Virtueller Besuch im GRASSI Museum für Angewandte Kunst

Ein ganzes Museum digital erleben – jetzt ist das möglich. Das virtuelle Angebot des GRASSI Museums für Angewandte Kunst lädt Erwachsene und Kinder auf eine spannende Entdeckungsreise ein.

GRASSI Museum für Angewandte Kunst ©
GRASSI Museum für Angewandte Kunst ©

Das GRASSI Museum für Angewandte Kunst kann man jetzt bequem vom Sofa aus besuchen. Das digitale Angebot des Museums umfasst die drei großen Ausstellungsbereiche "Antike und Historismus", "Asiatische Kunst" und "Jugendstil - Gegenwart". Der virtuelle Besucher erlebt die italienische Malerei des 16. Jahrhunderts, erfährt Spannendes über japanische Teezeremonien oder betrachtet kostbare Schmuckstücke aus dem 19. Jahrhundert.

Die Bandbreite des Museums ist riesig. Ein Mediaguide führt durch die Räume, die sich als 360-Grad-Panoramen auf dem Laptop, Tablet oder Smartphone öffnen. Der Nutzer klickt einfach auf die Buttons der einzelnen Ausstellungsstücke und es erscheinen die jeweiligen Beiträge. Ganz so, als stünde man selbst im Museum. Ein Wechsel in den Kartenmodus ermöglicht einen guten Überblick über den gesamten Ausstellungsraum.

Und das Beste: Alle Ausstellungsbereiche sind museumspädagogisch auch für Kinder aufbereitet. Sie können sich entspannt von der Antike bis zur Gegenwart durchklicken, wunderbaren Erzählungen lauschen und ganz viel über Kunstgeschichte erfahren.

Zum virtuellen Besuch des GRASSI Museums für Angewandte Kunst:


grassimak.de