Pünktlichkeitsentwicklung 2017

Trotz des im Vergleich zum Vorjahresmonat leicht verbesserten Fernverkehrswerts konnte im Mai das bislang gute Pünktlichkeitsniveau der DB-Personenverkehrszüge in diesem Jahr nicht gehalten werden. Neben dem intensiven Baugeschehen sowie einer Häufung von Fahrzeug- und Infrastrukturstörungen zog vor allem die Entgleisung eines ICE in Dortmund wochenlange Verspätungen nach sich.

Erhebungsgrundlage für die Pünktlichkeitsentwicklung:
Die dargestellten Prozentwerte geben den Anteil pünktlicher Halte in Bezug auf alle Unterwegs- und Endhalte wieder. Ein Halt wird als pünktlich gewertet, wenn die planmäßige Ankunftszeit um weniger als 6 bzw. 16 Minuten überschritten wurde. Die Pünktlichkeitsstatistik bildet die mehr als 800.000 Fahrten von DB-Personenzügen eines Monats ab. Dabei fließen alle Verkehrshalte der mehr als 20.000 monatlichen Fahrten im Fernverkehr und der rund 780.000 monatlichen Fahrten im Nahverkehr - inklusive aller S-Bahnen - in die Pünktlichkeitserhebung ein.

Fragen & Antworten

Weitere Informationen zur Pünktlichkeitsstatistik:

Hier herunterladen (PDF, 164KB)

Get Acrobat Reader

Um PDF-Dateien anzuzeigen oder auszudrucken, benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader. Klicken Sie hier um den Adobe Reader herunterzuladen.