Bahnfahren mit Baby

Fünf Tipps für die erste Reise mit dem Nachwuchs

  1. Planen Sie genug Zeit ein: Buchen Sie Ihre Reise so, dass Sie rechtzeitig am Bahnhof für Ihre Abfahrt sein können, um nicht in Stress zu geraten. Planen Sie ebenso bei Umstiegen mind. 15 Minuten Umsteigezeit ein, um entspannt mit Baby und Gepäck weiterreisen zu können.
  2. Reservieren Sie Sitzplätze: Wir empfehlen Ihnen Sitzplätze vorab zu buchen, idealerweise einen Kleinkindbereich, um ungestört und komfortabel mit Ihrem Baby reisen zu können. Da die Kleinkindbereiche begehrt sind, buchen Sie dieses so früh wie möglich.
  3. Gepäck verschicken mit dem DB Gepäckservice: Reisen Sie am Besten mit einem (Treckking-)Rucksack statt mit einem Koffer oder eine Handtasche, um Ihre Hände frei zu haben. Wenn Sie dennoch mit viel Gepäck reisen möchten, nutzen Sie den DB Gepäckservice, der Ihr Gepäck direkt an Ihren Zielort liefert.
  4. Wichtige Essentials und Nahrung: Im Zug sollten Sie unbedingt eine Wickeltasche, Windeln, Feuchttücher, Creme, Desinfektionstücher sowie Wechselkleidung für das Baby dabei haben. Außerdem eignen sich für die Fahrt weiches Obst, Babybrei und Fruchtriegel am Besten, da diese Speisen nicht krümeln. Milch können Sie von den Mitarbeitern im Bordrestaurant aufwärmen lassen, oder Sie verwenden eine Steckdose im Kleinkindbereich für Ihren Fläschchenwärmer.
  5. Zeit für Entspannung und Spielspaß: Damit sich Ihr Baby in der neuen Umgebung wohlfühlt, sollten am Besten die Kuscheldecke und das Lieblingsplüschtier mitgenommen werden. So steht einer entspannten Fahrt nichts mehr im Weg.