Elbphilharmonie, Hamburg

Städtereisen Hamburg

Erleben Sie die Hafen-Metropole!

Nordisch by nature! Viel Wasser, stolze Kaufmannshäuser und immer eine Brise Wind um die Nase: Erleben Sie Hamburgs unverwechselbar herben Charme! Stöbern Sie in den alten Kontoren der Speicherstadt, flanieren Sie am prachtvollen Jungfernstieg, stürzen Sie sich in den Trubel des Fischmarktes und wagen Sie sich auf die "sündigste Meile" der Stadt - die Reeperbahn.

Eingangsbereichs eines Hotels

Berlin mit Bahn + Hotel

Bahnfahrt 2. Klasse inkl. Sitzplatzreservierung und City-Ticket

Mit dem City-Ticket können Sie die öffentlichen Verkehrsmittel (S- und U-Bahn, Straßenbahn, Bus) in rund 130 deutschen Städten kostenlos für die Fahrt zum Startbahnhof sowie für die Weiterfahrt ab dem Zielbahnhof nutzen.

Weitere Hoteltipps für Sie

Sehenswürdigkeiten

Verpassen Sie keine dieser Sightseeing-Orte in Hamburg!

Reeperbahn
Die Hamburger Reeperbahn ist die Hauptstraße des Vergnügung- und Rotlichtviertels St. Pauli. Sie ist der Touristenmagnet der Hansestadt und lockt, westlich der Innenstadt gelegen, außer mit Rotlichtbetrieben auch mit zahlreichen Theatern, Restaurants, Clubs und Discos. Die Reeperbahn ist 930 Meter lang und verbindet die Königstraße mit der Ludwig-Erhard-Straße.

Hafen
Der Hamburger Hafen ist mit einer Fläche von über 7000 Hektar der größte Hafen Deutschlands. Der 7. Mai 1189 wird offiziell als Geburtstag des Hafens gefeiert. Rund 200 Betriebe mit etwa 50000 Beschäftigten sind in dem Arial angesiedelt. Neben dem Hafengeburtstag und dem berühmten Hamburger Fischmarkt bietet der Hafen noch mehr Veranstaltungen das ganze Jahr über an.

Hamburger Michel
Die Barockkirche St. Michaelis, auch "Michel" genannt, ist ein Wahrzeichen der Stadt, da sie sehr gut sichtbar ist für einfahrende Schiffe. Die Kirche wurde Mitte des 17. Jahrhunderts zum ersten Mal errichtet und danach durch Blitzschlag, Feuer und Bomben im Zweiten Weltkrieg dreimal stark beschädigt oder zerstört. Seit 1983 wird die protestantische Kirche durchgehend renoviert.
 

Mehr Sightseeing in Hamburg

Sie suchen etwas Erholung von Ihrer Städtetour? Dann besuchen Sie die Parkanlage "Planten un Blomen" mitten im Herzen Hamburgs, westlich des Dammtorbahnhofs. Der Eintritt ist frei. Im Sommer bietet der Park ein breitgefächertes und abwechslungsreiches Programm an, u.a. Wasserlichtkonzerte und Theatervorstellungen speziell für Kinder.

Der Hamburger Hafen ist mit einer Fläche von über 7000 Hektar der größte Hafen Deutschlands. Der 7. Mai 1189 wird offiziell als Geburtstag des Hafens gefeiert. Rund 200 Betriebe mit etwa 50000 Beschäftigten sind in dem Arial angesiedelt. Neben dem Hafengeburtstag und dem berühmten Hamburger Fischmarkt bietet der Hafen noch mehr Veranstaltungen das ganze Jahr über an.

Wer die Hansestadt einmal von seiner gruseligen Seite kennen lernen will, der ist im Hamburg Dungeon richtig. Dort werden dem Besucher in einer 90-minütigen Show mittels Gruselkabinett, Schauspielern und Fahrgeschäften die Schattenseiten der Geschichte Hamburgs präsentiert, beispielsweise die Inquisition, der Große Brand und die Gefangennahme und Hinrichtung Störtebekers.

Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Meere. Auf einem spannenden Rundgang vorbei an über 35 naturgetreu und abwechslungsreich gestalteten Aquarien lernen Sie einzigartige Meeresbewohner kennen. Ihre Reise führt durch die Welt der Seepferdchen, Haie, Rochen, die Unterwasserwelt der Korallen mit ihren farbenprächtigen Bewohnern - und endet im tropischen Ozeantunnel.

Young and carefree.

Einkaufen in Hamburg

Wo kann man gut einkaufen? Das sind unsere Shoppingtipps für Sie:

Alsterakaden
Die Alsterarkaden, nahe der U-Bahn-Station Jungfernstieg, wurden von Alexis de Chateauneuf entworfen. Genießen Sie den italienischen Stil und das mediterrane Flair bei einer Shoppingtour in den exklusiven Läden der Arkaden. In Hamburgs ältester Einkaufspassage, der Mellin-Passage, können Sie auch die Decken- und Glasmalereien aus der Jahrhundertwende bewundern.

Karolinenviertel
National und international ist das Karolinenviertel als alternative Einkaufsmeile bekannt. In der Marktstraße und ihren Querstraßen sind zahlreiche inhabergeführte Läden für Mode, Musik, Design, Accessoires und Dekoration beheimatet. Hier finden Sie alle Stilrichtungen! Die Ware wird bewusst direkt vor Ort in den Ateliers der Designer gefertigt und präsentiert.

Hanse-Viertel
Gehen Sie mal shoppen auf hanseartisch! Viele Boutiquen und Fachgeschäfte bieten ausgefallene Ideen und eine breite Warenvielfalt. Hier gibt es alles von Dessous bis zur Inneneinrichtung und alles natürlich mit qualifizierter Kundenbetreuung. Außerdem bietet das Hanse-Viertel seinen Gästen zahlreiche Veranstaltungen an - ein Besuch lohnt sich!

Mehr Shopping-Tipps

Sie reisen mit der Bahn nach Hamburg? Dann nutzen Sie die Möglichkeit und besuchen Sie die Wandelhalle des Hauptbahnhofs. Sie können dort Lebensmittel, Bücher und Zeitungen, CDs, Kleidung, Kosmetik, Landkarten und noch vieles mehr erwerben. Außerdem finden Sie dort eine Tourist Information, um sich erste Informationen über die Hansestadt zu besorgen.

Der Hamburger Hof, Einkaufspassage zwischen Jungfernsteig und Poststraße, direkt an der Binnenalster in Hamburgs Innenstadt gelegen, ist eine wunderbare Mischung aus edlen, exklusiven Läden und Geschäften mit jungem, flippigem Charme. Urpsrünglich stand hier Deutschlands erste Einkaufspassage, der luxuriöse "Sillem's Bazar" mit 34 Läden und dem "Hôtel de Russie".

"Weltdorf" nennen die Bewohner ihr Hamburger Viertel, der richtige Name scheint auch zu widersprüchlich: St. Georg ist das wohl sinnlichste Viertel der Hansestadt. Toleranz wird hier groß geschrieben, denn hier treffen Künstler, Geschäftsleute, Junkies und Homosexuelle aufeinander. Hier finden Sie Szenelokale, Spezialitätengeschäfte, Eckkneipen, Edelboutiquen und Trendbars.