Digitales Ticket: Handy- und Online-Ticket

Fast alle Bahn-Angebote können Sie bei uns als Digitales Ticket buchen. Danach entscheiden Sie: Laden Sie sich das Ticket als Handy-Ticket direkt in die App. Oder nehmen Sie es als ausgedrucktes Online-Ticket mit auf die Reise.

Ich brauche ein Ticket
Ich habe schon ein Ticket
- "Meine Bahn": Ticket neu ausdrucken
- Ticket in die App laden: So geht's
- Ticket hier umtauschen oder stornieren
- Sitzplatz reservieren
- Fragen rund ums Digitale Ticket ansehen

Vorteile des Digitalen Tickets

  • Ticket bis kurz vor Abfahrt buchen
  • Als Handy-Ticket bequem direkt in die App DB Navigator laden
  • Bequem per Kreditkarte, "Sofort.", PayPal, Lastschrift oder paydirekt zahlen
  • Verbundtickets und DB Zeitkarten in der App buchen
Verbindung suchen und buchen

Häufige Fragen zum Digitalen Ticket

Was ist der Unterschied zwischen einem Online- und einem Handy-Ticket?

  • Online-Ticket
    Ein Online-Ticket ist eine auf bahn.de online gebuchte Fahrkarte, die Ihnen nach dem Kauf digital vorliegt.
    Für die Kontrolle im Zug können Sie das Online-Ticket entweder auf einem mobilen Endgerät (als PDF oder Handy-Ticket) oder ausgedruckt vorzeigen.
    Einige Angebote sind bisher nur als Online-Ticket nutzbar. Zum Beispiel können Fahrkarten für eine andere Person oder für Kinder und vereinzelte Tickets für Reisen ins Ausland nicht als Handy-Ticket genutzt werden.

    Bei jeder Buchung eines Online-Tickets erhalten Sie auch eine Mail mit PDF-Anhang. Damit erhalten Sie für jede Buchung einen Beleg, den Sie zum Beispiel für eine Abrechnung einreichen können.
  • Handy-Ticket
    Das Handy-Ticket ist das Ticket, das Sie auf Ihrem Smartphone in der App DB Navigator verwenden.
    Sie können es direkt in der App buchen oder auf bahn.de kaufen und anschließend in die App laden. Bei der Kontrolle im Zug können Sie Ihr Handy-Ticket dann einfach vorzeigen.
Mehr zum Handy-Ticket und zur App DB Navigator unter bahn.de/apps

Welche Besonderheiten gelten beim Handy-Ticket?

Folgende Angebote können Sie als Handy-Ticket buchen: Flexpreis, Sparpreis, die Länder-Tickets (außer Hessenticket), das Quer-durchs-Land-Ticket, und den Sparpreis Europa. Des Weiteren können Sie DB Zeitkarten und viele Verbundtickets zur Nutzung von S-Bahn, Straßenbahn, Bus und U-Bahn erwerben.

Hinweis: Einige internationale Tickets und Fahrkarten für den Nahverkehr sind nicht als Handy-Ticket in der App buchbar. Sie können diese aber auf bahn.de als Online-Ticket buchen.

So buchen Sie Ihr Handy-Ticket

Wie komme ich an mein Digitales Ticket?

Das Digitale Ticket können Sie bequem von zu Hause buchen. Dafür suchen Sie sich einfach die gewünschte Verbindung auf bahn.de heraus und wählen im Buchungsschritt "Ticket & Optionen" das "Digitale Ticket". Sie erhalten Ihr gebuchtes Ticket digital als PDF-Download sowie per E-Mail. Speichern Sie das PDF-Ticket auf Ihrem Laptop, Tablet oder Smartphone und zeigen Sie es im Zug vor. Alternativ können Sie das Ticket in die App DB Navigator laden oder ausdrucken.

Ticket später erneut abrufen - mit Login
Der Vorteil an Ihrem Digitalen Ticket ist, dass Sie es sich jederzeit wieder aufrufen können. Am einfachsten geht das mit einem bahn.de-Kundenkonto, denn dort werden Ihre Buchungen gespeichert. Nach dem Login können Sie über "Meine Buchungen" Ihre Ticket einsehen und zum Beispiel noch einmal als PDF öffnen oder in die App laden.

Ticket später erneut abrufen - ohne Login
Sollten Sie das Ticket ohne ein bahn.de-Konto gebucht haben, können Sie Ihr Online-Ticket über die Auftragssuchewieder abrufen. Dazu benötigen Sie die Auftragsnummer.

    Ich habe keine Möglichkeit, mein Digitales Ticket auszudrucken. Was nun?

    Am besten laden Sie sich das Ticket gleich in die App DB Navigator. Wie es geht, haben wir oben beschrieben.

    Sie können Ihr Online-Ticket im Regelfall auch ersatzweise direkt auf einem mobilen Endgerät vorzeigen, vorausgesetzt, dass dieses PDF-Dokumente einwandfrei anzeigen kann.

    Hinweis für Reisen mit Privatbahnen oder im Ausland:
    Einige Privatbahnen oder ausländische Eisenbahnverkehrsunternehmen können das Online-Ticket aufgrund fehlender Technik nicht auf Gültigkeit prüfen. In diesem Fall ist ein Ausdruck notwendig. Das Ticket wird dann mittels Zangenabdruck entwertet. In diesem Fall können Sie sich das Online-Ticket vor der Fahrt beispielsweise in einem DB Reisezentrum ausdrucken lassen.

    Kann ich einen anderen Zug nehmen als den, der auf dem Ticket steht?

    Tickets zum Flexpreis können Sie sehr flexibel nutzen. So können Sie innerhalb des gebuchten Reisetages beispielsweise auch mit anderen Zügen zu einer anderen Uhrzeit fahren, um zum gebuchten Zielort zu kommen. Sie müssen nur darauf achten, dass die Züge gleichwertig sind (z.B. dass Sie ein ICE-Ticket haben müssen, um ICE fahren zu können) und die neue Strecke mit Ihren "via"-Stationen der ursprünglichen Strecke entspricht (ansonsten ist eventuell ein Aufpreis erforderlich).

    Bei Bedarf können Sie Ihre Hin- bzw. Rückfahrt auch unterbrechen und am Folgetag fortsetzen.

    Bei Fahrkarten zu Sparpreisen oder Aktionspreisen legen Sie sich allerdings auf eine bestimmte Zugverbindung (Zug, Strecke und Uhrzeit) fest. Ihr Ticket ist dann nur in den auf Ihrer Fahrkarte aufgedruckten Zügen gültig.

    Wie lade ich mein Digitales Ticket in die App DB Navigator?

    Wenn Sie Ihr Ticket in den DB Navigator laden, können Sie das Ticket über die App einfach verwalten oder Zusatzservices, wie den Reiseplan oder den Komfort Check-in nutzen.

    • Melden Sie sich mit Ihrem bahn.de-Benutzerkonto in der App an und gehen Sie auf "Meine Tickets" gehen. Anschließend aktualisieren
    • Oder Sie geben unter "Ticket hinzufügen" Ihren Namen und die Auftragsnummer ein

    Eine ausführliche Anleitung dazu finden Sie hier.

    Hinweis: Noch sind nicht alle Angebote als Handy-Ticket nutzbar. Vor allem internationale Tickets und Fahrkarten für den Nahverkehr sind nicht immer als Handy-Ticket buchbar

    Wie tausche ich ein Digitales Ticket um?

    Digitale Tickets können Sie - abhängig von den Erstattungskonditionen - online stornieren.

    So geht's Details zu Umtausch und Erstattung erfahren Sie hier

    Muss ich bei der Kontrolle im Zug außer dem Ticket noch etwas vorzeigen?

    Da das Ticket auf die bei der Buchung angegebene Person ausgestellt ist, muss diese Person bei der Kontrolle im Zug ein offizielles Ausweisdokument vorzeigen.
    Folgende Ausweisdokumente sind bei der Kontrolle im Zug zugelassen:

    • europ. oder deutscher Personalausweis
    • deutscher oder internat. Reisepass
    • Kinderreisepass
    • elektronischer Aufenthaltstitel
    • Bescheinigung über die Meldung Asylsuchender (BüMa)
    • BahnCard (ggf. in Verbindung mit einem Lichtbildausweis)

    Es gelten nicht: Führerschein, Schülerausweis, Truppenausweis, Geburtsurkunde und Schwerbehindertenausweis.

    Sind Digitale Tickets übertragbar?

    Nein, Digitale Tickets sind nicht übertragbar. Die Person, auf die das Ticket ausgestellt ist, muss bei der Reise also auch tatsächlich dabei sein.

    Kann ich für meine Reise ins Ausland ein Digitales Ticket buchen?

    Für die meisten Ziele in Europa bieten wir die Fahrkarten als Online-Tickets, in vielen Fällen auch als Handy-Ticket an.

    "Meine Bahn": Anmelden und profitieren!

    Jetzt für "Meine Bahn" anmelden und bei der Buchung viele Vorteile genießen:

    • per Lastschrift zahlen
    • Buchungen verwalten
    • Gutscheine einlösen
    • persönliches Profil einrichten