Häufige Abo-Fragen zum 9-Euro-Ticket

Die häufigsten Fragen und Antworten zu den Regelungen für Abonnements haben wir hier nach derzeitigem Kenntnisstand zusammengestellt.

Abonnent:innen müssen nicht aktiv werden. Alle Abonnements, die im Aktionszeitraum 1. Juni bis 31. August 2022 gültig sind, profitieren automatisch von der Preisanpassung im Juni, Juli und August. Davon ausgenommen sind Abonnements mit Fernverkehrsanteil (ICE/IC/EC). 

Bei Abonnements mit monatlicher Zahlweise wird automatisch der reduzierte Betrag abgebucht.

In Einzelfällen kann es vorkommen, dass sich die monatliche Rate nicht mit der Gutschrift der Differenz verrechnet und auf Ihrem Konto getrennte Buchungen an unterschiedlichen Tagen stattfinden.Die Gutschrift erfolgt spätestens bis zum 10ten des ersten Gültigkeitsmonats.

Bei Abonnements mit jährlicher Zahlweise erhalten Sie spätestens Anfang September eine Erstattung in Höhe der anteiligen Preisreduzierung.

Sie können Ihr Abo auch im Aktionszeitraum wie gewohnt auf bahn.de/abo bestellen. Ihnen wird bei einem Start zwischen dem 1. Juni und 31. August automatisch der reduzierte Preis von 9 € für die Monate Juni, Juli und August abgebucht. Bitte beachten Sie, dass ggf. die Gutschrift für die erste Abbuchung etwas später auf Ihrem Konto ersichtlich ist. Ab dem 1. September gilt der reguläre Ticketpreis und wird Ihnen automatisch berechnet.

Wenn Sie ein neues Abo bestellen und jährliche Zahlung wählen, wird Ihnen der reguläre Betrag für 12 Monate angezeigt und abgebucht. Sie erhalten im September eine Erstattung für die Gültigkeitsmonate im Aktionszeitraum.

Nein, zeitliche Beschränkungen bei den bestehenden Zeitkarten-Abos finden im Aktionszeitraum keine Anwendung.

Von 1. Juni bis 31. August können Sie mit Ihrem Verbund- oder DTV-Abo bundesweit alle Verkehrsmittel des ÖPNV in der 2. Klasse nutzen, also auch außerhalb des regulären Geltungsbereichs.

In Zügen des Fernverkehrs (z.B. IC, EC, ICE) ist das Ticket nicht gültig.
Ausnahmen:

  • In den Intercity-Zügen der Gäubahn zwischen Stuttgart und Singen (Kreis Konstanz) teilweise bis Konstanz
  • In Fernverkehrszügen zwischen Dillenburg und Letmathe

In diesen Zügen ist das 9-Euro-Ticket bzw. Ihr Abo im Aktionszeitraum gültig.

Ein Fernverkehrs-Abo haben Sie, sobald ICE/IC/EC-Anteile in Ihrer Strecke enthalten sind.

Die Gültigkeit under Preis Ihres Abonnements bleibt unverändert. Um die Aktion in Anspruch zu nehmen, informieren Sie sich bitte unter bahn.de/9-euro.

Für Zeitkarten im Abo gelten unverändert die tariflichen und vertraglichen Bedingungen, d.h. es gilt die Kündigungsfrist von einem Monat. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihr Abo-Center.

 

Innerhalb der Verbund-/Tarifregion des bestehenden Abos gelten alle Regelungen weiter. Das bedeutet, dass im Abo inkludierte Mitnahmeregelungen oder Übertragbarkeiten im ursprünglichen Geltungsbereich des Abos weiter genutzt werden können.

Außerhalb der Verbund-/Tarifregion gilt das Ticket als persönlicher Fahrschein der 2. Klasse ohne Mitnahmeregelungen und Übertragbarkeit. Alle Zusatznutzen bei bestehenden Abos bleiben auf die ursprüngliche Verbund-/Tarifregion beschränkt.

 

Innerhalb der räumlichen Gültigkeit des bestehenden Abo-/Jahrestickets in der jeweiligen Verbund-/ Tarifregion ist die Nutzung der 1. Klasse gegen Aufpreis zum Basispreis von 9 Euro unverändert möglich.

Außerhalb der räumlichen Gültigkeit des bestehenden Abo-/Jahrestickets ist die Nutzung der 1. Klasse auch gegen Aufpreis nicht möglich. D.h. Abonnent:innen einer 1. Klasse-Zeitkarte können jedoch außerhalb der Gültigkeit des bestehenden Abo-/Jahresticket im Rahmen des Aktionszeitraums bundesweit in der 2. Klasse im Nahverkehr reisen.

 

Als Inhaber eines Abonnements mit „1. Klasse-Zuschlag“ werden Ihnen für das zugehörige 2. Klasse-Ticket ebenfalls nur 9 Euro berechnet. Bei Abonnements mit monatlicher Zahlweise wird automatisch nur der reduzierte Betrag abgebucht. Bei Abonnements mit jährlicher Zahlweise erhalten Sie spätestens Anfang September eine Erstattung in Höhe der anteiligen Preisreduzierung. Der 1. Klasse-Zuschlag bleibt unverändert.

 

Firmentickets, Semestertickets und Tickets von Schulkostenträgern unterliegen sehr individuellen Vereinbarungen zwischen den Vertragsparteien. Daher entscheidet die jeweilige Verbund-/Tarifregion bzw. das Verkehrsunternehmen über die Regelungen zu Erstattung und Vergütung.

 

Wenn Sie eine Fahrpreisnacherhebung der Deutschen Bahn erhalten haben, wenden Sie sich bitte an db-fn.de Wurde die Fahrpreisnacherhebung durch ein anderes Verkehrsunternehmen erhoben, bitten wir Sie, sich dorthin zu wenden.

Allgemeine Informationen zum  9-Euro-Ticket

Weitere Informationen