Ehrlich fährt am Längsten


Seit einiger Zeit sind Betrüger („Schlepper“) unterwegs, die mit dem Baden-Württemberg-Ticket den ganzen Tag durch Baden-Württemberg fahren und sich für jede Fahrt neue Mitreisende suchen. Sie täuschen Ihnen vor, über ein gültiges Ticket zu verfügen, z. B. indem sie versichern, es würde sich um die erste Fahrt des Tages handeln.

junge Frau am Fahrkartenautomat

Dieses Vorgehen ist nach unseren Beförderungsbedingungen ausgeschlossen. Tickets verlieren die Gültigkeit, sobald Mitfahrer ausgetauscht wurden. Werden die Tickets bei der Fahrscheinkontrolle trotzdem vorgezeigt, handelt es sich um einen Betrug nach § 263 StGB. Da wir in diesen Fällen die Bundespolizei hinzuziehen, kann es auch für Sie als Mitfahrer zu einer Unterbrechung der Reise kommen.

Um trotzdem entspannt mit dem Baden-Württemberg-Ticket an Ihr Ziel zu kommen, finden Sie hier eine kurze Zusammenstellung, worauf Sie achten müssen:

  • Ab dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember müssen auf dem Baden-Württemberg-Ticket Name und Vorname aller miteinander reisenden Personen eingetragen werden:
    ❚ bei Baden-Württemberg-Tickets aus Fahrkartenautomaten alle Personen in den dafür vorgesehenen Zeilen auf der Vorderseite der Fahrkarte,
    ❚ bei Baden-Württemberg-Tickets als selbst ausgedruckte Online-Tickets die erste Person bereits bei der Buchung im Vertriebssystem und die maximal vier Mitfahrer auf der Vorderseite der Fahrkarte,
    ❚ bei Baden-Württemberg-Tickets aus DB Reisezentren oder Agenturen die erste Person in der dafür vorgesehenen Zeile auf der Vorderseite und diemaximal vier Mitfahrer auf der Rückseite der Fahrkarte.
    Bei der Fahrkartenkontrolle müssen sich die Mitglieder der Reisegruppe auf Verlangen durch einen amtlichen Lichtbildausweis ausweisen können.
  • Sollten Sie mit einer Ihnen unbekannten Gruppe reisen, vergewissern Sie sich bitte, dass das Ticket noch nicht genutzt wurde. Anhaltspunkte hierfür sind das Kaufdatum und die Kaufzeit, die auf jedem Ticket angegeben sind. Am besten kaufen Sie das Ticket gemeinsam und gucken dabei auch gemeinsam auf dem Bildschirm des Automaten.
  • Bitte füllen Sie vor Reiseantritt das Ticket vollständig und unauslöschlich aus.
  • Einzelne Gruppenmitglieder dürfen später zusteigen. Wer mit Ihnen reist, muss jedoch bereits beim Kauf der Fahrkarte festgelegt werden – ein Austausch der Mitfahrer ist nicht zulässig.

Es ist verboten

  • … bereits genutzte Baden-Württemberg-Tickets käuflich zu erwerben oder weiter zu verkaufen ("Weiterverkauf"). Dies gilt auch, wenn auf dem Ticket fälschlicherweise kein Name eingetragen wurde.
  • ...Tickets vor Ihnen bereits andere Personen auf seinem Ticket mitgenommen hat, verliert die Fahrkarte komplett ihre Gültigkeit!

Wird festgestellt, dass Sie mit einem Baden-Württemberg-Ticket unterwegs sind, bei dem die Mitfahrer ausgetauscht und/oder die Fahrkarte weiterverkauft wurde, zahlen Sie den doppelten regulären Fahrpreis, mindestens jedoch 40 Euro - und das je Reisenden, bei vier Mitfahrern also mindestens 160 Euro. Gegen die Schlepper wird zudem Strafanzeige wegen Betrugs erstellt. Bitte ersparen Sie sich und uns den damit verbundenen Ärger. Vielen Dank!

Weitere Informationen finden Sie zusätzlich unter

* Alle Angaben gelten auch für das Baden-Württemberg-Ticket-Nacht, das Quer-durchs-Land-Ticket und das Schönes-Wochenende-Ticket.