Busschule für Schüler und Senioren

Busschule für Schülerinnen und Schüler

Richtiges Verhalten für eine sichere Fahrt.

Mit diesem Projekt will DB Regio Bus Baden-Württemberg Kinder und Jugendliche sensibilisieren und richtige Verhaltensweisen im Straßenverkehr und beim Ein- und Aussteigen im Bus trainieren.

Warum ist dieses Training notwendig?

  • Schülerinnen und Schüler, die zum ersten Mal alleine unterwegs sind, sind oft noch unsicher.
  • Zu den Stoßzeiten zu Schulbeginn und nach Schulschluss sind die Haltestellen stark frequentiert, dann ist rücksichtsvolles Verhalten besonders wichtig.

So funktioniert's

  • Interessierte Lehrer oder Schulverwaltungen können sich beim entsprechenden Kontakt für ihr Gebiet melden.
  • Der Bustrainer kommt direkt mit einem Linienbus zur Schule.
  • Der Busfahrer parkt an einer vorgegebenen und bei der Stadt genehmigten Fläche - meist auf dem Pausenhof oder auf einem geeigneten Parkplatz oder an einer Bushaltestelle, wohin die Klasse mit dem Linienbus fährt.
  • Beim Training werden theoretische Inhalte vermittelt und praktische Übungen gemacht.

Kontakt Busschule

Interessierte Lehrer oder Schulverwaltungen können sich gern an den entsprechenden Kontakt wenden:

Gebiet Busverkehr Rhein-Neckar (BRN), Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN)
Kontakt für Schulen, die von BRN Rhein-Neckar-Bussen bedient werden:
brn@dbregiobus-bw.de
Beim BRN und VRN richtet sich das Angebot insbesondere an Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 und 5.

Gebiet Südbadenbus
Kontakt für Schulen, die hauptsächlich von Südbadenbussen bedient werden:
Busschule@dbregiobus-bw.de

Gebiet Schwäbisch-Hall
Kontakt für Schulen, die hauptsächlich von Omnibus Müller bedient werden:
info@fmobus.de

Mobilitätstraining für Seniorinnen und Senioren

Sicher Bus fahren - Mobilität genießen. Busschule mit Rhein-Neckar-Bus.

Zusammen mit dem Verbund Rhein-Neckar (VRN) haben wir ein Training für ältere Menschen entwickelt. Das Training soll helfen, Unsicherheiten zu überwinden und Spaß am Busfahren zu gewinnen.

So funktioniert's

  • Interessierte Seniorenverbünde oder Landratsämter können sich beim unten stehenden Kontakt melden.
  • Eine ideale Gruppengröße liegt bei 15 Personen.
  • Der Bustrainer kommt für das Mobilitätstraining mit einem Linienbus zu einer gewünschten Adresse.
  • Der Linienbus steht während der gesamten Dauer des Mobilitätstrainings zur Verfügung.
  • Das Training beinhaltet sowohl einen theoretischen als auch einen praktischen Teil, der speziell auf die Bedürfnisse von Senioren zugeschnitten ist. Hier gibt es viele Übungsmöglichkeiten vor und in dem Bus.
  • Wenn Sie als Einzelperson ein Training besuchen wollen, wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle in Ihrer Gemeinde.

Neben dem aktiven Üben werden direkt sämtliche Fragen rund um Verbund, Tickets, Fahrpläne und richtiges Bewegen am und im Bus beantwortet:

  • Mit welcher Buslinie komme ich an mein Ziel?
  • Wie bekomme ich die aktuellen Abfahrtszeiten?
  • Wo erhalte ich die richtige Fahrkarte?
  • Wie fahre ich mit Mobilitätseinschränkung sicher im Bus?

Kontakt Mobilitätstraining

Gebiet Busverkehr Rhein-Neckar (BRN), Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN)
Das Mobilitätstraining ist ein Angebot, das sich an Gruppen richtet.

Busschule@dbregiobus-bw.de

Mobil mit Handicap

Menschen mit Mobilitätseinschränkung stellen für uns eine bedeutende Kundengruppe dar. Deshalb gehen wir auf die Bedürfnisse von Menschen mit Handicap sensibel ein. Schauen Sie sich unseren kurzen Clip zum Thema Barrierefreiheit an.

Mehr erfahren