen erworben werden.

Bei der Betriebs-KlimaBahnCard handelt es sich um das reguläre Produkt der BahnCard Business 25, 1. Klasse, welches im genannten Zeitraum zum Aktionspreis angeboten wird.

Die BahnCard Business 25, 1. Klasse ermöglicht ebenfalls die Rabattierung für Fahrten in der 2. Klasse.

Die Bahn möchte mit dieser Aktion ein deutliches Zeichen pro Klimaschutz setzen und dabei Geschäftskunden eine klassenlose BahnCard Business zu einem sehr attraktiven Preis anbieten.

Wir möchten mit dem Aktionspreis für die 1. Klasse Unternehmen ermöglichen, klimafreundlichere Geschäftsreisen durchzuführen. In den letzten Jahren haben wir aus vielen Kundengesprächen erfahren, dass eine Verlagerung zur Bahn am ehesten erfolgt, wenn dabei die 1. Klasse genutzt werden kann. 

Mit der BahnCard, 1. Klasse können auch Tickets der 2. Klasse erworben werden. Die Karte bietet jedoch ggf. auch bei privaten Fahrten die Möglichkeit, die 1. Klasse zu nutzen.

Zuerst müssen Sie sich zu den "BahnCard-Services" registrieren und freischalten. Die Anmeldung für die BahnCard-Services müssen Sie auf bahn.de im „Meine Bahn“-Kundenkonto abschließen. Anschließend können Sie die BahnCard im DB Navigator unter dem Menüpunkt „BahnCard & BahnBonus“ in Ihrem Profil hinterlegen. 

 

Der BahnCard Business-Planer dient als schnelle Entscheidungshilfe beim Kauf einer neuen BahnCard Business. Geben Sie die geplanten Bahnreisen an und lassen Sie sich die Rentabilität der unterschiedlichen Business-Karten berechnen.

Im BahnCard Business-Planer können Sie unterschiedliche Strecken eingeben und auch firmenindividuelle Konditionen berücksichtigen. Das Ergebnis der Berechnung können Sie sich in Form eines PDF-Formulars herunterladen und im internen Genehmigungsprozess nutzen.

Den BahnCard Business-Planer erreichen Sie in Ihrem bahn.business Buchungsportal oder unter bahn.de/bcb-planer

Die Betriebs-KlimaBahnCard bzw. die BahnCard Business 25, 1. Klasse kostet im Aktionszeitraum 49,90 Euro. Das entspricht ca. 63% Rabatt auf den regulären Preis von 134 Euro.

Bei der Fahrkartenbuchung ist es besonders wichtig den richtigen BahnCard-Typ anzugeben. Dieser kann auch in den im Geschäftskundenportal im Profil des Reisenden hinterlegt werden.

Wenn ein Geschäftskunde versehentlich eine geschäftskundenrabattierte Fahrkarte mit einer regulären BahnCard erworben hat, wird im Zug eine Nachzahlung von 19 Euro pro Strecke erhoben.

Melden Sie den Verlust

online über die BahnCard Services, in Ihrem Kundenkonto

  • direkt über Ihren bahn.business-Selbstbucher-Account
  • oder über den "Meine Bahn"-Bereich auf bahn.de

oder telefonisch beim BahnCard Service

  • unter 030 2970

Unser Tipp: BahnCard Business sicherheitshalber gleich digital im DB Navigator hinterlegen! Loggen Sie sich dafür mit Ihrem bahn.business-Selbstbucher Login in der DB Navigator App ein und die BahnCard Business wird automatisch aktualisiert.

Alle Reisenden können die Probe BahnCard 100 erwerben. Um von den Vorteilen des Geschäftskundenprogramms zu profitieren, müssen Sie allerdings für bahn.business registriert sein. 

Fragen Sie Ihren Reise­verant­wortlichen, ob auch Ihr Unte­rnehmen bereits registriert ist.

Alle Reisenden können die Probe BahnCard 100 erwerben. Um von den Vorteilen des Geschäftskundenprogramms zu profitieren, müssen Sie allerdings für bahn.business registriert sein. 

Fragen Sie Ihren Reise­verant­wortlichen, ob auch Ihr Unte­rnehmen bereits registriert ist.

  1. Bestellschein ausfüllen und absenden
  2. Vorläufige BahnCard für die Übergangszeit erhalten
  3. BahnCard 100 in ca. drei Wochen per Post erhalten

Wichtig: Der Antrag muss mindestens 14 Tage vor dem gewünschten Geltungstag vorliegen. 

Im Online-Bestellvorgang können Sie wählen, ob Sie die Rechnung per Post oder als PDF-Dokument (elektronische Rechnung) erhalten möchten. Ein nachträglicher Wechsel von PDF zur Papierrechnung ist nicht möglich.

Kunden, die AirPlus Reisestellenkarten nutzen, erhalten eine Abrechnung über AirPlus.

Wenn Sie eine Kopie/ Zweitschrift der Rechnung für Ihre BahnCard Business benötigen oder die Rechnungsadresse korrigieren möchten, loggen Sie sich in das Geschäftskundenportal ein.

Zur Korrektur navigieren Sie in den Bereich "BahnCard Business" zu den BahnCard Business Services und klicken auf „Rechnungskopie/-korrektur“ anfordern. Mit Angabe der Auftragsnummer und des Buchungsdatums können Sie im Antrag die neuen Rechnungsdaten eingeben.

Wenn Sie bei der Bestellung die elektronische Rechnung ausgewählt haben, gehen Sie wie folgt vor: Navigieren Sie in den Bereich "BahnCard Business" zu den BahnCard Business Services und klicken auf „Elektronische BahnCard Business Rechnung“. Mit Angabe der Auftragsnummer und den Nachnamen des Reisenden können Sie die neue Rechnung abrufen.

Wenn Sie bei der Bestellung die Rechnung per Postversand ausgewählt haben, wird Ihnen die Rechnungskopie/-korrektur per Post zugesendet.

Alle BahnCard 100, 1. Klasse-Inhaber:innen erhalten 100 kostenlose Sitzplatzreservierungen pro Jahr.

Als Geschäftskunde rufen Sie dieses Kontingent über Ihr Konto im Geschäftskundenportal ab. 

  • Die BahnCard 100 ohne Abo muss nicht gekündigt werden. Die Karte läuft automatisch nach einem Jahr aus.
     
  • Die BahnCard 100 im Abonnement wird automatisch um ein weiteres Jahr verlängert, wenn nicht spätestens 4 Wochen vor Ablauf des Jahres eine Kündigung erfolgt. Nach Ablauf des ersten Geltungsjahres ist das Abonnement darüber hinaus mit einer Frist von 6 Wochen zum Monatsende vorzeitig kündbar.

    Die Kündigung muss schriftlich per Post an DB Fernverkehr, BahnCard 100, 60645 Frankfurt erfolgen.

Sie können die BahnCard Business über das Geschäftskundenportal mit Kreditkarte bzw. Reisestellenkarte und als Selbstbucher zusätzlich mit PayPal bezahlen.

Alternativ können Sie im Reisebüro mit DB-Lizenz und in den DB Firmendiensten in Bar oder mit Girocard/Maestro-Karte bezahlen.

Die Probe BahnCard 100 muss nicht gekündigt werden. Die Karte läuft automatisch nach 3 Monaten aus.

Um die BahnCard Business digital zu hinterlegen, müssen Sie sich für die "BahnCard-Services" freischalten. Entweder als "Selbstbucher" im bahn.business-Portal oder im "Meine Bahn"-Kundenkonto.

Anschließend können Sie Ihre BahnCard Business in den DB Navigator hochladen.

  1. Loggen Sie sich mit Ihrem bahn.business-Nutzerkonto im DB Navigator ein.
  2. Navigieren Sie im Hauptmenü auf "BahnCard" und danach auf "Meine BahnCards".
  3. Aktualisieren Sie Ihre digitalen BahnCard durch Herunterziehen des Bildschirms.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie Ihre BahnCard Business in der App hinterlegen, finden Sie hier.

Bitte buchen Sie zuerst Ihre neue BahnCard Business und füllen Sie anschließend das Umtausch-Formular vollständig aus (das Formular finden Sie hier).

Der Restwert der gekündigten BahnCard/BahnCard Business wird erstattet, wenn Sie

  • eine BahnCard Business für eine
    • gleiche oder höhere Wagenklasse oder
    • gleiche oder höhere Rabattstufe erwerben und
  • der Restwert der BahnCard mindestens 15 € beträgt.

Es werden nur volle ungenutzte Monate erstattet.

Eine Anmeldung zu bahn.business erfolgt über bahn.de/bahnbusiness. Hierzu ist die Auswahl des passenden Buchungsportals erforderlich (Smart oder Classic – je nach Unternehmensgröße und Bedürfnisse). Die Anmeldung ist für Unternehmen wie auch für Selbstständige kostenfrei möglich.

Prüfen Sie ggf. vorab bei Ihrem Ansprechpartner im Unternehmen (z.B. Travel Management oder Reisestelle), ob Ihr Unternehmen bereits registriert ist.

  • Die BahnCard 100 ohne Abonnement gilt ab dem 1. Geltungstag ein Jahr lang. Sie wird nicht automatisch verlängert.
  • Die BahnCard 100 im Abonnement wird automatisch um ein weiteres Jahr verlängert, wenn nicht spätestens 4 Wochen vor Ablauf des Jahres eine Kündigung erfolgt. Nach Ablauf des ersten Geltungsjahres ist das Abonnement darüber hinaus mit einer Frist von 6 Wochen zum Monatsende vorzeitig kündbar.

Die Probe BahnCard 100 ist ab dem 1. Geltungstag 3 Monate gültig. Danach endet sie automatisch.

Die BahnCard Business 25 ist ab dem 1. Geltungstag ein Jahr gültig und die Laufzeit automatisch.

Die BahnCard 100 für Geschäftskunden können Sie direkt hier online bestellen. 

So geht's: 

  1. Bestellschein ausfüllen. Wichtig: Geben Sie Ihre BMIS-Nummer an!
  2. Bestellschein per Post oder E-Mail verschicken (Adresse steht im Formular)
  3. Vorläufige BahnCard für die Übergangszeit erhalten
  4. BahnCard 100 in ca. 3 Wochen per Post erhalten

Hinweise:

  • Die BMIS-Nr. ist ein Pflichtfeld. Durch diese Nummer wird die BahnCard 100 dem Umsatz Ihres Unternehmens angerechnet.
  • Bei Zahlung mit einer Reisestellenkarte (AirPlus, Degussa Bank, AMEX) ist zwingend die Angabe der Internetkundennummer eines Selbstbuchers notwendig, in dessen Profil die gewünschte Reisestellenkarte hinterlegt ist. Diese findet der Selbstbucher in seinem bahn.business-Portal.
  • Der Bestellschein muss spätestens 14 Tage vor dem gewünschten Geltungsbeginn eingereicht werden.

 

Die BahnCard 100 für Geschäftskunden im Abonnement, d.h. mit monatlicher Zahlung, können Sie ausschließlich über den BahnCard 100-Service kaufen.

Füllen Sie bitte einen gesonderten BahnCard 100 Bestellschein aus und senden diesen direkt an

DB Fernverkehr AG 
BahnCard 100  
60645 Frankfurt am Main

Den Bestellschein erhalten Sie in allen DB Verkaufsstellen. 

Die Bestellung der BahnCard 100 ist auch im Reisezentrum möglich.

BahnCard 100 für Geschäftskunden bei Einmalzahlung

  • 1. Klasse: 7.010 Euro
  • 2. Klasse: 4.144 Euro

BahnCard 100 für Geschäftskunden im Abonnement*

  • 1. Klasse: 650 Euro (monatl.)
  • 2. Klasse: 383 Euro (monatl.)

* Mindestlaufzeit 1 Jahr. Gültig ab 1. des Monats, sofern Bestellung bis 5. des Vormonats vorliegt.

Bestellen Sie die Probe BahnCard 100 für

  • 1.236 Euro in der 2. Klasse
  • 2.227 Euro in der 1. Klasse

Soweit die monatliche Sachbezugsfreigrenze von 50 Euro insgesamt für sämtliche gewährten Sachbezüge (wie z.B. Tankgutschein) während des Kalendermonats nicht überschritten wird, muss die Betriebs-KlimaBahnCard nicht als geldwerter Vorteil versteuert werden. Da die Situation in jedem Unternehmen unterschiedlich sein kann, sollte eine individuelle Bewertung mit der zuständigen Steuerabteilung oder Finanzbehörde erfolgen. 

Bei einer positiven Amortisationsprognose muss die BahnCard Business durch den Mitarbeiter grundsätzlich nicht lohnversteuert oder sozialverbeitragt werden.

Lässt sich für den Mitarbeitenden eine positive Amortisationsprognose stellen, also durch die Anschaffung der BahnCard geringere Fahrtkosten für die Dienstreisen entstehen als beim Kauf von nicht BahnCard-rabattierten Tickets, so wird die Möglichkeit der privaten Nutzung nicht mehr als Sachbezug betrachtet.  Damit kann sich die Betriebs-KlimaBahnCard bereits ab der ersten Fahrt rechnen. Um die Amortisation auf Basis der prognostizierten Fahrten ganz einfach zu berechnen, bieten wir Unternehmen unseren BahnCard Business Planer an.

Die Probe BahnCard 100 ist erhältlich in den Reisezentren und Agenturen der Deutschen Bahn - und natürlich hier direkt online.

So geht's: 

  1. Bestellschein ausfüllen. Wichtig: Geben Sie Ihre BMIS-Nummer an!
  2. Bestellschein per Post oder E-Mail verschicken (Adresse steht im Formular)
  3. Vorläufige BahnCard für die Übergangszeit erhalten
  4. Probe BahnCard 100 mit Foto in ca. 3 Wochen per Post erhalten

Wichtig: Der Antrag muss mindestens 14 Tage vor dem gewünschten Geltungstag vorliegen. 

Die Betriebs-KlimaBahnCard bzw. BahnCard Business 25, 1. Klasse kann im Aktionszeitraum über die gewohnten Vertriebskanäle erworben werden. Sie können die BahnCard Business 25/50 beispielsweise online über das Geschäftskundenportal oder die DB Firmendienste bestellen. Während des Bestellprozesses können Sie Ihre Rechnungsadresse hinterlegen. Die BahnCard Business ist auch in DB Agenturen erhältlich. Hier finden Sie eine Anleitung, wie Sie Ihre BahnCard Business im Geschäftskundenportal bestellen.

Die vorläufige BahnCard Business hat noch keine Kartennummer. Warten Sie bitte noch ein paar Tage ab, bis Sie die Plastikkarte in den Händen halten.

Die BahnCard 100 gilt für beliebig viele Fahrten bundesweit in allen Zügen der Deutschen Bahn, d.h. in ICE bzw. IC/EC, ÖBB-Nightjet-Züge (ggf. reservierungspflichtig) und den Zügen des DB-Nahverkehrs (IRE, RE, RB, S-Bahn) und der privaten Nahverkehrsbahnen.

Außerdem wird die BahnCard 100 bei vielen Verkehrsverbünden, in Bussen und bei Privatbahnen akzeptiert.

Zur Übersicht der Verkehrsunternehmen

Auch im Ausland gibt es attraktive Vergünstigungen in über 20 Ländern.

Mehr zum RAILPLUS Rabatt

Darüber hinaus gilt die BahnCard 100 im City-Ticket-Bereich aller teilnehmenden City-Ticket-Städte.

Sie können folgende Verkehrsmittel nutzen:
Züge des Fernverkehrs, d.h. ICE bzw. IC/EC, und die Züge des Nahverkehrs (IRE, RE, RB, S-Bahn).

Außerdem wird die BahnCard Business 25 bei vielen Verkehrsverbünden (auch in Bussen) und bei vielen Privatbahnen akzeptiert.

Mit der BahnCard Business 50 erhalten Sie 

  • 50 % Rabatt auf den Flexpreis Business
    25 % Rabatt auf den Super Sparpreis

Sie können folgende Verkehrsmittel nutzen:
Züge des Fernverkehrs, d.h. ICE bzw. IC/EC, und die Züge des Nahverkehrs (IRE, RE, RB, S-Bahn).

Außerdem wird die BahnCard Business 25 bei vielen Verkehrsverbünden (auch in Bussen) und bei vielen Privatbahnen akzeptiert.

Die Probe BahnCard 100 gilt für beliebig viele Fahrten bundesweit in allen Zügen der Deutschen Bahn, d.h. in ICE bzw. IC/EC, ÖBB-Nightjet-Züge (ggf. reservierungspflichtig) und den Zügen des DB-Nahverkehrs (IRE, RE, RB, S-Bahn).

Außerdem wird die Probe BahnCard 100 bei vielen Verkehrsverbünden, in Bussen und bei Privatbahnen akzeptiert. Darüberhinaus gilt die BahnCard 100 im City-Ticket-Bereich aller teilnehmenden City-Ticket-Städte.

Zur Übersicht der Verkehrsunternehmen

Auch im Ausland gibt es attraktive Vergünstigungen in über 20 Ländern.