Erst Fahrkarte kaufen, dann Zug fahren

In den Zügen der Hanse-Express-Linien RE 1 Hamburg-Rostock und RE 9 Rostock- Sassnitz/Binz gelten außerhalb der Verkehrsverbünde ab dem 1. April 2014 aktualisierte Beförderungsbedingungen.

In den Zügen der Hanse-Express-Linien RE 1 Hamburg-Rostock und RE 9 Rostock- Sassnitz/Binz gelten außerhalb der Verkehrsverbünde ab dem 1. April 2014 aktualisierte Beförderungsbedingungen. Der Grundsatz im Tarif der Deutschen Bahn lautet: Erst Fahrausweis kaufen, dann Zug fahren. Andernfalls wird es teurer.

In den Zügen der Linien RE 1 und RE 9 ist unter bestimmten Voraussetzungen der Fahrausweiskauf beim Kundenbetreuer noch möglich. Wer keine Fahrkarte hat, wendet sich dazu bitte beim Einstieg oder direkt danach an den Kundenbetreuer im Zug. Fahrgäste, die an einem Bahnhof eingestiegen sind, an dem eine Möglichkeit zum Fahrausweiserwerb vorhanden war (z.B. Reisezentrum, Reiseagentur, betriebsbereiter Automat), zahlen zusätzlich zum Fahrpreis einen Aufschlag in Höhe von 10 Prozent, mindestens 2 Euro, höchstens 10 Euro. War bei Fahrtantritt weder ein Fahrkartenschalter geöffnet noch ein zur Annahme von Bargeld geeigneter betriebsbereiter Automat vorhanden, ist weiterhin nur der Flexpreis fällig.

Bei Fahrten in den Tarifgebieten der Verbünde gelten die jeweiligen Beförderungsbedingungen: Im Hamburger Verkehrsverbund selbst ist der Zustieg grundsätzlich nur mit gültigem Fahrausweis erlaubt, im Gemeinschaftstarif Vorpommern können Fahrgäste Fahrkarten ohne Aufschlag auch im Zug erwerben und im Verkehrsverbund Warnow gelten die gleichen Bestimmungen wie in den Beförderungsbedingungen der Deutschen Bahn.

Ticketkauf

Fahrgäste können die zahlreichen Verkaufsmöglichkeiten in den Reisezentren, Agenturen, an DB Automaten am Bahnhof nutzen. Oder gleich hier über unsere

Reiseauskunft

Mecklenburg-Vorpommern-Ticket

1 Tag durch die Region. Mit bis zu 5 Personen.

Jetzt informieren!

...auch per Handy

Ein toller Tipp für Smartphone-Besitzer: Ganz spontan und kurzfristig noch direkt vor Fahrtantritt ist der Fahrkartenkauf eines Handy-Tickets möglich. Auch das Mecklenburg-Vorpommern-Ticket, das im Hanse-Express bis Hamburg gilt, ist als Handy-Ticket erhältlich. Wer regelmäßig fährt, schließt am besten gleich ein Abonnement ab und bekommt seine Wertabschnitte komfortabel nach Hause gesendet.

mehr zum Thema