HandyTicket Deutschland –
Hinweise zum Datenschutz für Kunden der DB Regio AG

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist für Sie wichtig und damit auch für uns. Daher informieren wir Sie auf dieser Seite z.B. darüber, welche Daten wir von Ihnen erheben, wofür wir diese Daten benötigen und wie Sie der Datenerhebung widersprechen können. Dabei gilt für uns immer: Datenschutz schützt Menschen, nicht Daten!

Wer ist verantwortlich für die Datenerhebung und -verarbeitung?

Die DB Regio AG erhebt, verarbeitet und nutzt Ihre Daten als verantwortliche Stelle.
Die bestellte Datenschutzbeauftragte ist:

Frau Chris Newiger
Gallusanlage 8
60329 Frankfurt

Sollten Sie Fragen, Anregungen und/oder Kritik in Bezug auf den Datenschutz haben, so kontaktieren Sie bitte:

DB Regio AG
Stephensonstraße 1
60326 Frankfurt
E-Mail: Datenschutz.Regio@deutschebahn.com

Welche Daten werden bei der Registrierung und bei der Nutzung des HandyTicket erhoben und verarbeitet?

Wenn Sie sich bei der DB Regio AG für das HandyTicket Deutschland registrieren, berechtigen Sie uns damit Ihre persönlichen Daten gem. § 28 BDSG zu erheben, zu verarbeiten und zu nutzen. Sie können jederzeit nach der Anmeldung im Kundenportal die gespeicherten Daten einsehen, ändern oder löschen. Bei der Änderung Ihrer Daten sind Sie für die Richtigkeit der angegebenen Daten verantwortlich. Mit der Löschung Ihrer Daten widerrufen Sie zugleich die Einwilligung zur Speicherung als Stammkunde.

Um das HandyTicket nutzen zu können, werden folgende Daten gespeichert:

• Kundenstammdaten:
- Handy-Nummer,
- Name und vollständige Adresse (gilt nicht für das Prepaid-Verfahren),
- Geburtsdatum (gilt nicht für das Prepaid-Verfahren),
- E-Mail-Adresse,
- gewünschtes Bezahlverfahren,
- Bankverbindung mit BIC und IBAN (im Falle Lastschriftverfahren),
- gültiges Kontrollmedium (z.B. Personalausweis, Kreditkarte, girocard etc.).

• Nutzungs- und Abrechnungsdaten.

Die Daten werden dazu gebraucht, Ticketbuchungen, Kundenverwaltung, Zahlungsabwicklungen und Bonitätsprüfungen durchzuführen.

Die DB Regio AG kann Ihre personenbezogenen Daten nutzen, um Ihnen Informationen zum HandyTicket Deutschland (z.B. technische Änderungen, neue Versionen des HandyTickets, neue Anwendungen) mitzuteilen sowie für werbliche Kommunikation im gesetzlich zugelassenen Rahmen. Sie können der Verwendung Ihrer personenbezogen Daten zum Zwecke der Werbung jederzeit widersprechen, indem Sie im Kundenportal unter Einstellungen die Optionen zum Erhalt von Informationen abwählen.

Werden Daten weitergegeben?

Eine Weitergabe, Verkauf oder sonstige Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nicht, es sei denn, dass dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung erforderlich ist oder Sie ausdrücklich eingewilligt haben.

Dienstleister, die für uns im Auftrag Daten verarbeiten, sind im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes (§ 11 BDSG) vertraglich streng verpflichtet:
• HanseCom Gesellschaft für Informations- und Kommunikationsdienstleistungen mbH, Hamburg.
• LogPay Financial Services GmbH, Schwalbacher Straße 72, 65760 Eschborn („LogPayGmbH“).

Bei Anmeldung zu den Bezahlverfahren Lastschrift und Kreditkarte werden zur Bonitätsprüfung personenbezogene Daten (Kontonummer, BLZ sowie Angaben zur Person) an die SCHUFA Holding AG übermittelt. Ihre Fragen zur Bonitätsprüfung richten Sie bitte an: SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden.

Die oben aufgeführten Dienstleister speichern und nutzen diese Daten nur im Rahmen des Vertragszwecks und ausschließlich zur Ticketerstellung und Durchführung der Abrechnung.

Damit wir Ihnen auch persönlich und vor Ort bei Fragen rund um das HandyTicket weiterhelfen können, erhalten folgende Kunden-Center Zugriff auf Ihre registrierten Daten, wenn Sie sich dort mit Ihrer Handynummer und Ihrem hinterlegten Kontrollmedium autorisieren:
• Für registrierte Kunden der DB Regio Südost: Servicecenter des Verkehrsverbunds Oberelbe (VVO).
• Für registrierte Kunden der DB Regio Allgäu-Schwaben: Kundencenter des Augsburger Verkehrsverbunds (AVV).
• Für registrierte Kunden der DB Regio Südbaden: Kundencenter des Verkehrsverbunds Hegau-Bodensee (VBH).
• Für registrierte Kunden der DB Regio AG, Regio NRW: Kundencenter des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR).

Wann werden Daten gelöscht?

• Die Kundenstammdaten bleiben dauerhaft gespeichert, solange das Vertragsverhältnis nicht gekündigt wird.
• Bei Kündigung werden die Kundenstammdaten 12 Monate nach der Kündigung endgültig gelöscht. Auf Wunsch kann die Löschung vorher veranlasst werden.
• Eine automatisierte Löschung eines Kundenkontos bei Nichtbenutzung erfolgt nicht (da noch Prepaidguthaben oder Fahrten auf Mehrfahrtenkarten offen sein können).
• Daten zu Ticketkäufen werden 12 Monate aufbewahrt und anschließend dauerhaft archiviert. Die Archivierungszeit richtet sich nach den gesetzlichen Grundlagen. Spätestens 12 Monate nach Kündigung ist kein Rückschluss mehr auf den Kunden möglich.

Werden Daten verschlüsselt?

Die Übertragung von Daten und E-Mails erfolgt im Internet oft unverschlüsselt und ist deshalb nicht vor fremdem Zugriff geschützt. Um die Daten in Ihrem Benutzerkonto zu schützen, wird die Verbindung zum Benutzerkonto immer verschlüsselt. Da hingegen bei einer Kontaktaufnahme zu uns per E-Mail die Vertraulichkeit der übermittelten Information während der Übertragung nicht gewährleistet ist, empfehlen wir, vertrauliche Information ausschließlich per Brief zu senden.

Werden Cookies eingesetzt?

Cookies sind kleine Textdateien, in denen personenbezogene Daten gespeichert werden können.
Wenn Sie eine unserer Websites besuchen, kann es sein, dass wir Informationen in Form eines „Cookie“ auf Ihrem Computer ablegen, die ihn bei Ihrem nächsten Besuch automatisch wiedererkennen. Wenn Sie nicht möchten, dass wir Ihren Computer wiedererkennen, stellen Sie Ihren Internet-Browser bitte so ein, dass er Cookies von Ihrer Computerfestplatte löscht, alle Cookies blockiert oder Sie warnt, bevor ein Cookie gespeichert wird.

Einsatz von „Google Analytics“

Wir setzten den Analysedienst Google Analytics, eine Dienstleistung der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.
Die im Rahmen von Google von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter http://www.google.de/intl/de/policies/.

Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

Welche Rechte haben Nutzerinnen und Nutzer?

• Sie können Auskunft darüber verlangen, welche Daten über Sie gespeichert sind.
• Sie können Berichtigung, Löschung und Sperrung ihrer personenbezogenen Daten verlangen, solange dies gesetzlich zulässig und im Rahmen eines bestehenden Vertragsverhältnisses möglich ist.
• Wenn Sie ein Kundenkonto eingerichtet haben, können Sie dieses löschen lassen.
• Sie können der werblichen Ansprache widersprechen (Werbewiderspruch).
• Darüber hinaus haben Sie ein Beschwerderecht bei der hessischen Datenschutzaufsichtsbehörde.

Für die Ausübung Ihrer Rechte reicht ein Schreiben auf dem Postweg an:

DB Regio AG
Stephensonstraße 1
60326 Frankfurt

oder per E-Mail an: Datenschutz.Regio@deutschebahn.com