Barrierefreies Reisen - Informationen im Überblick

Egal, ob Sie als mobilitätseingeschränkter Reisender Beratung bei der Reiseplanung, eine Sitzplatzreservierung oder eine Fahrplanauskunft benötigen - wir stehen Ihnen bei all´ Ihren Fragen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Für mobilitätseingeschränkte Reisende (z.B. Menschen mit Lernschwierigkeiten, gehörlose und schwerhörige Menschen, blinde und sehbehinderte Menschen, Menschen mit Greifbeeinträchtigung, gehbehinderte oder kleinwüchsige Menschen) bietet die Deutsche Bahn AG maßgeschneiderte Angebote und Services.

Hilfe beim Ein- und Ausstieg an ausgewählten Bahnhöfen ohne Servicepersonal

Ab sofort ist Bahnfahren für Sie noch einfacher. Reisen in Regionalzügen (RE, RB, IRE) und S-Bahnen sind jetzt noch besser zu planen, zu buchen und durchzuführen. Hilfe beim Ein- und Aussteigen kann nun auch für viele Bahnhöfe ohne Servicepersonal bei der Mobilitätsservice-Zentrale vorbestellt werden.

Voraussetzung ist, dass die angegebene Reiseverbindung - bei einem Rollstuhlfahrer insbesondere im Hinblick auf den stufenlosen Zugang zum Bahnsteig und eine überbrückbare Einstiegshöhe in den jeweiligen Nahverkehrszug - geeignet ist. Ist die gewünschte Reiseverbindung geeignet, erhalten Sie die Hilfe direkt durch den Triebfahrzeugführer oder Kundenbetreuer. Voraussetzung ist die Voranmeldung der Fahrt bis grundsätzlich 20 Uhr des Vortags bei der Mobilitätsservice-Zentrale.

Im Netz der S-Bahn Nürnberg wurde ein großer Teil der Bahnsteige barrierefrei ausgebaut.

Informieren Sie sich hier:

Weitere Informationen zum barrierefreien Reisen und der Mobilitätsservice-Zentrale finden Sie hier: