Tipps & Tricks zur Buchung von Geschäftsreisen mit der Bahn

Diese Tipps helfen Ihnen, Ihre Geschäftsreise mit der Deutschen Bahn noch einfacher und zügiger zu planen.

9 Tage Flexibilität: Das Hauptargument des Flexpreis Business unter der Lupe

Jeder kennt das: Gerade wurden für ein wichtiges Thema ein gemeinsamer Termin gefunden, ein Meetingraum gebucht und alle Einladungen versendet - schon kommt etwas ganz Wichtiges dazwischen und das Terminchaos beginnt von vorn. Mit dem Flexpreis Business bleiben Ihre Reisenden entspannt und Sie als Bucher auch. Warum ist das so?

Der Flexpreis Business wird ganz regulär für einen konkreten Reisetag gebucht. Jetzt könnte es plötzlich notwendig sein, schon einen Tag vorher anzureisen. Kein Problem, weil das Ticket auch einen Tag vor dem gebuchten Reisetag gültig ist. Der Reisende kann flexibel in jeden Zug steigen.

Oder es könnte sich der Termin auch nach hinten verschieben, möglicherweise sogar um eine ganze Woche. Auch das ist kein Problem, da das Ticket bis zu 7 Tage nach dem gebuchten Geltungstag gültig ist.

Auch entspannt gelöst: Die Sitzplatzreservierung ist beim Flexpreis Business in der 1. und 2. Klasse gleich inklusive. Wenn sich der Reisetermin verschiebt, kann die Sitzplatzreservierung 1x kostenfrei umgetauscht werden.
Und wenn die Reise möglicherweise gar nicht angetreten wird? So kann das gebuchte Ticket ganze sechs Monate lang kostenfrei zurückgegeben werden.

Alle Business-Tarife im direkten Vergleich

Digitales Ticket = Online-Ticket + Handy-Ticket

Ab sofort können Sie bei der Buchung im bahn.business Onlineportal die Ticketart "Digitales Ticket" wählen. Das Digitale Ticket ersetzt sowohl das "Online-Ticket" als auch das "Handy-Ticket", weil es die Eigenschaften der beiden Ticketarten vereint.

Die Entscheidung, ob Sie das Ticket ausdrucken oder in den Navigator laden, können Sie jetzt kurzfristig treffen. Zusätzlich haben Sie jetzt auch die Möglichkeit, das Ticket direkt als PDF auf Ihrem entsprechenden Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone) bei der Kontrolle vorzuzeigen. Das gibt Sicherheit und macht Bahnfahren noch entspannter.

Screenshot aus der Buchung

Auf einem Blick: Neue Angebotsdarstellung in den Geschäftskundenportalen

"Welches Ticket nehm' ich denn?" Diese Unterscheidung treffen Sie ab sofort schneller - aufgrund der neuen Darstellung der Angebote im bahn.business Onlineportal.

Die bisherige horizontale Darstellung wird in eine vertikale Säulen-Darstellung überführt. Angebotsdetails wie Preise, Flexibilität und Storno-Bedingungen werden so auf einen Blick ersichtlich und vergleichbar. Bei weiterem Informationsbedarf klicken Sie einfach auf "Konditionendetails anzeigen".

Screenshot: Alte und neue Preisdarstellung im Vergleich

Immer im Blick: Speichern Sie Ihre Reiseverbindung im Kalender

Über die Verbindungssuche in Ihrem Geschäftskundenportal haben Sie die Möglichkeit, Ihre ausgewählte Reiseverbindung in Ihren Kalender einzutragen.

Blenden Sie dazu die Details der Reiseverbindung ein und klicken anschließend auf "In Kalender eintragen". Im nächsten Schritt können Sie die den Kalendereintrag herunterladen oder diesen an bis zu 5 Empfänger per E-Mail versenden.

Was unterscheidet den Flexpreis Business vom regulären Flexpreis?

Verlängerte Gültigkeit
Der Flexpreis Business hat gegenüber dem Flexpreis eine erweiterte Gültigkeit von 9 Tagen. Der Gültigkeitszeitraum beginnt einen Tag vor dem bei der Buchung gewählten Reisetag und endet am 8. darauf folgenden Tag um 03:00 Uhr. Es kann jeder Zug genutzt werden, eine Zugbindung besteht nicht.

Umtausch
Ein Flexpreis Business-Ticket kann bis zu 6 Monate nach dem letzten Geltungstag einfach und kostenfrei storniert werden.

Der Flexpreis Business ist ein exklusives Angebot für bahn.business-Kunden und sowohl für die 1., als seit dem 01.08. auch für die 2. Klasse erhältlich. Mehr Informationen finden Sie unter bahn.de/flexpreis-business

Keine Panik beim Buchungsabsturz

Ärgerlich - während der Buchung stürzt der Rechner ab oder eine Fehlermeldung erscheint. Ist das Ticket jetzt gebucht oder nicht?

Starten Sie den Rechner neu, loggen Sie sich bei bahn.business ein und schauen sie unter "Aufträge" nach, ob Ihre Buchung durchgeführt wurde. Liegt der Auftrag vor, so war die Buchung erfolgreich und Sie können Ihr Online-Ticket erneut herunterladen und ausdrucken.
Wenn Ihr Auftrag in der Auftragssuche nicht vorhanden ist, wurde Ihre Kreditkarte nicht belastet. Buchen Sie dann Ihr Online-Ticket einfach neu.

BahnCard Business-Details online verwalten und Bonuspunkte checken

BahnCard Business-Inhaber können jetzt ganz einfach online ihre persönlichen BahnCard Business-Details verwalten. Hierfür stehen jetzt im bahn.business-Selbstbucher-Account in der Rubrik "BahnCard Business" neue Funktionen zur Verfügung.

Screenshot: hier finden Sie die BahnCard Business-Services

Sie können jetzt...

  • Informationen wie Gültigkeit, Kartennummer und den Bestellstatus der Karten abrufen
  • persönliche Daten, die zur BahnCard Business/BonusCard Business hinterlegt sind, ändern
  • BahnCard Business umtauschen, Ersatzkarten bestellen, Rechnungskopien anfordern
  • ganz einfach die gesammelten Bonuspunkte checken und einlösen

Neu ist ebenfalls, dass Sie Ihre BahnCard Business im DB Navigator hinterlegen können.
Loggen Sie sich dafür mit Ihrem Selbstbucher Login in der DB Navigator App ein und die BahnCard Business wird automatisch aktualisiert.

Grafische Sitzplatzanzeige

Einfacher zum Sitzplatz - jetzt auch für Intercity- und Eurocity-Verbindungen

Rufen Sie einfach während des Buchungsprozesses die grafische Sitzplatzanzeige über "Sitzplatz auswählen" auf. Dort werden Ihnen gemäß Ihrer Sitzplatzpräferenzen und Personenzahl geeignete Sitzplätze vorgeschlagen.

Screenshot: Graphische Sitzplatzanzeige

Falls keine Sitzplätze passend zu Ihren Wünschen reservierbar sind, werden Ihnen Alternativplätze angeboten.
Sie können nach Belieben durch die einzelnen Wagen Ihres Zuges blättern, um Ihren Wunschplatz auszuwählen und anschließend sofort reservieren.

Alle wichtigen Formulare auf einer Seite

Nie mehr lange suchen: Ob BahnCard Umtausch, Teilerstattung oder Fahrgastrechte - die wichtigsten Formulare haben wir für Sie auf nur einer Seite hinterlegt.

Zur Seite bahn.de/business-formulare

Immer richtig stehen - mit der Wagenreihungsanzeige im DB Navigator

Ab sofort zeigt die App DB Navigator die tatsächliche Reihenfolge der ICE-Wagen in Echtzeit.

Für die ICE-Züge des laufenden Tages wird durch Anklicken des Wagenreihungssymbols im Reiseplan die aktuelle Position der einzelnen Wagen in den jeweiligen Gleisabschnitten angezeigt.

Geht aufs Haus: eine kostenfreie Änderung der Sitzplatzreservierung inklusive

Sie können Ihre Sitzplatzreservierung einmal kostenlos bis zum 1. Geltungstag/ bis zum Geltungstag der Rückfahrt und bis kurz vor Abfahrt ändern. Folgende drei Optionen stehen Ihnen hierfür zur Verfügung:

  • gebucht im Geschäftskundenportal, Änderung im Portal über die Option "Meine Buchungen bearbeiten"
  • gebucht in der DB Navigator App, Änderung in der App über die Option "Auftrag bearbeiten"
  • gebucht im DB Reisezentrum bzw. DB Agentur; Änderung über diesen Link
Anleitung: Tickets und Sitzplatzreservierungen im bahn.business-Onlineportal umbuchen

Gemeinsam auf Geschäftsreise? Gruppentickets buchen

In Ihrem Geschäftskundenportal können Sie Tickets bis maximal 5 Personen ausstellen. Wenn Sie eine Gruppenreise für mehr Personen planen, dann können Sie mehrere Online-Tickets buchen oder Sie kontaktieren Ihr Reisebüro bzw. eines unserer DB Reisezentren in den Bahnhöfen. Über diesen Vertriebskanal können Gruppentickets zum Sparpreis Tarif erworben werden.

Alternativ buchen Sie über unsere Servicenummer 0180 6 99 66 33 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf) Ihre Gruppenreise. Bitte geben Sie immer Ihre BMIS-Kundennummer an.

Genau berechnet: Die richtige BahnCard Business für Ihre Geschäftsreisenden

Der BahnCard Business-Planer dient als schnelle Entscheidungshilfe beim Kauf einer BahnCard Business. Geben Sie einfach die geplanten Bahnreisen an und lassen Sie sich die Rentabilität der unterschiedlichen Business-Karten berechnen. Das Ergebnis können Sie sich in Form eines PDF-Formulars herunterladen und im internen Genehmigungsprozess nutzen.

Den BahnCard Business-Planer erreichen Sie in Ihrem bahn.business Buchungsportal oder unter

bahn.de/bcb-planer

Der Monatsreport - alle Onlinebuchungen auf einen Blick

Das Monatsreporting über das bahn.business Portal erleichtert Ihnen Ihre tägliche Arbeit. So können Sie sich jederzeit einen Excel-Report über alle Onlinebuchungen im aktuellen sowie in den zwei zurückliegenden Monaten abrufen.

Für alle Onlinebuchungen innerhalb Ihrer Buchungsstelle(n) sind folgende Informationen enthalten

  • Auftragsnummer
  • Buchungsdatum
  • Name des Buchenden und des Reisenden
  • Strecke, Ticketart und Betrag
Screenshot der Startseite des Geschäftskundenportals

Zur Sicherheit: Handy-Tickets in die App DB Navigator laden

Um im Zug - unabhängig von der Internetverbindung - immer ein gültiges Handy-Ticket vorweisen zu können, laden Sie es vor Fahrtantritt ganz einfach in die DB Navigator App.

So funktionierts:

  • In der Buchungsbestätigungs-Email ist ein Link enthalten, über den Sie das Ticket unter Angabe Ihres Namens in Ihren DB Navigator laden können.
  • Alternativ können Sie das Ticket auch direkt in der App unter dem Menüpunkt "Ticket hinzufügen" unter Angabe der Auftrags-Nummer und Ihres Namens laden.
  • Wenn Sie als Selbstbucher das Ticket im Geschäftskundenportal gebucht haben, aktualisieren Sie Ihre Tickets einfach in der DB Navigator App unter dem Menüpunkt "Tickets".

Vorläufige BahnCard Business als Handy-Ticket nutzbar

Direkt nach der Bestellung einer neuen BahnCard Business können Sie diese als Handy-Ticket in den DB Navigator laden. Einfach über die Auftragssuche in der App mittels Auftragsnummer und Angabe Ihres Nachnamens die BahnCard Business-Buchung abrufen - schon wird sie als Handy-Ticket auf das Smartphone geladen.