© DB Vertrieb GmbH / Stefanie Fiebrig

Was tun, wenn der Fahrkartenautomat kaputt ist?

Erfahren Sie, wie Sie vorgehen können und was Ihre Alternativen sind.

Vielleicht haben Sie das schon mal erlebt: Kurz vor der Abfahrt wollen Sie am Fahrkartenautomaten noch ein Ticket ziehen und dann ist der Automat defekt. Was können Sie nun tun? Ihr Zug fährt gleich ein und Sie wollen diesen auch gerne nehmen. Wir haben genau für diese Situation einen Handlungsplan für Sie aufgestellt, damit Sie wissen, wie Sie in solch‘ einer Situation vorgehen:

Fahrkarte im Reisezentrum oder im Zug kaufen

  • Schauen Sie sich am Bahnhof um, ob es noch einen anderen Automaten gibt. Wenn ja, dann suchen Sie diesen auf und kaufen sich dort Ihre Fahrkarte.
  • Falls es ein Reisezentrum am Bahnhof gibt, können Sie sich dort Ihre Fahrkarte kaufen. Den Mitarbeitern im Reisezentrum sollten Sie auch gleich melden, dass der Fahrkartenautomat defekt ist.
  • Ist weder ein funktionierender Automat noch ein Reisezentrum vorhanden, notieren Sie sich die Automatennummer(n). Machen Sie gerne ein Foto von dem kaputten Automaten, wenn Sie ein Handy mit Kamerafunktion dabeihaben.
  • Wir sind auf Ihre Hilfe angewiesen: Bitte rufen Sie bei der Entstörungsstelle unter folgender Nummer 0800-2886644 an und melden Sie den defekten Automaten. Nur so können wir die Störung schnellstmöglich beheben.
  • Alternativ können Sie sich auch an unser Social Media Team auf Facebook und Twitter wenden und dort die Störung mit Automatennummer und gegebenenfalls mit Bild mitteilen.
  • Wenn Sie ohne Fahrkarte in den nächsten Zug einsteigen, dann suchen Sie schnellstmöglich den Zugbegleiter auf, damit er die Störung und Automatennummer melden kann. Wenn sich kein Zugbegleiter im Zug befindet, kaufen Sie Ihre Fahrkarte bitte am ersten Umsteigebahnhof nach.
  • Bitte beachten Sie: Ab dem 01.01.2022 entfällt der Ticketkauf bei den Zugbegleiter:innen an Bord. Nutzen Sie stattdessen die App DB Navigator

Kleiner Hinweis: In vielen Fällen können die Zugbegleiter:innen direkt überprüfen, ob tatsächlich eine Störung des Automaten vorliegt. Wenn das nicht möglich ist, wird er Ihnen eine sogenannte Fahrpreisnacherhebung ausstellen. Machen Sie dabei deutlich, dass der Automat vor der Abfahrt gestört war. Die bearbeitende Stelle wird sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen.

Fahrkarte mit dem DB Navigator kaufen

Mit der App DB Navigator kommen Sie gar nicht erst in die Bredouille, dass Sie sich am Bahnsteig wegen eines defekten Automaten kein Ticket kaufen können. Kaufen Sie Ihr Ticket ganz einfach mobil und haben es als Handy-Ticket immer dabei.

Ein digitales Ticket kann noch bis 10 Minuten (auch bei Verspätung) nach Abfahrt auf bahn.de oder in der App DB Navigator gebucht werden. Voraussetzung ist, dass zwischen dem Einstiegsbahnhof und dem nächsten Haltebahnhof mehr als 10 Minuten Fahrzeit vorgesehen sind.

Tipp: Über die App können Sie Fahrkarten für den Regional- und Fernverkehr sowie für ausgewählte Verbünde kaufen.

Ähnliche Artikel