Mit dem Verspätungs-Alarm aktuell informiert.

Verspätungs-Alarm und Infos aufs Handy bekommen!

Der Verspätungs-Alarm informiert Sie über Änderungen Ihrer Reiseverbindung, per E-Mail oder Push-Nachricht aufs Smartphone in die DB Navigator App.

Den Verspätungs-Alarm können Sie für regelmäßige Verbindungen, die Sie in der Reiseauskunft auswählen, anlegen, auch für bestimmte Zeiträume und Wochentage - und das bis eine Stunde vor Abfahrt! Sie werden benachrichtigt, wenn Ihr Zug mehr als 10 Minuten Verspätung am Start- oder Zielhalt hat, Ihr Anschluss wegen Verspätung möglicherweise nicht eingehalten werden kann oder wenn Ihr Halt oder gar Ihr Zug ausfällt.

Tipp: Bei der Ticketbuchung ist die Benachrichtigungsoption automatisch aktiviert!

Weitere Informationen

Einmaligen Verspätungs-Alarm anlegen oder deaktivieren

  • Auf bahn.de
    Sie können den Verspätungs-Alarm direkt bei Ihrer Online-Buchung einmalig für Ihre gebuchte Reise nutzen. Der Alarm ist bei der Buchung automatisch aktiviert.
    Um ihn abzuwählen, entfernen Sie im letzten Schritt Ihrer Buchung ("Prüfen&Buchen") den Haken bei "Verspätungs-Alarm".
  • Buchung in Reisezentrum oder über die Hotline
    Ebenso können Sie den Verspätungs-Alarm bei der persönlichen Buchung im Reisezentrum sowie bei der telefonischen Buchung einmalig anlegen lassen.
  • Über den Navigator
    Suchen Sie sich Ihre gewünschte Verbindung in der Reiseauskunft heraus. Der Verspätungs-Alarm ist automatisch aktiviert.

    Um ihn abzuwählen, entfernen Sie im Buchungsschritt "Buchungsdaten überprüfen" unter "Verspätungs-Alarm" das Häkchen bei "Ich möchte am Reisetag über Abweichungen (...) informiert werden."


    Bei einer Stornierung des Tickets werden die dazugehörigen Verspätungs-Alarme automatisch gelöscht.

Regelmäßigen Verspätungs-Alarm anlegen oder deaktivieren

Sie können den Verspätungs-Alarm auch komfortabel für bis zu 10 Reiseverbindungen in Meine Bahn oder im DB Navigator ohne Ticket-Buchung einrichten, wenn Sie zum Beispiel häufig die gleichen Strecken nutzen.

  • Einrichten auf bahn.de
    Loggen Sie sich dazu auf bahn.de unter Ihrem "Meine Bahn"-Kundenkonto ein. Wählen Sie links unter dem Punkt "Verspätungs-Alarm", für welche Züge Sie einen Verspätungs-Alarm anlegen möchten. Anschließend legen Sie fest, ob Sie den Alarm einmalig, täglich oder nur an bestimmten Tagen erhalten möchten.

    Unter diesem Punkt können Sie Ihre Alarme später auch ändern oder löschen.
  • Einrichten im Navigator
    Um diesen Service nutzen zu können, müssen Sie mit Ihrem Kundenkonto im DB Navigator angemeldet sein. Anschließend suchen Sie sich eine Ihrer oft genutzten Verbindungen aus. Tippen Sie dann auf das graue Quadrat neben dem Button "Zur Angebotsauswahl". Um den Verspätungs-Alarm" für die herausgesuchte Verbindung für einen regelmäßigen oder mehrere wiederkehrende Termine zu aktivieren, öffnen Sie die zusätzlichen Optionen unter dem Punkt "Verspätungs-Alarm für Pendler einrichten" - hier können Sie nun zusätzlich festlegen, an welchen (Werk-)Tagen Sie den Verspätungs-Alarm erhalten wollen.

    Um den Alarm wieder zu löschen, steuern Sie im Menü des DB Navigators den Punkt "Verspätungs-Alarm" an und wählen Sie dort den entsprechenden Eintrag aus.

Ihr Verspätungs-Alarm ist weg?

Achtung, Fahrplanwechsel!

Bitte beachten Sie, dass der Verspätungs-Alarm jeweils nur für eine Fahrplan-Periode gilt und jährlich zum Fahrplanwechsel neu angelegt werden muss.

Ihr Zug wurde nicht gefunden?

Verspätungs-Alarm bei geändertem Fahrplan

Sie haben einen Verspätungs-Alarm bekommen, weil Ihr Zug nicht mehr gefunden wurde. Was das heißt, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Verspätungs-Alarm bei Baustellen

Bei Alarmen, die bei der Ticketbuchung auf bahn.de oder in der App aktiviert wurden, benachrichtigen wir Sie zusätzlich per E-Mail eine Woche vor Abfahrt, wenn sich die Verbindung aufgrund von Baustellen verändert oder nicht mehr stattfindet. Zusätzlich findet am Reisetag die Überprüfung auf aktuelle Ausfälle oder Ereignisse statt.

Weitere Infos & Hinweise

Der Versand der E-Mail und der Push-Nachricht sowie deren Inhalte erfolgt ohne Gewähr. Bitte beachten Sie, dass sich die aktuelle Verkehrslage jederzeit ändern kann. Aus diesem Grund empfehlen wir, auch nach Benachrichtigung durch den Verspätungs-Alarm, die Verbindung über bahn.de oder die App zu prüfen. Die in Ihrer Verbindung enthaltenen ÖPNV-Fahrten (z.B. Bus) werden von unserem Informationsservice nicht berücksichtigt.

Sie erhalten den Alarm als E-Mail. Wenn Sie die DB App verwenden und dort die Push-Benachrichtigung aktiviert haben, erhalten Sie anstelle der E-Mail eine Push-Nachricht direkt auf Ihr Handy. Alarme, die für Sie im Reisezentrum oder bei einer telefonischen Buchung angelegt wurden, erhalten Sie immer per E-Mail.

Diesen Service können Sie für alle Verbindungen einrichten, die mindestens einen Fernverkehrszug, einen Regional-Express oder eine Regionalbahn enthalten.

Die Dauer des Verspätungs-Alarms ist innerhalb der aktuellen Fahrplanperiode frei wählbar.

Sie können bis zu 10 Reiseverbindungen parallel verwalten und einzelne Verspätungs-Alarme jederzeit in „Meine Bahn“ oder mobil in der App bzw. auf m.bahn.de löschen.

Sie haben noch eine Frage?

Wir beantworten die häufigsten Fragen rund um den Verspätungs-Alarm in unseren

Das könnte Sie auch interessieren...


Bei "Meine Bahn" einloggen

Bei "Meine Bahn" einloggen und Verspätungs-Alarm für Pendler anlegen oder verwalten.

Jetzt Reise suchen

Jetzt Reise suchen und bei der Buchung den Verspätungs-Alarm direkt mit aktivieren.