Senioren entspannt im Zug.

Günstiges Bahnticket: der Sparpreis ab 21,50 Euro

Buchen Sie ohne Risiko: Sie können den Sparpreis bis vor dem 1. Geltungstag gegen Entgelt stornieren.

Ihre Vorteile:

  • Inklusive City-Ticket
  • Bis vor dem 1. Geltungstag gegen Entgelt stornierbar
  • Gilt in Fernverkehrszügen (ICE, IC/EC)
  • Kinder bis 14 Jahre reisen kostenfrei mit ihren Eltern/Großeltern
  • Zusätzlich können Sie die Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn) nutzen, wenn bei Buchung angegeben
  • 25 % Rabatt mit der BahnCard 25 oder mit der BahnCard 50
Mundschutz tragen

Sicher reisen

Konditionen zum Sparpreis

Ein Sparpreis-Ticket für die einfache Fahrt kostet je nach Verfügbarkeit ab 21,50 Euro in der 2. Klasse und ab 32,30 Euro in der 1. Klasse.

Den Sparpreis können Sie vor dem 1. Geltungstag stornieren. Das Bearbeitungsentgelt beträgt 10 Euro. Die Auszahlung erfolgt in Form eines Gutscheins, der 3 Jahre gültig ist. Ab dem Reisetag ist eine Stornierung ausgeschlossen.

Um Ihr Sparpreis-Ticket zu stornieren, gehen Sie in "Meine letzten Buchungen" in Ihrem "Meine Bahn"-Kundenkonto oder nutzen Sie die Auftragssuche. Danach können Sie Ihr neues Ticket wie gewohnt buchen.

  • Kinder von 0-6 Jahren reisen ohnehin immer kostenfrei und müssen nicht bei der Buchung angegeben werden.
  • Kinder von 6-14 Jahren reisen kostenfrei mit ihren Eltern oder Großeltern, müssen aber bei der Buchung angegeben werden.

  • Kinder von 0-5 Jahren reisen immer kostenfrei.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren erhalten 50 % Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.

Sie können Tickets 6 Monate im Voraus (jeweils ab dem Fahrplanwechsel im Juni und Dezember) buchen.

Mit dem Sparpreis können Sie nur auf der gebuchten Verbindung reisen. Die Angebote werden innerhalb Deutschlands im ICE, IC/EC angeboten. Züge des Nahverkehrs (z.B. RE, RB, IRE oder S-Bahn sowie Züge nichtbundeseigener Eisenbahnen) können Sie für die Anreise zum Bahnhof und Weiterreise zum Zielort nutzen, wenn Sie diese mitgebucht haben. Für Nahverkehrs-Züge besteht keine Zugbindung. Ihre Reise muss jedoch bis 10 Uhr des Folgetages beendet sein.

Mit der BahnCard 25 und 50 erhalten Sie 25 % Rabatt.

Bei Fahrten über 100 km ist das City-Ticket in über 120 Städten inklusive. Ob Ihr Start- oder Zielbahnhof dazugehört, erkennen Sie am Vermerk "+City" auf Ihrer Fahrkarte.

Nein, mit einem Sparpreis-Ticket haben Sie keinen Zutritt zur DB Lounge.

Fragen und Antworten zum Sparpreis

Auf dem Stornogutschein ist ein alphanummerischer Code aufgebracht. Im Reisebüro geben Sie den Stornogutschein zur Verrechnung ab. Auf bahn.de oder am Ticketautomaten geben Sie den Code in das dafür vorgesehene Gutscheinfeld ein. Der fällige Rechnungsbetrag wird dann um den Stornogutscheinwert gemindert.

Der Stornogutschein ist ab Ausstellung 3 Jahre gültig. Er kann an Dritte weitergegeben werden. Der Weiterverkauf ist jedoch ausgeschlossen.

Aktuell sind verstärkt betrügerische Aktivitäten basierend auf sogenannten Phishing-E-Mails zu verzeichnen. Als eine vorsorgliche Maßnahme zu Ihrem Schutz können Sie deshalb Sparpreis-Tickets auf bahn.de und im DB Navigator bis auf Weiteres nicht mit dem Lastschrift-Verfahren bezahlen.

Sie können die Angebote frühestens 6 Monate im Voraus buchen. Den Sparpreis gibt es innerhalb Deutschlands, die Anzahl der verfügbaren Fahrkarten für jede ICE- oder IC/EC-Verbindungen sind jedoch begrenzt. Die Preise steigen mit zunehmender Auslastung des Zuges.

Der 1. Geltungstag entspricht dem 1. Gültigkeitstag Ihres Tickets. Bei Ihrem Online-Ticket ist die Gültigkeit neben dem Barcode aufgedruckt.

Auf bahn.de oder über DB Navigator gebuchte Fahrkarten dürfen nur von der Person genutzt werden, deren Name auf der Fahrkarte vermerkt ist. Zur Identifikation müssen Sie einen amtlicher Lichtbildausweis (z. B. Personalausweis) oder eine entsprechende BahnCard vorzeigen.

Fahrkarten, die nicht online gekauft wurden, können vor Fahrtantritt an Dritte weitergegeben werden. Der Weiterverkauf ist jedoch ausgeschlossen.

Wenn Sie bereits einen Sparpreis für die 2. Klasse gekauft haben, können Sie die 1. Klasse nicht nutzen, auch nicht gegen einen Aufpreis. Umgekehrt ist es auch nicht möglich, mit einer Sparpreis-Fahrkarte für die 1. Klasse die 2. Klasse zu nutzen. Die Anzahl der Fahrkarten pro Zugverbindung ist für beide Wagenklassen festgelegt.

In der 1. Klasse ist eine Sitzplatzreservierung bereits enthalten, in der 2. Klasse ist diese nicht automatisch mit dabei. Sie kann allerdings separat gebucht werden.

Bei einer zu erwartenden Verspätung von mindestens 20 Minuten am Zielort können Sie die Fahrt auf der gleichen Strecke oder über eine andere Strecke fortsetzen, die Fahrt zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen oder einen anderen, nicht reservierungspflichtigen Zug nutzen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Fahrgastrechten.

Die tarifliche Gleichstellung bezeichnet ein Verfahren, bei dem Preise von Fahrkarten von und zu bestimmten Städten vereinheitlicht werden. Dadurch sind mehrere Bahnhöfe in einer Stadt zum gleichen Fahrpreis erreichbar.

In Deutschland wird dieses Verfahren in vielen Städten (u.a. Aachen, Berlin, Dresden, Frankfurt am Main, Ulm) angewandt. So gibt es beispielsweise in Berlin für sämtliche Bahnhöfe auf und innerhalb der Berliner Ringbahn nur einen sogenannten Tarifpunkt namens "BERLIN". Der Fahrpreis für die Reiseziele Berlin Zoologischer Garten oder Berlin Alexanderplatz kann somit, je nach Gesamtreiseweite der Verbindung, identisch sein. Gleiches trifft zum Beispiel für Reisen von München Hauptbahnhof nach Frankfurt-Ostend oder Frankfurt Hauptbahnhof zu. Auch hier kann es zur Preisgleichheit der Tickets kommen.
Die tariflich gleichgestellten Bahnhöfe, sortiert nach der Sammelbezeichnung (z.B. Frankfurt(Main)) sind unter unten stehendem Link einsehbar.

Selbstverständlich profitieren auch Fahrgäste, die mit dem Sparpreis / Super Sparpreis (national und international) reisen, von der tariflichen Gleichstellung, welche direkt bei Eingabe des Reisewunschs entsprechend berücksichtigt wird.