BahnCard verwalten über die BahnCard-Services

Melden Sie sich zu den BahnCard-Services an und verwalten Sie Ihre BahnCard einfach online auf bahn.de oder über die App DB Navigator.

  • Bestellen Sie Ihre neue BahnCard oder Ersatzkarte
  • Sehen Sie den Versand-, Zahlungs- und Rechnungsstatus Ihrer BahnCard / BahnBonus Card ein
  • Aktualisieren Sie Ihre persönlichen BahnCard Daten und Bankverbindung
  • Buchen Sie die Kreditkartenfunktion für Ihre BahnCard hinzu
  • Kündigen Sie Ihre BahnCard per Kontaktformular
  • Melden Sie sich für BahnBonus an/ ab (auch ohne BahnCard möglich mit BahnBonus Card)
  • Fragen Sie Ihren BahnBonus Punktestand ab und bestellen Sie Prämien
  • Erhalten Sie persönliche Angebote und Gutscheine über die Meine Vorteilswelt
Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Anmeldung als neuer Nutzer:
1. Registrieren Sie sich als neuer Kunde bei Meine Bahn.

2. Klicken Sie innerhalb des "Meine Bahn" Bereichs auf die Rubrik "BahnCard-Services".

3. Fordern Sie den Pin per Email an.
Tipp: Wenn Sie sich über die App DB Navigator zu den BahnCard-Services anmelden, erhalten Sie die Pin sofort und können die Registrierung schneller abschließen.

4. Geben Sie auf der gleichen Seite den Pin, Ihre BahnCard Nummer und Ihr Geburtsdatum an, um zum persönlichen BahnCard-Services Bereich zu gelangen.

Häufig gestellte Fragen

Was kann ich machen, wenn ich meine BahnCard verloren habe?

Wer seine BahnCard verloren hat, kontaktiert den BahnCard-Service und bekommt eine Ersatzkarte. Telefonisch unter 0180-6340035 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf), Montag bis Freitag: 7 bis 21 Uhr, Samstag 9 bis 18 Uhr.

Per E-Mail: bahncard-service@bahn.de
Per Post: BahnCard-Service, 60643 Frankfurt am Main

Was kann ich machen, wenn ich meine BahnCard verlängern will?

In einigen Fällen verlängert sich die BahnCard automatisch, in anderen nicht. Die Details zur Verlängerung und Kündigung im Überblick:

Die Probe BahnCard 100: läuft automatisch nach drei Monaten aus und muss aktiv neu beantragt werden.

Die BahnCard 25 und die BahnCard 50 gelten ab dem Ausstellungstag für ein Jahr. Sie verlängern sich automatisch um ein weiteres, wenn sie nicht bis spätestens 6 Wochen vor Ende der Laufzeit in Textform gekündigt wurde.

Die Jugend BahnCard gilt 5 Jahre. Ihre Gültigkeit erlischt mit Vollendung des 19. Lebensjahres. Eine Kündigung ist nicht notwendig.

Die My BahnCard 25 oder 50 gelten für ein Jahr. Ohne Kündigung in Textform (bis spätestens 6 Wochen vor Laufzeitende) verlängern sie sich automatisch für ein weiteres Jahr – bei Vollendung des 26. Lebensjahres, verwandelt sich die My BahnCard in eine „reguläre“ oder „ermäßigte“ BahnCard 25 oder 50.

Die BahnCard 100 gilt ab dem Ausstellungstag für ein Jahr. Im Abonnement kann sie nach dem ersten Jahr mit einer Frist von 6 Wochen zum Monatsende in Textform gekündigt werden. Bei ausbleibender Kündigung verlängert sich die Laufzeit automatisch um ein weiteres Jahr. Bei Einmalzahlung erlischt die Gültigkeit nach einem Jahr.

Die ermäßigte BahnCard 25 und 50 (für mobilitätseingeschränkte Reisende) gelten ab dem Ausstellungstag für ein Jahr und verlängern sich ohne rechtzeitige Kündigung in Textform (mindestens 6 Wochen vor Ende der Gültigkeit) automatisch um ein weiteres Jahr.

Was kann ich machen, wenn ich ein BahnCard Upgrade / Downgrade vornehmen lassen will?

Sie haben beispielsweise eine BahnCard 25 und möchten jetzt eine BahnCard 50. In diesem Fall müssen Sie die BahnCard 50 online bestellen und die „alte“ BahnCard per Mail oder auf dem Postweg kündigen. Geben Sie in der Kündigung an, dass Sie sich eine höherwertige BahnCard gekauft haben. Denn bei einem Upgrade entfallen die Kündigungsfristen und den Wert der gekündigten BahnCard erhalten Sie erstattet – sofern er mehr als 15 Euro beträgt.

Sie möchten lieber von einer BahnCard 50 zu einer BahnCard 25 wechseln? Dafür müssen Sie einfach Ihre aktuelle BahnCard fristgerecht zum Ende der Laufzeit kündigen und sich anschließend eine neue BahnCard mit der gewünschten Rabattstufe kaufen. Hierbei ist es wichtig, dass Sie beim Neukauf Ihre alte BahnCard-Nummer angeben, um Ihre Punkte bzw. Ihren BahnComfort Status nicht zu verlieren.
Die