Was ist das Zahlungsmittelentgelt und wofür muss ich es bezahlen?

Die Kreditkarteninstitute stellen jedem Verkäufer einer Ware oder Dienstleistung eine Gebühr in Rechnung, wenn ein Kunde die Ware/Dienstleistung mit einer Kreditkarte bezahlt.

Die Deutsche Bahn erhebt das Zahlungsmittelentgelt (ZME) bei Nutzung von Reisestellenkarten. Herkömmliche Kreditkarten sind hiervon befreit.

Reisestellenkarten sind z.B.:
- alle Airplus-Reisestellenkarten (oder auch CompanyAccount Karten)
- alle American Express Firmenkreditkarten mit Rechnungslegungsfunktion
- alle Degussa Bank Firmenkreditkarten mit Rechnungslegungsfunktion

Das Zahlungsmittelentgelt ist abhängig von der Höhe das Zahlungsbetrages. Das ZME wird ab einem Betrag von 50 Euro erhoben und beträgt dabei 0,65 Euro. Der maximale ZME-Betrag beläuft sich auf 6,50 Euro bei einem Zahlungsbetrag ab 500 Euro.