Allein im Zug: Tipps & Tricks für alleinreisende Kinder

Das müssen Sie beachten, wenn Ihr Kind ohne Begleitperson verreist.

Die Eltern wohnen in unterschiedlichen Städten, Oma und Opa fragen schon seit Wochen, wann die Enkel wieder zu Besuch kommen oder die Teenie-Mädchen/Jungs planen den ersten Freunde-Ausflug – die Gründe, warum Kinder alleine mit der Bahn verreisen, sind vielfältig. Doch worauf müssen Eltern dabei achten?

Ab diesem Alter dürfen Kinder allein mit der DB reisen

Prinzipiell dürfen Sie Ihre Kinder ab 6 Jahren allein mit dem Zug auf Reisen schicken. Dabei bezahlen die Kleinen bis zu Ihrem 15. Geburtstag 50 Prozent auf Flexpreis- oder Sparpreis-Tickets. Mit dem Sparpreis Young und Super Sparpreis Young sparen Reisende bis einschließlich 26 Jahre beim Kauf eines ICE-Tickets ordentlich Geld. Mit der Jugend BahnCard 25 bekommen 6- bis 18-Jährige für einmalig 9 Euro (1. und 2. Klasse) 25 Prozent Rabatt auf Super Spar-, Spar- und Flexpreise.

Bitte beachten Sie: Ob ein Kind alleine reisen kann, entscheiden die Eltern oder Erziehungsberechtigten. Es kommt natürlich immer auf das Kind an, entscheidend ist der Entwicklungsstand und die geistigen Reife. Im Gegensatz zum Flugzeug ist die Bahn ein offenes System mit Ein- und Ausstiegen für jedermann entlang der Reisestrecke. Reist ein Kind alleine und ohne Begleitung liegt die Verantwortung für das Wohlergehen des Kindes nach wie vor bei den Erziehungsberechtigten. Die Zugbegleiter und Zugbegleiterinnen oder andere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen können diese Verantwortung nicht übernehmen.

So buchen Sie ein Ticket für alleinreisende Kinder

Tickets für alleinreisende Kinder müssen separat gebucht werden. Sie können diese am Automaten, im Reisezentrum, telefonisch über die Servicenummer der Deutsche Bahn 030 2970 oder online buchen auf bahn.de.

Auf der Startseite von bahn.de geben Sie im ersten Schritt in der Buchungsmaske Ihren gewünschten Start- und Zielbahnhof sowie das Reisedatum ein. Wählen Sie als Reisender „Kinder 6-14 J.“ aus. Bitte beachten Sie: Online kann man jeweils nur für ein alleinreisendes Kind buchen. Jedes weitere benötigt eine separate Fahrkarte. Das Ticket für das Kind muss online immer separat von der Fahrkarte des ggf. mitreisenden Erwachsenen gekauft werden und das Kind als einzigen Reisenden enthalten. Bei telefonischer Bestellung ist ein Versand per Post oder eine Bereitstellung am Automaten als eTix möglich.

 

Kleine Tipps vor der Abfahrt

Sie haben eine Fahrkarte gebucht, der Rucksack gepackt – aber trotzdem bleibt noch ein bisschen Nervosität? Das ist sicher ganz normal. Vielleicht hilft es Ihnen als Eltern, wenn Sie den Akku des Smartphones Ihres Kindes vor der Reise noch einmal aufladen. So ist es immer erreichbar.

Für den Notfall: Ein Zettel mit allen wichtigen Infos

Außerdem ist es zu empfehlen, eine schriftliche Vollmacht in den Rucksack Ihres Nachwuchses zu stecken, in dem Sie Ihre Erlaubnis zur alleinigen Reise bekräftigen. Des Weiteren könnte ein Zettel mit Telefonnummern für den Notfall, die Zieladresse sowie die Route hilfreich sein.

Auch möglich: Sprechen Sie beim Start der Reise doch den Sitznachbarn oder die Sitznachbarin Ihres Kindes an und bitten darum, ein Auge auf den kleinen Reisenden zu haben. Sollte Ihr Kind während der Zugfahrt Fragen haben, kann es sich vielleicht direkt an ihn oder sie wenden. Alleinreisende Kinder sollten sich im Zug ausweisen können, bitte geben Sie ihnen deshalb den eigenen Personalausweis (da der Kinderausweis abgeschafft wurde) oder die BahnCard mit.

 

Ähnliche Artikel