Für Rehabilitanden & Kliniken

Häufige Fragen & Antworten

Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum Versand Ihres Gepäcks zu Ihrer Rehabilitationseinrichtung

Damit Sie mit der Bahn noch komfortabler und entspannter reisen, holen wir Ihr Reisegepäck direkt bei Ihnen zu Hause ab und transportieren es in Ihre Rehabilitationseinrichtung – und für die Heimreise auch wieder zurück.

FAQ - DB Gepäckservice für Rehabilitanden & Kliniken

Abholung Ihres Gepäcks: bei Ihnen zu Hause

Unser verlässlicher Partner Hermes holt Ihr Reisegepäck direkt an Ihrer Wohnungstür ab und transportiert es in die Rehabilitationseinrichtung und zurück. Damit Ihr Gepäck rechtzeitig vor Ort ist, haben wir die Versanddauer bereits bei der Buchung berücksichtigt. In Ihren Reiseunterlagen finden Sie die Buchungsbestätigung für den Koffertransport – eine für die Hinreise und eventuell eine für die Rückreise. Die Gepäck-Tickets behalten Sie bei sich, Ihr Gepäcktransport wurde durch Ihren Versicherungsträger bezahlt.

Nach Abholung bei Ihnen zu Hause ist das Gepäck am übernächsten Werktag zugestellt, bei dem Versand auf die deutschen Nordseeinseln und Hiddensee nach drei Werktagen.

Was sollte ich im Handgepäck mit mir führen und nicht im Koffer?

Packen Sie wichtige und wertvolle Gegenstände in ihr Handgepäck und verschicken Sie sie nicht mit dem Koffer. Dazu zählen unter anderem Medikamente, medizinische Unterlagen, Schlüssel, Laptops.

Welche Maße und Gewicht muss mein Gepäck einhalten?

Versehen Sie alle Gepäckstücke mit Adressanhängern, damit Ihnen in der Rehabilitationseinrichtung Ihr Gepäck zugeordnet werden kann. Schließen Sie alle Schnallen und Verschlüsse an Ihrem Koffer. Befestigen Sie keine Gegenstände (Schirme, Spazierstöcke etc.) außen an Ihrem Gepäck. Die Gepäckstücke müssen reißfest, stabil, witterungsbeständig und schmutzabweisend sein.

Bitte verpacken Sie auch innenliegende, transportsensible Bestandteile des Reisegepäcks (z.B. Kosmetika, Hygieneartikel, Mitbringsel) bruchsicher und schützen Sie sie auch mit einer stabilen Umverpackung.

Der Koffer darf nicht mehr als 31,5 kg wiegen und die Maße 120 x 60 x 60 cm übersteigen. Bitte nehmen Sie Ihre Medikamente und wichtigen Unterlagen im Handgepäck mit.

Was mache ich, wenn mein Koffer nicht abgeholt wird?

Die Abholung der Koffer erfolgt zwischen 8 und 18 Uhr oder innerhalb des vereinbarten Zeitfensters. Die Fahrer haben jeweils eigene Tourenpläne, die sich über den Tag verteilen. Der Fahrer, der bei Ihrem Nachbar ein Paket anliefert, muss also nicht der Fahrer sein, der Ihren Koffer abholt.

Wann wird mein Gepäck abgeholt?

Den genauen Tag der Abholung finden Sie auf Ihrem Gepäck-Ticket in Ihren Reiseunterlagen. Grundsätzlich findet die Abholung in der Zeit zwischen 8 bis 18 Uhr statt.

Noch flexibler – dreistündige Wunsch-Zeitfenster hinzubuchbar

Um noch flexibler zu sein, können Sie bei unserem Kundenservice telefonisch den Zeitpunkt der Abholung auf drei Stunden eingrenzen. Diesen komfortablen Service erhalten Sie für nur 4 Euro je Gepäckstück, die Sie bei der Abholung bezahlen. Diese Kosten gehören nicht zu den Reisekosten, die Ihr Rehabilitationsträger bezahlt oder erstattet und müssen daher von Ihnen privat getragen werden.

Buchen können Sie dies telefonisch bei unserem Kundenservice unter Telefon: 0180 6 23 67 23 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, max. 60 ct/Anruf bei Mobilfunk.

Sie sind nicht zu Hause? Abholung beim Nachbarn oder Adresse ändern

Sollten Sie zum Zeitpunkt der angekündigten Abholung nicht zu Hause sein, können Sie das Gepäck auch bei einem Nachbarn abholen lassen. Damit der Hermes-Bote weiß, dass er bei Ihrem Nachbarn klingeln muss, bringen Sie bitte an Ihrer Klingel oder Haustür einen entsprechenden Hinweis an.
Alternativ können Sie bis 18 Uhr am Werktag vor der Abholung hier die Adresse ändern.

Sollte der Bote niemanden antreffen, versucht Hermes an drei aufeinander folgenden Werktagen Ihr Gepäck bei Ihnen abzuholen bzw. zuzustellen. Die Versanddauer verlängert sich entsprechend.

Verfolgen Sie den Sendungsstatus Ihres Gepäcks online

Wurde Ihr Gepäck bereits abgeholt, können Sie hier den Status Ihres Gepäcks verfolgen.

Ihre Rehabilitationsmaßnahme wurde verlängert?

Sollte sich Ihr Aufenthalt verlängern, können Sie gleich hier hier den Auftrag ändern.

Vorbereitung der Abholung des Koffers in der Rehabilitationseinrichtung

Bitte stellen Sie Ihr Gepäck am Abreisetag bis 8 Uhr an der Rezeption der Rehabilitationseinrichtung zur Abholung bereit. Kennzeichnen Sie Ihr Gepäck gut sichtbar mit Ihrem Namen. Der Hermes-Bote bringt für den Rücktransport für jedes Gepäckstück eine Banderole mit.

Wie ist mein Gepäck abgesichert?

Haftungsgrundlage ist die EG-Verordnung Nr. 1371/2007 des Europäischen Parlaments und des Rates, welche die Rechte und Pflichten der Fahrgäste im Eisenbahnverkehr regelt. Untenstehende Regelungen gelten auch im internationalen Verkehr.

Bei verspäteter Auslieferung des DB Gepäckservice werden für je angefangene 24 Stunden für maximal 14 Tage bei nachgewiesenem Schaden eine Entschädigung in dieser Höhe, jedoch max. 14 Rechnungseinheiten* (ca. 16,- Euro) gezahlt. Ohne Nachweis reduziert sich die Entschädigung auf 2,80 Rechnungseinheiten* (ca. 3,- Euro) pro 24 Stunden und je verspätet ausgeliefertes Gepäckstück.

Bei gänzlichem oder teilweisem Verlust des Gepäcks werden Ihnen bei Nachweis eine Entschädigung bis max. 1200 Rechnungseinheiten* (ca. 1350,- Euro je Gepäckstück gezahlt. Ohne Nachweis der Schadenshöhe erhalten Sie eine Pauschalentschädigung in Höhe von 300 Rechnungseinheiten* (ca. 338,- Euro) je Gepäckstück. Für Folgeschäden wird nicht gehaftet.

Ansprüche sind nach Kofferzustellung mit

  • Abholquittung
  • Kopie der Gepäckbanderole
  • Schadensanzeigekarte (wurde im Bedarfsfall vom Zusteller ausgehändigt)
  • und Belegen (Anschaffungsquittungen etc.)

schriftlich an folgende Adresse zu richten:

Deutsche Bahn AG
Gepäckservice
Postfach 62 02 60
D-22402 Hamburg

* Der Wert der Rechnungseinheit richtet sich nach dem jeweils aktuellen Sonderziehungsrecht (SZR), einer künstlichen Währung, welche u. a. bei internationalen Haftungsansprüchen wie den Fahrgastrechten Anwendung findet.

Eine vollständige Übersicht über Ihre Fahrgastrechte erhalten Sie auf www.bahn.de/fahrgastrechte.

Kontakt

Die Informationen haben wir für Sie hier zusammengestellt.