FAQ IC Bus

Antworten auf häufig gestellte Fragen finden sie hier.

Fragen zum Produkt IC Bus

Welche Wagenklassen gibt es in den IC Bussen?

In den IC Bussen gibt es ausschließlich die 2. Wagenklasse.

Gibt es auch im IC Bus bahn.bonus comfort-Sitzplätze?

Nein, bahn.bonus comfort-Sitzplätze werden im IC Bus nicht angeboten, da die IC Busse reservierungspflichtig sind und somit alle Kunden einen garantierten Sitzplatz haben.

Welchen Standard kann ich im IC Bus erwarten?

Unsere Busflotte besteht aus Eindecker- und Doppeldeckerbussen, die höchsten Sicherheitsstandards gerecht werden. Zudem verfügen alle Busse über die folgenden Ausstattungsmerkmale: kostenloses Entertainmentportal, kostenloses WLAN im In- und Ausland, bequeme Sitze mit verstellbarer Rückenlehne, großzügiger Sitzplatzabstand, Steckdosen an jedem Doppelsitz, kleine Snacks und Getränke zum Kauf an Bord, Klimaanlage und Bordtoilette. Die Sitzplatznummerierung ist auch in Blindenschrift verfügbar.

Besteht Reservierungspflicht in den IC Bussen?

Ja, eine Fahrt ohne Sitzplatzreservierung ist in den IC Bussen nicht möglich, da die Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) die Beförderung stehender Fahrgäste im Reisebus nicht erlaubt. Wenn Sie eine Fahrkarte erwerben, erhalten Sie gleichzeitig eine kostenlose Sitzplatzreservierung für die gewählte Busverbindung.

Wie erhalte ich eine Sitzplatzreservierung für den IC Bus?

Beim Kauf einer Fahrkarte für den IC Bus wird die Sitzplatzreservierung für die gebuchte Verbindung für alle auf der Fahrkarte eingetragenen Reisenden kostenlos mit ausgegeben. Sind Sie im Besitz einer Bahncard100 oder einer gültigen Fahrkarte für die IC Busse ohne Reservierung (z.B. Interrail-Pässe, Eurail-Pässe oder German Rail Pass), so ist eine Sitzplatzreservierung im DB Reisezentrum, der DB Agentur, am DB Automaten oder direkt am Bus kostenpflichtig zu erwerben. Ohne Sitzplatzreservierung ist die Fahrt in den IC Bussen nicht möglich.

Kann ich im IC Bus rauchen?

Nein, das Rauchen im IC Bus ist nicht gestattet. Unter das Rauchverbot fallen auch elektrische Zigaretten.

Wodurch zeichnen sich die Busse der Deutschen Bahn (IC Busse) aus?

Die IC Busse ergänzen das Angebots-(Linien)netz der DB Fernverkehr AG und sind in das Preis und Vertriebssystem der Bahn integriert. Das bedeutet, dass Sie in nur einem Schritt bei allen gewohnten DB Vertriebskanälen (DB Reisezentrum, DB Agentur, DB Automat, www.bahn.de, Reiseservice unter der Telefonnummer 0180 6 996633 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz; Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf) eine durchgehende Fahrkarte kaufen können, die z.B. die Nutzung der IC Busse und im weiteren Reiseverlauf eine ICE-Verbindung oder eine Nahverkehrsverbindung beinhaltet.

Arbeitet die Deutsche Bahn mit Subunternehmern?

Ja, unser Angebot betreiben wir gemeinsam mit ausgewählten, regionalen Partnerunternehmen. Hintergrund ist, dass nicht an allen Orten, die angefahren werden, DB Niederlassungen vorhanden sind. So arbeiten wir z.B. in den Niederlanden mit der DB-Tochter Arriva zusammen und in Prag mit dem tschechischen Partner Regio Jet. Auch in Deutschland bestehen derartige Kooperationen mit mittelständischen Busunternehmen.

Preise und Konditionen im IC Bus

Welche Fahrkarten/Preisangebote gelten im IC Bus?

In den IC Bussen gelten die regulären Preisangebote der DB Fernverkehr AG. Zusätzlich ist für jeden Reisenden eine Sitzplatzreservierung erforderlich, die Sie beim Erwerb einer Fahrkarte kostenlos erhalten.

Für unsere preissensiblen Kunden gibt es auf den nationalen IC Bus-Strecken den „Sparpreis IC Bus“ und auf den internationalen Verbindungen den “Super Sparpreis IC Bus“ und „Sparpreis Europa IC Bus“. Die genauen Konditionen finden Sie unter bahn.de/icbus oder bei allen DB Verkaufsstellen.

Wo kann ich die Fahrkarten für den IC Bus kaufen?

Fahrkarten für den IC Bus gibt es überall, wo es DB Fahrkarten gibt: Im Reisezentrum, in DB Agenturen, am DB Automaten, auf bahn.de, im DB Navigator oder unter der Service- Hotline 0180 6 996633 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz; Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf).

Zudem können bei freien Sitzplatzkapazitäten ggf. noch Fahrkarten kurz vor Abfahrt beim Servicepersonal am Bus gekauft werden.

Mobilitätseingeschränkte Reisende erhalten ihre Fahrkarte auch bei der Mobilitätsservice- Zentrale unter 0180 6 512512 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf).

Wird die BahnCard in den IC Bussen anerkannt?

Ja, Ihre BahnCard wird in den IC Bussen anerkannt. Inhaber einer BahnCard 100 benötigen für die Fahrt in den IC Bussen eine kostenpflichtige Sitzplatzreservierung. Auf ausländischen Streckenabschnitten gewährt die in jeder BahnCard enthaltene RAILPLUS-Funktion auch im IC Bus 25% Rabatt auf den Flexpreis.

Was kostet eine Fahrkarte für Kinder?

Kinder bis einschließlich 5 Jahren reisen immer kostenlos und benötigen eine eigene Sitzplatzreservierung. 6 bis 14 Jährige, die von mindestens einem Eltern- oder Großelternteil begleitet werden, reisen kostenlos, wenn sie auf der (groß-)elterlichen Fahrkarte eingetragen sind. Alleinreisende 6 bis 14 Jährige erhalten 50% Ermäßigung auf den Preis, den Erwachsene zahlen.

Kann ich bahn.bonus-Punkte sammeln?

Ja, beim Kauf einer Fahrkarte für den IC Bus können bahn.bonus-Punkte gesammelt werden.

Können Rollstuhlfahrer und deren Begleitperson den IC Bus nutzen?

Sofern Sie auf einem normalen Sitzplatz reisen können und Ihr Rollstuhl faltbar ist, können Sie in allen IC Bussen reisen.

Ein Großteil der Busse verfügen außerdem über zwei spezielle Rollstuhlplätze. Das heißt, der Rollstuhl kann arretiert werden, so dass Sie den Rollstuhl nicht verlassen müssen. Dafür ist es notwendig, dass der Rollstuhl vom Hersteller als Fahrgastsitz definiert und gekennzeichnet ist. Dazu muss der Rollstuhl über besondere Befestigungspunkte für die Sicherung, sogenannte Kraftknoten, nach DIN 75078 verfügen oder eine Herstellerfreigabe nach DIN EN 12183 oder 12184 haben. Den Zugang ermöglichen wir Ihnen über eine integrierte Rampe oder einen Lift. Bitte finden Sie sich rechtzeitig vor Abfahrt an der Haltestelle ein, um einen reibungslosen Einstieg zu gewährleisten. Unser Buspersonal hilft Ihnen gerne beim Be- und Entladen Ihrer Gepäckstücke. Die Nutzung des Rollstuhlplatzes melden Sie bitte bis spätestens 3 Tage vor dem 1. Reisetag bei der Mobilitätsservicezentrale, Tel. 0180 6 512512, an. Dort erhalten Sie Auskünfte zur Verfügbarkeit und alle weiteren erforderlichen Informationen.

Die IC Busse haben eine Mindesttürbreite von 62 cm und eine Mindestgangbreite von 36,5 cm. Besondere Angaben zu Stufenhöhe, Türbreiten etc. sind unter bahn.de/barrierefrei und bahnhof.de zu finden.


Die sanitären Anlagen der IC Busse sind für Rollstuhlfahrer nicht nutzbar. Daher wird Rollstuhlfahrern die Benutzung einer behindertengerechten Toilette an einer Raststätte nach Verfügbarkeit
ermöglicht. Im internationalen Verkehr können Blinde und Rollstuhlfahrer eine Begleitperson kostenfrei mitnehmen, wenn sie gemeinsam reisen. Für die zwei erforderlichen Sitzplätze besteht Reservierungspflicht.

Welche Rechte habe ich im Falle von Verspätungen und Ausfällen?

Für die Haftung bei Busverspätungen und Busausfällen gelten die gesetzlichen Vorgaben gemäß der Verordnung (EU) Nr. 181/2011 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. Februar 2011 über die Fahrgastrechte im Kraftomnibusverkehr. Gemäß unseren Bedingungen für die Nutzung der IC Busse in nationalen Verbindungen gelten daneben zugunsten des Fahrgastes -
und soweit sich daraus für den Kunden weitergehende Rechte ergeben - auch bestimmte Fahrgastrechte aus dem Bereich der Schienenbeförderung für die Busbeförderung entsprechend. Eine ausführliche Übersicht über die Fahrgastrechte erhalten Sie an allen DB Verkaufsstellen und im Internet unter bahn.de/fahrgastrechte.

Kann ich meine Fahrkarte umtauschen oder erstatten lassen?

Super Sparpreis:
Tickets zum Super Sparpreis sind von Umtausch und Stornierung ausgeschlossen.

Sparpreis:
Bis einen Tag vor dem 1. Geltungstag ist die Stornierung gegen ein Entgelt von 10 Euro möglich. Sie erhalten einen Gutschein in Höhe des Erstattungsbetrags.
Ab dem 1. Geltungstag ist die Stornierung ausgeschlossen.

Weitere Informationen zu Umtausch und Erstattung finden Sie hier.

Service und Gepäck

Gibt es Pausen an Raststätten/Bahnhöfen?

Pausen an Autobahn-Raststätten sind nicht vorgesehen, können aber im Falle der Beförderung von Rollstuhlfahrern zur Benutzung einer behindertengerechten Toilette außerplanmäßig vorkommen.

Habe ich die Möglichkeit Getränke/Snacks im Bus zu kaufen?

Kleine Snacks sowie warme und kalte Getränke können Sie während der gesamten Fahrt am Getränke- und Snackautomaten oder beim Bordpersonal der IC Busse erwerben.

Wie viel Gepäck darf ich mitnehmen?

Sie dürfen bis zu zwei Gepäckstücke mit den maximalen Abmessungen 70 cm x 50 cm x 30 cm (Länge-Breite-Höhe) mitnehmen. Es besteht kein Anspruch diese im Fahrgastraum des Busses zu befördern. Die Mitnahme eines faltbaren Kinderwagens ist möglich, sofern ausreichend Stauraum vorhanden ist. Gepäckstücke, die über die genannten Maße hinausgehen (z.B. Sperrgepäck), können nicht befördert werden.

Ist die Mitnahme von Fahrrädern erlaubt?

Die Mitnahme von Fahrrädern ist nicht möglich.

Sind Tiere im Bus erlaubt?

Nein, die Mitnahme von Tieren ist grundsätzlich ausgeschlossen. Eine Ausnahme bilden Blindenführ- und Begleithunde. Sie dürfen im Fußbereich des benachbarten Sitzplatzes mitreisen. Dieser Sitzplatz muss über die Mobilitätsservice-Zentrale (siehe Nr. 8.5) oder in einer personalbedienten DB Verkaufsstelle (z.B. DB Reisezentrum oder DB Agentur) reserviert werden. Die Reservierung ist in diesem Fall kostenfrei.

Ist die Mitnahme von orthopädischen Hilfsmitteln möglich?

Orthopädische Hilfsmittel werden in den IC Bussen befördert, sofern sie faltbar sind und in diesem Zustand eine Maximalgröße von Länge: 120 cm, Breite: 35 cm, Höhe: 109 cm nicht überschreiten. Alle orthopädischen Hilfsmittel müssen im liegenden Zustand transportiert werden können. Das Gewicht darf 31,5 kg nicht überschreiten. Die Mitnahme von einem Dreirad, Liegedreirad, langen Laufrad (> 1200 mm) oder nicht trennbaren Fahrradrollstuhl (Handbike) ist in
den IC Bussen nicht möglich.

Sonstiges zum IC Bus

Wo bekomme ich Informationen über Strecken, Abfahrtszeiten und Preise?

Weitere Informationen erhalten Sie an allen bekannten DB-Verkaufsstellen sowie unter bahn.de/icbus.

Wo und wie bekomme ich verlorene Sachen zurück?

Sollten Sie etwas im Bus oder im Bahnhof vergessen haben, können Sie online über bahn.de/fundservice oder telefonisch unter 0900 1 990599 (59 ct/min. aus dem dt. Festnetz, Tarife bei Mobilfunk ggf. abweichend) oder direkt am Bahnhof Kontakt zum Fundservice der DB aufnehmen. Ist die Suche erfolgreich, werden Sie umgehend informiert. Wir forschen bis zu vier Wochen ab dem von Ihnen angegeben Verlusttag nach Ihrem Eigentum.

Welche Reisedokumente muss ich auf grenzüberschreitenden Strecken mitführen?

Für deutsche Staatsbürger reicht ein gültiger Personalausweis oder Reisepass aus. Mitreisende Kinder müssen sich ebenfalls ausweisen können. Reisende müssen sich selbst über die einschlägigen Pass-, Zoll-, Gesundheits- und Verwaltungsvorschriften informieren. Sie sind für deren Einhaltung selbst verantwortlich. Weitere Informationen erhalten Sie über das Auswärtige Amt oder das Bundesinnenministerium.

Sind Kindersitze im IC Bus vorgeschrieben oder im Bus vorhanden?

Für Kinder bis einschließlich 3 Jahre muss, für ältere Kinder kann eine geeignete Kinderrückhalteeinrichtung (Babyschale, Kindersitz, Sitzerhöhung) von der Begleitperson
mitgebracht werden, da diese in den IC Bussen nicht zur Verfügung steht. Die Sitze der IC Busse verfügen serienmäßig über 2-Punkt-Beckengurte, mit denen die mitgebrachte
Rückhalteeinrichtung zu befestigen ist.

Bei Fahrten in die Schweiz und durch die Schweiz ist für Kinder bis zum vollendeten 4. Lebensjahr ein geeigneter Kindersitz/Babyschale gemäß den schweizerischen Bestimmungen vorgeschrieben. Bitte bringen Sie die erforderlichen Kindersitze/Babyschalen selbst mit. Die Beförderung kann abgelehnt werden, wenn die erforderliche Kindersitze oder Babyschalen
nicht vorhanden sind.

Anfragen, Kontakt

Auskünfte über Fahrpreise und Fahrpläne sowie allgemeine Informationen über Serviceleistungen und die Möglichkeit der Buchung von Fahrkarten und Reservierungen mit anschließendem Postversand sind im Internet unter www.bahn.de oder unter der Servicenummer 0180 6 996633 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz; Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf) erhältlich.

Für die Bestellung von Hilfeleistungen und die Anmeldung einer Reise mit Rollstuhl erreichen Sie die Mobilitätsservice-Zentrale unter der Rufnummer 0180 6 512512 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf) vorzunehmen.