Aktuelle Meldungen für Nordrhein-Westfalen:

S 1, S 4 und S 6: Einschränkungen im S-Bahn-Verkehr. Wiederaufnahme des Regelbetriebs auf der S 1 und S 4.

Aktualisierung (Stand: 17. August 2017)

S 4 und S 1: S-Bahnen der Baureihe ET 422 fahren ab 21. bzw. 28. August wieder auf dem kompletten Linienweg ohne Einschränkungen. Detaillierte Informationen zur Wiederaufnahme des Regelbetriebs können Sie unserer Pressemitteilung entnehmen. Beachten Sie noch die aktuellen Einschränkungen:

S 1: Zwischen Dortmund Hbf, Bochum Hbf und Essen-Steele Ost verkehren Ersatzzüge mit allen planmäßigen Halten und geänderten Fahrzeiten. In Bochum Hbf besteht die Möglichkeit zum Umstieg in die Regelzüge der Linie S 1, die zwischen Bochum Hbf, Essen Hbf und weiter in Richtung Duisburg grundsätzlich wie gewohnt fahren. Ab Montag, 28. August 2017 fahren die Züge der S 1 wieder auf dem Regelweg mit allen Halten.

Die Änderungen, Reisealternativen und den Fahrplan zwischen Dortmund und Essen-Steele Ost können Sie hier abrufen (PDF):

S 1: Solingen – Düsseldorf – Duisburg – Mülheim (Ruhr) – Essen – Bochum – Dortmund
_____________________________________________________________________________________________________

S 6: Die morgens und nachmittags verkehrenden zusätzlichen Züge (Verstärkerzüge) nach Köln-Worringen müssen leider entfallen. Bitte nutzen Sie zwischen Köln-Nippes und Köln-Worringen die Züge der Linie S 11. Die Einschränkungen bleiben voraussichtlich noch bis Dezember 2017 bestehen.

S 6: Essen – Ratingen Ost – Düsseldorf – Langenfeld (Rheinl) – Köln
_____________________________________________________________________________________________________

Weitere Informationen zu Verzögerungen und Zugausfällen finden Sie zudem in der Fahrplanauskunft auf www.bahn.de sowie unter www.bahn.de/ris. Der Streckenagent NRW informiert kostenlos per WhatsApp: Informationen und Anmeldung unter www.bahn.de/streckenagent-nrw

Letzte Aktualisierung: 21.08.2017 08:08 Uhr - DB Regio NRW (TP West)