DB Museum Nürnberg

Bereits im Jahr 1882 als Eisenbahntechnische Sammlung gegründet, ist das heutige DB Museum das älteste Eisenbahnmuseum der Welt. Unter dem Dach der Deutsche Bahn Stiftung hält es die deutsche Eisenbahngeschichte aller Epochen lebendig. Über 200.000 Gäste besuchen jedes Jahr das Stammhaus in Nürnberg sowie die beiden Außenstandorte in Koblenz und Halle an der Saale.

Kern des Museums in Nürnberg bildet eine 6.600 m² große Ausstellung zur Geschichte der Eisenbahn in Deutschland. Verschiedene Erzählstränge berichten von gesellschaftlichen, kulturellen und wirtschaftlichen Entwicklungen und geben einen Ausblick in die Zukunft.

Ein Publikumsmagnet sind die Originalfahrzeuge. Etwa 40 Legenden der Schiene warten in zwei Hallen auf die Besucher. Hinzu kommt ein 15.000 m² großes Freigelände und ein Schaudepot mit Schätzen aus den Sammlungen des Museums.

Jüngere Besucher sollten auf keinen Fall das KIBALA verpassen. Dort findet sich alles was Kinderherzen höher schlagen lässt: Zahlreiche Mitmachstationen und der KIBALA-Express laden zum Spielen und Lernen ein.

bahn.bonus comfort

Der Eintritt ins DB Museum ist für bahn.bonus comfort-Kunden an allen drei Standorten kostenlos.
Nähere Informationen und Details hierzu finden Sie in unserem Comfort-Portal.

Zum Comfort-Portal

Lesetipp auf inside.bahn

Ein Blick hinter die Kulissen: Eine Zeitreise durch die Geschichte der Eisenbahn