Aktuell liegen uns folgende Meldungen für den Fernverkehr vor:

 

Streckenunterbrechung in Rastatt

Derzeit ist zwischen Rastatt und Baden-Baden kein Bahnverkehr möglich.
Fernverkehrszüge enden bis auf weiteres in Baden-Baden und Rastatt bzw. Karlsruhe.

Die DB hat einen Busnotverkehr zwischen Rastatt und Baden-Baden eingerichtet.
Reisende müssen sich auf Verzögerungen bis zu 60 Minuten einrichten und werden gebeten, ihre Fahrt möglichst über alternative Strecken zu planen.

Kulanzhinweise:
Alle von der Streckensperrung betroffenen Reisenden können ihre Fahrscheine kostenfrei umtauschen oder stornieren lassen. Bei zuggebundenen Tickets (z.B. Sparpreisen) ist die Weiterfahrt auch ohne gesonderte Bescheinigung in anderen Zügen und übere andere Strecken als auf dem Ticket angegeben zugelassen.
Neben den Fahrgastrechten für Verspätungen erstattet die DB auch Mehrkosten für Bahntickets, die aufgrund der Streckensperrung für längere Umwegstrecken gelöst werden und entschuldigt sich für die Beeinträchtigungen ausdrücklich bei allen Reisenden.

Reisehinweise:

ICE-Linie 12 Berlin-Frankfurt-Basel-Interlaken und
ICE-Linie 20 Hamburg-Frankfurt-Basel-Zürich

Kunden in den ICE-Zügen aus Hamburg oder Berlin via Kassel, Frankfurt und Mannheim in Richtung Offenburg, Freiburg, Basel bzw. Interlaken fahren bis Rastatt, nutzen dort den eingerichteten, alle 6 Minuten fahrenden Bus-Shuttle nach Baden-Baden und steigen in die dort bereit gestellten, stündlich verkehrenden Züge in Richtung Freiburg und Basel ein.
Ab Basel SBB bestehen dann weitere Verbindungen in die Schweiz.
Kunden, die die ICE-Züge aus Interlaken bzw. Basel via Freiburg und Offenburg in Richtung Mannheim, Frankfurt, Kassel mit den Zielen Hamburg bzw. Berlin nutzen, fahren ab Basel mit den stündlich verkehrenden Fernverkehrszügen bis Baden-Baden, nutzen dort den eingerichteten, alle 6 Minuten fahrenden Bus-Shuttle nach Rastatt. Dort beginnen dann die ICE-Züge via Mannheim, Frankfurt und Kassel nach Hamburg und Berlin.
Züge der Linie 20 halten zusätzlich in Offenburg.

ICE-Linie 43 Köln-Mannheim-Basel

Kunden in den ICE-Zügen aus Amsterdam oder Köln via Siegburg/Bonn und Frankfurt-Flughafen in Richtung Offenburg, Freiburg, Basel fahren bis Karlsruhe. Dort besteht innerhalb der nächsten 15 Minuten Anschluss an den ICE aus Richtung Hamburg via Frankfurt mit dem Ziel Rastatt. Dort nutzen Kunden den dort eingerichteten,
alle 6 Minuten fahrenden Bus-Shuttle nach Baden-Baden und steigen in die dort bereit gestellten, stündlich verkehrenden Züge in Richtung Freiburg und Basel ein.
Ab Basel bestehen dann weitere Verbindungen in die Schweiz.
Kunden, die die ICE-Züge aus Basel via Freiburg und Offenburg in Richtung Frankfurt-Flughafen und Siegburg/Bonn mit den Zielen Köln bzw. Amsterdam nutzen, fahren mit den ab Basel stündlich verkehrenden Fernverkehrszügen bis Baden-Baden, nutzen dort den eingerichteten, alle 6 Minuten fahrenden Bus-Shuttle nach Rastatt. Dort nutzen Kunden die dort beginnenden ICE-Züge in Richtung Mannheim. Dort werden die stündlich in Richtung Köln verkehrenden ICE-Züge via Frankfurt-Flughafen und Siegburg/Bonn mit einem weiteren Umstieg erreicht.

EC-Linie 30 Hamburg-Köln-Mannheim-Basel-Schweiz

Kunden in den EC-Zügen aus Hamburg via Dortmund, Köln und Mainz in Richtung Offenburg, Freiburg, Zürich bzw. Interlaken steigen bereits in Mannheim in die ICE in Richtung Karlsruhe/Rastatt um. In Rastatt nutzen Kunden den dort eingerichteten,
alle 6 Minuten fahrenden Bus-Shuttle nach Baden-Baden und steigen in die dort bereit gestellten, stündlich verkehrenden Züge in Richtung Freiburg und Basel ein.
Ab Basel bestehen dann weitere Verbindungen in die Schweiz.
Kunden, die die EC-Züge aus Zürich bzw. Interlaken via Basel, Freiburg und Offenburg in Richtung Mainz, Köln und Dortmund mit dem Ziel Hamburg nutzen, fahren mit den ab Basel stündlich verkehrenden FV-Zügen bis Baden-Baden, nutzen dort den eingerichteten, alle 6 Minuten fahrenden Bus-Shuttle nach Rastatt. Dort nutzen Kunden die dort beginnenden ICE-Züge in Richtung Mannheim. Dort werden die zweistündlich verkehrenden EC-Züge via Mainz und Köln in Richtung Hamburg mit einem weiteren Umstieg erreicht.

ICE-/TGV-Linie 82 Frankfurt-Paris, Linie 83 Stuttgart-Paris und Linie 84 Marseille-Frankfurt

ICE-/TGV-Linie 82 Paris Est - Saarbrücken/Strasbourg - Frankfurt (M): Für diese Linie entfallen die planmäßigen Halte Strasbourg und Karlsruhe, alle Züge fahren über Saarbrücken.
Kunden mit Reisebeginn südlich von Rastatt mit dem Fahrtziel Paris können auch ohne Aufpreis den Nahverkehr bis Straßburg und ab Straßburg innerfranzösische TGV Züge in Richtung Paris nutzen.
ICE-/TGV-Linie 83 Paris-Est - Stuttgart - München: Für diese Linie entfallen die planmäßigen Halte Strasbourg und Karlsruhe, Ersatzhalt ist Mannheim.
Kunden mit Reisebeginn südlich von Rastatt mit dem Fahrtziel Paris können auch ohne Aufpreis den Nahverkehr bis Straßburg und ab Straßburg innerfranzösische TGV Züge in Richtung Paris nutzen.
TGV-Linie 84 Marseille - Strasbourg - Karlsruhe - Frankfurt (M): Der Halt Baden-Baden sowie Karlsruhe entfällt für diese Linie, die Ersatzhalte Mannheim und Straßburg sind eingerichtet.

Auf den Verbindungen zwischen Paris und Stuttgart/Frankfurt bzw. München kommt es zu Reisezeitverlängerungen bis zu 60 Minuten.

Die Streckenunterbrechung wird bis zum 07.10.2017 andauern.

Tagesaktuelle Reiseverbindungen mit Echtzeitinformationen sind in der Reiseauskunft auf m.bahn.de, in der DB Navigator-App und bei www.bahn.de/reiseauskunft zu ersehen. Verkehrsmeldungen sind unter bahn.de/aktuell enthalten.

Deutsche Bahn AG
Zentrale Verkehrsleitung

Letzte Aktualisierung: 22.08.2017 15:00 Uhr - DB Fernverkehr AG

Live-Auskunft

In unserer Live-Auskunft erhalten Sie eine Übersicht der Züge, die auf Ihrer Strecke fahren. Züge, die ausfallen, werden in der Live-Auskunft nicht angezeigt.

Zur Live-Auskunft

Reiseauskunft

In der Reiseauskunft werden alle Verbindungen angezeigt, auch die, die ausfallen - mit Hinweis und möglichen alternativen Verbindungen.

Zur Reiseauskunft