Häufige Fragen aus dem Bereich BahnCard Business

Häufige Fragen aus der Kategorie "BahnCard Business"

Zur BahnCard Business werden keine Partnerkarten ausgestellt. Diese gibt es nur in Kombination mit der regulären privaten BahnCard.

Mit Anmeldung zu bahn.business steht Ihnen der Business Service als Ansprechpartner zur Verfügung.

Die Kontaktdaten finden Sie hier

Als Inhaber einer BahnCard 100 1. Klasse steht Ihnen ein gewisses Kontingent an kostenfreien Sitzplatzreservierungen zu.

Reservieren Sie Ihren Sitzplatz

  • im Geschäftskundenportal
  • in der DB Navigator App
  • am Servicetelefon für Comfort-Kunden oder
  • im DB Reisezentrum / DB Agentur


Noch Fragen?
Bitte wenden sich bei weiteren Fragen zur BahnCard 100 an den BahnComfort Service:
Telefon: 030 586020900 (Mo - So von 06-23.00 Uhr)
E-Mail: comfort-service@bahn.de

Nein, die BahnCard Business ist persönlich und kann nicht übertragen werden.

Bei Buchung eines Handy-Tickets können Sie auch BahnBonus Punkte sammeln, wenn Sie zu BahnBonus angemeldet sind und Ihre BahnCard-Nummer im bahn.business-Portal hinterlegt haben.

Ja, als Geschäftsreisender können Sie individuell BahnBonus Punkte mit jeder BahnCard- und der BonusCard Business für Ihre Fahrkartenkäufe sammeln. Geben Sie hierfür bei jedem Fahrkartenkauf Ihren Sammelwunsch und Ihre Kartennummer an.

Tipp: Um Zeit zu sparen können Sie die Kartennummer der BahnCard-/Bonus Card Business im Profil unter Punkte sammeln hinterlegen.

Grundsätzlich ja. Es sind aber die Reiserichtlinien des jeweiligen Unternehmens zu beachten. Achten Sie bei der privaten Nutzung außerdem darauf, dass Sie die Fahrkarte nicht unter Angabe der BMIS-Kundennummer (mit dem Geschäftskundenrabatt) kaufen, sondern lediglich mit dem BahnCard-Rabatt.

Ja, das können Sie. Wählen Sie bei der Buchung im Geschäftskundenportal "BahnCard" aus und Sie erhalten den BC-Rabatt.

Eine Kombination mit dem Geschäftskundenrabatt Ihres Unternehmens findet nicht statt. Hierzu benötigen Sie die BahnCard Business.

Eine BahnCard Business 25/50 kann außerordentlich gekündigt werden, wenn der Mitarbeiter aus dem Unternehmen/Konzern ausscheidet.

Die Rückgabe/Erstattung der Karte ist unter folgenden Bedingungen möglich: 

- Die Erstattung wird bei der DB mit Original-BahnCard Business über den Erstattungsantrag eingereicht, welchen Sie hier (siehe unten) herunterladen oder beim Business Service bestellen können

- Eine unterschriftsberechtigte Person im Unternehmen (z.B. Travel Management, Einkauf, Personalbereich) bestätigt das Ausscheiden des Mitarbeiters aus dem Unternehmen mit Unterschrift und Firmenstempel

- Die Berechnung der Restlaufzeit erfolgt tagesgenau, die Erstattung erfolgt abgerundet auf volle Monate (mindestens jedoch einen Monat Restlaufzeit)

- Der Restwert der Karte beträgt mindestens 15 Euro (nach Abzug des Bearbeitungsentgelts von 19 Euro)  Die Auszahlung des Restbetrags kann per Gutschein oder Überweisung auf Ihr Firmenkonto erfolgen. 

Download

Hier den Antrag auf Restwerterstattung als PDF öffnen 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie den Business-Service:

Telefon: 030 297 19 0 19
E-Mail: business@deutschebahn.com

Wie Sie Ihre BahnCard Business im Geschäftskundenportal bestellen, finden Sie hier:

Anleitung: So bestellen Sie eine BahnCard Business im Geschäftskundenportal (PDF, 1013KB)

Ja. Sie können die BahnCard Business auf bahn.de natürlich auch im Privatkundenbereich, also außerhalb des Geschäftskundenbereichs, einsetzen. Allerdings erfolgt bei der Buchung privater Fahrten keine Kumulation mit dem Geschäftskundenrabatt.

Grundsätzlich nicht. Bei Verschulden der DB wenden Sie sich an den BahnComfort Service unter bahnbonus-service@bahn.de

Der BahnCard Business-Planer dient als schnelle Entscheidungshilfe beim Kauf einer neuen BahnCard Business. Geben Sie die geplanten Bahnreisen an und lassen Sie sich die Rentabilität der unterschiedlichen Business-Karten berechnen.

Im BahnCard Business-Planer können Sie unterschiedliche Strecken eingeben und auch firmenindividuelle Konditionen berücksichtigen. Das Ergebnis der Berechnung können Sie sich in Form eines PDF-Formulars herunterladen und im internen Genehmigungsprozess nutzen.

Den BahnCard Business-Planer erreichen Sie in Ihrem bahn.business Buchungsportal oder unter bahn.de/bcb-planer

Bei der Fahrkartenbuchung ist es besonders wichtig den richtigen BahnCard-Typ anzugeben. Dieser kann auch in den im Geschäftskundenportal im Profil des Reisenden hinterlegt werden.

Wenn ein Geschäftskunde versehentlich eine geschäftskundenrabattierte Fahrkarte mit einer regulären BahnCard erworben hat, wird im Zug eine Nachzahlung von 19 Euro pro Strecke erhoben.

Melden Sie den Verlust

online über die BahnCard Services, in Ihrem Kundenkonto

  • direkt über Ihren bahn.business-Selbstbucher-Account
  • oder über den "Meine Bahn"-Bereich auf bahn.de


oder telefonisch beim BahnCard Service

  • unter 030 2970


Ansonsten gehen Sie bitte so vor:

  • Bis Ihnen die neue BahnCard zugestellt wird, kaufen Sie Ihre Fahrkarten mit BahnCard Rabatt.
  • Bei der Kontrolle wird Ihnen die Differenz zum Normalpreis (im Zug gegen Bordpreis) nachberechnet und kann gegen ein Entgelt von 7 Euro erstattet werden.
  • Bitte reichen Sie den Erstattungsantrag innerhalb von 14 Tagen nach der Fahrkartenkontrolle zusammen mit einer Kopie der zum Zeitpunkt der Kontrolle gültigen BahnCard, dem Nachzahlungsbeleg und der gekauften Fahrkarte mit BahnCard-Rabatt ein.


Unser Tipp: BahnCard Business sicherheitshalber gleich digital im DB Navigator hinterlegen! Loggen Sie sich dafür mit Ihrem bahn.business-Selbstbucher Login in der DB Navigator App ein und die BahnCard Business wird automatisch aktualisiert.

Prämienpunkte können Sie in eine BahnBonus Prämie eintauschen. Sie erhalten Prämienpunkte für Ihre DB Umsätze oder bei zahltreichen Sammelpartnern. 

Zusätzlich sammeln Sie bei jedem Fahrkartenkauf (ab einem Mindestumsatz von 5 Euro) automatisch Statuspunkte.

Ab 2.000 gesammelten Statuspunkten innerhalb eines Jahres kommen Sie dann als "BahnComfort"-Kunde in den Genuss exklusiver Servicevorteile. Dazu gehören z.B. der kostenfreie Zutritt zur DB Lounge für Sie und eine Begleitperson oder die Nutzung spezieller Sitzplatzbereiche im Zug. 

Hier finden Sie weitere Informationen zu BahnComfort

Die neuen Preise sehen wie folgt aus:

BahnCard Business 25, 2. Klasse: 65,50 Euro
BahnCard Business 25, 1. Klasse: 131 Euro

BahnCard Business 50, 2. Klasse: 293 Euro
BahnCard Business 50, 1. Klasse: 586 Euro

BahnCard 100, 2. Klasse: 4.027 Euro
BahnCard 100, 1. Klasse: 6.812 Euro

Hier finden Sie weitere Informationen zur BahnCard Business

Wenn die persönlichen Daten (Name, Adresse, Geburtsdatum) mit der privaten BahnCard übereinstimmen, dann wird die BahnCard Business automatisch dem bestehenden Kundendatensatz zugeordnet.

Weitere Informationen erhalten Sie beim BahnCard-Service. Die Telefonnummer lautet 030 2970.

Im Online-Bestellvorgang können Sie wählen, ob Sie die Rechnung per Post oder als PDF-Dokument (elektronische Rechnung) erhalten möchten. Ein nachträglicher Wechsel von PDF zur Papierrechnung ist nicht möglich.

Kunden, die AirPlus Reisestellenkarten nutzen, erhalten eine Abrechnung über AirPlus.

Wenn Sie eine Kopie/ Zweitschrift der Rechnung für Ihre BahnCard Business benötigen oder die Rechnungsadresse korrigieren möchten, loggen Sie sich in das Geschäftskundenportal ein.

Zur Korrektur navigieren Sie in den Bereich "BahnCard Business" zu den BahnCard Business Services und klicken auf „Rechnungskopie/-korrektur“ anfordern. Mit Angabe der Auftragsnummer und des Buchungsdatums können Sie im Antrag die neuen Rechnungsdaten eingeben.

Wenn Sie bei der Bestellung die elektronische Rechnung ausgewählt haben, gehen Sie wie folgt vor: Navigieren Sie in den Bereich "BahnCard Business" zu den BahnCard Business Services und klicken auf „Elektronische BahnCard Business Rechnung“. Mit Angabe der Auftragsnummer und den Nachnamen des Reisenden können Sie die neue Rechnung abrufen.

Wenn Sie bei der Bestellung die Rechnung per Postversand ausgewählt haben, wird Ihnen die Rechnungskopie/-korrektur per Post zugesendet.

Ihre Prämien als Geschäftskunde können Sie im Privatkundenportal unter folgendem Link anfordern: Zum Privatkundenportal.

Schritt für Schritt-Erklärung:

  1. Um Bonuspunkte zu sammeln, kann sich der BahnCard Inhaber als eingeloggter Selbstbucher in seinem Geschäftskundenportal freischalten lassen.
  2. Im Geschäftskundenportal können Sie die BahnBonus Punkte nur einsehen. Hierfür klicken Sie nach dem Login oben in der Navigationsleite auf "BahnCard Business", danach auf "bahn.bonus/bahn.comfort" --> "Punkteübersicht".
  3. Wichtig: Ihre BahnBonus-Punkte können Sie aktuell im Privatkundenportal auf bahn.de einlösen.


Noch Fragen?
Alle weiteren Fragen rund um die BahnBonus-Services beantworten unsere Kollegen unter:
Telefon: 030 2970
E-Mail: bahnbonus-service@bahn.de

Die BahnCard Business kann über das Geschäftskundenportal mit Kreditkarte bzw. Reisestellenkarte bezahlt werden, im Reisebüro mit DB-Lizenz und in den DB Firmendiensten zusätzlich in Bar oder mit Girocard/Maestro-Karte bzw. über die vereinbarte Zahlungsart.

Die Bestellung der BahnCard 100 erfolgt mit dem Bestellformular vorzugsweise per E-Mail oder auf dem Postweg.

Hinweise:
Die BMIS-Nr. ist ein Pflichtfeld. Durch diese Nummer wird die BahnCard 100 dem Umsatz Ihres Unternehmens angerechnet.
Bei Zahlung mit einer Reisestellenkarte (AirPlus, Degussa Bank, AMEX) ist zwingend die Angabe der Internetkundennummer eines Selbstbuchers notwendig, in dessen Profil die gewünschte Reisestellenkarte hinterlegt ist. Diese findet der Selbstbucher in seinem bahn.business-Portal.
Der Bestellschein muss spätestens 14 Tage vor dem gewünschten Geltungsbeginn eingereicht werden.

Bestellschein für die BahnCard 100 für Geschäftskunden
Weitere Informationen zur BahnCard 100 für Geschäftskunden finden Sie hier

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Download: BahnCard 100 für Geschäftskunden bestellen (PDF, 1.10MB) (PDF, 1.23MB)

Um die BahnCard Business digital zu hinterlegen, müssen Sie sich für die "BahnCard-Services" freischalten. Entweder als "Selbstbucher" im bahn.business-Portal oder im "Meine Bahn"-Kundenkonto.

Anschließend können Sie Ihre BahnCard Business in den DB Navigator hochladen.
1. Loggen Sie sich mit Ihrem bahn.business-Nutzerkonto im DB Navigator ein.
2. Navigieren Sie im Hauptmenü auf "BahnCard" und danach auf "Meine BahnCards".
3. Aktualisieren Sie Ihre digitalen BahnCard durch Herunterziehen des Bildschirms.

Anleitung: So hinterlegen Sie eine BahnCard Business im DB Navigator (PDF, 1.64MB)

Bitte buchen Sie zuerst Ihre neue BahnCard Business und füllen Sie anschließend dieses Formular vollständig aus:
 

Formular zum Umtausch einer BahnCard Business (PDF, 672KB)

 

Der Restwert der gekündigten BahnCard/ BahnCard Business wird erstattet, wenn Sie

  1. eine BahnCard Business für eine
    • gleiche oder höhere Wagenklasse oder
    • gleiche oder höhere Rabattstufe erwerben und
  2. der Restwert der BahnCard mindestens 15 € beträgt.

Erstattet werden nur volle ungenutzte Monate.

Die BahnCard Business ist ein Jahr gültig und generell vom Abonnement ausgeschlossen, das heißt, sie verlängert sich nach Ablauf nicht automatisch, sondern muss neu bestellt werden.

Die vorläufige BahnCard Business hat noch keine Kartennummer. Warten Sie bitte noch ein paar Tage ab, bis Sie die Plastikkarte in den Händen halten.

Die BahnCard Business ist ein Angebot speziell für Geschäftskunden. Mit der BahnCard Business können Sie den Geschäftskundenrabatt Ihres Unternehmens mit den attraktiven BahnCard-Rabatten kombinieren - dies ist mit der regulären BahnCard nicht möglich.

Zudem profitieren Sie von einer direkt an das Unternehmen adressierten Rechnungsstellung über das Geschäftskundenportal.

Die BahnCard Business läuft nach einem Jahr automatisch aus und muss nicht gekündigt werden.

Beim Ausscheiden eines Mitarbeiters aus dem Unternehmen, kann die BahnCard Business erstattet werden.

Umsatzerfassung des Kartenpreises für das bahn.business-Volumen Ihres Unternehmens

Weitere Vorteile und Informationen zur BahnCard Business finden Sie hier

Sowohl der Kauf der BahnCard Business als auch die mit dieser BahnCard erworbenen Fahrkarten für Geschäftsreisen zählen zum bahn.business Volumen des Unternehmens.

Hilfsangebote für Geschäftskunden

Fragen Sie uns persönlich

Haben Sie Fragen z.B. zum Kauf einer BahnCard, zum Versandstatus und auch Kündigung. Fragen zu Teilnahme an BahnBonus und dem Punktestand?

Dann wenden Sie sich an den BahnCard-Service:
Telefon: 030 2970 (Mo - Fr von 7-21 Uhr, Samstag 9-18 Uhr)
Anschrift: BahnCard-Service, 60643 Frankfurt am Main
E-Mail: bahncard-service@bahn.de

BahnCard 100-Kunden wenden sich bitte an den BahnComfort Service:
Telefon: 030 586020900 (Mo - So von 06-23.00 Uhr)
Anschrift: BahnComfort Service, 60645 Frankfurt am Main
E-Mail: comfort-service@bahn.de