Tickets im TGO online kaufen

Ein breites Spektrum von Tickets des Tarifverbundes Ortenau erhalten Sie ab sofort auch über den DB Navigator.

Weinberge und Logo Ortenaulinie
© DB Vertrieb/ iStockphoto / rsester

Als Handy-Ticket über die App DB Navigator

Unter dem Menüpunkt "Verbundtickets":

Einzelfahrscheine

  • Einzelfahrkarte Erwachsene
  • Einzelfahrkarte Kind
  • Punktekarte
  • Fahrradkarte

Tageskarten

  • Ortenaukarte 1 Person 2. Kl.
  • Ortenaukarte 2 Personen 2. Kl.
  • Ortenaukarte 5 Personen 2. Kl.
  • Europass 24h
  • Europass-Family 24h
  • Europass 24h Mini
  • Europass 24h-Family Mini

Unter dem Menüpunkt "Reiseauskunft":

Einzelfahrscheine

  • Einzelfahrkarte Erwachsene
  • Einzelfahrkarte Kind
  • Punktekarte

Tageskarten

  • Ortenaukarte 1 Person 2. Kl.
  • Ortenaukarte 2 Personen 2. Kl.
  • Ortenaukarte 3 Personen 2. Kl.
  • Ortenaukarte 4 Personen 2. Kl.
  • Ortenaukarte 5 Personen 2. Kl.
  • Ortenaukarte mini 1 Person 2. Kl.
  • Ortenaukarte mini 2 Personen 2. Kl.
  • Ortenaukarte mini 3 Personen 2. Kl.
  • Ortenaukarte mini 3 Personen 2. Kl.
  • Ortenaukarte mini 5 Personen 2. Kl.
  • Europass 24h
  • Europass-Family 24h
  • Europass 24h Mini
  • Europass 24h-Family Mini

Fragen und Antworten zum Kauf von TGO-Tickets

Sie erhalten die meisten TGO-Angebote als Online- bzw. Handy-Ticket. Da die TGO- Einzelfahrkarten immer zum sofortigen Fahrtantritt gelten, sind diese Angebote nur als Handy-Ticket im DB Navigator buchbar.

Hierzu gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • In der App DB Navigator können Sie im jeweiligen Ticket unter "Auftrag bearbeiten" einen Kaufbeleg anfordern.
  • Über bahn.de können Sie sich über Ihr Meine Bahn-Konto einloggen und unter "Meine Buchungen" den gewünschten Auftrag auswählen sowie hierzu den Kaufbeleg anfordern.
    Möchten Sie mehrere Kaufbelege gebündelt erstellen, dann können Sie dies unter dem Menüeintrag "Meine Bahn" - "Sammel-Kaufbelege" - "Verbundtickets" komfortabel erledigen und die Kaufbelege gebündelt als ZIP-Datei herunterladen.

Nein. Die BahnCard besitzt innerhalb des TGO-Verbundgebietes keine Gültigkeit.
Ausnahme: Die BahnCard 100 wird im Geltungsbereich des TGO-Tarifs im Schienennetz der DB (Züge der DB AG und SWEG) und in Bussen der RVS, Regionalbusverkehr Südwest GmbH (Südwestbus) sowie in allen Verbundverkehrsmitteln der Tarifzonen 50, 51 und 52 anerkannt.

Ja, Kinder unter 6 Jahren werdenin Begleitung einer Aufsichtsperson mit gültigem Fahrausweis unentgeltlich befördert. Eine Aufsichtsperson kann bis zu 4 Kinder unter 6 Jahren bzw. alle Kinder einer Familie unter 6 Jahren unentgeltlich mitnehmen.
Kinder gelten von 6 bis 14 Jahren brauchen einen Kinderfahrschein. Ab dem Tag, an dem das Kind 15 Jahre alt wird, gilt der Erwachsenentarif.

Ja. Für Hunde in Bussen und Zügen zahlen Sie den streckenbezogene Fahrpreis der Einzelfahrkarte Kind oder Sie lösen eine entsprechende Zeitkarte für Erwachsene. Diese Regelungen gelten auch für die Mitnahme eines Hundes in der 1. Klasse der DB.

Bei Tages,- 24 h- und Zeitkarten kann innerhalb der TGO in Bussen und Zügen im Rahmen der jeweiligen Kindermitnahmeregelung anstelle eines Kindes auch ein Hund mitgenommen werden. Die maximale Mitnahmezahl ist auf 2 Hunde begrenzt.

Kleine Hunde in geeigneten Behältnissen, deren Mitnahme zugelassen ist, werden unentgeltlich in Bussen, in Zügen und auf der Straßenbahnlinie Tram D im TGO-Verbundraum befördert.

  • Ja. Die Fahrradmitnahme in Nahverkehrszügen ist montags bis freitags vor 6 Uhr und ab 9 Uhr kostenfrei. An Samstagen, Sonntagen und Feiertagen sogar ganztägig bis jeweils 3 Uhr des Folgetages (Fahrtende).

    Die Mitnahme zwischen 6 und 9 Uhr unter der Woche ist durch den Kauf einer Fahrradkarte oder eine Einzelfahrkarte für Erwachsene der Preisstufe 1 möglich. Diese Fahrkarten gelten für die Mitnahme des Fahrrades auf einer einfachen Fahrt von beliebiger Länge im TGO-Gebiet. Es gelten die Bestimmungen wie für Einzelfahrscheine.
  • Die Fahrradmitnahme in Straßenbahnen ist kostenfrei, jedoch montags bis samstags ist die Fahrradmitnahme von 7 Uhr bis 9 Uhr und von 17 Uhr bis 19 Uhr in Straßenbahnen untersagt. An Sonn- und französischen Feiertagen ist sie ganztägig erlaubt und kostenfrei.

Nein. Widerruf, Rückgabe, Umtausch und Erstattung von Handy- und Online-Tickets im TGO-Tarif sind nicht möglich.