Datenschutzhinweise zum Kundenkonto (gelten ab 1. Oktober 2021)

Die Datenschutzhinweise zum Kundenkonto gelten ergänzend zu den allgemein geltenden Datenschutzhinweisen von bahn.de/bahn.com.

Mit diesem Hinweis informieren wir Sie darüber, welche Daten wir von Ihnen im Zusammenhang mit dem Kundenkonto verarbeiten und wie Sie der Datenverarbeitung widersprechen können.

Bei Nutzung des Kundenkontos verarbeiten die DB Gesellschaften (DB Vertrieb GmbH, die DB Fernverkehr AG, und die DB Regio AG) Ihre Daten als gemeinsam Verantwortliche. Diese haben in einer Vereinbarung festgelegt, wer von ihnen welche datenschutzrechtlichen Verpflichtungen erfüllt. Das Wesentliche dieser Vereinbarung finden Sie im Abschnitt „Welche Daten erheben wir und wie und warum verarbeiten wir Ihre Daten?“

Sollten Sie Fragen oder Anregungen zum Datenschutz haben, kontaktieren Sie bitte eine der aufgeführten Verantwortlichen:

DB Vertrieb GmbH
Europa-Allee 78- 84
60486 Frankfurt

ecommerce-datenschutz@bahn.de

DB Fernverkehr AG
Europa-Allee 78- 84
60486 Frankfurt

fv‐datenschutz@deutschebahn.com

DB Regio AG
Europa-Allee 70-76
60486 Frankfurt

datenschutz.regio@deutschebahn.com

Die bestellte Datenschutzbeauftragte für alle drei genannten Verantwortlichen ist Frau Chris Newiger.

Weitere Details zur Ausgestaltung des Kundenkontos entnehmen Sie bitte auch unseren Kundenkonto-Nutzungsbedingungen.

 

Für die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit Ihrem Kundenkonto sind die oben aufgeführten Unternehmen gemeinsam verantwortlich. Sie haben in einer Vereinbarung festgelegt, wer von ihnen welche Aufgaben bei der gemeinsamen Verarbeitung wahrnimmt und welchen Zwecken diese dient, wie diese organisiert ist und wer welche Verpflichtungen gemäß der DSGVO, insbesondere die Informationspflichten, erfüllt. Das Wesentliche dieser Vereinbarung ist nachfolgend für Sie aufgeführt.

Für die folgenden Zwecke liegen die Verantwortlichkeiten bei der DB Vertrieb GmbH und der DB Fernverkehr AG

  • Verkauf von BahnCards und deren Verlängerung im Abonnement sowie An- und Abmeldung von BahnBonus für registrierte Kunden
  • Operatives Kundenmanagement für registrierte Kund:innen sowie zu BahnCard und BahnBonus (z.B. BahnBonus Punkte sammeln ermöglichen)
  • Durchführung von Marketingkommunikation und Kund:inneninformation für registrierte Kund:innen, BahnCard Inhaber:innen und Teilnehmende am BahnBonus Programm im Rahmen des Kampagnenmanagements der DB Fernverkehr AG (mit Beteiligung der DB Vertrieb GmbH).
  • Durchführung von Marketingkommunikation und Kundeninformation für registrierte Kund:innen im Rahmen des Kampagnenmanagements der DB Vertrieb GmbH (mit Beteiligung der DB Fernverkehr AG).
  • Durchführung von statistischen Analysen auf Basis der pseudonymisierten oder anonymisierten Daten, u.a. von registrierten Kund:innen, aus dem Loyalitätsprogramm BahnBonus, BahnCard Programm und Kampagnenmanagement.

 

Für die folgenden Zwecke liegen die Verantwortlichkeiten bei der DB Vertrieb GmbH und der DB Regio AG

  • Kund:innenschreiben (z.B. Abo-Kund:innen) und Werbemaßnahmen (z. B. regionale Angebote) für registrierte Kund:innen.

 

Für die folgenden Zwecke liegen die Verantwortlichkeiten bei der DB Vertrieb GmbH, der DB Fernverkehr AG und der DB Regio AG

  • Vertrieb von Produkten und Services mittels Websites und Apps, Zurverfügungstellung von Informationen und Marketing-Kommunikation für registrierte Kund:innen.
  • Ausgabe von Gutscheinen und Erfassung der Einlösung, sowie die Bereitstellung der benötigten Informationen für Kampagnen für registrierte Kund:innen
  • Austausch von Daten registrierter Kund:innen zur gesamthaften Bearbeitung von Kund:innenvorgängen, u.a. zur Fahrtkartenbuchung, Buchung einer BahnCard oder zur Betrugsprävention
  • Austausch von Daten registrierter Kund:innen im Hinblick auf das Beschwerdemanagement, Serviceanliegen und den Kund:innendialog

 

Wir erheben und verarbeiten Ihre Daten aus dem Kundenkonto ausschließlich zu bestimmten Zwecken. Diese können sich aus technischen Notwendigkeiten, vertraglichen Erfordernissen oder ausdrücklichen Nutzer:innenwünschen ergeben.

Die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen Ihres Kundenkontos erfolgt auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zu unseren Produkten oder Leistungen.

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung von Ihnen einholen (z.B. wenn Sie den Newsletter bestellen oder die Angemeldet-bleiben-Option nutzen), dient diese nach Artikel 6 Absatz 1 lit. a) DSGVO als Rechtsgrundlage.

Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung, durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.

Wir möchten Ihnen auf Basis vorheriger und aktueller Nutzung des Kundenkontos personalisierte Inhalte zeigen, um unser Angebot für Sie als Nutzer:in interessanter auszugestalten. Hierzu speichern und analysieren wir Nutzungsdaten aus dem Online-Bereich auf pseudonymer Basis. Bei einer weiteren Ticketbuchung können wir Ihnen dann besondere Vorteile wie Fahrvergünstigungen und kostenlose Sitzplatzreservierungen anbieten. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Im Folgenden finden Sie diejenigen Datenverarbeitungen näher beschrieben, die bei der Registrierung zum Kundenkonto und bei dessen Nutzung stattfinden.


Dies betrifft im Einzelnen:

  • Anlegen des Kundenkontos
    Um ein Kundenkonto anzulegen werden folgende Pflichtangaben erhoben:
    - Benutzername (E-Mail-Adresse) und Passwort
    - Vor- und Nachname
    - E-Mail-Adresse
    - Sicherheitsfrage bei vergessenem Passwort und Ihre entsprechende Antwort

    Ohne Angabe dieser Daten kann kein persönliches Konto erstellt werden. Alle weiteren Angaben zu Ihrer Person und Ihrem Reiseprofil sind freiwillig. Wir speichern Ihre Buchungs- und Anmeldedaten in Ihrem Kundenkonto und nutzen diese zu internen Analyse- und Marktforschungszwecken.
     
  • Buchung eines Digitalen Tickets
    Bei der Buchung von Digitalen Tickets werden Adressdaten sowie Name und Vorname aus dem Kundenkonto übernommen. Bei Buchung von internationalen Fahrkarten über international-bahn.de/bahn.com und einigen regionalen Angeboten wird zusätzlich das Geburtsdatum, falls im Kundenkonto hinterlegt, übernommen. Im Zug werden bei der Kontrolle diejenigen Informationen im Kontrollgerät angezeigt, die sich auf dem Ticket befinden.
     
  • Buchung einer BahnCard:
    Beim Erwerb einer BahnCard werden Kontakt- und Identifizierungsdaten aus dem Kundenkonto übernommen. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der BahnCard finden Sie unter: https://www.db-vertrieb.com/datenschutz.
     
  • Zahlungsdaten im Kundenkonto
    Ihre Zahlungsinformationen verarbeiten wir zum Zwecke der Zahlungsabwicklung, z.B. wenn Sie ein Produkt über bahn.de/bahn.com erwerben. Je nach Bezahlmethode leiten wir Ihre Zahlungsinformationen an Dritte weiter: Im Rahmen des Angebots einzelner Bezahlmethoden arbeiten wir mit Partnerunternehmen zusammen. Die Möglichkeit zur Zahlung über „PayPal“, „paydirekt“ und „Klarna“ stehen Ihnen zur Verfügung, ohne dass dafür Zahlungsinformationen in Ihrem Kundenkonto gespeichert werden.
     
  • Anmeldung zum SEPA-Lastschriftverfahren
    Bei der Anmeldung zum SEPA Lastschriftverfahren erteilen Sie uns ein SEPA-Mandat, auf dessen Basis wir die Zahlungen von ihrem Bankkonto mittels SEPA-Lastschrift einziehen, wenn Sie dieses Zahlungsmittel auswählen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 lit. b) DSGVO.
     
  • Zahlung mittels Kreditkarte
    Für die sichere Abwicklung der von Ihnen veranlassten Zahlungen werden die erforderlichen Zahlungsdaten (Betrag, Buchungsreferenz, Buchungsbeschreibung, Zahlungspflichtige:r) aus dem Kundenkonto an einen Zahlungsdienstleister übermittelt. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Unser Zahlungsdienstleister für die Abwicklung von Kreditkartenzahlungen ist die PAYONE GmbH, Lyoner Straße 9, 60528 Frankfurt am Main. Wie Payone Ihre Daten verarbeitet, finden Sie im Datenschutzhinweis von Payone: https://www.payone.com/dsgvo/. Die Verarbeitung der Daten Ihrer Kreditkarte für die Zahlung oder für die Hinterlegung im eigenen Kundenkonto sowie die Anwendung der Sicherheitsmaßnahmen des Herausgebers Ihrer Kreditkarte wie 3D-Secure und starke Kund:innenauthentifizierung erfolgen unmittelbar beim Zahlungsdienstleister. Wir erhalten keinen Zugang zu Ihren vollständigen Kreditkartendaten und speichern nur eine Referenz in Form einer gekürzten Kreditkartennummer, damit Sie sie wiedererkennen können. Für Zwecke der Betrugsprävention wird mithilfe eines Auftragsverarbeiters ein Fingerprint Ihres Gerätes oder Browsers zusammen mit den Zahlungsdaten verarbeitet. Dies dient Ihrem und unserem Schutz, um der missbräuchlichen Verwendung Ihres Zahlungsmittels zur Zahlung bei bahn.de/bahn.com vorbeugen zu können. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.
  • Anfrage rund um Ihre Buchung
    Bei Anfragen rund um Ihre Buchung mittels des Kontaktformulars / Chatbot werden Ihre Angaben aus dem Kundenkonto inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen durch uns übernommen.
     
  • Angebote zu ähnlichen Waren oder Dienstleistungen
    Wir sind daran interessiert, die Kundenbeziehung mit Ihnen zu pflegen und Ihnen Informationen und Angebote zukommen zu lassen, von denen wir glauben, dass sie zu Ihren Reisewünschen und Interessen passen. Deshalb verarbeiten wir auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (auch mit Hilfe von Dienstleistern) Ihre Daten, um Ihnen Informationen und Angebote zuzusenden. Wir verwenden Ihre Kontaktdaten (Name, Anschrift und E-Mail-Adresse, die wir aus unserer Geschäftsbeziehung mit Ihnen erhalten haben) für Werbung per Post und für ähnliche Waren oder Dienstleistungen per E-Mail, insbesondere Marktforschung, sofern Sie einer solchen Verwendung nicht widersprechen.

    Dieser werblichen Verwendung Ihrer Daten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Ihren Widerspruch können Sie per E-Mail an ecommerce-datenschutz@bahn.de richten bzw. an eines der oben angeführten Unternehmen der DB Gesellschaften (Werbewiderspruch).
     
  • Abo-Online-Bestellung
    Bei der Bestellung einer Zeitkarte im Abo werden Kontakt- und Zahlungsdaten aus dem Kundenkonto übernommen. Je nach Angebot können auch Identifizierungsdaten, wie z.B. Geburtsdatum oder Lichtbild, erforderlich sein. Ihr bestehendes Abonnement wird im Kundenkonto angezeigt.
     
  • Anmeldung zum Newsletter
    Melden Sie sich in Ihrem Kundenkonto zu einem Newsletter an, werden die erforderlichen Daten aus dem Kundenkonto übernommen.
    Bei der Anmeldung zum Newsletter speichern wir zudem die vom Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IP-Adresse Ihres zum Zeitpunkt der Anmeldung verwendeten Endgerätes sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um den (möglichen) Missbrauch der E-Mail-Adresse einer betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können und dient deshalb unserer rechtlichen Absicherung. Um Ihnen ansprechende und für Sie relevante Inhalte anbieten zu können, erfassen wir Ihr Interesse an den Inhalten des Newsletters anhand des Anklickens und der Anzeige von Inhalten mittels individualisierter Links. Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden unter ecommerce-datenschutz@bahn.de oder indem Sie den Abmelde-Link unten in Ihrem Newsletter anklicken.
     
  • Teilnahme an Gewinnspielen
    Im Rahmen von Gewinnspielen werden Daten zu deren Abwicklung erhoben. Die Einzelheiten hierzu, wie z.B. welche Daten zu welchem Zweck erhoben werden, finden Sie auf der Seite des jeweiligen Gewinnspiels.
     
  • Virtuelle Chatassistenten
    Auf bahn.de/bahn.com werden virtuelle Chatassistenten (auch Chatbot genannt) eingesetzt. Diese Assistenten dienen als Vertriebskanal und unterstützen Sie bei der Suche nach Informationen auf bahn.de/bahn.com und im DB Navigator. Sie kennen die Website-Inhalte und liefern auf Kund:innenfragen schlüsselwortbasierten Antworten, geben eine Linkempfehlung für die relevante Website aus oder empfehlen den Kund:innenkontakt mit einem anderen Kanal.

    Die Chatbots werden laufend weiterentwickelt und unterstützen Sie bei der Navigation im Online- und Mobile-Bereich. Aktuell werden keine vertragsspezifischen Kund:innenanfragen durch die eingesetzten Chatbots gelöst. Solche Anfragen werden nach wie vor persönlich im Live-Chat, per Telefon oder E-Mail bearbeitet. Persönliche Angaben sind zur Nutzung weder erforderlich noch gewünscht.

    Die Kund:innenfragen werden maximal für 34 Tage im Chatbot gespeichert, um die Funktionalität selbstlernend zu optimieren. Personenbezogene Daten werden nicht ausgewertet. Nutzungsdaten wie Chatdauer, Zeitstempel der Nachrichten, Anzahl der Dialoge und ungefährer Standort der Nutzer:innen werden nur für statistische Zwecke gespeichert. Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich zur Bearbeitung Ihres Anliegens und zu internen Zwecken, z.B. die Steuerung und Verbesserung unserer Geschäfts- und Serviceprozesse.
  • Buchung eines digitalen Tickets nach Besuch einer Partnerseite (im Rahmen des Affiliate-Marketings)
    Wenn Sie nach Klick auf ein DB-Affiliate-Werbemittel auf einer externen Partnerseite eine Buchung tätigen, werden die vom Partner dort gesetzten Cookies ausgelesen. Die Cookies haben eine Laufzeit von 30 Tagen. Dies ist nötig, um dem Partner eine Vergütung für die initiierte Buchung zukommen zu lassen. Im Rahmen des Affiliate-Marketings arbeiten wir mit dem Netzwerk Awin zusammen.

Wir speichern Ihre Daten nur so lange, wie sie für die Erfüllung des Zwecks, zu dem sie erhoben wurden (bspw. im Rahmen eines Vertragsverhältnisses) erforderlich sind oder sofern dies gesetzlich vorgesehen ist. So speichern wir im Rahmen eines Vertragsverhältnisses Ihre Daten mindestens bis zur vollständigen Beendigung des Vertrages. Anschließend werden die Daten für die Dauer der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen aufbewahrt.

Ihr Zugang zum Kundenkonto kann nach 24 Monaten Inaktivität automatisch gelöscht werden.

Neben den beim Besuch der Webseite eingesetzten Cookies können bei Nutzung des Kundenkontos folgende Cookies angewendet werden:

Einsatz von CrossEngage
Wenn Sie Inhaber:in eines bahn.de/bahn.com-Kundenkontos sind, können Ihnen im eingeloggten Zustand persönliche Angebote und Aktionen angezeigt werden. Um diese Inhalte gestalten zu können, wird beim Nutzen von bahn.de/bahn.com ein Cookie mit einer Laufzeit von 12 Monaten in Ihrem Browser gesetzt. Die über das Cookie ermittelten Daten werden pseudonymisiert auf Servern unseres Dienstleisters CrossEngage GmbH (Gontardstr. 11, 10178 Berlin) verarbeitet. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Cookies, die nicht zwingend für die Nutzung der Seite erforderlich sind:

Die nachfolgenden Cookies sind nicht zwingend für die Nutzung der Seite erforderlich und werden nur dann verarbeitet, wenn Sie zuvor eingewilligt haben.

Angemeldet bleiben-Option
Wenn Sie die Option Angemeldet-bleiben nutzen, werden Sie bei Ihrem nächsten Besuch erkannt und mit Ihrem Namen angesprochen. Sie können die Inhalte Ihres Kundenkontos schneller nutzen und erhalten persönliche Angebote. Die Nutzung der „Angemeldet bleiben-Option“ ermöglicht keinen direkten Zugriff auf Ihr persönliches Kundenkonto. Um auf Ihre Daten zuzugreifen wie z. B. Adress-, Konto- oder Buchungsdaten oder persönliche Angebote wahrzunehmen, müssen Sie sich immer mit Benutzernamen und Passwort in Ihr Kundenkonto einloggen. Bei jedem Login wird Ihr Benutzername auf bahn.de/bahn.com vorbelegt. Wir möchten Ihnen dadurch ein schnelleres und komfortableres Login ermöglichen. Ihr Passwort wird nie von uns vorbelegt. Sollte Ihr Endgerät von mehreren Personen genutzt werden, stellen Sie bitte sicher, dass die Auto-Fill-In-Option in Ihrem jeweilig verwendeten Browser ausgeschaltet ist, um Missbrauch zu vermeiden.

Anmeldung
Wenn Sie die 'Angemeldet bleiben-Option' nutzen möchten, benötigen wir Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Ihre Einwilligung zur 'Angemeldet bleiben-Option' können Sie bei der Registrierung sowie beim Login in Ihr Kundenkonto erteilen. Durch Eingabe von Benutzernamen und Passwort, Setzen der Checkbox 'Angemeldet bleiben' und Klick auf den Button 'Login' willigen Sie in die Option ein. Die Einwilligung müssen Sie für jedes Endgerät bzw. für jeden genutzten Browser einzeln erteilen. Mit der Einwilligung setzen wir in Ihrem verwendeten Browser zwei Cookies. Es handelt sich um First-Party-Cookies, die nur von uns ausgelesen werden können. Über ein Cookie geben wir Ihrem Browser eine zufällig generierte ID und können ihn bzw. Sie als Nutzer:in des Browsers damit eindeutig erkennen. Das andere Cookie markiert, ob in Ihrem Browser die 'Angemeldet bleiben-Option' gesetzt ist. Falls dies der Fall ist, wird die zufällig generierte Cookie-ID aus Ihrem Browser in unseren Systemen entschlüsselt und Ihrem Kundenkonto zugeordnet. Dies geschieht nur über verschlüsselte Verbindungen.
Die beiden Cookies ermöglichen somit, Sie bei späteren Besuchen auf bahn.de/bahn.com wieder zu erkennen und mit Namen anzusprechen. Diese Cookies dienen nicht dazu, Nutzungsdaten aus Ihrem Browser zu erheben oder diese Nutzungsdaten mit Daten anderer Browsersitzungen zu verknüpfen.
Die Cookies zur Angemeldet-bleiben-Option haben eine Laufzeit von 24 Monaten. Nach jedem Login mit Benutzername und Passwort in Ihr Benutzerkonto verlängert sich die Laufzeit der Cookies erneut auf 24 Monate ab diesem Login.

Abmeldung
Die Abmeldung von der 'Angemeldet bleiben-Option' erfolgt über den Link 'Sind Sie nicht [Vorname][Nachname]? Abmelden'. Sie finden den Link per Klick auf Ihren Namen, der Ihnen auf der Website angezeigt wird. Zusätzlich haben Sie in Ihrem Kundenkonto auf der Seite 'Login-Daten ändern' die Möglichkeit, sich in einem Schritt auf allen Browsern bzw. Endgeräten, bei denen Sie der 'Angemeldet bleiben-Option' zugestimmt haben, abzumelden. Angezeigt wird diese Abmeldeoption im Kundenkonto allerdings nur, wenn mindestens auf einem Endgerät der 'Angemeldet bleiben-Option' zugestimmt wurde.
Sollten Sie in Ihrem Browser die Cookies löschen, sind Sie ebenfalls von der Option abgemeldet. Auch wenn ein Dritter Ihr Endgerät (Browser) nutzt und sich in sein Kundenkonto einloggt, wird die 'Angemeldet bleiben-Option' gelöscht.

  • Sie können Auskunft darüber verlangen, ob und wenn ja, welche Daten über Sie gespeichert sind.
  • Sie können Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung (Sperrung) ihrer personenbezogenen Daten verlangen, solange dies gesetzlich zulässig und im Rahmen eines bestehenden Vertragsverhältnisses möglich ist.
  • Sie haben das Recht, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen. Die für die DB Vertrieb GmbH zuständige Aufsichtsbehörde ist: Der Hessische Datenschutzbeauftragte, Gustav-Stresemann-Ring 1, 65189 Wiesbaden, E-Mail: poststelle@datenschutz.hessen.de
  • Sie haben das Recht auf Übertragbarkeit derjenigen Daten, die Sie uns auf der Basis einer Einwilligung oder eines Vertrages bereitgestellt haben (Datenübertragbarkeit).
  • Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben, können Sie diese jederzeit auf demselben Wege widerrufen, auf dem Sie sie erteilt haben. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
  • Sie können der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen, wenn die Datenverarbeitung aufgrund unserer berechtigten Interessen erfolgt.
  • Sie können der werblichen Ansprache jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen (Werbewiderspruch).

Zwischen DB Vertrieb, DB Fernverkehr und DB Regio besteht eine gemeinsame Verantwortung nach Art. 26 DSGVO. In einer Vereinbarung haben die Parteien festgelegt, wer welche Verpflichtungen aus der DSGVO erfüllt. Unabhängig davon können Sie Ihre Rechte jederzeit gegenüber jedem der oben genannten Vertragspartner geltend machen.

Für die Ausübung Ihrer Rechte zum Kundenkonto reicht ein Schreiben auf dem Postweg an

DB Vertrieb GmbH
Europa-Allee 78-84
60486 Frankfurt

oder per E-Mail an ecommerce-datenschutz@bahn.de.

Sofern Sie uns anschreiben, Ihr Anliegen aber einen anderen Verantwortungsbereich betrifft, leiten wir dieses weiter. Es kann deshalb sein, dass Sie nicht von uns, sondern von dem verantwortlichen DB-Dienst eine Antwort auf Ihr Anliegen erhalten.
 

 

Wir passen den Datenschutzhinweis an veränderte Funktionalitäten oder geänderte Rechtslagen an. Daher empfehlen wir, den Datenschutzhinweis in regelmäßigen Abständen zu Kenntnis zu nehmen. Sofern Ihre Einwilligung erforderlich ist oder Bestandteile des Datenschutzhinweises Regelungen des Vertragsverhältnisses mit Ihnen enthalten, erfolgen die Änderungen nur mit Ihrer Zustimmung.

Aktueller Stand: Oktober 2021