Datenschutzhinweise der DB Fernverkehr AG

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist für Sie wichtig und damit auch für uns. Daher informieren wir Sie auf dieser Seite z.B. darüber, welche Daten wir von Ihnen erheben, wofür wir diese Daten benötigen und wie Sie der Datenerhebung widersprechen können. Dabei gilt für uns immer: Datenschutz schützt Menschen, nicht Daten!

Wer ist verantwortlich für die Datenerhebung und -verarbeitung?

Die DB Fernverkehr AG erhebt und verarbeitet Ihre Daten als verantwortliche Stelle. Die bestellte Datenschutzbeauftragte ist Frau Chris Newiger. Sollten Sie Fragen, Anregungen und/oder Kritik in Bezug auf den Datenschutz auf www.db-fernverkehr.com haben, so kontaktieren Sie bitte:
DB Fernverkehr AG
Stephensonstraße 1
60326 Frankfurt am Main
Für Fragen und Anregungen zum Datenschutz können Sie eine E-Mail richten an FV-Datenschutz@deutschebahn.com

Wann erhebt und verarbeitet www.db-fernverkehr.com personenbezogene Daten?

Uns ist bewusst, wie wichtig Ihnen der sorgfältige Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei Inanspruchnahme unserer Dienstleistungen ist. Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unseren Webseiten und möchten Ihnen transparent darlegen, ob und wann Ihre personenbezogenen Daten erhoben und verarbeitet werden. Sämtliche Datenerhebungen und -verarbeitungen erfolgt zu bestimmten Zwecken. Diese können sich aus technischen Notwendigkeiten, vertraglichen Erfordernissen oder ausdrücklichen Nutzerwünschen ergeben.
Aus technischen Gründen müssen bei Besuch unserer Webseiten bestimmte Daten erhoben und gespeichert werden

- das Datum und die Dauer des Besuchs,
- die genutzten Webseiten,
- die Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystemtyps sowie
- die Webseite, von der aus Sie uns besuchen.

Diese Daten verwenden wir ausschließlich zum Zweck der technischen Administration der Webseiten und zur Erfüllung Ihrer Wünsche und Anforderungen.
Darüber hinaus werden von uns keinerlei personenbezogene Daten erhoben oder verarbeitet.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung von Ihnen einholen, dient diese nach
Artikel 6 Absatz 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich sind, ist der Vertrag nach Artikel 6 Absatz 1 lit. b DSGVO die Rechtsgrundlage. Artikel 6 Absatz 1 lit. b DSGVO gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zu unseren Produkten oder Leistungen.
Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung, durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erfüllung des Zwecks, zu dem sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich sind. An die Stelle der Löschung tritt die Sperrung, sofern rechtliche oder tatsächliche Hindernisse entgegenstehen (beispielsweise besondere Aufbewahrungspflichten).

Welche Rechte haben Nutzerinnen und Nutzer von db-fernverkehr.com?

Sie können Auskunft darüber verlangen, welche Daten über Sie gespeichert sind.

- Sie können Berichtigung, Löschung und Sperrung ihrer personenbezogenen Daten verlangen, solange dies gesetzlich zulässig und im Rahmen eines bestehenden Vertragsverhältnisses möglich ist.
- Sie können sich bei der Hessischen Datenschutzaufsichtsbehörde, Gustav-Stresemann-Ring 1, 65189 Wiesbaden beschweren.
- Sie können der werblichen Ansprache widersprechen (Werbewiderspruch).

Für die Ausübung Ihrer Rechte reicht ein Schreiben auf dem Postweg an

DB Fernverkehr AG
Stephensonstraße 1
60326 Frankfurt am Main

oder per E-Mail an FV-Datenschutz@deutschebahn.com

Werden Daten verschlüsselt?

Die Übertragung von Daten und E-Mails erfolgt im Internet oft unverschlüsselt und ist deshalb nicht vor fremden Zugriff geschützt. Da hingegen bei einer Kontaktaufnahme zu uns per E-Mail die Vertraulichkeit der übermittelten Information während der Übertragung nicht gewährleistet ist, empfehlen wir, vertrauliche Information ausschließlich per Brief zu senden.

Werden Daten weitergegeben?

Gelegentlich ist die Einschaltung weisungsabhängiger Auftragsverarbeiter erforderlich, wie z. B. von Rechenzentrumsbetreibern, Druck- oder Versanddienstleistern oder sonstigen an der Vertragserfüllung Beteiligten.
Externe Dienstleister, die für uns im Auftrag Daten verarbeiten, werden von uns sorgfältig ausgewählt und vertraglich streng verpflichtet. Die Dienstleister arbeiten nach unserer Weisung, was durch strenge vertragliche Regelungen, durch technische und organisatorische Maßnahmen und durch ergänzende Kontrollen sichergestellt wird.
Eine Übermittlung Ihrer Daten erfolgt im Übrigen nur, wenn Sie uns dazu eine ausdrückliche Einwilligung erteilt haben oder aufgrund einer gesetzlichen Regelung.
Eine Übermittlung in Drittstaaten außerhalb der EU/des EWR oder an eine internationale Organisation findet nicht statt, es sei denn, es liegen angemessene Garantien vor. Dazu gehören die EU-Standardvertragsklauseln sowie ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission.

Wann werden Cookies eingesetzt?

Cookies sind kleine Textdateien, in denen personenbezogene Daten gespeichert werden können. Die Cookies können beim Aufruf einer Seite an diese übermittelt werden und ermöglichen somit eine Zuordnung des Nutzers. Cookies helfen dabei, die Nutzung von Internetseiten für die Nutzer zu vereinfachen.

Wir unterscheiden zwischen Cookies, die für die technischen Funktionen der Webseite zwingend erforderlich sind und solchen Cookies, die für die technische Funktion der Webseite nicht zwingend erforderlich sind.

Wir wollen Ihnen die Möglichkeit zu einer informierten Entscheidung für oder gegen den Einsatz von Cookies geben, die für die technischen Funktionen der Webseite nicht zwingend erforderlich sind. Bitte beachten Sie, dass Sie bei Ablehnung werblich genutzter Cookies weniger passgenaue und auf Ihre Interessen abgestimmte Werbung erhalten. Die Nutzung der Webseite bleibt aber in vollem Umfang weiterhin möglich.

Wir informieren Sie hier über Art und Umfang des Einsatzes von Cookies auf unseren Seiten:

Die Nutzung der Kundenzufriedenheitsumfrage ist generell ohne Cookies, die nicht technischen Zwecken dienen, möglich. Sie können also in Ihrem Browser die Nachverfolgbarkeit durch Cookies verhindern (Do-not-track, Tracking-Protection-List) bzw. das Speichern von Drittanbietercookies untersagen. Außerdem empfehlen wir eine regelmäßige Kontrolle der gespeicherten Cookies vorzunehmen, sofern diese nicht ausdrücklich gewünscht sind.

Bitte beachten Sie: Bei Löschung aller Cookies werden auch etwaige gesetzte Widerspruchscookies (Opt-Out-Cookies) gelöscht, sodass Sie etwaige erklärte Widersprüche erneut ausüben müssten.

Cookies, die zwingend für die Nutzung der Seite erforderlich sind: Keine

Cookies, die nicht zwingend für die Nutzung der Seite erforderlich sind: Keine

Was passiert bei Links zu externen Seiten?

Wenn Sie einen Link auf eine externe Seite anklicken, bewegen Sie sich außerhalb der Kundenzufriedenheitsumfrage. Die DB Fernverkehr AG ist somit nicht verantwortlich für den Inhalt, die Dienste oder Produkte, die auf der verlinkten Webseite angeboten werden und auch nicht für den Datenschutz und die technische Sicherheit auf der verlinkten Webseite.

Wie aktuell sind diese Datenschutzhinweise?

Wir passen den Datenschutzhinweis an veränderte Funktionalitäten an. Daher empfehlen wir, den Datenschutzhinweis bei Aufruf der neuen Version von www.db-fernverkehr.com erneut zu lesen.

Stand: Oktober 2019

Datenschutzhinweise und Nutzungsbedingungen der BahnBonus App

Mit diesem Hinweis informieren wir Sie darüber, welche Daten wir von Ihnen im Rahmen der BahnBonus-App erheben, wie wir sie nutzen und wie Sie der Datennutzung widersprechen können.

Wer ist verantwortliche Stelle für die Datenerhebung und -verarbeitung durch diese App?

Die DB Fernverkehr AG erhebt und verarbeitet Ihre Daten als verantwortliche Stelle.

Die bestellte Datenschutzbeauftragte ist Frau Chris Newiger. Sollten Sie Fragen, Anregungen und/oder Kritik in Bezug auf den Datenschutz zur BahnBonus-App haben, so kontaktieren Sie bitte:

DB Fernverkehr AG
Stichwort: BahnBonus-App
Stephensonstr. 1
60326 Frankfurt am Main

E-Mail: FV-Datenschutz@deutschebahn.com

Welche Daten erheben wir und wie und warum verarbeiten wir Ihre Daten?

Wir erheben und verarbeiten Ihre Daten ausschließlich zu bestimmten Zwecken. Diese können sich aus technischen Notwendigkeiten, vertraglichen Erfordernissen oder ausdrücklichen Nutzerwünschen ergeben.

Zur Erfüllung eines Vertrages benötigen wir von Ihnen bestimmte personenbezogene Daten. Beim Erwerb einer BahnBonus-Card werden Kontakt- und Identifizierungsdaten erfasst. Bei Teilnahme am BahnBonus-Programm werden aus dem BahnBonus Card-Antrag die Anrede, Name, Anschrift und Geburtsdatum und die angegebene E-Mail-Adresse übernommen und verwendet.

Folgende personenbezogenen Daten des Teilnehmers werden erhoben und verwendet, wenn der Teilnehmer BahnBonus-Punkte sammelt: die personenbezogenen Daten der erworbenen Fahrkarte (Preis, Abgangs- und Zielbahnhof, Gültigkeitsbeginn, Wagenklasse, Kaufdatum, Vertriebsweg), beim Erwerb der BahnBonus Card die BahnBonus Card-Nr.. Beim Sammeln von BahnBonus-Punkten bei Sammelpartnern werden die in den jeweiligen Sammelbedingungen unter www.bahn.de/p/view/bahncard/bahnbonus/vorteile.shtml genannten Daten erhoben und verwendet. Die Sammelbedingungen sind auch beim BahnBonus-Service erhältlich.

Die im Rahmen von BahnBonus erhobenen Daten werden für die Abwicklung des BahnBonus-Programms (zur Punkteverwaltung und Versand der Prämien) und zu Marketingzwecken (zur werblichen An-sprache bestimmter Teilnehmer, zu Marktforschungszwecken sowie zur Leistungsoptimierung durch anonyme statistische Auswertungen) verwendet.

Das Sammeln von BahnBonus-Punkten erfolgt nicht automatisch, sondern auf Wunsch des Teilnehmers bei jedem einzelnen Sammelvorgang gesondert.
Setzen Teilnehmer ihre gültige BahnBonus Card bei einem Sammelpartner zum Sammeln von BahnBonus-Prämienpunkten ein, so meldet dieser die Umsatz- bzw. Verkaufsdaten für die Gutschrift der Bahn-Bonus-Punkte an die DB Fernverkehr AG.

Wir speichern Ihre Vertragsdaten und nutzen sie auch zu internen Analyse- und Marktforschungszwecken. Wir wollen Erkenntnisse daraus zum einen allgemein dazu nutzen, um unser Angebot ständig zu verbessern. Zum anderen möchten wir unsere Angebote optimal Ihrer Nachfrage und Ihren Bedürfnissen anpassen.

Wir behalten uns vor, Ihnen im Nachgang zu Ihrem Erwerb einer BahnBonus-Card Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen an die beim Erwerb erhobene E-Mail-Adresse zu senden. Sie können dem jederzeit per Klick auf den Abmeldelink in der E-Mail widersprechen.

Haben Sie der Verwendung Ihrer Daten zu Werbezwecken durch Einwilligung zugestimmt, kann Ihre E-Mail-Adresse von uns für werbliche Zwecke genutzt werden. Dabei speichern wir die vom Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IP-Adresse Ihres zum Zeitpunkt der Einwilligung verwendeten Endgerätes sowie das Datum und die Uhrzeit. Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um den (möglichen) Missbrauch der E-Mail-Adresse einer betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können und dient deshalb unserer rechtlichen Absicherung.

Sofern Sie der werblichen Nutzung Ihrer Daten widersprechen, werden Ihre Daten nur anonymisiert zu statistischen Auswertungszwecken genutzt. Im Rahmen von Gewinnspielen werden Daten zu deren Abwicklung erhoben. Die Einzelheiten hierzu, wie z.B. welche Daten zu welchem Zweck erhoben werden, finden Sie auf der Seite des jeweiligen Gewinnspiels.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung von Ihnen einholen, dient diese nach
Artikel 6 Absatz 1 lit. a) DSGVO als Rechtsgrundlage.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich sind, ist der Vertrag nach Artikel 6 Absatz 1 lit. b) DSGVO die Rechtsgrundlage. Artikel 6 Absatz 1 lit. b) DSGVO gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zu unseren Produkten oder Leistungen.

Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung, durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.

Um unser Angebot ständig zu verbessern, speichern und analysieren wir Nutzungsdaten aus dem Online-Bereich auf pseudonymer Basis. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

Wir sind zudem daran interessiert, die Kundenbeziehung mit Ihnen zu pflegen und Ihnen Informationen und Angebote zukommen zu lassen, von denen wir glauben, dass sie zu Ihren Reisewünschen und Interessen passen. Deshalb verarbeiten wir auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 f) DSGVO (auch mit Hilfe von Dienstleistern) Ihre Daten, um Ihnen Informationen und Angebote zuzusenden. Wir verwenden Ihre Kontaktdaten (Name und E-Mail-Adresse, die wir aus unserer Geschäftsbeziehung mit Ihnen erhalten haben) für Werbung per Post und für Marktforschung, sofern Sie einer solchen Verwendung nicht widersprechen.

Wird vom Teilnehmer am BahnBonus-Programm keine Zusendung von Werbung gewünscht, kann der Zusendung von Werbung jederzeit per E-Mail an bahnbonusservice@bahn.de oder per Post an DB Fernverkehr AG, BahnBonus Service, 60644 Frankfurt am Main widersprochen werden (Widerspruchsrecht). Die Teilnehmer erhalten dann keine Informationen und Angebote mehr und sämtliche im Rahmen von BahnBonus erhobenen Daten werden nur noch für die Abwicklung des BahnBonus-Programms und für anonyme statistische Auswertungen genutzt. Der Widerspruch hat keine Auswirkungen auf die Teilnahme am BahnBonus-Programm; es können weiterhin BahnBonus-Punkte gesammelt und eingelöst werden.

Technisch bedingt werden bei Nutzung der BahnBonus-App die IP-Adresse sowie Logfiles erhoben. Vertraglich bedingt werden Benutzername und Passwort nur erhoben, wenn Sie sich einloggen.

Wir verwenden die von Ihnen mitgeteilten Daten ohne Ihre gesonderte Einwilligung ausschließlich um die mit Ihnen geschlossenen Verträge durchführen zu können. Ist der Vertrag vollständig erfüllt, werden Ihre Daten gesperrt und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in die weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben.

Damit die BahnBonus-App funktionieren kann, sind bestimmte Zugriffsberechtigungen technisch notwendig:

- Netzwerkzugriff: Internetzugriff herstellen zum Abrufen von Daten, Netzwerkzustand prüfen.
- Gerätespezifischer Zugriff: Zugriff auf die GPS Lokalisierung, damit Partner und Vorteile in Ihrer Umgebung automatisch auf einer interaktiven Karte angezeigt werden können.
- Anruffunktion: Die App darf Telefonnummern von Programmpartnern direkt anrufen.

Diese Zugriffsberechtigungen können je nach Endgerät und Betriebssystemversion unterschiedlich bezeichnet sein. Auf die Berechtigungsbezeichnungen im App-Store haben wir keinen Einfluss.

Die BahnBonus-App erhebt erst nach Ihrer Freigabe Ihren Standort, um Partner und Vorteile in Ihrer Umgebung zu ermitteln. Die Freigabe erfolgt in einem Dialogfenster beim ersten Aufruf der Funktion „In der Nähe“ innerhalb der App sowie in den Geräteeinstellungen.

Die App bietet Ihnen Dienste und Informationen zum weiteren Umkreis Ihres ungefähren aktuellen Aufenthaltsortes. Damit Sie diese nutzen können, ist erforderlich, dass Ihr aktueller Standort übertragen wird. Die Daten werden lediglich verwendet, um die angeforderten Informationen zu ermitteln. Sie können den Zugriff auf die Standortdaten in den Geräteeinstellungen deaktivieren.

Welche Rechte haben Nutzerinnen und Nutzer der BahnBonus-App?

Sie können Auskunft darüber verlangen, welche Daten über Sie gespeichert sind.

- Sie können Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Bearbeitung (Sperrung) ihrer personenbezogenen Daten verlangen, solange dies gesetzlich zulässig und im Rahmen eines bestehenden Vertragsverhältnisses möglich ist.

- Sie haben das Recht, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen. Die für die DB Fernverkehr AG zuständige Aufsichtsbehörde ist: Der Hessische Datenschutzbeauftragte, Gustav-Stresemann-Ring 1, 65189 Wiesbaden, E-Mail: poststelle@datenschutz.hessen.de

- Sie haben das Recht auf Übertragbarkeit derjenigen Daten, die Sie uns auf der Basis einer Einwilligung oder eines Vertrages bereitgestellt haben (Datenübertragbarkeit).

- Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben, können Sie diese jederzeit auf demselben Wege widerrufen, auf dem Sie sie erteilt haben. Durch den Widerruf der Einwilli-gung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

- Sie können der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen, wenn die Datenverarbeitung aufgrund unserer berechtigten Interessen erfolgt.

- Sie können der werblichen Ansprache jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen (Werbewiderspruch).

Für die Ausübung Ihrer Rechte reicht ein Schreiben auf dem Postweg an:

DB Fernverkehr AG
- Datenschutz -
Stephensonstraße 1
60326 Frankfurt

oder per E-Mail an: bahnbonus-service@bahn.de

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Wir speichern Ihre Daten nur so lange, wie sie für die Erfüllung des Zwecks, zu dem sie erhoben wurden (bspw. im Rahmen eines Vertragsverhältnisses) erforderlich sind oder sofern dies gesetzlich vorgesehen ist. So speichern wir im Rahmen eines Vertragsverhältnisses Ihre Daten mindestens bis zur vollständigen Beendigung des Vertrages. Anschließend werden die Daten für die Dauer der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen aufbewahrt.

Verfallen BahnBonus-Punkte, werden die zum betreffenden Sammelvorgang gespeicherten Daten gelöscht. Die Stammdaten des Teilnehmers werden gelöscht, wenn sie für die Zuordnung bestehender Punktegutschriften zum Teilnehmer und die Zusendung seiner Prämien nicht mehr erforderlich sind.

Werden Ihre Daten verschlüsselt?

Um die von Ihnen erhobenen Daten zu schützen, werden Verbindungen zwischen App und Backend per Transport Layer Security verschlüsselt. Da bei einer Kontaktaufnahme zur DB Fernverkehr AG per E-Mail die Vertraulichkeit der übermittelten Information während der Übertragung nicht gewährleistet ist, empfehlen wir, vertrauliche Information ausschließlich per Brief zu senden.

Werden Daten weitergegeben?

Für die Vertragsabwicklung ist in der Regel die Einschaltung weisungsabhängiger Auftragsverarbeiter erforderlich, wie z. B. von Rechenzentrumsbetreibern, Druck- oder Versanddienstleistern oder sonstigen an der Vertragserfüllung Beteiligten.

Externe Dienstleister, die für uns im Auftrag Daten verarbeiten, werden von uns sorgfältig ausgewählt und vertraglich streng verpflichtet. Die Dienstleister arbeiten nach unserer Weisung, was durch strenge vertragliche Regelungen, durch technische und organisatorische Maßnahmen und durch ergänzende Kontrollen sichergestellt wird.

Eine Übermittlung Ihrer Daten erfolgt im Übrigen nur, wenn Sie uns dazu eine ausdrückliche Einwilligung erteilt haben oder aufgrund einer gesetzlichen Regelung. Eine Übermittlung in Drittstaaten außerhalb der EU/des EWR oder an eine internationale Organisation findet nicht statt, es sei denn, es liegen angemes-sene Garantien vor. Dazu gehören die EU-Standardvertragsklauseln sowie ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Eine Weitergabe kann beispielsweise in folgenden Konstellationen zum Zwecke der Vertragsabwicklung erforderlich sein:

- Beim Erwerb der BahnBonus-Card auf bahn.de schließen Sie einen Vertrag mit uns, der DB Fernverkehr AG. Zu diesem Zweck übermittelt die DB Vertriebs GmbH die angegebenen Daten an uns. Näheres hierzu finden Sie in den entsprechenden AGB.

Bei der Nutzung der Kontaktformulare auf bahn.de für den Kundendialog DB Fernverkehr werden die ein-gegebenen Daten an die Kundendialoge von uns weitergegeben.

Adobe Analytics

Wir sind daran interessiert, die Dienste und Funktionen der BahnBonus App kontinuierlich zu verbessern. Die BahnBonus App stellt deshalb den Analysedienst Adobe Analytics (Adobe Systems Software Ireland Limited, 4-6 Riverwalk, Citywest Business Campus, Dublin 24, Republic of Ireland) bereit. Adobe Analytics speichert und verwendet auf Ihrem mobilen Endgerät Cookies, die eine Analyse der Benutzung der App ermöglichen. Auf diese Weise können wir sodann sehen, welche Rubriken und Texte in unserer App wie oft gelesen und genutzt werden und ob die Gestaltung unserer App einen Einfluss auf den Umfang der Nutzung hat. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Wir haben Adobe Analytics über einen Auftragsverarbeitungsvertrag zum datenschutzkonformen Umgang mit Ihren Daten verpflichtet. Ihre IP-Adresse wird serverseitig vor der jeweiligen Verarbeitung, insbesondere für die Geolokalisierung und die Reichweitenmessung, unabhängig voneinander anonymisiert. Das von Adobe gesetzte Cookie hat eine Laufzeit von 24 Monaten.
Sie können der Analyse jederzeit widersprechen, indem Sie in der App per untenstehendem Schalter das Erfassen von Nutzungszahlen per Abwahl des Kontrollkästchens deaktivieren. Durch die Deaktivierung werden gesetzte Cookies automatisch gelöscht.

Feedback zur App

In der aktuellsten Version der App können Sie über das integrierte Formular unter "Infos" > "Feedback zur App" Verbesserungsvorschläge und Fehler an uns übermitteln. In diesem Fall wird die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse für Kontaktzwecke übertragen. Um Ihr Anliegen nachstellen zu können werden darüber hinaus folgende Informationen übermittelt:

- Version der App, z.Bsp. "Version 1.7."
- die Dauer Ihrer App Öffnung vor dem Absenden, z.Bsp. "45 Sekunden"
- Hersteller und Modell des mobilen Endgerätes, z.Bsp. "Samsung SM-G930F"
- die Version des Betriebssystems, z.Bsp. "Android 8.0"
- Ihre Spracheinstellung, z.Bsp. "de"
- Sind Sie zum Zeitpunkt des Feedbacks Comfort-Status Kunde?, z.Bsp. "Nein"

Wenn Sie mit der Übermittlung der Daten nicht einverstanden sind können Sie alternativ eine E-Mail mit Ihrem Verbesserungsvorschlag an app-support@deutschebahn.com schicken.
Für die Anzeige des Formulars für Verbesserungsvorschläge nutzen wir das Tool Instabug. Unter folgen-den Links erfahren Sie mehr über Instabug:

www.instabug.com

www.instabug.com/privacy-policy

Nutzung der Kartenfunktionalität

Die App bietet die Möglichkeit, eine Straßenkarte anzeigen zu lassen. Diese kann für die Anzeige von BahnBonus Programmpartnern auf einer interaktiven Karte genutzt werden. Damit Sie diese Funktionalität nutzen können, ist es erforderlich, dass Ihr aktueller Standort ermittelt und an den Diensteanbieter Google Maps übertragen wird.

Die App auf dem Betriebssystem Android nutzt den Kartendienst Google Maps der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA), welcher zur Anzeige der Karte Ihre IP-Adresse erhält. Rechtsgrundlagen hierfür sind Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, sowie ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Die dafür relevante Datenschutzerklärung findet sich unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Auf https://policies.google.com/technologies/product-privacy?hl=de&gl=de können Sie Einstellungen zum Datenschutz im gewünschten Umfang vornehmen. Die Übermittlung der Standortinformation an uns als den Diensteanbieter erfolgt nur, wenn die entsprechende Suchfunktion genutzt wird.

Die App auf dem Betriebssystem iOS nutzt einen Kartendienst der Apple Inc. (1 Infinite Loop, Cupertino, CA 95014, USA). Apple erhält erst nach Ihrem Einverständnis durch Nutzung des Kartendienstes Ihre IP-Adresse. Rechtsgrundlagen hierfür sind Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, sowie ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Die Datenschutzeinstellungen hierfür können in den Geräteeinstellungen Ihres Endgerätes angepasst werden.

Wie aktuell ist dieser Datenschutzhinweis?

Wir passen den Datenschutzhinweis an veränderte Funktionalitäten oder geänderte Rechtslagen an. Daher empfehlen wir, den Datenschutzhinweis in regelmäßigen Abständen zu Kenntnis zu nehmen. Sofern Ihre Einwilligung erforderlich ist oder Bestandteile des Datenschutzhinweises Regelungen des Vertragsverhältnisses mit Ihnen enthalten, erfolgen die Änderungen nur mit Ihrer Zustimmung.

Stand: September 2019