Häufige Fragen zu "Rechnung"

Der Name des Rechnungsempfängers kann nur einmalig angeben werden. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Die Trennung von Rechnung und Ticket ist ein häufig geäußerter Wunsch von Ihnen, unseren Kund:innen, auf den wir auf bahn.de und dem DB Navigator gerne eingehen. Ein Vorteil ist, dass Sie nun für die Empfänger- und die Rechnungsadresse unterschiedliche Adressen angeben können.

Bitte beachten Sie, dass Sie den Namen des Rechnungsempfängers nur einmalig angeben können. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

“Partneranteile” sind Fahrpreisbestandteile ausländischer Bahnunternehmen, zu denen keine Mehrwertsteuerangaben ausgewiesen werden können. Auf der Fahrkarte wird der Gesamtpreis des Tickets und der davon deutsche Anteil inkl. der Mehrwertsteuer ausgewiesen. Der nicht ausgewiesene Anteil ist der Partneranteil der ausländischen Bahn.

Der Fahrpreis kann Preisbestandteile enthalten, die unterschiedlichen Mehrwertsteuersätzen unterliegen, beispielsweise bei einer Fahrt über die Ländergrenzen hinweg. Mithilfe der Ländercodes, z. B. (D), und der Mehrwertsteuerabkürzung in Landessprache weisen wir den Mehrwertsteuersatz eindeutig aus.

Beispiel 1:

7% (D)

  • 7% = Mehrwertsteuer-Satz in Prozent
  • MwSt = Abkürzung der dt. Bezeichnung für Mehrwertsteuer
  • D = Ländercode Deutschland

Beispiel 2:

0% (IVA:I)

  • 0% = Mehrwertsteuer-Satz in Prozent
  • IVA = Abkürzung der ital. Bezeichnung für Mehrwertsteuer (Imposta sul Valore Aggiunto)
  • I = Ländercode Italien

Ergänzend weisen Steuernummern in der Fußnote die betreffenden Bahnunternehmen aus, die die Fahrtleistung erbringen.