Nach Euskirchen ab 17,90 Euro mit dem Super Sparpreis der Bahn!

Unterwegs auf der Euskirchener Burgenrunde

Vor allem Naturliebhaber verbringen zum Wandern gerne mehrere Tage in Euskirchen: Die insgesamt 45 Kilometer lange Euskirchener Burgenrunde führt an insgesamt zwölf historischen Burgen auf dem Stadtgebiet vorbei und nimmt ein ganzes Wochenende in Anspruch.

Manche Burgen sind nur von außen zu besichtigen, andere zumindest teilweise zugänglich. Die Burg Schweinheim kam kürzlich zu überregionalem Ruhm, als hier das älteste Sparschwein Deutschlands gefunden wurde: In ihm hortete ein Ritter der Adelsfamilie Spies von Büllesheim ab 1576 seine Münzen. Im Klostergarten des Stadtzentrums kann ein Denkmal für dieses außergewöhnliche Sparschwein besichtigt werden. Das Reiben an seiner Nase soll angeblich Glück bringen.

Eine weitere attraktive Wanderroute ist der Römerkanal-Wanderweg, der durch den Euskirchener Stadtteil Kreuzweingarten verläuft. Über ein insgesamt 115 Kilometer langes Aquädukt versorgten die Römer ihre Siedlung Colonia Claudia Ara Agrippinensium (das heutige Köln) mit frischem Trinkwasser aus der tiefsten Eifel bei Nettersheim.

Reisen nach Euskirchen schon ab 17,90 Euro

Noch bis zum Jahr 1961 wurden in Euskirchen Textilien hergestellt, ehe die Tuchfabrik Müller mangels neuer Aufträge schließen musste. Die Fabrikanlagen verfielen, vollständig erhalten, in einen Dornröschenschlaf, aus dem sie 1988 vom Landschaftsverband Rheinland geweckt wurden. 2000 eröffnete die Fabrik als Teil des LVR-Industriemuseums erneut und bietet faszinierende Einblicke in die historische Textilherstellung in Deutschland. Jedes Jahr im Juni findet hier der Rheinische Wollmarkt statt.

Sehenswert ist auch das Stadtmuseum Euskirchen, das die Geschichte der Region von der Römerzeit bis heute nachzeichnet und einen Teil der mittelalterlichen Stadtmauer in seine Anlage integriert hat. Bei einem Spaziergang können weitere Teile der Stadtbefestigung erkundet werden, darunter der "Dicke Turm von Euskirchen". Anschließend locken die Cafés auf dem von historischen Bauten umgebenen Alten Markt zu einer vergnüglichen Rast.