Fahrradmitnahme im Fernverkehr

Im IC- und EC-Zügen können Sie Fahrräder günstig im Fernverkehr mitnehmen.

In ICE-Zügen ist eine Fahrradmitnahme generell nicht möglich. Sie können aber in zahlreichen Intercity- und Eurocity-Zügen mit Ihrem Fahrrad reisen. Die Fernverkehrszüge mit Fahrradmitnahmemöglichkeit sind in den Ankunfts- und Abfahrtsplänen, in den Kursbüchern und in unserer Reiseauskunft mit einem Fahrradsymbol gekennzeichnet.

Fahrradkarte und Stellplatzreservierung


Für die Fahrradmitnahme in Fernverkehrszügen benötigen Sie eine Fahrradkarte und eine Stellplatzreservierung. Diese können Sie für alle Intercity- und Eurocity-Züge im innerdeutschen Verkehr beim Kauf Ihrer Fahrkarte einfach online buchen und bezahlen. Im Preis enthalten ist eine Stellplatzreservierung für Ihr Fahrrad.

Wichtiger Hinweis: Die Stellplatzreservierung muss bis spätestens einen Tag vor Fahrtantritt erfolgen.

Preise

9 Euro (mit BahnCard 6 Euro)
In Fernverkehrszügen (ICE, EC, City Night Line, EN, D, CNL) auf innerdeutschen Strecken.

Online-Ticket mit Fahrradkarte buchen

Online-Buchung der Fahrradkarte

So funktioniert die Online-Buchung

- Wählen Sie in unserer Reiseauskunft die Option „Fahrradmitnahme“. Damit haben Sie die Möglichkeit, ausschließlich Züge mit Fahrradbeförderung auszuwählen.

- Geben Sie die Anzahl der Reisenden an und wählen Sie eine Verbindung aus. Bitte beachten Sie, dass der Verkauf von Fahrradkarten für Kleinkinder momentan online nicht möglich ist.

- Nach Angabe Ihrer Reservierungsoptionen können Sie die Buchung abschließen, wobei Sie grundsätzlich zwischen dem Online-Ticket zum Selbstausdrucken und der Fahrkarte per Postversand (3,90 Euro) wählen können.

- Auf Ihrer Fahrkarte ist die Nummer des Wagens aufgedruckt, in dem sich das Fahrradabteil mit Ihrem Stellplatz befindet. Bitte benutzen Sie ausschließlich die für Sie reservierte Fahrradhalterung.

- Gemeinsam mit Ihrer Fahrkarte erhalten Sie einen Fahrradkarten-Beleg, der während Ihrer Reise gut sichtbar am Fahrrad (am besten am Lenker) angebracht werden muss. Auf dem Beleg befinden sich Informationen zu Ihrer Reise mit dem Fahrrad.

So finden Sie den Fahrradwagen am Bahnsteig

Es werden vor allem zwei Typen von Fahrradwagen eingesetzt: das Fahrradabteil im IC-Steuerwagen und das Fahrradabteil im Großraumwagen. Wo sich der Fahrradwagen an Ihrem Zug befindet, entnehmen Sie dem Wagenstandsanzeiger am Bahnsteig.

Am besten starten Sie am Abfahrtstag rechtzeitig von zu Hause aus, damit Sie am Bahnhof genügend Zeit haben, sich über das Abfahrtsgleis zu informieren. Am Bahnsteig finden Sie Wagenstandsanzeiger, in denen alle Fernverkehrszüge dargestellt sind. Hier erfahren Sie, in welchem Bahnsteigabschnitt das Fahrradabteil mit ihrem reservierten Stellplatz halten wird. Die Abbildung zeigt die Darstellung des Steuerwagens im Wagenstandsanzeiger.

Zu Ihrer eigenen Sicherheit

- Beachten Sie bitte unbedingt, dass Seitengänge, Einstiegsbereiche und ggf. die Tür zum Führerstand des Lokführers frei bleiben müssen!

- Besondere Fahrradtypen (z.B. Tandem, Liegerad) sind aus Kapazitätsgründen nicht in allen Fernzügen, für die wir die Fahrradmitnahme anbieten, zugelassen. Für diese Fahrradtypen müssen Sie vor Antritt der Reise spezielle Stellplätze buchen.

- Demontierte und komplett verpackte handelsübliche Fahrräder sowie zusammengeklappte Fahrräder (Letztere auch unverpackt) können als kostenloses Handgepäck mitgenommen werden, sofern diese unter bzw. über dem Sitz sicher verstaut werden.

Online-Ticket mit Fahrradkarte buchen

Informationen zum Download

Beförderungsbedingungen (PDF, 54KB)