Tickets im RNN online kaufen

Ein breites Spektrum von Tickets des Rhein-Nahe Nahverkehrsverbundes (RNN) erhalten Sie ab sofort auch über den DB Navigator.

Kirche, Weinberge und RNN-Logo
© DB Vertrieb/ Getty Images / Mo-Jo-Lo

In der Reiseauskunft

  • RNN Single-Tageskarte
  • RNN Gruppen-Tageskarte

Wir haben in der Fahrplanauskunft die Fahrt für den Nahverkehr bereits vor eingestellt. Nachdem Sie Ihren Abfahrts- und Zielbahnhof eingetragen haben, werden Ihnen die zur Verbindung passenden Verbundtickets angezeigt.

Als Handy-Ticket über die App DB Navigator

Unter dem Menüpunkt "Reiseauskunft"

  • RNN Einzelfahrkarte
  • RNN Einzelfahrkarte Kind
  • RNN Einzelfahrkarte BahnCard
  • RNN Einzelfahrkarte BahnCard Kind
  • RNN Mehrfahrtenkarte
  • RNN Mehrfahrtenkarte Kind
  • RNN Single-Tageskarte
  • RNN Gruppen-Tageskarte

Fragen und Antworten zum Kauf von RNN-Tickets

Sie erhalten viele RNN-Angebote als Online- bzw. Handy-Ticket. Die RNN Einzelfahrkarten sowie die RNN Mehrfahrtenkarten sind nur als Handy-Ticket im DB Navigator buchbar.

Hierzu gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • In der App DB Navigator können Sie im jeweiligen Ticket unter "Auftrag bearbeiten" einen Kaufbeleg anfordern.
  • Über bahn.de können Sie sich über Ihr Meine Bahn-Konto einloggen und unter "Meine Buchungen" den gewünschten Auftrag auswählen sowie hierzu den Kaufbeleg anfordern.
    Möchten Sie mehrere Kaufbelege gebündelt erstellen, dann können Sie dies unter dem Menüeintrag "Meine Bahn" - "Sammel-Kaufbelege" - "Verbundtickets" komfortabel erledigen und die Kaufbelege gebündelt als ZIP-Datei herunterladen.

Ja. Für BahnCard-Besitzer wird das ermäßigte Ticket "Einzelfahrkarte BahnCard" sowie "Einzelfahrkarte BahnCard Kind" angeboten.

Ja. Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr werden im RNN unentgeltlich befördert, sofern sie von einem Erwachsenen mit gültigem Fahrschein begleitet werden.

Ja. Hunde werden kostenfrei befördert, soweit sie von einem Fahrkarteninhaber begleitet werden. Ein Fahrkarteninhaber kann nur einen Hund mitnehmen, für jeden weiteren Hund ist der Kinderfahrpreis zu entrichten. Mitfahrende im Rahmen von Mitnahmeregelungen gelten nicht als Fahrkarteninhaber in diesem Sinne.

Ein Anspruch auf Mitnahme besteht nur im Rahmen der Beförderungsbestimmungen und der vorhandenen Kapazitäten.

Blindenhunde, die einen Blinden begleiten, werden in jedem Fall unentgeltlich befördert.


Ja. Fahrräder können im Rahmen der Beförderungsbedingungen montags bis freitags ab 9 Uhr, samstags, sonn- und feiertags ganztägig unentgeltlich mitgenommen werden (siehe hierzu auch Anlage zu den gemeinsamen Beförderungsbedingungen des RNN). In den übrigen Zeiten müssen Sie eine Einzelfahrkarte der entsprechenden Preisstufe für Kinder lösen. In Bussen, die erweiterte Fahrradkapazitäten wie z.B. der RegioRadler anbieten, kann für die Fahrradmitnahme ein Zuschlag bzw. eine Reservierungsgebühr erhoben werden.

Nein. Widerruf, Rückgabe, Umtausch und Erstattung von Handy- und Online-Tickets im RNN-Tarif sind nicht möglich.

© Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund

Informationen zum Download