Energieeffizienz

Der Fernverkehr ist mit Abstand das energieeffizienteste Verkehrsmittel:
Mit der gleichen Energiemenge kommt man im Fernverkehrszug 3,5 mal so weit wie in einem vollelektrischen PKW. Eine Fahrt mit dem ICE 4 verbraucht nur rund 25 % der Energie im Vergleich zu einer gleich langen Fahrt mit einem Elektroauto.

Zugfahren und Energie einsparen

Bei uns heißt Rekuperation „Bremsenergierückspeisung“. Alle unsere ICE-Züge recyceln die Energie, die beim Bremsen entsteht. Der Strom fließt dann in die Oberleitung zurück und kann von anderen Zügen genutzt werden. Letztes Jahr haben alle Züge der DB so viel Strom erzeugt, wie 320.000 Haushalte im Jahr verbrauchen. So sorgen unsere Züge dafür, dass der Ökostrom möglichst effizient genutzt wird.

Und unsere Lokführer:innen sorgen zusätzlich mit der energiesparenden Fahrweise dafür, dass die Züge noch sparsamer unterwegs sind. Sie machen sich den geringen Rollwiderstand zunutze. Dies geschieht im Dreiklang mit einer sicheren und pünktlichen Zugfahrt.

Durch diese energiesparende Fahrweise sparen unsere Lokführ:innen im Fernverkehr rund 13 Prozent an Energie.

Beispielsweise können sie schon rund 50 Kilometer vor Mannheim den Antrieb ausschalten und den Zug rollen lassen. Der ICE hat noch so viel Geschwindigkeit, dass er problemlos in den Bahnhof einfährt. Das versuchen Sie mal mit Ihrem Auto.