Karl Lagerfeld in Halle: Laufsteg für die Fotografie

Achtung: Aufgrund der aktuellen Situation rund um das Corona-Virus ist das Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) derzeit geschlossen, sämtliche Veranstaltungen und Führungen finden nicht statt. Es wird erwartet, dass die Museen in Sachsen-Anhalt ab dem 1. Dezember wieder öffnen können.

Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch über die aktuelle Situation sowie die Maßnahmen zum Infektionsschutz während des Museumsbesuches hier:


Karl Lagerfeld ©
Karl Lagerfeld ©

Kreativität, Sinn für Ästhetisches und streng choreografierte Inszenierungen. Karl Lagerfeld hat sein künstlerisches Schaffen nach diesen Kriterien ausgerichtet. Im vergangenen Jahr hat der große Pariser Modeschöpfer und Künstler die Welt verlassen. Nun würdigt das Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) sein fotografisches Werk.

"Karl Lagerfeld. Fotografie. Die Retrospektive" die Ausstellung, die bis 6. Januar 2021 im Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) zu sehen ist. "Lagerfeld war ein Allrounder und ein höchst kreativer Mensch auf sehr vielen Gebieten. Den Fotografen stellen wir in der ganzen Breite seiner Kreativität vor und hier eben nicht nur Mode, sondern auch Architektur, Landschaften, Abstraktes, Porträt und vieles mehr", sagt Museumsdirektor Thomas Bauer-Friedrich, Direktor des Museums.

Damit gelingt es dem Museum erneut, eine erstklassige Ausstellung nach Mitteldeutschland zu holen. Für die Lagerfeld-Schau haben sich die Hallenser nicht nur den Segen des Meisters persönlich abgeholt. Er hat sich noch vor seinem Tod 2019 für Halle als Ort der Fotoschau ausgesprochen. Als Kuratoren hat das Museum Eric Pfrunder, den künstlerischen Leiter der Chanel-Imageabteilung, sowie den Göttinger Verleger Gerhard Steidl gewonnen. Gemeinsam haben die beiden Vertrauten von Lagerfeld 300 seiner Fotografien ausgewählt, die eigens für die Präsentation im Landeskunstmuseum Sachsen-Anhalts produziert wurden.

Ein Interview mit Museumsdirektor Thomas Bauer-Friedrich zur neuen Ausstellung lesen Sie unter

bahn.de/takt-suedost/lagerfeld

Bis zur Wiedereröffnung des Museums können Besucher die unterschiedlichen Facetten der Ausstellung in einem exklusiven Online-Rundgang erleben. Das Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) zeigt unter dem #openbutsafe Einblicke in die Ausstellung und stellt die Arbeiten und Projekte Lagerfelds vor.

Bei Vorlage einer tagesaktuellen Bahnfahrkarte oder eines MDV-Verbundtickets erhalten Besucher an der Museumskasse 2 Euro Ermäßigung auf den Eintrittspreis.

Anreise

Mit den S-Bahnen und den Zügen des Nah- und Fernverkehrs fahren Sie bis Halle Hbf, dann mit der Straßenbahn 3, 7 oder 8 bis Moritzburgring. In unserer Reiseauskunft haben wir den Hauptbahnhof Halle und die Fahrt mit Nahverkehrszügen bereits voreingestellt. So erhalten Sie gleich alle Verbindungen, mit denen Sie unsere günstigen Länder-Tickets nutzen können.

Reiseauskunft

Sachsen-Anhalt-Ticket

1 Tag durch die Region. 24 Euro + 7 Euro je Mitfahrer.

Jetzt informieren