DB Regio als sozialer Arbeitgeber

Motivierte, gesunde und zufriedene Mitarbeiter bestimmen den Erfolg unseres Unternehmens. Die DB Regio übernimmt daher ihre soziale Verantwortung als Arbeitgeber. Unsere fairen und zukunftsfähigen Arbeitsbedingungen sind in den folgenden sechs Themen verankert.

Demografie-Tarifvertrag

Die Vereinbarung mit der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) gilt für weite Teile des Konzerns. Die Vereinbarung ist Grundlage für die partnerschaftliche Gestaltung einer demografiefesten Personalpolitik bei der DB AG. Hierzu zählt beispielsweise die Sicherheit des Arbeitsplatzes. Demnach schließt der Arbeitgeber betriebsbedingte Kündigungen aus und schützt Mitarbeiter, die ihre Tätigkeit aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben können. Ebenfalls verpflichtet der Vertrag die DB, Auszubildende zu übernehmen.

* Für viele Busgesellschaften gilt bereits die Beschäftigungssicherung. Über die Ausweitung auf die übrigen Kapitel des Demografie-Tarifvertrags verhandeln die DB AG und EVG derzeit.

Individuelle Arbeitszeitgestaltung

Auch eine flexible Arbeitszeitgestaltung ist Teil des Demografie-Tarifvertrags. So können Mitarbeiter beispielsweise Langzeitkonten für eine berufliche Auszeit (Sabbatical) nutzen.

Die Regelung "Besondere Teilzeit im Alter" gewährt Mitarbeitern ab 59 Jahren unter bestimmten Voraussetzungen die Reduzierung ihrer Arbeitszeit. Hierfür erhalten sie von der DB einen Entgeltausgleich von 90 Prozent.

Gesundheit

Mit der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat die DB im April 2014 einen "Tarifvertrag über besondere Bedingungen bei Verlust der Fahrdiensttauglichkeit" abgeschlossen. Er schützt Lokführer, die ihren Beruf aus gesundheitlichen Gründen langfristig nicht mehr ausüben können.

Zusätzlich unterstützt die DB Regio betroffene Mitarbeiter mit vielen Programmen. Ein Beispiel ist das Gesundheitscoaching. Das Programm hilft, die körperliche und seelische Gesundheit zu erhalten. Auch das Konzept zur Betreuung nach traumatischen Ereignissen, etwa nach Personenunfällen und Übergriffen, ist eine wichtige Hilfe für das Personal.

Sozial- und Nebenleistungen

Wir vergüten unsere Mitarbeiter fair und leistungsgerecht. Außerdem bieten wir bei DB Regio vielseitige Sozial- und Nebenleistungen an, so zum Beispiel viele Vorteilspakete von fünf starken Sozialpartnern. Dazu gehören: die Stiftung Bahn-Sozialwerk (BSW), die BAHN-BKK, der Verband Deutscher Eisenbahner Sportvereine (VDES), die DEVK-Versicherungen sowie die Sparda-Banken. Die Institutionen machen auch Angebote zur Kinderbetreuung oder zur Unterstützung bei der Pflege von Angehörigen.

Unternehmenskultur

Wesentliche Ziele der bei DB Regio gelebten Unternehmenskultur sind ein gutes Miteinander sowie eine hohe Motivation, Verbundenheit und Zufriedenheit der Mitarbeiter. Zentrales Instrument ist dabei die alle zwei Jahre stattfindende Mitarbeiterbefragung. Aufbauend auf den Befragungsergebnissen finden in allen Organisationseinheiten Workshops statt, über welche die Mitarbeiter aktiv in die kontinuierliche Verbesserung der Zusammenarbeit und ihres Arbeitsumfelds eingebunden sind.

Ein wertschätzender Umgang mit Vielfalt und die Nutzung dieses Potenzials sind ebenfalls zentrale Bestandteile unserer Unternehmenskultur. Kernthemen sind gleiche Entwicklungsmöglichkeiten für Frauen und Männer sowie die Förderung der Zusammenarbeit von Menschen verschiedener Altersgruppen und unterschiedlicher Kulturen/Ethnien.
Unsere Unternehmenskultur näher kennenlernen

Kommunikation und Entwicklungsmöglichkeiten

Einen besonderen Stellenwert haben die Themen Information und Einbindung der Mitarbeiter. Hier arbeitet DB Regio mit hierarchieübergreifenden Dialogveranstaltungen sowie verschiedenen zentralen und regionalen Medien an einer ständigen Verbesserung der internen Kommunikation. Verstärkt kommen dabei digitale Medien zum Einsatz.