Ihre Suche nach Verspätungs-Alarm ergab 7 Treffer

  • Was ist der Verspätungs-Alarm?

    Der Verspätungs-Alarm informiert Sie über Änderungen Ihrer gewählten Verbindung. Mehr dazu hier.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Wieso erhalte ich keinen Verspätungs-Alarm, obwohl mein Zug verspätet ist?

    Sie erhalten den Verspätungs-Alarm, wenn sich Ihre Ankunft am Zielbahnhof um mindestens 10 Minuten verzögert. Da wir den Alarm erst 2 Stunden vor Abfahrt am Startbahnhof oder Ankunft am Zielbahnhof versenden, kann es sein, dass Sie - wenn Sie eine längere Strecke fahren - bereits im Zug sitzen.

    Wieso erhalte ich den Verspätungs-Alarm erst, wenn ich bereits im Zug sitze?
    Wenn Sie eine Verbindung mit einem Umstieg haben, erhalten Sie z.B. für den 2. Zug keinen Verspätungs-Alarm, wenn die Umsteigezeit trotz der Verspätung weiterhin ausreicht. Da wir den Alarm, wenn der Zug zu Beginn Ihrer Reise pünktlich war, erst 2 Stunden vor Ankunft am Zielbahnhof Ihrer Reise versenden, kann es sein, dass Sie bei längeren Strecken bereits im Zug sitzen.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Wie funktioniert der Verspätungs-Alarm bei Umstiegen?

    Bei einer Verbindung mit Umstiegen informieren wir Sie, wenn der erste Zug Ihrer Reise vor Abfahrt eine Verspätung größer 10 Minuten hat. Wenn Sie eine Verbindung mit Umstieg haben, erhalten Sie z.B. für den 2. Zug keinen Verspätungs-Alarm, wenn dieser verspätet ist, aber die Umsteigezeit trotz Verspätung weiterhin ausreicht.

    Da wir den Alarm, wenn der Zug zu Beginn Ihrer Reise pünktlich war, erst 2 Stunden vor Ankunft am Zielbahnhof Ihrer Reise versenden, kann es sein, dass Sie bei längeren Strecken bereits im Zug sitzen, wenn Sie den Alarm erhalten. Bei einer Anschlussgefährdung aufgrund von Verspätungen werden Sie immer sofort informiert.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Was passiert mit meinen Daten, wenn ich diese im Reisezentrum angebe?

    Um für Sie einen Verspätungs-Alarm für eine im Reisezentrum gebuchte Reise anlegen zu können, benötigen wir Ihre E-Mailadresse. Diese wird nicht dauerhaft gespeichert, sondern ausschließlich dazu genutzt, den Alarm einmalig für diese Verbindung einzurichten. Nach Beendigung der Reise oder Stornierung des Tickets werden Ihre Daten gelöscht.

    Bei Einrichtung eines Verspätungs-Alarms online über "Meine Bahn" können Sie Ihre Daten selbst verwalten und ggf. löschen.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Läuft mein Verspätungs-Alarm zum Fahrplanwechsel ab?

    Ja. Ihr angelegter Verspätungs-Alarm läuft jeweils zum jährlichen Fahrplanwechsel aus. Denken Sie deshalb daran, diesen bei wiederholt genutzten Strecken neu anzulegen.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Warum ist mein Verspätungs-Alarm in meiner Übersicht nicht mehr da?

    Die Dauer des Verspätungs-Alarms ist immer nur innerhalb der aktuellen Fahrplanperiode frei wählbar. Danach müssen Sie Ihren Alarm neu anlegen. Sie können bis zu 10 Reiseverbindungen parallel verwalten und einzelne Verspätungs-Alarme jederzeit in „Meine Bahn“ oder mobil in der Navigator App bzw. auf m.bahn.de verwalten.

    Alarme, die Sie gezielt bei Ticketkauf für eine bestimmte Reise - online, per Handy oder im Reisezentrum - angelegt haben, werden Ihnen nicht in der Übersicht gezeigt und bei Stornierung des Tickets und Beendigung der Fahrt automatisch gelöscht.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Wieso bekomme ich die Verspätungs-Alarm-Benachrichtigung nicht rechtzeitig bzw. erst dann, wenn ich es selbst am Bahnsteig sehe?

    Wir versenden die Nachricht sobald wir eine betriebliche Abweichung vom System übermittelt bekommen. Dabei nutzen wir als Grundlage den kommunizierten Soll-Fahrplan und vergleichen ihn mit den Zuglaufinformationen der aktuellen Betriebslage. Die Solldaten werden vom Europäischen Fahrplanzentrum geliefert. Die Ist-Daten erhält die DB aus unterschiedlichen Quellen, z. B. über das Leitsystem der Betriebszentralen von DB Netz, über vollautomatische Positionsmeldungen der Züge bzw. über GPS bei Nahverkehrszügen ohne Zugbegleiter oder über manuelle Abfahrtsmeldungen durch die Zugpersonale per Smartphone/Communicator.

    Treten beim Vergleich der Soll- und Ist-Daten Abweichungen auf, werden automatisch Verspätungsprognosen erstellt und vorhandene Anschlusskonflikte angezeigt. Durch die Vielzahl an unterschiedlichen Systemen und teilweise noch händischen Prozessen kann es im Einzelfall vorkommen, dass eine Meldung nicht rechtzeitig bei Ihnen ankommt. Wir versuchen diese Fälle aber durch eine immer bessere Technik und immer schnellere Kommunikationswege möglichst zu vermeiden.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

Nicht gefunden was Sie gesucht haben?

Suchen Sie noch einmal