Neuerungen für Ihre Geschäftsreise mit der Bahn

Profitieren Sie von den Neuerungen, die Geschäftsreisen mit der Deutschen Bahn noch schneller, flexibler und komfortabler machen.

Hamburg - Berlin im Halbstundentakt

  • 60 Fahrten und 6.000 zusätzliche Sitzplätze pro Tag
  • Zwischen 6 und 22 Uhr im Halbstundentakt, seit Juni 2021 auch mit Mittagsverbindung

Bonn – Berlin häufiger umsteigefrei

  • Täglich 14 direkte ICE-Verbindungen zwischen Bonn und Berlin
  • Rund 20 Minuten schneller am Ziel als mit Umstiegsverbindungen
  • Erstmals neuer ICE 4 im Einsatz
  • Neu: nächtlicher ICE von Bonn nach Berlin

München - Zürich häufiger, schneller und komfortabler

  • Täglich bis zu 12 Fahrten auf der jetzt komplett elektrifizierten Strecke zwischen München, Lindau und Zürich
  • Von München nach Zürich in nur 4 Stunden
  • Zwischen München und Lindau beträgt die Fahrzeit nur noch 1:55 Stunden
  • Einsatz des EuroCity-Express mit ICE-Komfort (wie WLAN und Bordrestaurant); rund 430 Sitzplätze und 4 Fahrradstellplätze

Köln - Berlin

  • Täglich 5 neue ICE/IC-Verbindungen von Köln nach Berlin
  • Täglicher ICE/IC via Düsseldorf, Dortmund, Bielefeld - mit zusätzlichen Halten in Herford, Gütersloh und Hamm(Westf.)
  • Schrittweiser Einsatz moderner ICEs zwischen Köln und Berlin via Bielefeld und via Münster

Neue Sprinterverbindungen: Schneller zwischen Metropolen

  • Frankfurt - Berlin: Ab Mitte Juli fahren 15 schnelle Sprinterzüge in nur knapp 4 Stunden via Halle und Erfurt, zudem eine neue, fast tägliche späte Sprinter-Verbindung von Berlin über Frankfurt hinaus umsteigefrei weiter z.B. bis Darmstadt, Heidelberg und Stuttgart.
  • Hamburg - Köln: Ab 18. Juli ergänzt ein weiteres Sprinter-Zugpaar das Angebot zwischen Hamburg und Köln, die Fahrten bieten neu auch eine umsteigefreie Direktverbindung für Essen, Duisburg und Düsseldorf von/nach Hamburg an.
  • Tägliche Verlängerung eines Zugpaares auf der Sprinterverbindung Frankfurt - Berlin weiter nach Saarbrücken mit Zwischenhalten in Homburg/Saar, Kaiserslautern, Neustadt/Weinstr., Bensheim und Darmstadt

Seit Juni Start des extra-langen ICE 4-“XXL“

Mit der Bahn in den Sommer
© Deutsche Bahn AG / Wolfgang Klee
  • Start des neuen "ICE 4 XXL" mit 918 Sitzplätzen und 8 Fahrradstellplätzen
  • Einsatz auf der Linie Hamburg - Frankfurt - Basel - Zürich sowie
  • Dortmund - Köln - Frankfurt Flughafen - Stuttgart - München; ab 10. September Verlängerung über Dortmund hinaus via Münster weiter bis Hamburg mit einer Stunde Fahrzeitgewinn
  • Neue, kurze, 7-teilige ICE 4-Züge mit 444 Sitzplätzen sind zwischen Berlin und Düsseldorf bzw. Köln im Einsatz
  • Modernisierung der ICE 1-Flotte

Neue DB Premium Lounge Berlin seit Mai 2021

  • Neue Räumlichkeiten mit direktem Blick auf Reichstag und Kanzleramt
  • Drei verschiedene Bereiche: Entspannen, Kommunizieren und Arbeiten
  • Neues Service-Konzept inklusive verbessertem Angebot an Speisen und Getränken
  • Herzstück der DB Premium Lounge: die Bar (sobald es die behördlichen Vorgaben erlauben, stehen hier Snacks bereit)

Neueröffnung DB Lounge Frankfurt Flughafen seit Juni 2021

DB Lounge am Flughafen Frankfurt (Main)
© Deutsche Bahn AG / GuentherBauer
  • Neues Design-Konzept mit verbesserten Arbeitsmöglichkeiten

Digitale Fahrgastrechte

  • Seit Juni 2021 können Sie bei Verspätungen von über 60 Minuten Fahrgastrechte schnell und einfach digital beantragen
  • Voraussetzung: das Ticket wurde über das Geschäftskundenportal oder im DB Navigator mit Geschäftskunden-Login gebucht und der Antrag wird vom/von der Ticketkäufer:in gestellt

Längere Buchbarkeit von digitalen Tickets

  • Reisende können nun bis zu 10 Minuten nach Abfahrt des Zuges für Verbindungen des DB Fernverkehrs Tickets über den DB Navigator erwerben
  • Einfach einsteigen und in der App eingeloggt mit einem Geschäftskunden-Profil zu Ihren speziellen Geschäftskundenkonditionen die Fahrt buchen

Durchgehendes WLAN und "Connectivity Radar"

  • Durchgehendes WLAN dank WIFI@DB: Einmal eingeloggt bleiben Sie auch beim Umsteigen mit WIFI@DB durchgehend online in Zügen, Bussen und Bahnhöfen. Kostenlose Einwahl in das Internet schon vor Reiseantritt in über 130 Bahnhöfen möglich, Ausstattung aller Intercity-Züge mit der notwendigen Technik bis Ende 2022. 180 von 200 Fernverkehrstunneln sind bis Ende 2021 mit Mobilfunktechnik nachgerüstet.
  • Transparenz zur Qualität der Internet-Verbindung des WLAN-Systems im Zug: Mit einem Klick können Sie direkt auf der Startseite des ICE-Portals die Qualität der Internet-Verbindung des Zuges aufrufen und erhalten so Auskunft für den aktuellen und kommenden Streckenabschnitt um Ihre Online-Arbeiten an Bord besser planen zu können.

Pendeln mit dem 20-Fahrten-Ticket

  • 20 Einzelfahrten für eine von Ihnen festgelegte Strecke mit mindestens einer Teilstrecke im Fernverkehr (z.B. ICE, IC/EC), flexibel einsetzbar für Hin- oder Rückfahrt innerhalb eines Monats - ohne Zugbindung, ohne Abo
  • Sie sparen bis zu 33 Prozent im Vergleich zu einer Monatskarte auf der gleichen Relation
  • Jetzt auch Buchung des Tickets direkt über das Geschäftskundenportal möglich! So wird es Ihrem Geschäftskundenumsatz zugerechnet.
Maske tragen

Sicheres Reisen

  • Ständige Überprüfung und Anpassung des Hygiene- und Sicherheitskonzepts an die aktuellen Gegebenheiten