Ergänzende Datenschutzgrundsätze

Wir verstehen Datenschutz als kundenorientiertes Qualitätsmerkmal.

Da uns der Schutz Ihrer persönlichen Daten wichtig ist, vor allem in Bezug auf Wahrung des Persönlichkeitsrechts bei der Verarbeitung und Nutzung dieser Informationen, informieren wir Sie über nachfolgende Punkte. (Für Firmenkunden gelten die jeweils gültigen AGB oder Verträge).

Datenerhebung und -verarbeitung

Wann erhebt und verarbeitet die DB Vertrieb im Rahmen des Gewinnspiels personenbezogene Daten

Uns ist bewusst, wie wichtig Ihnen der sorgfältige Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei Inanspruchnahme unserer Dienstleistungen ist. Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unseren Webseiten und möchten Ihnen transparent darlegen, ob und wann Ihre personenbezogenen Daten erhoben und verarbeitet werden. Wir räumen dabei dem Grundsatz der Datensparsamkeit einen hohen Stellenwert ein.

Sämtliche Datenerhebung und -verarbeitung erfolgt zu bestimmten Zwecken. Diese können sich aus technischen Notwendigkeiten, vertraglichen Erfordernissen oder ausdrücklichen Nutzerwünschen ergeben.

Aus technischen Gründen müssen bei Besuch des Adventskalenders bestimmte Daten erhoben und gespeichert werden (das Datum und die Dauer des Besuchs, die genutzten Webseiten, die Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystemtyps sowie die Webseite, von der aus Sie uns besuchen). Soweit diese Daten Aufschluss über Zahl der Besucher und Nutzung unserer Webseiten ermöglichen, erfolgt dies ausschließlich anonym.

Im Einzelnen werden im Rahmen dieses Dienstes folgende Daten erhoben und verwendet:
Vorname, Nachname, E-Mail Adresse.

Zeitpunkt der Löschung

Wann werden Ihre Daten gelöscht?

Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erfüllung des Zwecks, zu dem sie erhoben wurden (Gewinnabwicklung) nicht mehr erforderlich sind.

Auch sind Ihre Daten zu löschen, wenn ihre Speicherung unzulässig ist (insbesondere wenn die Daten unrichtig sind und eine Korrektur nicht möglich ist). An die Stelle der Löschung tritt die Sperrung, sofern rechtliche oder tatsächliche Hindernisse entgegenstehen (beispielsweise besondere Aufbewahrungspflichten).

Welche Rechte haben Nutzerinnen und Nutzer von bahn.de?

- Sie können Auskunft darüber verlangen, welche Daten über Sie gespeichert sind.
- Sie können Berichtigung, Löschung und Sperrung ihrer personenbezogenen Daten verlangen, solange dies gesetzlich zulässig und im Rahmen eines bestehenden Vertragsverhältnisses möglich ist.
- Wenn Sie ein Kundenkonto eingerichtet haben, können Sie dieses löschen lassen.
- Sie können der werblichen Ansprache widersprechen (Werbewiderspruch).

Für die Ausübung Ihrer Rechte reicht ein Schreiben per E-Mail an ecommerce-datenschutz@bahn.de

Vertraulichkeit der Kommunikation

Die Übertragung von Daten und E-Mails erfolgt im Internet normalerweise unverschlüsselt und ist deshalb nicht vor fremden Zugriff geschützt. Um die Daten in Ihrem bahn.de Benutzerkonto zu schützen, wird die Verbindung zum Benutzerkonto immer per TLS verschlüsselt. Da hingegen bei einer Kontaktaufnahme zu uns per E-Mail die Vertraulichkeit der übermittelten Information während der Übertragung nicht gewährleistet ist, empfehlen wir, vertrauliche Information ausschließlich per Brief zu senden.

Werden Daten weitergegeben?

Wir geben keine Daten an Dritte weiter, wenn es nicht aufgrund der Geschäftsbeziehung erforderlich ist. Wenn wir Unterauftragnehmer oder Erfüllungsgehilfen einsetzen, um die mit Ihnen geschlossenen Verträge durchzuführen, müssen wir die Daten an diese weitergeben. Damit diese die Daten ausschließlich in Erfüllung unseres Auftrages verarbeiten, werden sie durch uns entsprechend vertraglich verpflichtet.

Wir passen den Datenschutzhinweis an veränderte Funktionalitäten an. Daher empfehlen wir, die Datenschutzhinweis bei Aufruf der neuen Version www.bahn.de zu lesen. Diese Datenschutzhinweise gelten ergänzend zu unseren Datenschutzhinweisen auf bahn.de