Aktuelle Informationen zu Corona

Tragen Sie eine Mund-Nase-Bedeckung in öffentlichen Verkehrsmitteln und helfen Sie mit, sich und andere zu schützen. Beachten Sie bitte die dazu gültigen Verordnungen. Herzlichen Dank.

In den Zügen, Bussen und Bahnhöfen der DB gelten die allgemeinen Hygiene-Empfehlungen, die das Robert-Koch-Institut (rki.de) für alle Lebensbereiche ausgegeben hat. Das betrifft auch das empfohlene Abstandhalten zu den Mitreisenden. Die DB hat zusätzliche Maßnahmen getroffen, um das Coronavirus weiter erfolgreich einzudämmen. Dazu gehört beispielsweise die Installation von Plexiglasscheiben in den Reisezentren in den Bahnhöfen. In den Zügen werden Tickets zurzeit nur auf Sicht kontrolliert, in Bussen bleibt die vordere Bustür beim Fahrer geschlossen, der Ein- und Ausstieg erfolgt über die hinteren Türen.

Die DB ist zur aktuellen Lagebewertung im Bahnverkehr und ÖPNV im ständigen Austausch mit den Gesundheitsbehörden von Bund und Ländern, dem Bundesinnenministerium sowie dem Bundesverkehrsministerium und den Landesverkehrsministerien.

Aktuelle Informationen zum Hochlauf der Angebote der Deutschen Bahn

Ein breites Verkehrsangebot für den Deutschland-Tourismus ist in diesem Jahr wichtiger denn je - unser Angebot fahren wir nun nachfrageorientiert Schritt für Schritt hoch.

Ab dem 29. Mai steuern wir wieder touristische Ziele an der Nord- & Ostseeküste sowie Bayern an. Die Verbindungen sind ab dem 16. Mai buchbar.

Genauere Informationen finden Sie hier.

Informationen zur aktuellen Verkehrslage finden Sie auf bahn.de/aktuell.

Aktuelles zu DB Reisezentren / DB Agenturen

Ihr Schutz ist uns wichtig, wenn Sie zu uns in das Reisezentrum kommen.

  • Achten Sie deshalb bitte auf die Zugangsregelungen.
  • Tragen Sie bitte eine Mund-Nase-Bedeckung.
  • Halten Sie bitte 1,5 Meter Abstand.
  • Nutzen Sie bitte das bargeldlose Zahlen.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Flexibel reisen!

Können Sie wegen der Corona-Maßnahmen nicht reisen? Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihre Reise an einem anderen Tag bis zum 31. Oktober 2020 durchzuführen.

Fernverkehrs-Fahrkarten, die bis zum 13. März 2020 gekauft wurden, können bis zum 31. Oktober 2020 flexibel zur Reise genutzt werden.

Die Zugbindung bei Sparpreisen und Super Sparpreisen ist aufgehoben.
Die Cityfunktion ist nicht von dieser Sonderkulanz erfasst. Für die Fahrt zum/vom Bahnhof im Abgangs- oder Zielort ist am neuen Reisetag eine Fahrkarte für den ÖPNV vor Ort zu erwerben.

Auch international können Sie flexibel bis zum 31. Oktober reisen. Ausgenommen sind davon Fahrkarten nach Frankreich.

Für die Zeit der Corona-Maßnahmen empfehlen wir Ihnen ein Angebot mit Stornierungsmöglichkeit zu buchen, z.B. Sparpreis oder Flexpreis. Damit haben Sie die Möglichkeit der Erstattung, falls Sie kurzfristig nicht reisen können.

Hier finden Sie Antworten auf Fragen zum Thema Stornierung:

Wie lange kann ich meine Fahrkarte nutzen?

Sie können Ihre bis zum 13. März gekaufte Fernverkehrs-Fahrkarte bis 31. Oktober 2020 flexibel zur Reise nutzen!
Dabei müssen Sie die Strecke, den Reiseweg und die Wagenklasse nutzen, wie sie auf der Fahrkarte angegeben sind. Es kann aber anstelle eines IC/EC auch z.B. ein ICE genutzt werden, da die Zugbindung bei Sparpreisen und Super Sparpreisen in diesen Fällen aufgehoben ist.
Gruppenreisende müssen vor Reiseantritt eine neue kostenfreie Reservierung buchen.
Die Cityfunktion ist nicht von der Sonderkulanz erfasst. Für die Fahrt zum/vom Bahnhof im Abgangs- oder Zielort ist eine neue Fahrkarte für den ÖPNV vor Ort zu erwerben.
Auch international können Sie flexibel bis zum 31. Oktober reisen. Ausgenommen sind Fahrkarten nach Frankreich, die nur bis zum 30. Juni flexibel genutzt werden können. Bitte denken Sie daran, für Ihre Reise in reservierungspflichtigen Zügen eine neue Reservierung zu kaufen.

Was heißt „flexibel Reisen“?

Die DB bietet Reisenden, die ihre Fahrkarte bis zum 13.03.2020 gekauft haben an, diese zu einem späteren Zeitpunkt zu nutzen.
Sie können ihre ursprünglich gebuchte Reise an einem beliebigen Tag bis zum 31. Oktober 2020 durchführen. Dabei müssen Sie die Strecke, den Reiseweg und die Wagenklasse nutzen, wie sie auf der Fahrkarte angegeben sind. Es kann aber anstelle eines IC/EC auch z.B. ein ICE genutzt werden, da die Zugbindung bei Sparpreisen und Super Sparpreisen in diesen Fällen aufgehoben ist.
Die Cityfunktion ist nicht von der Sonderkulanz erfasst. Für die Fahrt zum/vom Bahnhof im Abgangs- oder Zielort ist eine neue Fahrkarte für den ÖPNV vor Ort zu erwerben

Auch international können Sie flexibel bis zum 31. Oktober reisen. Ausgenommen sind Fahrkarten nach Frankreich, die nur bis zum 30. Juni flexibel genutzt werden können. Bitte denken Sie daran, für Ihre Reise in reservierungspflichtigen Zügen eine neue Reservierung zu kaufen.

Bei Fahrkarten mit BahnCard-Rabatt zeigen Sie bitte die BahnCard vor, die Sie bei der ursprünglichen Buchung genutzt haben. Dies gilt auch für abgelaufene BahnCards.

Eingetragene Familienkinder, die inzwischen über der Altersgrenze liegen, können dennoch kostenfrei mitfahren. Ebenso können kleine Kinder, die noch nicht auf der Fahrkarte eingetragen waren, jetzt aber 6 Jahre alt sind, einfach mitreisen.
Maßgeblich ist die Gültigkeit zum Zeitpunkt der ursprünglich gebuchten Reise.

Was passiert mit meiner ursprünglichen Reservierung, wenn ich meine Fahrkarte jetzt an einem anderen Tag nutze?

Fahrkarten, die bis zum 13. März 2020 gekauft wurden, können bis zum 31. Oktober 2020 flexibel zur Reise genutzt werden. Ursprünglich mitgebuchte Reservierungen können im Rahmen der tariflichen Bestimmungen umgebucht werden. Darüber hinaus verfallen die Reservierungen und können nicht an einem anderen Reisetag genutzt werden.

Kann ich meine bis 13. März gekaufte internationale Fahrkarte auch bis zum 31. Oktober flexibel nutzen?

Internationale Fernverkehrs-Fahrkarten, die bis zum 13. März gekauft wurden, können an einem beliebigen Tag bis zum 31. Oktober 2020 zur Reise genutzt werden. Dabei müssen Sie die Strecke, den Reiseweg und die Wagenklasse nutzen, wie sie auf der Fahrkarte angegeben sind. Es kann aber anstelle eines IC/EC auch z.B. ein ICE genutzt werden, da die Zugbindung bei Sparpreisen und Super Sparpreisen in diesen Fällen aufgehoben ist.
Ausgenommen sind Fahrkarten nach Frankreich, die nur bis zum 30. Juni flexibel genutzt werden können. Bitte denken Sie daran, für Ihre Reise in reservierungspflichtigen Zügen eine neue Reservierung zu kaufen.

Bitte beachten Sie, dass die Cityfunktion in Deutschland nicht von der flexiblen Nutzung umfasst ist. Für die Fahrt zum/vom Bahnhof im Abgangs- oder Zielort ist eine neue Fahrkarte für den ÖPNV vor Ort zu erwerben.

Unabhängig von genannten Kulanzregelungen und den bestehenden Tarifbedingungen gelten selbstverständlich die Regelungen zu Fahrgastrechten.

Kann ich meine Fahrkarte stornieren?

Ja, eine Stornierungsmöglichkeit besteht für alle bis einschließlich 13. März 2020 gekauften Fernverkehrs-Fahrkarten für Reisen bis 04. Mai 2020.

Wenn Sie Ihre Reise nicht verschieben können oder möchten, können Sie Ihre Fernverkehrs-Fahrkarte kostenfrei in einen Gutschein umwandeln, der 3 Jahre gültig ist. Dazu können Sie unter bahn.de/auftragssuche schnell und einfach ihre Fahrkarte noch bis zum 30. Juni selbst stornieren.

Reisende mit einer Fahrkarte des Nahverkehrs können ihre Einzelfahrkarte (einfache Fahrt; Hin-/Rückfahrt), Quer-durchs-Land-Ticket und Ländertickets des DB Tarifs kostenfrei unter bahn.de/auftragssuche stornieren, wenn sie für Reisetage bis 30. April gebucht waren.

Für Reisende mit einer Fahrkarte eines Verkehrsverbunds oder Landestarifs gelten die jeweiligen Regelungen.

Nutzen Sie die Möglichkeit mit Ihrer Fernverkehrs-Fahrkarte (außer Gruppenreisen) bis Ende Oktober 2020 flexibel zu reisen! Tickets, die bis einschließlich 13. März gekauft wurden, können flexibel zur Reise bis zum 31. Oktober 2020 genutzt werden.
Dabei müssen Sie die Strecke, den Reiseweg und die Wagenklasse nutzen, wie sie auf der Fahrkarte angegeben sind. Es kann aber anstelle eines IC/EC auch z.B. ein ICE genutzt werden, da die Zugbindung bei Sparpreisen und Super Sparpreisen in diesen Fällen aufgehoben ist.
Die Cityfunktion ist nicht von der Sonderkulanz erfasst. Für die Fahrt zum/vom Bahnhof im Abgangs- oder Zielort ist eine neue Fahrkarte für den ÖPNV vor Ort zu erwerben.
Auch international können Sie flexibel bis zum 31. Oktober reisen. Ausgenommen sind Fahrkarten nach Frankreich, die nur bis zum 30. Juni flexibel genutzt werden können. Bitte denken Sie daran, für Ihre Reise in reservierungspflichtigen Zügen eine neue Reservierung zu kaufen.

Für Fahrkarten, die ab dem 14. März gekauft wurden gelten die tariflichen Stornierungsbedingungen. Gleiches gilt für Fernverkehrs-Fahrkarten, die für Reisen ab dem 5. Mai bzw. Regio-Fahrkarten, die für Reisetage ab 1. Mai gebucht waren.

Unabhängig von tariflichen Stornierungskonditionen und Sonderkulanzen gelten selbstverständlich die Regelungen zu Fahrgastrechten.

Was gilt für Gruppenreisen (national und international)?

Gruppen können ebenfalls flexibel reisen!

Um mit Ihrer Gruppenfahrkarte (nur Fernverkehr!) an einem anderen Tag bis zum 31. Oktober 2020 zu reisen, brauchen Sie eine neue -kostenfreie- Reservierung.

Zur Buchung der neuen Reservierung wenden Sie sich

  • mit einer online gebuchten Gruppenfahrkarte bitte per Mail an fahrkartenservice@bahn.de. Bitte geben Sie im Betreff der E-Mail „Gruppenreise“ und Ihre Auftragsnummer an.
  • mit einer im DB Reisezentrum oder der DB Agentur gebuchten Gruppenfahrkarte an ihre Verkaufsstelle. Dorthin wenden Sie sich bitte auch mit einer Gruppenfahrkarte aus dem DB Automaten
  • mit einer Gruppenfahrkarte, die über bahn.de angefragt und per E-Mail bestätigt wurde bitte an: gruppenreisen@dbdialog.de
    Bitte geben Sie im Betreff der E-Mail: „Gruppenreise“ und Ihre Auftragsnummer an.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die Buchung nur im Rahmen der verfügbaren Kapazitäten möglich ist und kein Anspruch auf Reservierung in einem bestimmten Zug besteht.

Übrigens: Mit einer Fernverkehrs-Fahrkarte können Sie im Rahmen der Sonderkulanz auch früher als ursprünglich gebucht reisen!


Umwandlung in einen Gutschein, wenn kein anderes Reisedatum zur Fahrt in Betracht kommt.
Reisende mit einer online oder mobil gekauften Gruppenfahrkarte für Reisetage bis 04.05.2020 können diese kostenfrei und selbständig stornieren auf: bahn.de/auftragssuche

Reisende mit einer Gruppenfahrkarte, die über bahn.de angefragt und per E-Mail bestätigt wurden, nutzen bitte gruppenreisen@dbdialog.de.

Reisende mit Gruppenfahrkarten (national und international), die in einem DB Reisezentrum oder einer DB Agentur gekauft wurden, wenden sich bitte an ihre Verkaufsstelle.

Unabhängig von genannten Kulanzregelungen und den bestehenden Tarifbedingungen gelten selbstverständlich die Regelungen zu Fahrgastrechten.

Was ist mit meiner Streckenzeitkarte bzw. meinem Zeitkarten-Abo?

Für DB Zeitkarten und Abos gelten die tariflichen Stornierungsbedingungen.

Wo kann ich meine Fahrkarte (national und international) stornieren?

Fernverkehrs-Fahrkarten, die bis zum 13. März für Reisetage bis 4. Mai 2020 gebucht waren, fallen unter die Sonderkulanz. Reisende mit einer solchen Fahrkarte zum

  • Flexpreis, Flexpreis Europa,
  • Sparpreis, Sparpreis Europa,
  • Super Sparpreis, Super Sparpreis Europa,
  • Sparpreis Gruppe, Super Sparpreis Gruppe, Super Sparpreis Gruppe Europa,

können diese kostenfrei und selbständig noch bis zum 30. Juni 2020 hier stornieren: bahn.de/auftragssuche.

Fahrkarten des Nahverkehrs (einfache Fahrt, Hin-/Rückfahrt, Quer-durchs-Land-Ticket, Länder-Ticket für Bayern, Berlin-Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Saarland, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen) können hier bahn.de/auftragssuche storniert werden, wenn sie bis zum 13. März für Reisetage bis 30. April gekauft wurden.

Hinweis: Die Stornierung dieser Fahrkarten ist für Sie kostenfrei. Im Gegensatz zum angezeigten Text werden keine Bearbeitungsentgelte vom Stornierungsbetrag abgezogen und die Erstattung erfolgt als Gutschein.

Brauchen Sie Unterstützung? Hier finden Sie eine Kurzanleitung: inside.bahn.de/anleitung-online-stornierung

Für Fahrkarten, die ab dem 14. März gekauft wurden gelten die tariflichen Stornierungsbedingungen. Gleiches gilt für Fernverkehrs-Fahrkarten, die für Reisen ab dem 5 Mai bzw. Regio-Fahrkarten, die für Reisetage ab 1. Mai gebucht waren.

Unabhängig von tariflichen Stornierungskonditionen und Sonderkulanzen gelten selbstverständlich die Regelungen zu Fahrgastrechten.

Wie kann ich meine online und mobil gekauften Fahrkarten stornieren?

Fernverkehrs-Fahrkarten, die bis zum 13. März für Reisetage bis einschließlich 4. Mai 2020 gebucht waren, fallen unter die Sonderkulanz:

Reisende ohne eigenes Bahn-Kundenkonto gehen auf bahn.de/auftragssuche.

Fahrkarten des Nahverkehrs (einfache Fahrt, Hin-/Rückfahrt, Quer-durchs-Land-Ticket, Länder-Ticket für Bayern, Berlin-Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Saarland, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen) können unter bahn.de/auftragssuche storniert werden, wenn sie bis zum 13. März 2020 für Reisetage bis 30. April 2020 gekauft wurden.

Reisende mit eigenem Bahn-Kundenkonto gehen auf bahn.de/meinebahn.

Für Fahrkarten, die ab dem 14. März gekauft wurden, gelten die tariflichen Stornierungsbedingungen. Gleiches gilt für Fernverkehrs-Fahrkarten, die für Reisen ab dem 5. Mai bzw. Regio-Fahrkarten, die für Reisetage ab 1. Mai gebucht waren.

Wie lange dauert die Bearbeitung meines Stornierungswunsches?

Aufgrund der aktuellen Situation verzeichnen wir in unseren Service Centern eine außerordentlich hohe Anzahl an Kundenkontakten. Wir bitten um Verständnis, dass die Bearbeitungsdauer sich dadurch zeitlich verzögern kann.

Welchen Betrag bekomme ich erstattet?

Sie erhalten grundsätzlich den Wert Ihrer Fahrkarte als Gutschein erstattet.

Reisende die eine Fahrkarte stornieren, bei deren Kauf ein eCoupon eingesetzt wurde, erhalten den Ticketwert abzüglich des eCoupon-Wertes als Gutschein erstattet.

Reisende die eine Fahrkarte stornieren, die neben dem Zahlungsmittel einen Gutschein eingelöst haben, erhalten zwei neue Gutscheine.
Stornogutscheine für online oder mobil gebuchte Fahrkarten werden als E-Mail zugesendet. Sie sind 3 Jahre gültig.

Kann ich meine Sitzplatzreservierung stornieren?

Bei Fahrkarten für Reisetage bis 4. Mai 2020, zu denen Sitzplätze in der 2. Klasse direkt mitgebucht wurden, werden die Reservierungen bei der Stornierung gleichzeitig erstattet.

Reservierungen für Reisetage bis 04. Mai, die ohne gleichzeitigen Fahrkartenkauf gebucht wurden, werden im Erstattungsprozess zunächst nur registriert. Eine Erstattung erfolgt nachträglich per Gutschein. Bitte beachten Sie, dass die Zusendung des Gutscheins einige Zeit in Anspruch nehmen wird.

Für Fahrkarten, die ab dem 14. März gekauft wurden gelten die tariflichen Stornierungsbedingungen. Gleiches gilt für Fahrkarten, die für Reisen ab dem 5. Mai gebucht waren.

Bekomme ich meine BahnBonus Punkte gut geschrieben?

Reisende mit Fragen zur Abwicklung von BahnBonus Punkten wenden sich bitte an 0180 6 34 00 35 oder bahnbonus-service@bahn.de.

Wo kann ich Touristikangebote stornieren?

Reisende mit einem Sparpreis Touristik, Sparpreis Touristik Gruppe (national und international) oder einer Fahrkarte Rail&Fly wenden sich bitte an den Veranstalter, Airline oder ihre Verkaufsstelle.

Wie und Wo kann ich meine Papierfahrkarte aus dem DB Reisezentrum, der DB Agentur oder dem Fahrkartenautomaten stornieren?

Mit einer Fernverkehrs-Fahrkarte, die Sie bis zum 13. März für Reisetage bis einschließlich 4. Mai 2020 gebucht haben, fallen Sie unter die Sonderkulanz.
Mit Papierfahrkarte für den Fernverkehr, wenden sich bitte an ihre Verkaufsstelle.

Reisende mit einer Papierfahrkarte für den Nahverkehr wenden sich bitte an die Verkaufsstellen oder den Kundendialog des Unternehmens, das die Fahrkarte ausgegeben hat.
Für Fahrkarten, die ab dem 14. März gekauft wurden gelten die tariflichen Stornierungsbedingungen. Gleiches gilt für Fernverkehrs-Fahrkarten, die für Reisen ab dem 5. Mai bzw. Regio-Fahrkarten, die für Reisetage ab 1. Mai gebucht waren.

Unabhängig von tariflichen Stornierungskonditionen und Sonderkulanzen gelten selbstverständlich die Regelungen zu Fahrgastrechten.

Gibt es Corona-Sonderkulanzen für Eurail-, Interrail und German Rail Pässe?

Interrail Pass:
Inhaber eines Interrail-Passes, der bei einer DB Verkaufsstelle oder über bahn.de gekauft wurde, wenden sich bitte an ihre Verkaufsstelle oder an: fahrkartenservice@bahn.de.
Inhaber eines Interrail-Passes, der über www.interrail.eu gekauft wurde, wenden sich bitte an: customerservice@eurail.com.

German Rail Pass:
Inhaber eines German Rail Passes gekauft wurde, wenden sich bitte an ihre Verkaufsstelle oder an: fahrkartenservice@bahn.de. Dies gilt auch für German Rail Pässe, die über bahn.de gekauft wurden.

Eurail Pass:
Inhaber eines Eurail-Passes, der bei einer DB-Verkaufsstelle gekauft wurde, wenden sich bitte an ihre Verkaufsstelle oder an fahrkartenservice@bahn.de.
Inhaber eines Eurail-Passes, der über www.bahn.com oder www.eurail.com gekauft wurde, wenden sich bitte an: customerservice@eurail.com.

Wo kann ich meine über international-bahn.de gebuchte Fahrkarte stornieren?

Reisende, die ihre Fahrkarte über international-bahn.de gebucht haben (z.B. Thalys, inneritalienische Hochgeschwindigkeitszüge) wenden sich per E-Mail an service-international@bahn.de.

Grundsätzlich gelten hier die aktuellen Stornoregeln der jeweiligen ausstellenden Bahngesellschaft. Daher ist es möglich, dass im Falle einer Buchung die aus Fahrkarten unterschiedlicher Bahngesellschaften besteht nicht alle Fahrkarten storniert oder kulant erstattet werden können.

Hier finden Sie Antworten auf Fragen zum Thema BahnCard:

Was gilt für BahnCard 25, BahnCard 50 bzw. Probe BahnCard 25, Probe BahnCard 50?

Inhaber einer BahnCard 25, BahnCard 50 bzw. einer Probe BahnCard 25 oder Probe BahnCard 50, die ihre BahnCard wegen der Coronakrise nicht wie gewünscht nutzen konnten, können sich unter bahn.de/bahncard-kulanz registrieren. Für die entstandenen Einschränkungen erhalten Sie als Kulanz einen Reisegutschein.

Weitere Antworten auf wichtige Fragen:

Wo muss ich eine Mund-Nase-Bedeckung tragen?

Tragen Sie eine Mund-Nase-Bedeckung in öffentlichen Verkehrsmitteln und helfen Sie mit, sich und andere zu schützen. Beachten Sie bitte die geltenden Verordnungen. Das Bedecken von Mund und Nase ist aktuell in allen Fern- und Regionalverkehrszügen Pflicht. Herzlichen Dank. In DB-Fernverkehrszügen gelten folgende Ausnahmen:

  • Kinder unter 6 Jahren sind nicht verpflichtet, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
  • Wer aus medizinischen Gründen keine Maske tragen kann, ist dazu auch nicht verpflichtet.
  • Während Speisen und Getränke verzehrt werden, muss keine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.

Kann ich mein Gepäck weiterhin mit DB Gepäckservice verschicken?

Deutschland: Der Gepäckversand ist innerhalb Deutschlands weiterhin mit DB Gepäckservice möglich. Hermes holt Ihren Koffern bei Ihnen zu Hause ab - natürlich unter Berücksichtigung der Hygienevorgaben und somit auch mit entsprechendem Sicherheitsabstand. Wenn Sie den Hermes PaketShop-Service buchen und ihren Koffer in einem von 13.000 PaketShops abgeben möchten, wird dort bei der Abgabe ebenso auf den Sicherheitsabstand geachtet.

Österreich: Aufgrund der Reisebeschränkungen ist der Versand nach/von Österreich derzeit nicht möglich. Der Versand wird auch trotz der geplanten Aufhebung der Reisebeschränkung zum 15.06.2020 zunächst noch nicht möglich sein.
Wir bereiten den sukzessiven Wiederanlauf vor und informieren an dieser Stelle, ab wann die Buchung und der Versand wieder möglich sind.


Weitere Informationen finden Sie auf bahn.de/gepaeckservice.

Warum werde ich im Bordrestaurant nicht mehr bedient?

Wir haben vor dem Hintergrund der allgemeinen Hygiene-Empfehlungen unsere Services in den Zügen des Fernverkehrs eingeschränkt, um damit bestmöglich zum Gesundheitsschutz unserer Kunden und Mitarbeiter beizutragen. Das betrifft alle Services, bei denen es zu einem engen Kontakt zwischen unseren Kunden und unseren Mitarbeitern kommt. Die Maßnahmen im Überblick:

  • Das Ticket wird bei der Kontrolle durch den Zugbegleiter nicht von Hand zu Hand gereicht, sondern auf Sicht kontrolliert.
  • Es werden keine Zeitungen an Bord verteilt. Digital steht jedoch ein umfangreiches Infotainment-Angebot im ICE-Portal zur Verfügung.
  • Es gibt in der 1. Klasse vorübergehend keine Verteilung von „kleinen Aufmerksamkeiten“ wie Schokoladen o.ä..
  • Das gastronomische Angebot ist eingeschränkt, der persönliche Service am Platz und im Restaurant ausgesetzt. In unseren Bordbistros bieten wir nach wie vor Speisen und Getränken in Einwegverpackungen (ToGo-Artikel) an. Die Sitzplätze in den Restaurants stehen unseren Gästen weiter zur Verfügung. Die Speisekarte für den Mai ist als Download über die Seite bahn/bordgastronomie verfügbar.
  • Die Angebote Kids on Tour und die Kinderbetreuung im Fernverkehr können vorerst nicht mehr angeboten werden, da sich bei beiden Angeboten immer mehrere Kinder in einer Gruppe zusammenfinden. Bei Kids on Tour kommt erschwerend hinzu, dass die ehrenamtlichen Begleiterinnen und Begleiter der Bahnhofsmission zur Risikogruppe gehören, da 75 Prozent von ihnen älter sind als 50 Jahre, 30 Prozent sogar älter als 70 Jahre sind.
  • Es werden keine Kinderfahrkarten verteilt.
  • Die DB Lounges bleiben vorerst geschlossen.

Sind die DB Lounges noch geöffnet?

Nein. Seit dem 18. März 2020 ist der Betrieb aller DB Lounges bis auf Weiteres eingestellt. Wir informieren Sie an dieser Stelle, sobald wir wieder öffnen können.

Was passiert bei einem Corona-Verdachtsfall im Zug?

Bei einem von Behörden festgestellten Corona-Verdacht wird der betroffene Bereich im Zug gesperrt und nach der Fahrt professionell gereinigt und desinfiziert. Die Fahrgäste werden durch das Zugpersonal gebeten, ihre Kontaktdaten zu hinterlegen, um von den Behörden im Bedarfsfall kontaktiert werden zu können.

Wo finde ich Informationen zu den regionalen Busverkehren?

Regionale Informationen zu geänderten Fahrplänen im Busverkehr finden Sie auf den Webseiten der Gesellschaften.

Antworten auf weitere Fragen finden Sie

Deutsche Bahn ©
Deutsche Bahn ©

Aktuelle Informationen zur Einreise nach Deutschland

Bitte informieren Sie dringend vor Antritt Ihrer Reise über die geltenden Bestimmungen auf www.bundesgesundheitsministerium.de