Senftenberg - die Lausitzer Seenlandschaft im Wandel


Jahrzehntelang bestimmte in der ehemaligen Energiezentrale der DDR die Braunkohle das Stadtleben. Inzwischen spielt vor allem der Tourismus eine bedeutende Rolle. Überzeugen Sie sich selbst von dieser beeindruckenden Entwicklung und lassen Sie sich von der Lausitzer Seenlandschaft, dem historischen Stadtkern, dem Schloss Senftenberg und den Veranstaltungen rund um das Themenjahr „Landschaft im Wandel“ locken.

Luftbild / A. Schultz Konzert vor Kirche / Stadt Senftenberg Senftenberger See / D. Winkler Hotel Kaiserkrone / Stadt Senftenberg

Vom Großstadtdschungel in die Stadt im Landkreis Oberspreewald- Lausitz dauert es nicht lange. Beginnen Sie Ihren Streifzug zum Beispiel am Berliner Hauptbahnhof und fahren Sie mit der RB 19 in rund zweieinhalb Stunden nach Senftenberg. Laden Sie sich vorab unseren Audioguide Elbe-Elster herunter und stimmen Sie sich schon während der Zugfahrt auf Ihr Ziel ein. In Senftenberg angekommen, sollten Sie Zeit mitbringen für einen Rundgang durch den historischen Altstadtkern mit seinen liebevoll restaurierten Jugendstilhäusern. Beginnen Sie Ihre Tour am Rathaus, wo Sie an einer rund zweistündigen Führung durch das historische Zentrum der 736 Jahre alten Stadt teilnehmen können. Oder erkunden Sie den sehenswerten Stadtkern auf eigene Faust und besichtigen Sie die Nachbildung der kursächsischen Postmeilensäule und das älteste Gebäude der Stadt: die Sankt-Peter-Paul-Kirche.

Ein kurzer Fußweg bringt Sie anschließend zum Schloss Senftenberg, das in einer alten Festungsanlage liegt, die einst zur Sicherung der sächsischen Grenze errichtet wurde. Bei einem Rundgang können Sie den Schlosspark, die alten Geheimgänge und das Festungsportal auf eigene Faust erkunden. Im Schloss befindet sich das Museum des Landkreises Oberspreewald-Lausitz. Es beherbergt Ausstellungen zur regionalen Geschichte und Exponate der Kunstsammlung Lausitz. Erfahren Sie hier, wie sich das ehemalige Lausitzer Bergbaurevier schrittweise in eine Seenlandschaft verwandelt. Ein Thema, mit dem Sie sich 2015 sogar das ganze Jahr über beschäftigen können: Im Rahmen des Themenjahrs „gestalten – nutzen – bewahren. Landschaft im Wandel“ dokumentieren spannende Sonder- und Dauerausstellungen die tiefgreifenden Veränderungen der Region.

Nach Ihrem Ausflug in die Lausitzer Historie sollten Sie sich die regionale Flora und Fauna anschauen. Leihen Sie sich zum Beispiel am Stadthafen ein Rad und umrunden Sie den Senftenberger See oder entdecken Sie die einmalige Lausitzer Seenkette etappenweise: Auf insgesamt 14.000 Hektar eines ehemaligen Tagebaugebiets werden hier 23 Seen künstlich angelegt. Einen Überblick über die einzigartige Szenerie bietet Ihnen der 30 Meter hohe Aussichtsturm Landmarke Lausitzer Seenland – ein echter Hingucker zwischen Sedlitzer und Geierswalder See. Auf Ihrem weiteren Weg treffen Sie nicht nur auf schöne Strände, auch beliebte Ausflugsziele wie der Museumshof Großkoschen und die Gartenstadt Marga bieten sich für einen Zwischenstopp an. Nach Ihrer Rundtour haben Sie am Stadthafen die Chance, an Bord eines Ausflugsschiff s zu gehen und bei einer Fahrt eine weitere herrliche Perspektive auf die Seenlandschaft zu genießen. Zurück an Land wartet die nächste entspannte Fahrt auf Sie: Vom nahegelegenen Hauptbahnhof können Sie mit der RB 19 den Rückweg nach Berlin antreten.

Anreise

In unserer Reiseauskunft ist Ihr Zielort sowie die Fahrt mit Nahverkehrszügen bereits voreingestellt. So erhalten Sie gleich alle Verbindungen, mit denen Sie unsere günstigen Länder-Tickets nutzen können.

Reiseauskunft

Brandenburg-Berlin-Ticket

Kreuz und quer das ganze Land Brandenburg und Berlin für 29 Euro.

Jetzt buchen!

Quer-durchs-Land-Ticket

Deutschlandweit reisen schon für 44 Euro. Bis zu 4 Mitfahrer für je 8 Euro.

Jetzt buchen!

Kontakt

Tourist-Information Senftenberg
Markt 1
01968 Senftenberg
Tel. 03573/1499010

Bei welchem Wetter?

Unsere Ausflüge machen immer Spaß!