Monatskarte ab 9 Uhr

Die Monatskarte ab 9 Uhr ist eine übertragbare Zeitkarte, die ab 9 Uhr gilt und deshalb 25 Prozent günstiger als die allgemeine Monatskarte ist.

DB AG/Josef Mauerer ©
DB AG/Josef Mauerer ©

Dann lohnt sich - falls Sie nicht vor 9 Uhr fahren müssen - diese übertragbare Monatskarte, denn Sie zahlen 25 Prozent weniger gegenüber einer regulären übertragbaren Monatskarte.

Die Monatskarte ab 9 Uhr ist gültig

  • für eine Person für beliebig viele Fahrten in der 2. Wagenklasse zwischen eingetragenem Abgangs- und Zielbahnhof in Zügen der DB AG in der Produktklasse C (RB,RE) auf den in Anlage 1 (Geltungsbereich) genannten Strecken.
  • Samstag, Sonntag sowie an gesamtbayerischen und thüringischen Feiertagen (auch Maria Himmelfahrt am 15. August) und am 24. und 31. Dezember bereits ab 0 Uhr des angegebenen Geltungstages bis 3 Uhr des Folgetages.
  • gilt für einen Monat von jedem belieben Tag an und über den letzten Geltungstag hinaus bis 12 Uhr des Folgetages,
    - Montag bis Freitag außer an gesetzlichen Feiertagen jeweils ab 9 Uhr und
    - Sonntag und Samstag sowie an den in ganz Bayern gültigen Feiertagen ganztägig.
  • für die 2. Wagenklasse. Ein Übergang in die 1. Wagenklasse ist ausgeschlossen.

Preise - gültig für die 2. Klasse

  • Regeltarif/Flexpreis einer übertragbaren Monatskarte abzüglich 25% Ermäßigung

Sie können die Monatskarte ab 9 Uhr am Fahrkartenautomat oder im personenbedienten Verkauf im Reisezentrum erwerben. - (nicht im Zug!, nur in Ausnahmefällen)