Wir tun alles, damit Sie sicher reisen können. Und Sie tun das Wichtigste: Sie achten auf sich und auf andere und beachten die AHA-Regel – das heißt: Abstand halten, Hygieneregeln beachten und Alltagsmaske (Mund-Nase-Bedeckung) tragen.

Hier gelangen Sie direkt zu unseren Maßnahmen vor der Reise und während der Reise.

  • Wir bieten allen, die jetzt unterwegs sein müssen, den vollen Fahrplan. Die Züge der DB fahren planmäßig. So schaffen wir maximalen Raum für sicheres Reisen und erleichtern es Ihnen, den vorgeschriebenen Abstand einzuhalten.
  • Bitte achten Sie auf Abstandsmarkierungen: Sie helfen Ihnen beim Ein- und Aussteigen am Bahnsteig.
  • Alle DB Informationen und DB Reisezentren mit offenen Schaltern sind mit Plexiglasscheiben ausgestattet.
  • Wir haben unser Reservierungssystem angepasst, damit Sie bestmöglich Abstand halten können.
  • Unsere Züge werden regelmäßig gereinigt, insbesondere auch die Griffe und Flächen in den Einstiegsbereichen und am Platz. Bundesweit sorgen derzeit mehr als 4.300 Mitarbeiter*innen jeden Tag für saubere Züge und Bahnhöfe und die Einhaltung hygienischer Standards.
  • Die Zahl der Unterwegsreinigungen im Fernverkehr haben wir verdoppelt. Seit Beginn der Pandemie gehen unsere Mitarbeiter*innen der Unterwegsreinigung ca. alle 2 Stunden durch die Züge.
  • In vielen Zügen, z.B. im ICE/IC, haben wir neben der Möglichkeit zum Händewaschen zusätzlich Desinfektionsmittelspender in den WCs installiert. Wir achten auf gefüllte Seifen- und Desinfektionsmittelspender. Auch an Bahnhöfen stehen immer mehr Desinfektionsspender für Sie bereit.
  • Unsere Mitarbeiter*innen kontrollieren aktuell alle Tickets auf Sicht oder per Scan. Zeigen Sie einfach Ihr Smartphone mit dem Digitalen Ticket in der App DB Navigator oder Ihr ausgedrucktes Papierticket.
  • In vielen Fernverkehrszügen besteht außerdem die Möglichkeit, den Komfort-Check-in zu nutzen, womit die persönliche Fahrkartenkontrolle ganz entfällt.
  • Pendler? Mit der DB Streckenagent App können Sie Ihr Digitales Abo vorzeigen und Ihre individuelle Pendlerstrecke beobachten - kontaktlos und jederzeit.

Überall, wo es technisch möglich ist, öffnen wir bei den S-Bahnen die Türen automatisch. Damit steigen Sie kontaktlos ein und aus und wir stellen sicher, regelmäßig Frischluft zuzuführen. Auch die Klimaanlagen in unseren Zügen sorgen für hohen Frischluftanteil und somit für ein möglichst geringes Ansteckungsrisiko.

Wir informieren und unterstützen Sie beispielsweise durch Ansagen in den Zügen und Bahnhöfen sowie den Verkauf von Mund-Nase-Bedeckungen in Bordbistros unserer ICE-Züge.

Alle Mitarbeiter*innen im Nah- und Fernverkehr mit Kundenkontakt tragen eine Mund-Nase-Bedeckung. Die DB appelliert an die Reisenden: Wer Bahn fährt, muss Eigenverantwortung zeigen und Rücksicht nehmen - Mund-Nase-Bedeckung tragen, Abstand halten und Hygieneregeln beachten.

Vor der Reise

Sicheres Reisen im Nah- und Fernverkehr beginnt schon ab der Planung – Tipps für Ihre Reise haben wir Ihnen hier zusammengefasst:

• Die Auslastungsanzeige auf bahn.de oder in der App DB Navigator zeigt Ihnen an, wenn voraussichtlich mehr als die Hälfte der Sitzplätze belegt sein wird. In diesem Fall erscheint ein orangefarbenes Symbol. Planen Sie Ihre Fahrt außerhalb der bekannten Stoßzeiten.

• Buchen Sie Ihre Reise kontaktlos und sicher in der App DB DB Navigator.

• Wir empfehlen Ihnen die Reservierung eines Sitzplatzes. Unser Reservierungssystem haben wir angepasst. Nur noch 60 Prozent aller Sitzplätze in unseren Fernverkehrszügen sind reservierbar. So schaffen wir mehr Platz, damit Sie auch in Corona-Zeiten sicher reisen können. Fragen und Antworten zur Reservierungssperre

• Bereits am Bahnsteig gilt: bestmöglich Abstand halten und mit den anderen Fahrgästen am Bahnsteig verteilen. Nutzen Sie alle Türen für den Einstieg, sodass es nicht zu hohem Fahrgastaufkommen an einer Tür kommt. Informationen zu den Sicherheitsmaßnahmen an Ihrem Bahnhof

Während der Reise

Gemeinsam geht das! Sorgen Sie gemeinsam mit uns für eine sichere Fahrt und beachten Sie die AHA-Regeln:

• Bitte tragen Sie Ihre Mund-Nase-Bedeckung während der gesamten Fahrt und auch in folgenden Bereichen: im Bahnhof, auf Bahnsteigen und auch an Haltestellen. Beachten Sie die geltenden Verordnungen und die bundesweit gültige Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung.

• Verstöße haben Fahrtausschluss und Geldbußen zur Folge. Auch im Zug gilt: Achten Sie auf sich und halten Sie bestmöglich Abstand.

• Während der Reise unterstützt Sie unser Bordservicepersonal dabei, sich innerhalb der Züge bestmöglich zu verteilen. Die Zahl der Reservierungen wird von vornherein begrenzt. So bieten wir größtmögliche Flexibilität und schaffen die Möglichkeit, sich bei Bedarf umzusetzen.

• Kontaktlose Reisendeninformationen gibt es vor und während der Reise über den DB Streckenagent und den DB Navigator.

• Im ICE/IC empfehlen wir die Nutzung des Komfort Check-in. Damit kann die Ticketkontrolle eigenständig durchgeführt werden.

• Wir bieten in der Bordgastronomie kontaktlose Zahlungsmöglichkeiten, z.B. durch EC- und Kreditkarte mit NFC-Chip sowie über das Smartphone an. Ab sofort bieten wir Fahrgästen, die keine eigene Mund-Nase-Bedeckung dabei haben, auch Masken zum Kauf für 1,50 Euro in unseren Bordbistros an (solange der Vorrat reicht).

Aktuelles aus Wissenschaft und Forschung

Studie zeigt, dass Züge keine Corona-Hotspots sind

Zugbegleiter*innen sind weniger von Corona betroffen als Mitarbeiter*innen ohne Kundenkontakt. Das zeigen die ersten Ergebnisse einer wissenschaftlichen Studie der Charité und DB Fernverkehr. Zur Presseinformation

Unsere Empfehlung: Nutzen Sie die Corona-Warn-App

Laden Sie die Corona-Warn-App der Bundesregierung auf Ihr Smartphone. Helfen Sie mit, Infektionsketten schnell aufzudecken und nutzen Sie Ihr Smartphone als Warnsystem.

Mehr auf www.bundesregierung.de