vareo News & Aktionen

20.07.2020

Teil-/Haltausfälle und Fahrplanänderungen zwischen Köln Messe/Deutz und Euskirchen
Aufgrund von Stellwerksarbeiten (ESTW Köln) kommt es vom 19. Juli bis zum 10. August 2020 zu Umleitungen, Teil-/ Haltausfällen, Zusatzhalt in Hürth-Kalscheuren und Fahrzeitänderungen bei den Linien RE 12, RE 22 und RB 24 zwischen Köln Messe/Deutz und Euskirchen. Fahrgäste von Köln Hbf nach Köln West und Köln Süd werden gebeten, alternativ die Stadtbahnlinien der KVB zu
nutzen. Weiter Details entnehmen Sie bitte den folgenden Fahrplantabellen.

01.07.2020

RB 25: Zugausfall und Ersatzverkehr zwischen Köln Hansaring und Köln Frankfurter Straße
Aufgrund von Stellwerksarbeiten (ESTW Köln) kommt es im Zeitraum vom 19. Juli bis zum 14. August 2020 bei den Linien RB 25 und S 19 zu Teil-/Haltausfällen zwischen Köln Hansaring und Köln Frankfurter Straße und Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Köln Hbf und Köln Nippes. Bitte berücksichtigen Sie dies bei Ihrer Reiseplanung - Vielen Dank! Die Details für die Fahrtrichtung Köln Hansaring und Rösrath entnehmen Sie bitte den folgenden Tabellen.

Weitere Informationen
Smilla Dankert/VRS ©

22.06.2020

Smilla Dankert/VRS ©

Dankeschön-Aktion für treue VRS-Kunden in den Sommerferien
Der Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) und die im VRS zusammengeschlossenen Verkehrsunternehmen möchten sich bei ihren Abonnement-Kunden mit einer speziellen Aktion dafür bedanken, dass sie trotz der Corona bedingten Einschränkungen der vergangenen Monate das Vertrauen in den Nahverkehr behalten haben. Zum Dank werden die Abo-Tickets in den diesjährigen NRW-Sommerferien von Samstag, 27. Juni, bis Dienstag, 11. August 2020, um einige Zusatznutzen aufgewertet. So wird die Mitnahmeregelung deutlich erweitert: Alle Abo-Besitzer können während der NRW-Sommerferien ganztags eine weitere Person und drei Kinder bis 14 Jahren kostenlos in Bussen und Bahnen mitnehmen. Damit sind alle VRS-Abonnements in den Ferien durchgängig als Familienfahrausweis nutzbar.

Darüber hinaus sind während der Sommerferien Abo-Tickets, die bisher nur für bestimmte Tarifzonen galten, nun verbundweit gültig. Wer also sonst mit seinem Ticket nur in Köln unterwegs sein durfte, kann nun 6 Wochen lang ohne Einschränkungen durch das VRS-Gebiet fahren - und an den Wochenenden sogar durch ganz NRW, denn an den sechs Ferienwochenenden gilt die Aufwertung landesweit. Hier können alle VRS-Abokunden ihr Ticket samstags und sonntags für unbegrenzte Fahrten in allen Nahverkehrsmitteln in ganz NRW nutzen - und das mit der gesamten Familie, denn auch hier gilt die oben beschriebene Mitnahme-Regelung. Dies wurde in einer gemeinsamen Aktion von allen Verkehrsverbünden und -unternehmen in NRW beschlossen.

Weitere Informationen

17.06.2020

Oberleitungsarbeiten auf der Strecke zwischen Köln und Bonn in den Sommerferien
Der Ausbau der Schieneninfrastruktur auf dem Gebiet des Nahverkehr Rheinland (NVR) schreitet weiter voran: In den Sommerferien werden in der Zeit zwischen Samstag, 18. Juli, und Samstag, 15. August 2020 (4 Uhr), auf dem wichtigen Streckenabschnitt zwischen Köln und Bonn mehrere Baumaßnahmen gebündelt. Hauptbestandteil der Arbeiten wird die Erneuerung der kompletten Oberleitung zwischen Hürth-Kalscheuren und Bonn sein. Zudem finden im Rahmen der Arbeiten für die elektronischen Stellwerke Köln und linke Rheinstrecke umfangreiche Kabel-, Gleis- und Signalarbeiten statt und neue Fundamente werden für Signalmasten gesetzt. Daher sind Sperrungen auf der linken Rheinstrecke unvermeidlich.

Auf den vareo-Strecken wird es zu folgenden Änderungen kommen

RE 12/RE 22/RB 24: Die Züge der Eifelstrecke fahren in Richtung Euskirchen ohne Halt in Köln West und Köln Süd. Morgens und abends entfallen einige Zusatzzüge, die normalerweise in Köln Süd beginnen bzw. enden.

RB 30: Die Ahrtalbahn entfällt aufgrund von Bahnsteigarbeiten in Oberwinter zwischen Bonn und Remagen.

Die Fahrplanänderungen im Nahverkehr sind bereits in den Online-Auskunftssystemen enthalten. Außerdem werden sie rechtzeitig über Aushänge an den Bahnsteigen bekannt gegeben. Zudem sind sie über die App DB Bauarbeiten abrufbar und unter

www.bauinfos.deutschebahn.com/nrw Weitere Informationen

 

mobil.nrw ©

03.06.2020

mobil.nrw ©

Broschüre "Wunderbar wanderbar - unser NRW" Ausgabe 2020 ab sofort erhältlich
Auch im elften Jahr ist Manuel Andrack für den Wanderführer von "mobil.nrw" auf Tour. Der Wanderexperte beschreitet wieder neue Wege, um spannende Highlights entlang der Wanderrouten Nordrhein-Westfalens zu entdecken. NRW ist und bleibt abwechslungsreich und wunderbar wanderbar. Seit dem Pfingstwochenende ist die kostenlose Broschüre bei vielen Kundencentern der Verkehrsunternehmen in NRW sowie in vielen Hotels, Touristikbüros und Bibliotheken sowie online erhältlich unter

www.mobil.nrw

18. Juli bis 15. August: Halt- und Zugausfälle Köln - Trier

Für eine bessere Infrastruktur werden in den Sommerferien 2020 umfangreiche Baumaßnahmen auf der linken Rheinseite durchgeführt. In der Folge kann es zu Umleitungen, Ausfällen und Fahrzeitänderungen kommen. Detaillierte Informationen zu Ihren Verbindungen mit RE 12, RE/RB 22 und RB 24 finden Sie hier.

Weitere Informationen

18. Juli bis 15. August: Bauarbeiten und Zugausfälle Bonn - Remagen

Für eine bessere Infrastruktur werden in den Sommerferien 2020 umfangreiche Baumaßnahmen auf der linken Rheinseite durchgeführt. In der Folge kann es zu Umleitungen, Ausfällen und Fahrzeitänderungen kommen. Detaillierte Informationen zu Ihren Verbindungen mit der RB 30 finden Sie hier.

Weitere Informationen

20.04.2020

Coronavirus: Aktualisierter Sonderfahrplan für NRW
Ab dem 20. April gilt ein stark verbesserter Sonderfahrplan mit zusätzlichen Kapazitäten auf zahlreichen Linien.
Diesen Fahrplan sowie weitere Informationen finden Sie unter

mobil.nrw

Coronavirus: Sonderfahrplan für NRW

Die Eisenbahnverkehrsunternehmen haben gemeinsam mit den Aufgabenträgern VRR, NVR und NWL einen Sonderfahrplan für den Schienenverkehr in Nordrhein-Westfalen erarbeitet, der ab Samstag (21. März) schrittweise umgesetzt wird und vorerst bis 19. April gilt. Der neue Fahrplan führt zu einer deutlichen Reduzierung des Angebots auf den meisten Linien. Zugleich wird gewährleistet, dass ausreichend Fahrzeuge zum Einsatz kommen, um die Infektionsgefahr für die Fahrgäste möglichst gering zu halten.

Die Einspeisung der Fahrplanänderungen in die dynamischen Auskunftssysteme läuft auf Hochtouren. Bis alle Daten über die einschlägigen Apps und Webseiten der Verkehrsunternehmen und Verbünde in NRW verfügbar sind, wird es aufgrund der Vielzahl der Änderungen aber einige Tage dauern. In der Zwischenzeit finden Fahrgäste unter www.mobil.nrw alle notwendigen Informationen.

Zusätzlich haben wir die Schlaue Nummer: 01806 - 50 40 30 (Festnetz 20 Cent/Anruf, Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf). Hier können sich Fahrgäste telefonisch über den Fahrplan und Tarife informieren. Wie überall im Geschäftsleben in der aktuellen Situation kann es aber auch hier zu Einschränkungen der Erreichbarkeit kommen. Wir haben den Dienstleister gebeten alles erdenklich Mögliche zu tun, um ausreichende Kapazitäten zur Verfügung zu stellen.

Weitere Informationen

01.04.2020

Anpassung des Corona-Ersatzfahrplans auf der Eifelstrecke
Infolge der Corona-Krise verkehren die von DB Regio betriebenen Züge auf der Eifelstrecke Trier - Köln seit dem 21. März 2020 auf Basis eines stabilen Grundangebots, wozu die Fahrplaninfos insbesondere über www.bahn.de ersichtlich sind.

Weitere Informationen

Außerdem geben die Websites www.spnv-nord.de bzw. www.rolph.de einen Überblick des Corona-Grundangebots im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) im Norden von Rheinland-Pfalz bzw. im ganzen Land.

Ab Donnerstag, 2. bis zum 19. April 2020 (geplantes Ende des jetzigen Corona-Ersatzfahrplans) verkehren folgende Züge zusätzlich auf der Eifelstrecke an Werktagen außer Samstagen:

  • RE 22 Gerolstein ab 5:44 Uhr, Köln Messe/Deutz an 7:46 Uhr
  • RE 22 Köln Messe/Deutz ab 9:15 Uhr, Gerolstein an 11:02 Uhr

 
Außerdem hält die Fahrt der RB 22 von Trier nach Gerolstein mit der Abfahrt um 07:35 Uhr in Trier Hbf neu in Pfalzel (an 07:39 Uhr), Ehrang (an 07:42 Uhr) und Daufenbach (an 7:54 Uhr). Die neue Ankunft in Auw a.d. Kyll ist 8:01 Uhr. Ab dort geht es unverändert weiter nach Gerolstein bzw. von dort weiter als RE 22 nach Euskirchen.

Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH ©

29.01.2020

Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH ©

VRS-KarnevalsTicket: Einfach mobil an den tollen Tagen
Mit dem VRS-KarnevalsTicket sind alle reisefreudigen Jecken für 24,60 Euro ganze sechs Tage lang mobil: von Weiberfastnacht, 20. Februar, bis einschließlich Veilchendienstag, 25. Februar 2020. Das KarnevalsTicket gilt im VRS-Netz, also auch im sogenannten kleinen Grenzverkehr zwischen Verkehrsverbund Rhein-Sieg und Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRS/VRR) sowie auf Fahrten von und nach Titz, Merzenich, Düren, Nörvenich und Vettweiß sowie in den Landkreisen Altenkirchen, Neuwied, Ahrweiler und Vulkaneifel.

Wie in den vergangenen Jahren gibt es das KarnevalsTicket allein auf digitalem Weg. Die Fahrgäste können wählen, ob sie es per Smartphone (HandyTicket) oder als OnlineTicket im Ticketshop der VRS-Verkehrsunternehmen kaufen und dann ausdrucken wollen.

Weitere Informationen

go-vareo Blog

Der Erlebnis-Blog für die vareo-Region

jetzt stöbern!