© DB Vertrieb GmbH / Katz & Tinte

Was ist der Unterschied zwischen Flexpreis, Sparpreis und Super Sparpreis?

Wir erklären den Unterschied zwischen den Angeboten.

Sie wollen mit der Deutschen Bahn auf Reisen gehen, sind sich aber nicht sicher, welches Ticket am besten zu Ihnen passt? Im Grunde genommen ist es ganz leicht: Wer sparen will, greift zum Sparpreis und wer flexibel bleiben möchte, zum Flexpreis. Wir zeigen Ihnen hier die Unterschiede zwischen Flexpreis, Sparpreis und Super Sparpreis.

Das ist der Flexpreis

Das sind der Sparpreis und der Super Sparpreis

Reisen ohne Fahrkartenkontrolle: Der Komfort Check-in

Mit dem Komfort Check-in können Sie die Fahrkartenkontrolle ganz einfach selbst durchführen: Sie benötigen lediglich ein Online- oder Handy-Ticket im DB Navigator. Sie können den Komfort Check-in mit oder ohne Sitzplatzreservierung nutzen. Danach werden Sie nicht mehr vom Zugbegleiter kontrolliert und können ohne Unterbrechung lesen, schlafen oder einfach nur entspannen. Alle Infos finden Sie unter hier.

Diese Bedingungen für den Sparpreis, Super Sparpreis und den Flexpreis sollten Sie kennen

  • Alle Fahrkarten sind online und im Reisezentrum oder CallCenter ab 6 Monate im Voraus bis kurz vor der Abfahrt erhältlich. Unser Tipp: Buchen Sie Sparpreis- und Super Sparpreis-Tickets möglichst frühzeitig, denn diese sind nur begrenzt verfügbar und oft schnell vergriffen.
  • Eine Sitzplatzreservierung ist in der 1. Klasse immer inklusive, für die 2. Klasse können Sie diese zusammen mit der Fahrkarte oder später separat buchen.
  • Umbuchungen in die 1. Klasse kosten beim Flexpreis lediglich den Aufpreis. Bei Spar- und Super Sparpreis ist eine Umbuchung der Wagenklasse nicht möglich.
  • Kinder bis einschließlich 14 Jahre reisen in Begleitung eines Reisenden ab 15 Jahren gratis, sofern die Anzahl der Kinder beim Ticketkauf angegeben und auf der Fahrkarte vermerkt wurde. Bis zu vier Kinder dieser Altersgruppe können pro Ticket mitfahren. Diese Regelung gilt im Fernverkehr (ICE, IC, EC).
  • Inhaber und Inhaberinnen einer BahnCard 25 oder 50 erhalten beim Kauf einer Flexpreis-Fahrkarte 25 bzw. 50 Prozent Rabatt. Beim Sparpreis- oder Super Sparpreis-Ticket sparen Sie 25 Prozent mit einer BahnCard 25 oder 50.
  • Bis zu einem Tag vor der Reise können Sie Ihr Flexpreis-Ticket kostenfrei umtauschen oder stornieren. Ab dem Datum der Hinfahrt berechnen wir eine Gebühr für Umtausch oder Stornierung (im Fernverkehr 19 Euro pro Fahrkarte, im Nahverkehr 17,90 Euro pro Fahrkarte).
  • Ab dem Reisetag ist eine Stornierung beim Sparpreis nicht mehr möglich. Davor erstatten wir Ihnen Sparpreis-Tickets abzüglich einer Gebühr von 10 Euro als Gutschein.
  • Tickets, die über bahn.de oder im DB Navigator gebucht wurden, können innerhalb von 12 Stunden (720 Minuten) nach der Buchung und vor dem 1.Geltungstag kostenlos storniert werden. Sie erhalten den kompletten Zahlungsbetrag zurück. Die Sofortstornierung greift immer für den gesamten Auftrag und umfasst auch die zusätzlich gebuchten Leistungen (Sitzplatzreservierung, Fahrradkarte, City mobil, Fahrkarten-Schutz). eCoupons können nicht erstattet werden. Ausgeschlossen ist die Sofortstornierung bei Buchungen mit Gutscheinzahlung, wenn bei der Bezahlung mittels Gutscheines ein Restwert entstanden ist und ein Restwertgutschein versendet wurde.
  • Flexpreis und Sparpreis beinhalten die Funktion des City-Tickets für Fahrten mit einer Fernverkehrsfahrkarte (Strecken über 100 km). Sobald auf dem Ticket der Vermerk „+City“ steht, können Sie für die Hinfahrt zum Abfahrtsbahnhof und für die Weiterfahrt zum endgültigen Reiseziel den öffentlichen Nahverkehr in teilnehmenden Städten im jeweils zugelassenen Tarifgebiet kostenfrei nutzen.
  • Der Super Sparpreis ist nicht mit City-Ticket Funktion erhältlich.

Ähnliche Artikel