Aus Liebe zur Natur
Jetzt auf die Regional- und S-Bahn umsteigen

2 Milliarden Menschen waren im letzten Jahr in Deutschland mit unseren Regionalzügen unterwegs - auf dem Weg zur Arbeit, auf Geschäftsreise oder in ihrer Freizeit. Mit jeder Fahrt schützen sie die Umwelt. Denn ein Zug verbraucht pro Person und Kilometer nur rund ein Sechstel so viel Energie wie ein Pkw. Und eine Fahrt mit dem Regionalzug verursacht zwei Drittel weniger CO2-Emissionen als mit dem Auto.

Darüber hinaus befördern unsere Züge viel mehr Menschen als Pkws dies können und haben zugleich eine längere Lebensdauer. Wenn wir neue Regio-Züge kaufen, achten wir auf umweltschonende Innovationen. So speisen Elektrozüge den beim Bremsen gewonnenen Strom wieder ins Netz und nutzen energiesparende moderne Leistungselektronik. Bei älteren Fahrzeugen, die wir wieder fit machen, bauen wir beispielsweise energiesparende LEDs ein und verbessern die Wärmedämmung.

Das ist grün

Wer öfter in unsere Regionalbahnen einsteigt und das Auto stehen lässt, leistet einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz. Und nicht nur das: Sie unterstützen mit Ihrer Entscheidung fürs klimafreundliche Pendeln auch zahlreiche weitere Umweltprojekte.

iStock.com/rachwalski ©

Vierbeinige Bahn-Mitarbeiter

iStock.com/rachwalski ©

Schwarze Schafe gibt es auch bei uns: Diese vierbeinigen Bahn-Mitarbeiter gehören zu einer Herde Schafe, die im Auftrag der Deutschen Bahn auf Grünland weidet, das extra dafür bereitgestellt wurde. Denn beim Bau der Strecke Erfurt–Halle/Leipzig mussten einige Wiesen weichen. Als Ausgleich haben wir im Unstruttal neue Wiesen für eine Herde von 600 Schafen geschaffen. Dafür wurde aus rund 400 Hektar Ackerflächen Grünland, auf dem sich jetzt unsere vierbeinigen Mitarbeiter wohlfühlen.

Mehr erfahren
DB AG/Volker Emersleben ©

Wiesen für Biene & Co.

DB AG/Volker Emersleben ©

Um bis zu 80 Prozent ist die Zahl der Insekten in den vergangenen 30 Jahren geschrumpft. Dagegen wollen wir etwas tun und gestalten in ganz Deutschland eigene Flächen zu Biotopen um. Hier sollen Insekten künftig Nahrung und Unterschlupf finden.

Unterwegs in die Natur

PeopleImages/Cecilie S ©
PeopleImages/Cecilie S ©

Entspannte Familiennachmittage im Leipziger Seenland, Klettern im Elbsandsteingebirge, Winzerwanderungen durch das Saale-Unstrut-Tal und Spaziergänge durch die schönen Altstädte von Erfurt oder Weimar: Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen haben jede Menge zu bieten.
Lassen Sie sich Ihren nächsten Ausflug also nicht durch Staus, lange Autofahrten und Parkplatzsuche verderben und steigen Sie um auf die Bahn. Wir bringen Sie bequem, schnell und umweltfreundlich an Ihr Ziel und natürlich auch wieder nach Hause. Das Schöne: Ihr Ausflug beginnt bereits bei der Fahrt, weil Sie sich nicht auf die Straße, sondern völlig auf Ihre Familie und Ihre Freunde konzentrieren können.

Das passende Ticket für den nächsten Ausflug in die Natur

Das Sachsen-, Sachsen-Anhalt- und Thüringen-Ticket. Damit sind Sie zu fünft für 11,40 Euro pro Person den ganzen Tag in allen Nahverkehrszügen unterwegs.

Und auch für Familien lohnt sich das Ticket: Für nur 33 Euro können Eltern oder Großeltern beliebig viele eigene Kinder oder Enkel unter 15 Jahren kostenfrei mitnehmen.

Das Länder-Ticket gilt bundeslandübergreifend in Sachsen-, Sachsen-Anhalt und Thüringen in den Nahverkehrszügen sowie Bussen, Straßenbahnen und Fähren der Verkehrsverbünde und beteiligten Verkehrsunternehmen.

Noch viel mehr grüne Projekte finden Sie auf