WLAN für den Nahverkehr

Mobile Internet-Geschwindigkeit des WLAN-Systems ist eine Frage der Lage

Die DB Regio NRW testet zurzeit gemeinsam mit VRR und NWL den WLAN-Betrieb im Nahverkehr auf der Strecke des RE 42. Die Route von Münster nach Mönchengladbach ist optimal, um das neue WLAN gründlich zu prüfen, denn sie führt im Wechsel durch ländliche und urbane Gegenden mit unterschiedlich starker Netzabdeckung.
Deshalb kann die Verbindung während der Fahrt auch mal stärker und mal schwächer sein. Wie die Verbindung auf Ihrer Strecke ist, erfahren Sie in unserer

Übersichtskarte

Die Technik dahinter

Um einen leistungsfähigen WLAN-Hotspot bereitzustellen, setzt DB Regio NRW auf ein „Multi-Provider-System“. Dabei wird der Zug-Router mit mehreren SIM-Karten versehen, die parallel die Netze von Telekom, Vodafone und Telefonica nutzen. Durch die Bündelung wird die Mobilfunkabdeckung deutlich gesteigert: Ist der Empfang eines Providers einmal schlechter, gibt es über die anderen beiden Netze eine Rückfallebene.

So einfach nutzen Sie das neue, kostenlose WLAN im Nahverkehr:

1. Verfügbare Netze unter WLAN-Einstellungen aufrufen und mit WIFI@DB verbinden.
2. Browser öffnen und auf „Hier online gehen“ klicken – damit bestätigen Sie gleichzeitig unsere Nutzungsbedingungen.
3. Funktioniert das nicht, einfach wifi.bahn.de in die Adresszeile eingeben und anschließend verbinden.
Bei weiteren Verbindungsproblemen starten Sie Ihr Smartphone einfach neu und prüfen, ob das WLAN an - und der Flugmodus ausgeschaltet ist.

Zudem kann der Datenverkehr auf mehrere Anbieter verteilt werden, sodass es nicht zur Überlastung eines einzelnen Netzes kommt. In den Zügen der Linie RE 42 haben bis zu 400 Reisende Platz. Auch wenn nicht alle Fahrgäste im Internet surfen, greifen viele Menschen gleichzeitig über Smartphones, Tablets und Laptops auf das Mobilfunknetz zu. Hinzu kommt: Auf der Linie RE 42 bewegen sich die Züge mit durchschnittlich 95 km/h durch sogenannte Funkzellen, in die ein Mobilfunknetz aufgeteilt ist. Eine technische Herausforderung ist dabei, dass die Geräte sich bei jedem Übergang automatisch von einer Funkzelle ab- und in der nächsten anmelden müssen.

Viel Spaß beim Surfen wünscht Ihnen Ihre DB Regio NRW!

Weiterlesen?